Resident Evil 4

meint:
Die PC-Umsetzung des Horror-Krachers von Capcom leidet an Mittelmässigkeit in etlichen Bereichen und bleibt daher deutlich hinter der PS2-Vorlage zurück. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

10 Jahre sind vergangen seitdem Capcom mit Resident Evil das Genre des Survival-Horrors quasi über Nacht erschaffen hat. Durch die Gänge schlurfende Zombies blutdurstige mutierte Köter und allerlei andere Fleischfresser zehrten in mehrere Teilen nach dem virtuellen Leben der Spielergemeinde. Vorgegebene Kamerapositionen erschufen ein cinematisches Flair in dem viel Platz für Schockeffekte war. Doch mit der Zeit gingen der japanischen Spieleschmiede scheinbar die Ideen aus weswegen man auf Segas Dreamcast mit "Codename Veronica" erstmals eine frei bewegliche Kamera involvierte. Das Experiment kam an und nun hat Capcom mit Resident Evil 4 ein absolutes Meisterwerk abgeliefert. Im Spiel sind sechs Jahre vergangen seitdem der junge Cop Leon S. Kennedy an seinem ersten Arbeitstag in Raccoon Citiy den Zombie-Horror überlebte. Da man um seine Vergangenheit weiß wird nun genau er auserwählt um eine besonders heikle Mission zu erfüllen: Die Tochter des US-Präsidenten ist in Europa verschollen und Leon soll sie finden. Sein Weg führt ihn dabei zuerst ein ein abgelegenes spanisches Bergdorf. Doch von Idylle ist weit und breit keine Spur denn die Einwohner dort leiden unter einer mysteriösen Seuche die sie sofort mit Mistgabeln bewaffnet auf Leon losstürzen lässt - der Horror beginnt erneut. Diesmal allerdings ist die Kamera frei beweglich an den Sega-Klassiker "Shen Mue" erinnernde Quick Time-Events verlangen sekundenschnelle Reaktionen damit nach richtigem Button-Druck die Situation actiongeladen gemeistert wird und auch die Splattereffekte werden wieder ganz groß geschrieben. Die Gegner agieren intelligenter und zielstrebiger als je zuvor allerlei ordentliche Wummen sorgen für viel Ballerspaß und nicht zuletzt die ausgezeichnete Grafik rundet dieses Meisterwerk perfekt ab.

Meinungen

90

1166 Bewertungen

91 - 99
(898)
81 - 90
(154)
71 - 80
(38)
51 - 70
(11)
1 - 50
(65)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 49 Meinungen Insgesamt

93

CuteKitten

08. Juni 2015Wii: Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende (Nizami, pers. Epiker)

Von (16):

Wer die Resident Evil – Reihe liebt, wird an diesem Teil nicht vorbeikommen, beziehungsweise vorbeigekommen sein.
Anstelle eines düsteren Herrenhauses, betritt der Spieler an der Seite von Leon Kennedy eine erstaunlich große, abwechslungsreiche Welt, auch wenn man praktisch nur „vorwärts“ gehen kann. Doch jeder detailverliebte Ort bietet das, was das Fanherz erfreut. Düsternis, Schatten, grimmige Gegner. Herrscht zu Beginn noch trübes Tageslicht, gespendet von einer kaum zu erahnenden Sonne hinter grauen Wolken, tappt man alsbald nur noch durch finstere Nacht und fürchtet sich vor dem Schrecken, der womöglich hinter der nächsten Ecke lauern könnte.

Während man sich auf der Suche nach der entführten Präsidententochter voran kämpft, erwarten einen diesmal keine Zombies, sondern besessene Dörfler, die einem mit Mistgabeln und auch mit schwererem Geschütz auf die Pelle rücken, und im späteren Verlauf auch die ausgewachsenen „Las Plagas“ selbst. Dabei kann man selbst auf ein recht ansehnliches Arsenal an Schusswaffen, die sich je nach Bedarf und Vermögen aufmotzen lassen, zurückgreifen. Gezielt wird natürlich mit der Wii – Mote und das ausgesprochen akkurat. Die größte und angenehmste Neuerung ist wohl die Spielperspektive selbst. Der Spieler schaut stets über Leons Schulter, die Kamera bleibt immer hinter ihm, was Laufen, Ausweichen und zur Not Wegrennen ungemein vereinfachen. Wer wegen der hakeligen Steuerung in den vorangegangenen Teilen öfter genervt war, wird hiervon erleichtert und begeistert sein.

