Resident Evil 5

meint:
Resident Evil 5 ist auf dem PC genauso spannend wie auf der Konsole. Klare Empfehlung an alle Action-Fans. Test lesen

Neue Videos

Resident Evil 5 - Gold Edition Official Trailer
Resident Evil 5 - Official Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Resident Evil - Toptitel unter den Gruselspielen und Inbegriff des Survival Horrors geht in die nächste Runde. Schon jetzt ranken sich Gerüchte und Anspielungen um den Toptitel aus dem Hause Capcom. So bricht das Spiel keinen neuen Handlungszweig an wie so oft in Resident Evil Vorgängern sondern er erzählt die Hauptstory um die mächtige und mysteriöse Umbrella Coorperation weiter.Resident Evil 5 wird diesen Haupthandlungsstrang zu einem Ende bringen. Man darf gespannt sein. Gleichzeitig tendiert man bei Capcom mehr dazu die Umgebung stärker ins Spiel einzubeziehen und diese gleichzeitig größer zu gestallten. So spielt die bleigefüllte Geschichte nicht im Keller eines Herrenhauses oder auf einem dahin treibenden Luxusdampfer man orientiert sich eher am Vorgänger Resident Evil 4 und kämpft sich durch eine Stadt inmitten der Wüste - alles in nexGen-Optik versteht sich.Inspiriert wurde das ganze übrigens durch den Film Black Hawk Down in dem ein Helikopter vom Typ Black Hawk inmitten einer solchen Stadt abstürzt und Soldaten sich durch eine feindliche Übermacht kämpfen müssen um die Besatzung zu retten. Man will bei Capcom diese Szenen einfangen und dadurch die Atmosphäre prägen. Was viel versprechend klingt zeigt sich eindrucksvoll in den Trailern die bisher veröffentlicht worden sind.So zeigt sich beispielsweise deutlich dass Zombies die einst gemütlich auf den Spieler zuschlürften stets bereit eine Kugel zu kassieren spätestens jetzt der Vergangenheit angehören. Blutrünstig und unberechenbar scheint eine treffendere Beschreibung zu sein. Als Ausgleich werden dem Spieler mehr Spielefreiheit versprochen.

Meinungen

88

2264 Bewertungen

91 - 99
(1401)
81 - 90
(582)
71 - 80
(130)
51 - 70
(26)
1 - 50
(125)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 67 Meinungen Insgesamt

89

xxMadara90xx

03. August 2015XBox 360: Sehr gutes Spiel, aber kein echtes Resident Evil

Von (2):

Ich fange erst einmal mit dem GGameplay und den preis an. ich habe es mir für ca. 15 € für den pc geholt und kann nur sagen dass das richtig Laune macht ob alleine oder mit nem Kumpel die Partner KI ist ungewöhnt gut.

Die Inventar Führung ist perfekt und der Wiederspielwert ist durch die Schwierigkeitsgrade und die vielen Sachen zum freischalten auch sehr hoch.
Dennoch ist es eher ein shooter und kein echtes Resident Evil da man auf normal schon fast wie Rambo durch die kapitel läuft und die paar rätsel wenn man sie mal so nennen darf sind für 5 Jährige locker machbar.

Meine Zusammenfassung ist:wenn ihr 15 € übrig habt und mit nem Kumpel irgendwas zocken wollt ist das hier perfekt aber finger weg von RE6 das spiel macht alles was in RE5 gut wahr komplett falsch.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

TheDarkLordK

30. Juli 2015XBox 360: Resident evil 5

Von :

Resident evil 5 muss man echt haben ein super spiele Resident evil 5 is auch gut aber man sollte liber noch so eins machen wie resident evil 5 Gutes spiele Das ein super spiele erinert mich sher an Re 4 war auch ein super spiele macht noch mehr sollche coole spile Ps mach noch so ein Bitte :) sher coooooooooollllllllll ein beindrucken grafice und die waffen und die outfits und das mann dan auch noch coop spilen kann super und das freischalten von figuren alles super in demm spiele bin echt ein fan von Resident evil super geiles spiele

