Rain

meint:
Toll präsentiertes Regen-Abenteuer, das eure Geschicklichkeit, Kombinationsgabe und auch eure Schleichkünste fordert.

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Die Schöpfer von "Tokyo Jungle" und der "Echochrome"-Reihe SCE-Studios Japan, lassen euch in ihrem neuesten Werk "Rain" in die Rolle eines namenlosen Jungen schlüpfen. Ihr beobachtet ein nur im Regen wahrnehmbares Mädchen, wie es vor einer tierähnlichen Kreatur flieht. Sofort habt ihr den Drang dem Mädchen zu folgen und werdet prompt mit den Geheimnissen einer sogenannten Zwischenwelt konfrontiert.

Ihr müsst euch in dem alptraumhaften Ort an Monstern vorbeischleichen und zahlreiche Rätsel lösen. Zum Herunterladen von "Rain", ist ein PSN-Konto erforderlich.

Systemanforderungen

PSN-Konto erforderlich

Meinungen

81

7 Bewertungen

91 - 99
(0)
81 - 90
(3)
71 - 80
(4)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

75

zRed

23. März 2014PS3: Es plätschert dahin

Von (5):

Schon als ich die ersten Trailer zu "rain" gesehen habe, stand fest: Das Spiel fehlt noch in meiner Sammlung.

Auf die grundlegende Handlung will ich jetzt nicht noch weiter eingehen, dazu schaut euch am besten selber die Trailer an.

Das Hauptmerkmal des Spiels, der Regen, eschreibt das Spiel wunderbar: Das Geräusch des Regens ist wunderbar entspannend, jedoch der Regen selbst alles andere alles andere als schön.
Geflasht war ich damals vom Konzept des Spiels (Unsichtbarkeit ausserhalb des Regens), doch so großartig die Idee ist, die Story erfüllt die hohe Erwartungshaltung einfach nicht. So sehr ich diese Spiel lieben wollte, es ging einfach nicht! Man bekommt die Story einfach nicht zu packen. Sie steuert einfach ohne grosse Wendungen schnurstracks auf das Ende zu.
Zudem st die Spieldauer ist wie bei Indies üblich nicht sehr lang

Abschließend kann ich sagen: Dafür, dass "rain" von Sony stark umworben wurde (Hat sogar einen eigenen kleinen Stand im Sony-Bereich der Gamescom 2013 bekommen) war es ein ziemlich laues Lüftchen was dabei rauskam. Ich vermute, dass diese französisch anmutende Hintergrundmelodie und die in Ölfarben gemalten Eröffnungs- und Schlusssequenzen des Spiels irgendwelche andere Hinterründe deuten sollen, vielleicht moderne Kunst? Damit hatte ich noch nie viel am Hut. Das könnte möglicherweise eine Erklärung für diese sehr eintönige Story sein.

Am Ende muss man dieses Spiel deutlich unter der Indie-Konkurrenz (Flower, Journey und Brothers) anordnen.
Von mir gibts es daher eine 75.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

nettedani

28. November 2013PS3: Ich habe mehr erwartet

Von (10):

Nach den vielen Rezensionen die ich über das Spiel gelesen habe, habe ich es mir nun auch mal zugelegt und muss sagen ich hätte etwas mehr erwartet, da es ja auch groß auf der Gamescom war, seinen eigenen Stand hatte und der Hype groß war.

Zu dem Spiel:

Ihr spielt den kleinen Jungen der nachts aus dem Fenster ein Mädchen beobachtet, dass von einem gruseligen Geschöpf verfolgt wird. Der Junge beschließt ihr hinter her zu rennen und ihr zu helfen, dann lauft Ihr durch die dunkle Stadt die voller Kreaturen "Geschöpfe" sind.
Bis sie sich irgendwann gefunden haben ...mehr will ich an dieser Stelle aber auch nicht verraten.

Mein Fazit zum Spiel ist:
Lange hat man nichts vom Spiel ich hatte es in ca. 4 Stunden durch gespielt und es ist natürlich sehr geradlinig.
Was mir auch nicht so gut gefiel waren die Interaktionen die man mit dem Jungen und Mädchen machen konnte, diese waren zum Teil ziemlich langsam, sodass man relativ leicht von einem Geschöpf erwischt werden konnte.
Es gibt kaum Trophäen, keine Platin, aber man kann das Spiel 2 mal durchspielen, da man noch die Möglichkeit hat Erinnerungen zu sammeln.

Die Grafik ist in Ordnung genauso wie die Steuerung.
Sprachen gibt es im Spiel nicht nur das grummeln der Geschöpfe und Hintergrund Melodie.

Und ehrlich gesagt, ich weiß nicht ob es an mir liegt, aber ich habe die Geschichte dieses Spiels nicht wirklich verstanden. Nach dem ich das Ende sah kamen bei mir noch einige Fragen auf.

Aber gut, kann ich eine Empfehlung geben ...hmm...schwierig, wer es testen möchte der sollte es aufjedenfall kaufen. Für Erfahrene Spieler und die die Herausforderungen suchen ist dies nicht sonderlich geeignet. Da einem ziemlich schnell langweilig werden kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Adventure
  • Release:
    02.10.2013 (PS3)
  • Altersfreigabe: ab

Spielesammlung Rain

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Rain in den Charts

Rain (Übersicht)