Fazit: Resident Evil begeistert mit einer schönen, düsteren Optik, einer tollen Steuerung, einem neuen angenehmen Speichersystem, bei dem man sich keine Sorgen machen muss, ob man noch genügend Farbbänder hat und einem sympathischen Hauptcharakter. Aus heutiger Sicht ist die Story ein wenig „Na ja“, aber immer noch spannend. Dazu kommt ein sehr beklemmender Abspann. Also, Zocken!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

OrcaRemainsOrca

22. Juli 2014PC: Die PC Version ist die Beste

Von :

Ihr seid Leon S. Kennedy und werdet nach Europa geschickt um die verschwundene Tochter des Präsidenten zu finden. Ihr müsst gegen Horden von Zombies kämpfen, die mit einem Parasiten genannt Las Plagas infiziert sind.

Grob gibt es drei große Spielgebiete (ein Dorf, eine Burg und eine Insel) die in verschiedene Kapitel unterteilt sind. Es stehen euch eine Vielzahl an Waffen (z.b. Pistolen, Schrotflinten, Maschinenpistolen) und sogar einige Spezialwaffen wie Minenwerfer oder Raketenwerfer zur Verfügung.

Wie für ein Survival Game üblich gibt es auch hier Bossgegner, sowie Rätsel zu lösen, viele Videosequenzen und Qicktime Events. Neben dem Hauptspiel gibt es noch weitere Spielmodi, wie z.b. Separate Ways, Mercenaries und Assignment Ada. Letztere beiden sind in der deutschen Version nicht vorhanden wegen Zensur. Separate Ways zeigt den Storyverlauf aus Sicht von Ada Wong.

Bei Assignment Ada müsst ihr Plaga-Proben auf der Insel finden und zum Treffpunkt gelangen. Im Modus Mercenaries kämpft ihr auf einem geschlossenen Spielfeld gegen Horden von Zombies.

Man kann sagen Resident Evil besteht teils aus Horror aber auch Action wie man im späteren Verlauf auf der Insel feststellen wird.

Nun zur Bewertung der PC Version.
Grafisch ist die PC Version den Konsolen wie PS2 Wii GBC bei weitem überlegen da ihr das gameplay in HD spielen könnt, nicht aber die Videosequenzen, diese haben eine mit den Konsolen vergleichbare Auflösung.
Die Steuerung ohne Gamepad ist recht hapelig. Ihr könnt nur mit Tastatur steuern. Für Mausunterstützung müsst ihr euch eine Modifikation herunterladen. Mit Gamepad funktioniert es aber einwandfrei.

Pro:
-Gute abwechslungsreiche und spannende Story-
-Viele verschiedene Spielmodi (wenn man jetzt mal nicht an Zensur denkt)-
-Große Waffenauswahl und viel freischaltbares-

Kontra:
-Schwache Farbwerte (regelrechter Graustich)-
-Steuerung-
-Bildformat (schwarze Balken, allerdings nicht so fett wie bei der PS2 Version)-

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

GaaraSabakunoKazekage

19. April 2014PC: Wo ist die Farbe?

Von (5):

Gameplay:
Du bist Leon S. Kennedy und hast eine Pistole und eine geringe Anzahl an Munition. Du musst jeden Zombie abknallen, der dir in Quere kommt um die Tochter Ashley vom Präsidenten zu retten. Weil man am Anfang nur eine geringe Anzahl an Munition hat, sollte man immer auf den Kopf zielen, das Messer und Nahkampf benutzen. Man wollte das Spiel gruselig machen, indem man nicht so viel rumballert und den Zombies auch mal nahe kommt. Das Spiel ist auch nicht immer leicht, z.B. weiß man nicht, dass man den Kettensägenmann nur mit einer Schrotflinte erledigen kann. Wenn man das Dorf geschafft hat und man schon ein bisschen mit den Waffen umgehen kann, bekommt man mehr Munition, die man auch sehr nötig hat. Zwischendurch gibt es einen Händler, bei den du Sachen verkaufen und kaufen und tunen kannst. Dieses Spiel ist sehr gruselig und ich empfehle es in der Nacht zu zocken.