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

adelina12

21. Dezember 2013PS3: Super Spiel

Von :

ich bin zwar ein Mädchen, aber ich habe das Spiel durchgespielt und ist toll. Das mit Wesker war schwer aber voll geil. ich liebe das Spiel. ich habe mir auch schon Resident Evil 6 gekauft auch voll geil. ich liebe es einfach. ich würde jedem raten das Spiel zu kaufen weil wer so Schießspiele mag der wird auch das mögen. das ist das beste Spiel was ich gespielt habe in meinem ganzen Leben. Müsste ich eine Note geben wäre es eine 1 plus. ich werde mir auch alle Spiele kaufen die rauskommen manche denken Mädchen Spiele so was nicht ich aber schon.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Zombiefreak213

23. Juli 2013PS3: Resident Evil 5 oder 6?

Von (3):

Resident Evil 5 ist zurzeit das beste Zombie Spiel aller Zeiten! Obwohl es schon Re6 gibt, finde ich den fünften Teil besser als den Sexten teil.
Der Soundtrack ist auch gelungen und der Multiplayer auch. Es gibt ein Modus namens "Die Söldner" - Dieser Modus macht im Multiplayer extrem viel Spaß! Leider ist die Story in Re5 ziemlich kurz, trotzdem ist das Spiel extrem gut.

Grafik : 5 / 5
Sounds : 5 / 5
Steuerung : 4 / 5
Soundtrack : 5 / 5
Maps (Das Spielfeld) : 5 / 5

Singleplayer : 4 / 5
Multiplayer : 5 / 5
Die Story : 3 / 5 (ist ziemlich kurz)

Insgesamt :
Ich habe das Spiel selber und zocke es oft also es lohnt sich es zu haben, die PC Version hat wieder mal Mods für Re5. Der Multiplayer ist extrem gut, man hat viel Spaß an der Grafik, also kauft es euch!

1 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

AMF123

16. März 2013PS3: Tolles Spiel

Von :

Resident Evil, steht ja eigentlich für einen starken Gruselschocker mit Massen an Zombies und anderem Getier.
Doch mit Resi. Hat Capcom den Gruselschocker mächtig verändert und zu einem Actionspiel mit leichten Gruselelementen gemacht. Ich bin ganz ehrlich ich bin Jugendlicher und habe mit Resi. 5 erst angefangen Resi zu spielen. Spiele es mit einem Kumpel dauernd im Koop Modus und habe sehr viel Spaß. Störend ist allerdings das man während des Zielens nicht laufen kann( war aber ja schon immer).
Von mir 80%.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Frankies_Testwelt

11. März 2013PS3: Alles klar unterm Regenschirm

Von (57):

Wieder einmal ist es soweit, mittlerweile hat sich die Seuche schon ziemlich ausgebreitet, und nahezu die ganze Welt ist voll mit Zombies. Die Präsentation des fünften Teils, der mittlerweile in Afrika spielt, ist absolut Filmreif. Das ganze ist fast wie ein kleiner mitspielbarer Filmteil von Resident Evil. Nach langer Zeit das erste Resident Evil das mich sowohl überzeugen als auch begeistern kann. Die geniale Grafik, und die langen Zwischensequenzen machen das Spiel für mich als Spieler der eine gute Story zu schätzen weiß, sehr interessant.

Das ganze läuft in bester Third Person manier ab, und weiß unter anderem mit verschiedensten Waffen, Unmengen an Zombies und jeder Menge aussichtsloser Situationen zu punkten, die es zu lösen gibt. Wirkliche Rätsel gibt es nicht, dafür aber eine Menge Situationen die zwar offensichtlich sind, aber trotzdem nicht einfach zu verwirklichen. So jagt ihr einen Riesenzombie durch eine Maschinenhalle, in der ein Brennofen steht. irgendwie muss dieses riesige hässliche Ding in den Brennofen, und ihr müsst ihn drin halten, bis die langsam schließenden Türen zu sind, und ihr das Viech ausräuchern könnt.

Im allgemeinen ist der Schwierigkeitsgrad recht knackig, und die Steuerung sehr einfach. Man hat sich sehr schnell im Spiel zurechtgefunden, und auch der günstige Preis kann natürlich Sparfüchse wie mich begeistern. Richtige Gruselstimmung kommt an vielen Stellen auf, und auch ein bisschen der Panikeffekt wenn man droht von Zombies überrannt zu werden. Hier ist eine ruhige Hand gefragt, denn die Munition solltet ihr nicht verschwenden, ihr findet nicht viel davon.

