Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Bei dem Spiel Prey handelt es sich um einen klassischen Ego Shooter was bedeutet dass der Spieler den Verlauf des Spiels aus der Sicht des Hauptdarstellers Tommy erlebt. Die Geschichte ist schnell erzählt. Tommy wird zusammen mit anderen Menschen von Außerirdischen entführt kann aber als einziger entkommen und muss nun die anderen gefangenen Menschen auf diesem Raumschiff retten. Prey stellt insofern ein Novum unter den Ego Shootern dar da alle Waffen die der Hauptdarsteller auf dem Raumschiff findet und für seine Zwecke einsetzen kann organischen Ursprungs sind. Tommy ist indianischer Abstammung hat aber mit der Zeit alle Bräuche und Fähigkeiten seines Stammes verlernt benötigt diese jedoch dringend um die anderen Menschen an Bord des Raumschiffes zu befreien. Er muss also alles wieder neu erlernen. Die Grafikengine des Games ist revolutionär da viel Zeit in die Entwicklung von Prey investiert wurde. Die Firma 3D Realms die auch schon für den Klassiker Duke Nukem 3D verantwortlich ist hat sich der Entwicklung dieses Spiels angenommen. Herausgekommen ist ein durchaus abwechslungsreiches Game mit vielen unvorhergesehenen Wendungen dass durch seinen Spielwitz und das einfache Handling besticht. Prey ist für alle Gamer zu empfehlen die auch an Spielen wie Doom 3 Soldier of Fortune oder Duke Nukem 3D Gefallen gefunden haben. Das Spiel ist in jedem gut sortierten Laden käuflich zu erwerben.

Meinungen

81

100 Bewertungen

91 - 99
(32)
81 - 90
(41)
71 - 80
(10)
51 - 70
(7)
1 - 50
(10)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.7
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

77

Daxter17

29. November 2012PC: Indianer vs. Aliens

Von (46):

Geht es gut, wenn man Indianer und Aliens zusammen in ein Spiel bringt? Auf jeden Fall.

In Prey spielt ihr einen Indianer, der in einem US-Reservat mit seiner Freundin und seinem Großvater aufgewachsen ist.
Eines schönen Tages als ihr mal wieder in der Kneipe eurer Herzdame rumhängt, hört man seltsame Meldungen im Radio nämlich, dass auf der ganzen Welt ganze Landstriche zerstört und wie ausgestorben sind. Niemand kann sich diese Ereignisse erklären. Nur euer Großvater murmelt etwas von anderen Welten und Geistern. Doch plötzlich reißt ein gewaltiger Sturm das Dach der Kneipe weg. Aber es ist kein Sturm, es ist ein riesiges Raumschiff. Ihr könnt nur noch mit ansehen wie eure Freundin und euer Großvater in das Raumschiff hineingesaugt werden und auch ihr erwacht an Bord und könnt euch befreien.

Von nun an seid ihr auf euch allein gestellt, werdet aber erst ruhen, wenn eure Freundin befreit ist, doch dazu müsst ihr euch durch ein von Aliens bewohntes Raumschiff kämpfen und eurem Schicksal, dem Schicksal, das die großen Indianerväter für euch erwählt haben, gerecht werden.

Prey ist in gewissermaßen der geistige Vorgänger von Portal. Zwar habt ihr keine Portalgun, mit der ihr Portal verschießen könnt, aber ihr könnt in eine Art Geisterwelt übertreten, was es euch ermöglicht an sonst unerreichbare Ort zu gelangen.
Auch könnte man einige Rätsel mit den von Portal vergleichen. Denn Prey ist nicht nur ein guter Ego-Shooter, sondern bietet auch Rätsel und Flugeinlagen.

Desweiteren ist Prey ein Shooter alter Klasse. Denn Munition ist knapp gesät und die Gegner sind stark und sehr gut platziert, was ein kopfloses Losstürmen ausschließt.

Alles in allem ist Prey auch heute noch ein sehr guter Shooter, der mit einer guten Story und sauberem Gameplay punktet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Jinougadestroyer

08. August 2012PC: Indianer und Science-Fiction passen nicht zusammen?

Von (28):

Als Tommy und seine Frau bei einer Invasion von Aliens gefangen genommen werden und er schließlich von mysteriösen Leuten befreit wird, beginnt das Abenteuer von Prey!

Prey ist meiner Meinung nach eines der besten Egoshooter, die es jemals gab. Er unterscheidet sich stark von beliebten Spielreihen wie Battlefield oder Call of Duty; zum einen gäbe es da die Portale. Man kann ohne Ladezeiten hindurch laufen, alles läuft flüssig. Besonders gut finde ich aber die Anti-Gravity Wege, sie sind besonders gut gelungen, man kann z. b. an Wänden oder Decken laufen oder durch einen Schuss an einen Gravity-Swichtcher einfach die Schwerkraft im Raum umdrehen, so das der Boden auf einmal die Decke oder eine Wand ist.

Die Story ist auch extrem gut gemacht, man lernt die Fähigkeiten der alten Indianer und kann seinen Geist benutzen, um bestimmte Rätsel zu lösen. Dies ist ein weiterer Aspekt, den Prey auszeichnet: Es ist eine Art Rätselschooter. Die Rätsel werden mit der Zeit schwieriger, sind aber gleichzeitig nicht übermäßig vorhanden. Die Auswahl der Gegner und Waffen ist auch einmalig, sie sind unglaublich gut gelungen und schaffen eine tolle Atmosphäre.