Technik:
Die Grafik ist nicht schlecht, aber das Spiel hat keine Lichteffekte. Du erkennst zwar wann Nacht und Tag ist, aber normalerweise sollte man in der Nacht weniger sehen als am Tag. Das ist aber nicht so. Vergleicht mal die Wii Version mit der Pc Version.
Wii:
Du bist im Keller mit einer Taschenlampe, du hast Angst, dass ein Zombie kommt. Alles ist dunkel

Pc:
Du bist im Keller mit einer Taschenlampe, die dir überhaupt nichts bringt, weil du sowieso alles siehst. Du hast keine Angst, weil du einen Zombie sehen würdest. Alles ist hell.

Pro:
-Macht viel Spaß
-Ist trotz der Grafik manchmal gruselig
-Klasse Story
-Steuerung ist mit dem Gamepad gut
-Zwischensequenzen mit Reaktionsausweichen, indem man Knöpfe drückt
-Spieldauer ist mittelmäßig (16 Stunden)
-Kannst deine Lieblingswaffen kaufen und verbessern
-Knifflige Rätsel

Kontra:
-Das Spiel ist grau
-Steuerung mit Tasten ist nicht akzeptabel

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

59

zitta

06. Februar 2014GC: Moralisch und ethnisch bedenklich trotz genialer Umsetzung

Von (7):

Resident Evil 4 ist grafisch, von der Atmosphäre und soundtechnisch eines der besten Spiele auf dem GC überhaupt. Die Präsentation ist großartig. Die Filmzulagen sind auf keinem GC-Spiel besser. Massenhafte Waffen und Items, unheimliche Atmosphäre. Zugreifen oder? Nein, den moralisch und ethnisch ist dieses Spiel bedenklich und verwerflich.

Zwar können es alle Spieler durchspielen und es kann jederzeit gespeichert werden was beispielsweise bei Metorid Prime für richtigen Frust sorgt, aber trotzdem kann ich die Kaufempfehlung nicht aussprechen. Das Spiel ist wie könnte ich es anders sein. Horror. Zwar kommen die großen Bossgegner super daher, aber es ist inhaltlich sehr fragwürdig.

Dazu zähle ich zum Beispiel der Mann der mit der Kettensäge auf einem zu rennt oder das Punkteschiessen. Wo man neue Charaktere freispielt wenn man möglichst viel Zombies getroffen hat oder die grässlichen Monster die man im Untergrund antrifft. Früher musste ich sagen, hat mir das Spiel außerordentlich gefallen, da ich meine Einsamkeit und Probleme gut in diesem Spiel ertränken konnte und den Kopf so von den wahren Problemen ablenken konnte.

Doch das scheint mir mehr eine Droge als ein Hilfsmittel zu sein. Den Kopf auf etwas anderes lenken zu können, scheint langfristig keine Lösung sondern ein weiteres Problem, da man regelrecht das Böse sucht und sei es nur im Videospiel oder allgemein in Filmen. Aus diesen Gründen gebe ich dem Spiel 59%, wer das ethnische und moralische auf die Seite tut, darf noch 40% drauflegen (99%).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 33 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

JK1999

18. Juli 2013PS2: Gnstiges Spiel, ein fesselnder Höllentrip

Von (8):

Resident Evil. Bekannt, beliebt, begehrt. Einer der bekanntesten Survival Horrorspiel Reihen hat dieses Meisterwerk geschaffen.
Ein unglaublich vielfältiges Spiel. Mit einer ehrwürdigen Story. Das Spiel ist komplex daher werde ich es in Kategorien unterteilen:
Story: Der Spieler wird den Protagonisten Leon Scott Kennedy spielen, der versucht Ashley, die Tochter des Präsidenten der USA zu finden während er sich mit Zombies und anderen mutierten Gestalten auseinander setzt. Die Story ist insgesamt genial. Sehr strukturiert und extrem spannend.
Gameplay: relativ einfach gehalten. für Anfänger jedoch etwas schwerer am Anfang.
Sound: Insgesamt sehr schöne Soundeffekte und sehr fesselnde Geräusche der Monster.
Atmosphäre: atemlos, dramatisch, fesselnd. Keine andere Erklärung.