Stimmige Atmosphäre, super Grafik, und ein perfektes Walking Dead Feeling können hier absolut begeistern. Ich mochte die Resident Evil Serie bisher nicht wirklich, aber mit Resident Evil 5 hat mich das Zombiefieber auch gepackt. Na gut die Serie The Walking Dead hatte auch etwas damit zu tun, aber das Spiel lohnt sich auf jeden fall!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

TheGameKing

14. Februar 2013PS3: Neuausrichtung zum Standard

Von (94):

Mit Resident Evil 4 wagte Capcom einen gefährlichen Schritt weg vom Horror zur Action, doch konnte es dank Atmosphäre noch auf den Beinen halten. Umso größer ist die Angst um Nachfolger Resident Evil 5, welches zur Ballerorgie für Hosennässer wird.

Serienurgestein Chris Redfield wird von der BSAA nach Afrika entsendet, um den Waffenhändler Irving dingfest zu machen. Dieser soll mit BOWs und Bio-Stoffen zur biologischen Kriegsführung handeln. Zusammen mit der einheimischen BSAA-Vertreterin Sheva Alomar macht sich Chris auf, um den Schurken festzunehmen. Doch das Duo stellt fest, dass der afrikanische Kontinent zu Irvings privatem Testareal geworden ist. Der Bube hat den Las Plagas-Parasiten freigesetzt, ein Kollektivgeschöpf, das sich mit dem Nervensystem des Wirten verbindet und die Kontrolle übernimmt. Die Story lebt von einer durchschnittlichen Charakterentwicklung mit toller Inszenierung.

Das Gameplay würde aus Resi4 übernommen und auf die Umstände des KI-Begleiters angepasst, sodass nun Munition und Medizin unter den Gefährten getauscht werden können. Das funktioniert gut, da gut überlegt werden muss, wer sich mit welchen Sachen bepackt. Zudem ist Munition Mangelware, weshalb beim Tausch der Vorrat des Kumpanen beachtet werden muss. Die Steuerung ist darauf ausgelegt, den Spieler in brenzligen Situation zu stressen und unter Druck zu setzen. Atmosphärisch genial, wie Capcom mit Action Spieler gruseln kann. Das Spiel ist auch akkustisch stark . SFX klingen einfach toll, das Zombiegestöhne machen echt was her, ebenso die Musik, die passend zur Situation die Atmosphäre perfektioniert. Die Atmosphäre des Spiel kann viele Gemüter bei Spielern hervorrufen, wie Stress, Wahn usw.

Fazit: Entwarnung: Teil 5 kann immer noch gruseln, jedoch nicht mehr in der gewohnten Intensität, wie sie Serien-Veteranen erwarten. Trotz der Abweichung vom Genre-Standard kann Resident Evil 5 mit tollen Momenten und spaßigem Multiplayer auftrumpfen. Auf jeden Fall einen Blick wert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

20

NicolBolas

09. November 2012PS3: Noch schlimmer als der Vierte!

Von (4):

Ich mochte Resident Evil 4 ja schon nicht besonders, aber Resident Evil 5. ist einfach schrecklich. Keine Zombies mehr (sowie im vierten Teil) am helligten Tag und haufenweise Knarren. UND Chris auf Steroide der einen Felsen puncht. Was ist das? Er schlägt einen 2fach so großen Felsen wie er, sodass er in die Lava fällt. Als ich das in einem Video gesehen hatte, hatte ich schon fast kein Bock mehr auf das Spiel. Letztendlich hab ich es dann doch gespielt. Leider. Es war nur auszuhalten, weil ich es mit meinem besten Kumpel durchgespielt hab. Das Spiel hat sich so sehr von seinen Wurzeln entfernt das es (schon länger) kein Horrorsurvival Spiel mehr ist. Resi 5 ist ein reiner Thirdperson Shooter. Und nicht einmal ein sonderlich guter. Bei Resi 4 konnte man sich ja noch auf die Passage im Labor mit den Regeneratoren freuen die ganz nett war, aber hier gibt es echt keinen Part der irgendwie gefesselt hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

redsf

01. November 2012PC: Geniales Spiel, aber besser im zu zweit.

Von (133):

Am PC ist dieser Titel zweifelsohne am besten, aber auch auf XBox 360 gut gelungen, auf PS3 leider zu langsam von der Eingabeerkennung her, so dass die Action-Video-Sequenzen fast unmöglich werden.