Insgesamt ist Prey ein nicht zu einfacher Shooter mit vielen sehr gut umgesetzten Ideen sowie epischen Bossgegnern. Ein Muss für jeden, der Shooter und Rätsel mag!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

chewithedarth

01. August 2012XBox 360: Ein Spiel ohne 08/15 Held

Von (27):

Ein dunkler Raum. Man hört ein außerirdisches Wesen in der Dunkelheit atmen. Wir sind in Prey, einem der erstaunlichsten Spiele seiner Art. Es gibt viele Spiele, die man mit Prey vergleichen kann, denn es sind unheimlich viele Elemente aus Spielen wie Doom oder Duke Nukem und sogar Portal enthalten. Der Alptraum jedes amerikanischen Area51- und Alienfanatikers wird wahr, denn die Menschen werden nicht nur von Außerirdischen entführt, sondern auch noch als Treibstoff für ihre Raumschiffe genutzt.

Etwas wundervolles an diesem Spiel ist die Tatsache, dass man nicht diesen 08/15 Helden hat, der seine Superwaffen, seine undurchdringbare Rüstung und wahrscheinlich auch noch eine ganze Armee im Rücken hat. Man spielt einen einfachen Indianer in der Neuzeit, welcher mit seinem Großvater und dem Mädchen das er liebt in einem Reservat wohnt.

Was ist man fähig zu tun, wenn man allein auf einem riesigen Raumschiff, nur mit einem Schraubschlüssel bewaffnet, gefangen ist und sich im Angesicht des Todes und des Verlustes der Menschen, die man liebt, befindet? Dieses Spiel stellt uns vor diese Frage und wirft uns immer weitere davon auf und oft fühlt man sich so als wäre man der letzte Mensch, der noch auf diesem Raumschiff kämpft. Prey vereint Horror, Action und auch im späteren Verlauf Flugpassagen mit einem fast schon epischen Blick auf die Erde aus dem Weltall und auf das gewaltige Raumschiff.

Das Spiel ist nicht nur für Personen, die auf ein ausgemachtes Horrorgame stehen, sondern auch für solche, die sich von der packenden Story und den vielen epischen Momenten begeistern lassen können. Wer dieses Spiel nicht in seiner Sammlung oder es wenigstens einmal gespielt hat, verpasst einen Meilenstein der Videogeschichte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Praioss

23. Juni 2012PC: Kopfüber ins Abenteuer

Von (17):

Prey ist wirklich einzigartig auf dem Markt der Shooter-Games. Zuallererst möchte ich die wirklich sehr gelungene Story erwähnen. Sie ist von Anfang an spannend erzählt und fesselt den Spieler mehrere Stunden. Ein besonderes Augenmerk ist auf die vielen technischen Innovationen zu legen. So kann der Spieler mittels Portal den Raum wechseln oder durch Anti-Schwerkraft-Felder an der Decke laufen. Diese Effekte sorgen u. a. für eine sehr stimmige Weltraum-Atmosphäre. Die Grafik haut mich nicht unbedingt vom Hocker, trägt aber gut zur Atmosphäre bei. Das Charakterdesign ist allerdings verbesserungswürdig.

Vom Spielspaß her hat Prey natürlich einen ganz eigenen Charme. Die KI ist aber eher dämlich und Gegner selbst könnte es auch mehr geben. Das erzeugt einige Durchhänger im Spielverlauf, die nicht hätten sein müssen. Die Levels sind sehr linear gestaltet und ermutigen den Spieler gar nicht zu Erkundungen und geben keinen Langzeitanreiz.

Prey ist einfach ein Unikat unter den Shooter. Die Anti-Schwerkraft-Technologie erzeugt einen wirklich genialen Effekt. Da kann man über die Minuspunkte mal hinwegsehen. Auf jeden Fall einen Blick wert!

Zusammenfassung:

geniale Atmosphäre
originelles Level- / Rätseldesign
passender Sound
gutes Waffendesign
ordentliche Spieldauer

- schlechte KI
- äußerst linearer Spielverlauf
- eckiges Charakterdesign

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

redsf

20. Januar 2011XBox 360: Prey...

Von (133):

...ein netter Titel indem gruslige Atmosphäre garantiert ist, vor allem weil hier in Österreich das Spiel unzensiert ist(Also die Version die ich hab' ist es)! 'GGG'

Die Geschichte ist skurril und genial zu gleich. In einer Bar in der Wüste, startet das ganze. Der Indianer Tommy und sein Großvater und die Frau die er liebt, Jen, sind gerade bei einer typischen Alltagsdiskussion, als plötzlich Radio, Fernseher und dann sämtliche Elektrizität ausfällt.

Ein Ufo ist draußen erkennbar und ehe sie wissen was ab geht, werden sie auch schon von einem grünen Strahl hoch gebeamt. Wohin das ganze führt und wie die Story weiter geht? Na, da müsst ihr das Spiel schon zocken!

Es ist gebraucht günstig zu haben und lohnt sich alle Mal. Grafisch und auch sonst ist es sehr gut gemacht...auch wenn eine Karte und ein Leitsystem recht praktisch wären, denn das vermisst man in manchen Leveln sehr! Humanhead und 2K haben sowieso meistens gute Titel, aber das hier 3D-Realms mit arbeitet ist der wahre Hammer und das sieht man auch im Spiel.

Das Waffendesign ist eindeutig das schrägste welches ich bisher kenne, denn es sind lebende Alien-Waffen dabei.

Es ist sehr brutal und deshalb nur für Erwachsene zu empfehlen. Aber egal ob man Ego-Shooter mag oder neu in diesem Genre ist, es ist auf jeden Fall einen Blick wert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Take 2
  • Genre: Ego Shooter
  • Release:
    14.07.2006 (PC, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • Auch bekannt als: Prey
  • EAN: 5026555051163, 5026555245470

Spielesammlung Prey (2006)

Prey-Serie


Prey-Serie anzeigen

Prey (2006) in den Charts

Prey (2006) (Übersicht)