Mein Fazit: ein Muss für jeden Genre-Fan, da es sehr günstig ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

NINOGAMER90

13. Juli 2013PS2: Episches Horror Abenteuer

Von (2):

Dieses Spiel ist einfach nur ein Episches Meisterwerk. Horror mit viel Action gepaart mit Waffenfreien Fluchtsituationen, beklemmender Atmosphäre und netten Rätseln. Wer dieses Spiel noch nicht kennt, hat wirklich was verpasst.

Sogar nicht R.E. Fans könnten an diesem Teil ihre Freude haben.

Dazu kommt noch der hohe Suchtfaktor.
Als ich es mit 16 zum ersten Mal gespielt habe, hatte es mich wirklich sehr gefesselt. Ich habe es gleich einige Male hintereinander durchgespielt.

In der Top 5 der besten PS2 Games !

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

76

ZockerBraut99

25. Mai 2013Wii: Die erste Hälfte ist schonmal gut

Von :

Also ich muss sagen ich war am Anfang sehr enttäuscht, als ich beim Kettensägentyp nicht weitergekommen bin, da man keine Einführung oder Tipps bekommt. Aber ich denke genau das macht dieses Spiel auch aus; man muss selbst darauf kommen, dass man eine Taste drückt, die den Koffer öffnet und man eine andere Waffe auswählt.

Gleich das erste Kapitel überforderte mich ein wenig, aber so lerne ich - denke ich zumindest - auch besser. Inzwischen bin ich in... Ich glaube Kapitel 4-3. Die Munition wird knapp. Ashley nervt. Es kommen immer mehr Zombies. Leichte überforderung stellt sich anbetrachts der Situation ein. Tja, diese Situation hat mir aber den Rest gegeben und seitdem rühre ich das Spiel nicht mehr an. Ich habe es im Modus leicht angefangen, aber ich komme einfach nicht mehr weiter. Es ist mir schlicht und einfach zu schwer.

Dabei muss ich aber auch erwähnen, dass ich zuvor noch nie ein solches Spiel gespielt hatte. Bis auf Silent Hill: Shattered Memories für Wii, aber das ist ja kaum vergleichbar. Und ansonsten spiele ich eher Sachen wie Mario Kart, Temple Run oder Wii Party. Ich würde es trotzdem wieder kaufen allein um die Erfahrungen nochmal zu machen, denn die Umgebung ist echt toll, alles so braun-grau und düster.

Man findet sich richtig schön rein in die Situation, nur die Zombies... Die Zombies stehen manchmal ganz nah vor einem und schlagen trotzdem daneben, manchmal hat man das Gefühl man stünde in ihnen drin, ich weiß nicht ob das ein Spielfehler ist, ob es so gewollt war oder ob ich das einfach falsch wahrgenommen habe, aber mit der Zeit hat mich das schon irgendwie gestört... Zu den Mimiken: Ich finde sie ok.

Die Gesichtsausdrücke sind meist ein wenig steinern, aber gerade bei Leon denke ich mir, dass es sehr gut seinen Charakter zeigt; Für mich ist er der Typ der für seine Mission sterben würde, er ist ein Mensch voller Ehre und Mut, obwohl er scheint als wäre er ganz unten angekommen (in Bezug auf die Atmosphäre).Ich hoffe ihr habt damit viel Spaß:)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

HeadshotLP

16. April 2013Wii: Ein Resident Evil der anderen Art

Von :

Das Spiel Resident Evil 4 ist zum einen grafisch gesehen für die Verhältnisse der Wii extrem gut. Zudem ist es bisher eines der besten Teile der Resident Evil-Reihe, da es eine ziemlich spannende Story hat, welche durch die passende Atmosphäre unterstrichen wird.Ebenfalls sind die Endgegnerkämpfe mal wieder sehr gut gelungen, da es nicht nur aufs sinnlose Geballer ankommt, sondern, dass man teils auch Taktisch vorgehen muss.