Wie immer ist bei RE im Vergleich zum Konkurrenten Silent Hill der Schockeffekt etwas vernachlässigt, was aber die Gegner-Anzahl voll wett macht! Vor allem, dass gleich von Anfang an eine wahre Horde den Spieler zu kommt, und die knappe Munition lassen euch das Herz in die Hose rutschen.

Hat man es einmal durch, wird es ziemlich leicht, weil die unbegrenzte Munition es sogar auf höheren Schwierigkeitsgraden leicht macht. Nur ein paar Abschnitte lassen den Puls immer wieder auf 180 fetzen, wie z. B. Das Vieh im Ofen, Die Höhle in der einer der Partner die Lampe hält, die Ölraffinerie mit den Kettensägern, das Vieh aus dem LKW und das am Aufzug.

Die Grafik ist zweifelsohne einfach nur genial in bis zu 1080p, im Vergleich zur PS3 wo sie auf 720p begrenzt war. Die Steuerung ist auch viel flüssiger und das Zielen geht logischerweise auch besser mit Maus als mit dem Analogstick, wobei ich hier weiterhin den Xbox-Controller bevorzuge, da das Ausweichen und die Action-Videos mit ihm viel einfacher sind.

Es gibt in der Metallbox, deren stolzer Besitzer ich seit kurzem bin, sogar zwei zusätzliche Nebenspiele! Allerdings etwas heftig schwer, doch mit ein paar Mal draufgehen auch alleine schaffbar.

Alles in allem ein echter Shocker von der Gegneranzahl und ihren tödlichen Moves her! Das Finale ist das schwerste, so wie sich das gehöhrt. aber leider hauptsächlich wegen der Action-Videos. Ich kann es sowohl für Fans als auch für Neulinge bei Survival-Horro-Spielen nur wärmsten empfehlen. Mein Liebling bei der Residen-Evil-Reihe ist derzeit auf 3DS, die Vorgeschichte zu Teil 5, Revelations. Außerdem ist RE5 nur im kooperativen Modus richtig gut, aber da rockt dieses Spiel dann absolut mit hohem Suchtfaktor.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

Infectus

12. August 2012PC: Toller Third Person Shooter

Von (4):

Vom Gefühl her ist dieses Spiel kein RE mehr, da der Horror fehlt. Ich habe Resident Evil immer mit Angst und schlaflosen Nächten verbunden. Doch hier geht es nur noch um Geballer ohne richtige Zombies, die man von früher kannte. Auch wenn sich das zuerst nur negativ anhört, ist RE 5 trotzdem ein richtig gutes Spiel geworden. Grafisch hat mich das Spiel sehr angesprochen, bekommt aber Abzüge wegen der Steuerung und der fehlenden Horror-Atmosphäre. Spaß macht das Spiel auf alle Fälle für die, die auf der Suche nach Action nach einem guten Shooter sind. Von der Story her passt auch alles und ist interessant im Gegensatz zu anderen Spielen, bei denen man die Zwischensequenzen der Story einfach vor spult/wegdrückt.

Für mich, der schon ältere RE Spiele gespielt hat ist RE-5 eine kleine Enttäuschung, doch für Spieler, die in RE einsteigen werden, wird RE-5 einen guten Eindruck hinterlassen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

Thanatos-TheGodofDeath

11. August 2012PC: Geiler Shooter

Von (32):

Resident Evil 5 ist zwar kein Survival Horror Spiel mehr, aber wen juckt es, das Spiel ist der Hammer, noch nie hat das Wegballern von Zombieschädeln Spaß gemacht wie im fünften Teil, nicht zu vergessen sind die Zombis mit Panzerung, doch mit einer größeren Knarre geht alles.
Das Spiel spielt im sonnigen Afrika, Gruselfaktor zwar 0, da man meistens im hellen Sonnenlicht ballert, dafür aber können sich die Gegner nicht mehr von hinten anschleichen, was das Spiel einfacher und weniger frustrierend macht.
Es ist ein cooler Shooter für zwischendurch und mal ganz ehrlich, wem macht kein Raketenwerfer mit unendlicher Munition Spaß

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

79

exxxcellenzzz

11. August 2012PS3: Resident Evil hat sich infiziert

Von (37):