Etwas Neues ist, dass es keine üblichen Zombies sondern sogenannte ,,Ganados,, , welche intelligenter und taktischer als normale Zombies sind.

Mein Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Spiel mit viel Abwechslungsreichtum und Action. Jedoch könnte die Steuerung noch verbessert werden, da man nicht gleichzeitig schiessen und laufen kann.

Ich hoffe, dass ihr etwas aus meiner Meinung teilt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Neumanni

14. März 2013Wii: Bestes Resident Evil für Wii

Von (2):

Das beste Resident Evil, dass es auf der Wii gibt.

Die Grafik sieht Hammer aus und das spiel macht auch großen spaß. Es gibt viele Waffen die man kaufen kann und Zombies den Arsch versohlen kann. Die Geschichte ist ganz gut geschrieben und hat viele Reaktionen die man überwinden muss. Die Endgegner sind manchmal sehr schwer und man muss auch den Kopf anstrengen um weiter zu kommen. Nur schade das es auch keine Kettensägen gibt, sonst hätte es noch mehr spaß gemacht den Zombies den Kopf abzusägen.

Das Spiel ist sehr toll und empfehle es weiter.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Malachai80

11. März 2013Wii: Horrormeilenstein auf Wii

Von (10):

Vorneweg: Resident Evil 4 ist eines der besten Horror-Spiele auf dem Wii.

Die Atmosphäre ist sehr dunkel und gruselig, Spannung allgegenwärtig und der Adrenalinspiegel meist hoch. Gibt es etwas Schlimmeres als ein Haus zu verlassen und im nächsten Moment das Starten einer Kettensäge zu hören? Noch sieht man ihn nicht, aber man weiß, das der Typ mit Kettensäge in der Hand und Jutesack über den Kopf jeden Moment ums Eck biegen wird und dann wirds blutig! Noch beim Schreiben dieser Zeilen kribbelt mir der Hals wenn ich an die Todesszene denke...

Die Steuerung ist im Großen und Ganzen gut: Das Zielen per Wiimote ist wirklich toll und effizient, einzig die Spielfigur kommt einem in Stresssituationen etwas lahm vor. Das Spiel selbst spannend mit abwechslungsreichen Orten, die alle von einer morbiden Düsterheit erfüllt sind. Also ran an das gut sortierte Waffensortiment um den Las Plagas den Garaus zu machen!

Munition ist Mangelware, worauf mich Freunde (spielten GC bzw. PS Version) schon im Vorfeld hinwiesen. Also habe ich Gegnern konsequent wann immer möglich nur Pistolenkugeln ins Knie gejagt und den Rest der Arbeit mit dem Messer erledigt. Da sich die Wii-Version allerdings durch die Steuerung per Wiimote auch durch eine ausgezeichnete Trefferquote auszeichnet, ging mir nach einiger Zeit der Koffer über und ich konnte bei weitem nicht alles an Heilung und Munition aufsammeln, was es zu finden gab.

Alles in allem ein tolles, stimmiges Spiel - ein MustHave wenn man auf Survival Horror steht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

70

Justc22

06. März 2013PC: Eine Steuerungsgurke

Von (2):

Vorweg: Ich bin großer Fan der Resident evil Reihe und ich finde Teil 4 für PS2 einfach gigantisch. PS2 ist das Stichwort ! Die PC Version ist grauenvoll. Keine Verbesserungen im Spiel vorhanden und die Steuerung ist mit anderen Worten eine Folterkammer für jeden Gamer.

Das ganze spielt sich OHNE Maus. Das bedeutet man aimt mit den Richtungstasten und schießt mit den großen, mittleren Tastaturtasten. Storytechnisch ist das ganze natürlich Weltklasse aber da sollte man sich wirklich die PS2 Version holen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

50

NicolBolas

09. November 2012PS2: Leider nicht mein Fall

Von (4):

Ich bin von Resident Evil 4 leider enttäuscht gewesen und ich kann auch nicht so recht verstehen, warum das so viele Leute so umjubeln. Wahrscheinlich sind das eher Action oder Egoshooter fans als echte Resident Evil Fans, da das kein Resident Evil mehr ist. Höchstens der Part im Labor mit den Regeneratoren hat sich ein bisschen wie Resident Evil angefühlt, aber das wars dann auch schon. Es gibt kein Horror mehr, keine Bedrengnis oder sonstiges. Und was mich auch tierisch aufregt ist wenn man Gegnerhorden töten MUSS! damit man weiter kann. Oder wenn Gegner Munition droppen. Ich meine was ist daran Survival? Echt schade was aus Resident Evil geworden ist. Früher hatte man noch Angst vor einem Tyrannt und jetzt erlegt man einfach mal eben einen El Gigante der 5mal größer als man selbst ist. Ich gehe Resident Evil 2 spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Coke97

29. Oktober 2012GC: Sau guter Action-Horror

Von (5):

Resident Evil gehört zu den besten Horrorspielen und Gamecube-Spielen aller Zeiten. Das Spiel hat eine Klasse Story, eine Hammer Grafik, mysteriöse Musik, und geile Schockmomente.
Es gibt einen Händler bei dem man sich Waffen kaufen und diese tunen kann. Es gibt zwar keine Open World, dafür aber mehr als genug Gegner die nur darauf warten von deiner Schrotflinte in den Kopf geschossen oder von deinen Messer aufgeschlitzt zu werden. Es gibt drei gut gestaltete Bossgegner. Für das Jahr 2005 haben sich die Spielemachermit der Grafik bei Resident Evil 4 selbst übertroffen.
Für jeden Horrorfan und Actionfanatiker ein Muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Terminator666

14. Oktober 2012Wii: Hat seine Licht- und Schattenseiten

Von (2):


Re 4 ist ein echt gutes Action Spiel aber leider bleib da der Horror auf der Strecke den es gibt keine wirklichen schock Momente und es gibt auch kein 3 Schuss für 5 Zombies. Dafür gibt es echt geile Endgegner viel Extras und, und, und.

Pro

- Lange Spielzeit (Zwischen 4 und 8 Stunden)
- Geile Boss kämpfe
- Viele Extras
- Gute Umsetzung der Wii Steuerung

Contra

- Kein Horror Spiel mehr
- Deutsche Version ist nicht Uncut
- Keine Deutsche Sprachausgabe

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

twain

14. Oktober 2012PS2: Gutes Spiel für wenig Geld

Von (14):

Das Spiel ist hervorragend. Es faszinierte heute noch auch wenn das Spiel alt ist. Ihr spielt Leon Kennedy aus Resi 2, der einen Auftrag von ganz oben erhielt, die entführte Tochter des Präsidenten der USA in einem Dorf zu suchen. Am Anfang stellt sich das als kein Problem dar, weil die Gegner einfach zu besiegen sind, bis man am Ende der 1. Mission auf dem Bürgermeister des Dorfes trifft, und der euch mit Leichtigkeit außer Gefecht setzt. Die Kamera hat sich verändert, sowie die Gegner. Statt der irgendwo im Raum fixierten Kamera, ist die Cam jetzt hinter Leon. Die Dorf "Zombies" haben laufen gelernt und weichen sogar eurem Fadenkreuz aus. Statt euch zu beißen, erwürgen die Euch und werfen Gegenstände auf euch. Nach und nach werden die Gegner anstrengender. Vom einfachen Dorf"Zombie" werden sie zu zuckenden, stachligen, verwesten, hässlichen, schaurigen, unbezwingbaren Mutanten. Wie oft ich schon Morddrohungen gegen die Entwickler ausgesprochen habe, da die letzte Variante der Zombies mich in den Wahnsinn getrieben haben. Es herrscht Munitionsknappheit und Angst drauf zu gehen. Ab und zu kriegt ihr es auch mit Bossgegnern zu tun. Die einfachste Lösung: Schwachstellen finden, um nicht abzukratzen. Wenn ihr endlich die Tochter des Präsidenten findet wird es knifflig. Das Mädel (und sie heißt übrigens Ashley) ist strunz dumm. Andauernd wird sie entführt. Ihr müsst aufpassen, dass sie nicht von Zombies entführt wird. Wenn die Zombies Ashley erst Mal entführen heißt es auf die Beine der Viecher zu schießen, damit das Weib sich dem Helden wieder anschließt. Wenn das nicht passiert und der Zombie, der Ashley im Schlepptau hat verschwindet, müsst ihr wieder um letzten Kontrollpunkt wieder anfangen. Das kann mit der Zeit nerven aber hei man kann ja schwer einer 17- oder 16-jährigen eine Waffe in die Hand drücken und erwarten, dass sie wie Dirty Harry schießt. Waffen und andere Gegenstände kann man sich von einem geheimnisvollen Verkäufer kaufen. Mein Fazit: klasse