- denn scheinbar fängt die Serie an, zu verrotten. Die Zeiten, in denen man sich lieber zweimal umgedreht hat, um sicher zu stellen, dass kein Hirntoter hinter einem herschleicht, sind vorbei. Stattdessen setzt Capcom auf geballte Action und sagt dem Horror "Adieu"!
Resident Evil war die prägendste Reihe des Horror-Survivals, will jetzt aber lieber den ängstlichen Massenmarkt bedienen, um mehr Gewinn zu erzielen. Schade. Denn es waren die Momente der Unsicherheit und des Schreckens, die der Serie einen großen Namen eingefahren haben.

Hören wir erst mal mit der Nörgelei auf und widmen uns der Story.
Diese spielt sich in Afrika ab, wo BSAA-Agent Chris Redfield, mit seiner neuen Partnerin Sheva Alomar, den Waffenhändler Ricardo Irving fassen soll. Der handelt mit Bio-Organischen Waffen (BOWs) die eine große Gefahr für die Menschheit darstellen. Irving probiert in Afrika den neuen Las Plagas-Parasiten aus, der den Wirt in einen humpelnden Zombie verwandelt. Also machen sich die beiden auf eine Reise über den ganzen Kontinent, um Irving und Umbrella das Handwerk zu legen. Nebenbei hält Chris nach seiner alten Kollegin Jill Ausschau, die bei einem Kampf mit Wesker verschwunden ist.
Der fünfte Teil der Reihe spielt sich wie gewohnt und greift ungeklärte Fragen des Vorgängers auf, um sie zu beantworten. Zwischendurch gibt es die bekannten Bosskämpfe, die mit der spärlichen Munition gewonnen werden müssen. Insgesamt bietet die Story viele spaßige Stunden, in denen leider kein einziger Moment vorhanden ist, der den Spieler erschrecken lässt.

Ein großes Plus ist der Coop-Modus, in dem man die gesamte Kampagne mit einem Freund absolvieren kann. Das macht sehr viel Spaß und bietet einen hohen Wiederspielwert.

Resident Evil 5 macht einen Schritt vorwärts, aber auch zwei große wieder zurück. Es lässt sich weder für Fans der Reihe, durch den fehlenden Horror, noch für Neulinge empfehlen, da die Geschichte für diese Logik-Löcher hätte.
Was bleibt, ist ein Fehlkauf.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

XxItAlIaStYlAxX

11. August 2012PS3: Kannst du dem Horror in Afrika entkommen?

Von (3):

Resident Evil 5 ist auf Jeden Fall für Horror Fans ein Muss. Bei der Steuerung gibt es nix zu bemängeln simples Zielen bei drücken der L2 Taste und schießen bei der R2 Taste bei drücken der Dreieck Taste öffnet man sein Inventar wo man gefundene Heil Items und Waffen benutzen kann aber Vorsicht das Spiel stoppt nicht das heißt die Zombies greifen weiter an man muss also schnell agieren können Zu der Story sie spielt permanent in Afrika ab wo der Spieler als Chris Redfield mit seiner Partnerin Sheeva Alomah versucht den Bioterrorismus von Umbrella aufzuhalten Man kann das Spiel sowohl offline als auch Online zu zweit spielen, was den Spiel eine gewissen Würze verleiht, denn Horror macht am meisten Spaß wenn man es zu zweit erlebt. Zudem kann man eine gewisse anzahlt an Waffen kaufen und auch Tunen das Geld dafür findet man im Laufe der Story außerdem liefert die Story einige Zwischensequenzen wo man ab und zu auch die anzeigten Tasten drücken muss um nicht zu sterben also schnelles Handeln ist gefragt Zudem bietet das Game auch noch einen anderen Modus der das Söldnertreffen genannt wird Hier werdet ihr einige Zombies treffen die ihr erledigen solltet um Punkte zu sammeln das Spiel ist vorbei wenn du oder dein Partner stirbt Dieser Modus kann sowohl online als auch offline gezockt werden

Mein Fazit vom Spiel Die Story ist nicht zu leicht aber auch nicht zu schwer sie ist sehr fesselt und spannend dazu bietet Resident Evil 5 auch noch das Söldnertreffen an wo man richtig ins Schwitzen kommt.
Also im Großen und Ganzen ein Muss für jeden Resident Evil und Horror Fan

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

79

izjnew

04. August 2012PC: Brillant inszenierter Survial-Shooter

Von gelöschter User:


Grafik: Einfach nur Atemberaubend. Jeder Bereich im Spiel ist bis ins kleinste Detail perfekt in Scene gesetzt vor allem die Lichteffekte sind spektakulär. Auch die verschiedenen Gegnermodel sind gut designt. Das sieht man am besten an den Boss Gegnern.

Gameplay: Im Gegensatz zu den Vorgängern setzte man hier mehr auf Action als auf Horror. Diesen Trend kann man auch bei Dead Space beobachten. Nichtsdestotrotz macht das Spiel richtig Laune was zum größten Teil auch der tollen Steuerung zu verdanken ist. Auch der Soundtrack ist richtig toll. Leider wird das Spiel mit der Zeit zu leicht, was zum Teil daran liegt, dass man immer bessere Waffen bekommt und diese durch spezielle Verdienste mit unendlicher Munition ausstatten kann. Außerdem hat unser Begleiter auch noch eine sehr gute KI und verhält sich in Gefechten sehr taktisch.


Atmosphäre: Durch das toll Inszenierte Afrika Setting bekommt man gleich schon mal eine brillante Atmosphäre. Mischt man das aber noch mit einer tollen Story und haufenweiße Zombies bekommt man trotz der vielen Action ein tolles Survial-Erlebnis.


Story: Auf der Suche nach Irving der uns erzählen könnte ob unsere ehemalige Partnerin noch am Leben ist. Doch plötzlich tauchen überall Infizierte auf und wir müssen herausfinden ob Irving etwas damit zu tun hat.

Fazit: Resident Evil ist ein Spiel das eindeutig auf einem grafischen Höhenflug. Mischt man das mit einer tollen Story bekommt man ein wahrlich geniales Spiel. Aber man sollte sich darauf einstellen, dass es kaum noch Horroreinlagen gibt sondern viel mehr auf Action gesetzt wird. Trotzdem kann man ohne groß nachzudenken zuschlagen.

Ist diese Meinung hilfreich?

85

TobiWanObi

03. August 2012XBox 360: Byebye Raccoon City

Von (20):

Welcome to Africa Mister Redfield.
Und so begann der fünfte Hauptteil des weltbekannten Survival Horror Games: Resident Evil. Tschau Amerika und hallo Afrika. Weg von düstren Villen und Labors in, unter und um Raccoon City herum, mitten hinein in die pralle Sonne Afrikas.

Die Geschichte hat den altbekannten Veteranen Chris Redfield, im Auftrag der BSAA, nach Kijuju verschlagen, um den Waffenhändler Irving zu fassen. Zusammen mit einer neuen Partnerin, Sheva Alomar, soll er diesen Kerl dingfest machen.

Zur Story:
Wie schon bei Vorgänger Resident Evil 4 ist das Hauptaugenmerk von Capcom irgendwie wohl erneut auf Action, anstatt auf dem bekannten Survival-Horror, gelandet, was bereits für großes Murren bei den Anhängern sorgte. Sei's drum, Capcom wird schon wissen was es tut. Hoffen wir zumindest.

Auch wenn die Story doch recht kurz ist, so erzählt sie dennoch eine gute Geschichte und knüpft an mancher Stelle an alte Teile an.
Durch den Ko-op Modus ist man auch nicht zwingend auf sich alleine gestellt. Wo die KI versagt, kann ein Freund, eine Freundin oder sonst ein Gamer jeder Zeit nachhelfen.

Die Atmosphäre ist definitiv "langweilig" im Hinblick auf die ersten Teile der Reihe und lassen einiges vom alten Glanze Resident Evils vermissen. Hier kommt die Erweiterung "In Alpträumen verloren" ganz gut, diese hat noch einiges vom alten Typus des Spiels in sich und lohnt sich auf jeden Fall.

Die Steuerung ist auf Action ausgelegt und es ist möglich auch während dem Spielen auf sein "Rucksack" Inventar zuzugreifen, was einen Waffenwechsel oder eine Itemnutzung sehr vereinfacht und beschleunigt.

Sound und Grafik sind gut, aber keine Glanzleistung.

Online bieten Söldnermodi und Co. auch nach Spielabschluss noch gute Unterhaltung.