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

TallJake98

11. Oktober 2012Wii: Ein gruselig gutes Spiel

Von (5):

Resident Evil 4 ist meiner Meinung nach eines der besten Wii-Spiele die es gibt.
Einfach fast alles hat mir an diesem Spiel gefallen:

Die Grafik von der Gamecube-Version ist noch mal etwas aufgefrischt worden und sieht super aus. Überall bemerkt man die Liebe zum Detail. Wenn man z. B. auf einen Gegner schießt fliegt immer nebenbei eine Patronenhülse weg oder wenn es platscht wenn man durch eine kleine Fütze läuft die einem sonst gar nicht aufgefallen wäre.

Die Steuerung ist gut gelungen und geht leicht von der Hand.

Der Sound des Spiels ist auch sehr gut gelungen z. B. wenn man grade angegriffen wird ist da immer diese schaurige Musik die erst aufhört wenn alle Gegner besiegt sind.

Das Gameplay und die Atmosphäre sind zwar etwas anders als die vorherigen Teile in denen es nicht so viel Action gab wie in diesem aber trotzdem gut. Mir fährt jedes Mal ein Schauer über den Rücken wenn das laute Geräusch der Kettensäge des Dr. Salvadore ertönt.

Toll fahnde ich auch die Idee statt den Zombies mal was anderes wie Parasiten zu nehmen.
Das einzige Minus an diesem Spiel ist aber das diese Idee meiner Meinung nach noch zu unausgereift ist, da die meisten Gegner jetzt nur noch wie normale Menschen aussehen.

Fazit: Resident Evil 4 ist alles in allem ein tolles Spiel und nicht nur für Fans zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Infectus

12. August 2012PS2: Für Horror Fans ein Must-Have

Von (4):

Jeder, der Resident Evil kennt, weiß sofort worum es geht Action, Überleben und Zombies. Meiner Ansicht nach, ist Resident Evil 4 der Teil, der diese Elemente am besten zur Geltung bringt.

Für ordentlichen Grusel sorgt in Resident Evil 4 die Atmosphäre, die durch passende Sounds und Umgebungen geschaffen wird. Dazu kommen noch die Gegner, die gezielt und effektiv getötet werden müssen, da der Spieler sonst schnell ohne Munition dasteht. So muss man stets die Ruhe bewahren auch wenn man sich durch Zombies erschreckt, die einen auch oft unaufmerksam von hinten begrüßen. Für ordentlich gute Laune sorgt der Waffenhändler, der dem Spieler mit Equipment versorgt. Mit neuen und stärkeren Waffen macht es nämlich noch mehr Spaß sich ins Gefecht zu begeben und die Zombies einen Kopf kürzer zu machen.

Ich kann dieses Spiel wirklich jedem ans Herz legen, der auf Horror steht. Das Spiel hatte früher wirklich dafür gesorgt, dass ich ohne Licht nicht einschlafen konnte. Ich habe es aber dennoch bis zum Ende gespielt und ich habe es nicht bereut!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Thanatos-TheGodofDeath

11. August 2012Wii: Blanker Horror

Von (32):

Dieses Spiel ist einfach nur heftig, die Atmosphäre und der Sound setzen den Nerven des Spielers richtig zu, eine gruselig Atmosphäre machen dem Spieler das Leben schwer, denn es ist meistens dunkel im Spiel, sodass man sich manchmal verstecken muss, um nicht von allen Seiten angegriffen zu werden. Die Musik hilft zwar, da durch sie angegeben wird, ob in der Nähe Gegner sind, doch sie sagt nicht aus, wo sie sind, sodass man manchmal ewig wartet oder ewig vieler Gegner besiegen muss, bis diese nervenaufreibende Musik endlich aufhört.
Einfach nur Horror vom feinsten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

joammadeus

11. August 2012Wii: Resident Evil goes Spain: Mit Leon S. Kennedy den Sekten-Horror überleben

Von (6):