Fazit:
Kein Survival-Horror, aber dennoch ein gutes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

Kira_L

03. August 2012PS3: Zwei Seiten der Medaille

Von gelöschter User:

Was einst für Horror und schlaflose Nächte stand, verwandelt sich langsam, aber stätig in ein actiongeladenes Geschehen, was nicht jedem Fan der Serie gefällt. Anstatt langsam dahin trottende Zombies gibt es im neuen Resident Evil 5, aber auch schon im vorherigen Teil 4, flinke Infizierte, die einem das Leben schwer machen. Wie gesagt, gibt es zwei Seiten der Medaille.
Zur einem weist Resident Evil 5 eine relativ kurze Spieldauer auf, was jedoch ertragbar ist, da man zwischen vier Schwierigkeitsgraden wählen kann und das mehrmalige Durchspielen unvermeidlich ist, um alle Trophäen zu ergattern. Die Wahl der Kulisse, in dem der Spieler um sein Leben ringen muss, ist gewöhnungsbedürftig, kann aber durch Detailgenauigkeit punkten. Der Söldner-Modus, der bei den ersten Versuchen noch Spaß bringt, wird auf Dauer uninteressant und einseitig, obwohl man zwischen mehreren Charakteren und deren Outfits wählen kann.

Die andere Seite der Medaille weist auch gute Merkmale auf. Die Geschichte ist interessant und fesselt, die Filmsequenzen sind grafisch gut umgesetzt und werden durch passende Akustik unterstrichen. Leider kann die grandiose Grafik nicht über die Abwendung vom Horror-Genre hinwegtäuschen. Der wieder aufgenommene Kooperationsmodus, den man bereits aus Resident Evil Zero kennt, beeinflusst den Spielfluss kaum, bringt aber Abwechslung in das Spiel, genauso wie die zur Auswahl stehenden Waffen.

Auch die Geschichte von Resident Evil, die zwischen den Ladezeiten eingeblendet wird, ist gut gelungen, da man sich so die Anfänge der Serie noch einmal ins Gedächtnis rufen kann. Ob man sich dabei an die guten alten Zeiten erinnert oder an die Kommenden, ist jedem selbst überlassen. Für mich steht jedoch fest, die Neuerungen an den Resident Evil Spielen lässt es mehr zum Action-Spiel verkommen. Auch durch viele negative Aspekte kann resident Evil 5 begeistern und ein kauf lohnt sich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Damonn

02. August 2012XBox 360: Gut, aber geht besser

Von :

Ein Spiel welches eine so lange Vorgeschichte hat. Ein Spiel, das von sehr vielen Spielern gespielt wird. Ein Spiel, das einfach eine Menge hat. Resident Evil 5 ist ein gutes Spiel, welches an der Geschichte der voherigen Teile festhält. Jedoch ist Resident Evil 5 eher ein Actionspiel und leider kein Survival Horror mehr. Aber dafür ist es sehr gut gemacht. Die Gegner sind anspruchsvoll, aber leider erst ab einem höhrerem Schwierigkeitsgrad.

Ein gutes Plus macht das Spiel mit dem Koop-Modus welcher via System-Link, Online und auch im Splitscreen funktioniert. Durch gemeinsame Hand in Hand Aktionen wird das Spiel interessanter. Zudem gibt es eine große Waffenauswahl. Ein weiteres Plus ist der Söldner Modus. Dieser kann auch mit einem Partner gespielt werden. Zudem auch die Quicktime-Videos die Abwechselung in das Spiel bringen, jedoch werden die meisten Tasten mit der Zeit wenn man das gleiche Video spielt wiederholt.

Das Spiel hat aber auch natürlich Nachteile: Einer dieser Nachteile wirkt sich auf den Story-Modus aus welcher sehr gelungen ist und Spaß macht jedoch mit etwas 6 Stunden etwas zu kurz ist. Manche Gegner im Spiel hängen fest durch Bugs und bewegen sich nicht obwohl du sie sehen kannst und damit auch abschießbar sind. So sind mache Gegner also sehr dumm. Leider spielt das Spiel die meiste Zeit in hellen Regionen.