Hurra, es darf wieder geballert werden! In Resident Evil 4 schlüpft man in die Rolle von Leon S. Kennedy, dem Protagonisten aus dem zweiten Teil der Reihe. Er muss die Tochter des US-Präsidenten aus den Fängen einer Sekte in Spanien befreien. Wäre auch ganz einfach, wenn da nicht Scharen von Gegnern wären.

In Sachen Steuerung macht Resident Evil 4 guten Gebrauch von der Bewegungssteuerung der Wii. Per Pointer kann man die Schussrichtung exakt einstellen und ein kleines Schütteln sorgt dafür, dass die Magazine wieder geladen werden. Das Spiel verfügt über ein breitgefächertes Waffenarsenal, von der kleinen Pistole bis zum Raketenwerfer. Sowohl die Waffen als auch Upgrades für eben jene sind beim mysteriösen Händler erhältlich, der an zahlreichen Ecken auf Kundschaft wartet.
Wichtigster Aspekt des Spiels ist natürlich das Besiegen der Gegner. Die tauchen meist zahlreich auf und machen das Spiel selbst im einfachen Modus oft zu einer Herausforderung. Auch die Bosskämpfe haben es in sich und erfordern Geduld und Konzentration. Die Zwischensequenzen sind bespickt mit Quick Time Events, die manchmal ganz lustig sind, manchmal aber auch nerven.
Besiegte Gegner hinterlassen Geld, Munition oder Kräuter, die Lebensenergie wiederauffüllen. All das kann auch in Kisten und Fässern gefunden werden, die in jedem Gebiet vorhanden sind.

Nach erfolgreichem Beenden der Story bietet resident Evil 4 viele Extras an, wie zum Beispiel den Modus "Separate Ways", in dem der Spieler Ada Wong, ebenfalls eine bekannte Figur aus dem zweiten Teil, steuert.

Alles in allem ist Resident Evil 4 ein gelungenes Horrorabenteuer, das sowohl Genreveteranen als auch Neulinge überzeugen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

cookiemaster1530

10. August 2012PS2: Besser als jemals zuvor

Von (5):

Ich habe mir Resident Evil 4 gekauft und war etwas überrascht über die Neuerungen im Spiel. Erstens ist die Kamera nun hinter Leon und Ada ist anstatt dass sich der Kamerawinkel dauernd ändert. Ebenfalls ist diesmal die Gesundheitsanzeige und die verbleibende Munition im Magazin rechts unten abzulesen. Zweitens sind die Gegner nicht mehr durch einen Virus sondern durch einen Parasiten befallen, der die Gegner wendiger, schneller und schlauer macht. Außerdem benutzen die Gegner nun Waffen wie Kettensägen, Sicheln, Morgensterne, usw.

Die Story ist schaurig, düster und sehr spannend erzählt. Graphisch ist das Spiel sehr gut an sie Play Station 2 angepasst und alles läuft flüssig ab. Die Steuerung ist perfekt, nur das Gehen während man zielt ist leider noch immer nicht möglich. Die Atmosphäre ist sehr gruselig. Unter anderem trägt die schaurige Hintergrundmusik und das Murmeln der Mönche im Kloster dazu bei.
Das Spiel ist jedem Resident Evil-Fan zu empfehlen und für jene, die Horror neu definiert wollen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Capcom
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    01.03.2007 (PC)
    30.08.2016 (PS4, XBox One)
    29.06.2007 (Wii)
    09.12.2010 (iPhone)
    04.11.2005 (PS2)
    23.03.2005 (GC)
  • Altersfreigabe:
    ab 18(PC, PS4, XBox One, Wii, PS2, GC)
    ab (iPhone)
  • EAN: 3307210221728, 0045496363260, 5055060923344, 0045496393502

Spielesammlung Resident Evil 4

Resident Evil Serie



Resident Evil Serie anzeigen

Resident Evil 4 in den Charts

Resident Evil 4 (Übersicht)