Fazit: Resident Evil 5 macht eine Menge Freude und sorgt mit einem Partner mit noch mehr Spaß als alleine. Leider sind in Resident Evil 5 eine gewisse Anzahl Bugs enthalten, von denen man sich jedoch keinefalls den Spielspaß wegnehmen lassen sollte. Für Fans der Reihe von der Geschichte ein muss, jedoch leider nicht von den Survival Horror Elementen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

XxKaynexX

02. August 2012XBox 360: Jetzt in Afrika

Von (23):

Resident Evil 5 ist der Nachfolger zu Resident Evil 4. Es ist im Jahre 2009 erschienen.

Story:

Man spielt wieder Chris Redfield, der im Auftrag der BSAA in die afrikanische Stadt Kijuju geschickt wird, um Irving zu fassen. Dabei bekommt er Hilfe von der Agentin Sheva Alomar. Chris nimmt den Auftrag nur an, weil er sicherstellen will ob Jill noch am Leben sei. Die meiste Zeit spielt man am hellichten Tag. Manche finden das nicht gruselig, aber ich fand RE4 auch nicht gruselig.

Gameplay:

Resident Evil 5 orientiert sich spielerisch sehr an Resident Evil 4. Viele meinen Resident Evil 5 ist zu actionlastig und schlechter als der Vorgänger. Da müsse ich euch enttäuschen. Resident Evil 5 spielt sich fast 1: 1 wie Resident Evil 4.

Man spielt wieder aus der Schulter-Perspektive, kann Waffen kaufen, Embleme beschießen, Schätze finden, Puppen sammeln, Outfits freischalten, Kisten nach Munition plündern und hat einen Partner bei seiner Seite. Viele meinen auch Sheva sei unnützlich, aber da muss ich euch widersprechen, denn in Teil 4 hat man Ashley als Partner. Und ihr wisst wie Ashley ist.

Leider trifft der Spieler den maskierten Händler aus dem Vorgänger nicht, aber das macht nichts. Man kann seine Waffen trotzdem nach einer Mission verbessern. Es gibt insgesamt 16 Missionen, die in ca. 5 Stunden durchgespielt werden können. Die Steuerung ist aber wie Resident Evil 4 ein bisschen schlammig.

Es gibt außerdem noch den Koop-Modus, den man zu zweit lokal oder online spielen kann. Im Söldnermodus muss man gegen eine Herde von Majinis kämpfen und steht dabei unter Zeitdruck. Ziel ist es so viele Punkte wie möglich zu erringen.

Sound & Grafik:

Die Synchronisation ist super. Die Musik passt. Chris & Co. sprechen auf Englisch und die Majinis Afrikanisch. Die Waffen hören sich im Gegensatz zu anderen Spielen sehr gut an. Die Grafik ist umwerfend und ich hatte bis jetzt keine Bugs.

Fazit: Wer Resident Evil 4 mochte, kann ruhig zuschlagen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

-POLSKA-

02. August 2012PS3: Ein gutes Spiel?

Von :

Meiner Meinung finde ich dass das Spiel gelungen ist. Die Grafik ist großartig, z.B. Am Anfang wo sie im Dorf waren. Bei der Story kamen neue Charaktere wie z. B Chris Redfield von der BSAA. Die Resident Evil Reihe ist bei der Story normalerweise Nacht oder sehr düster, doch ich fand es gut, dass man beim 5ten Teil auch Tagsüber, Zombie etc. töten konnte.

Bei den Vorgängern wie z. B Resident Evil 4 war mehr Horror, als Action da. und in Resident Evil 5 ist mehr Action, als Horror da. Meiner Meinung nach fand ich es gut, als kleine Pause von den Horrormomenten, aber an einigen Stellen gibt es immer noch Horrormomente. Nun etwas zu den Multiplayer. Im Multiplayer muss man die Story spielen mit einem Freund oder einem Spieler. Dann gibt es noch den Söldnermodus.

Je nach Belieben kann man es allein, zu zweit an einer Konsole oder Online spielen. Im Söldnermodus geht es darum so viele Gegner zu töten bis die Zeit umgeht. Im Söldnermodus kann man einen Charaktere aussuchen, die dabei sind. Am Anfang muss man jedoch die Charaktere freischalten.

Wenn ihr sie alle freigeschaltet hab, könnt ihr euch entscheiden zwischen Chris (BSAA) Chris (Safari) Chris (S. T. A. R. S) Sheva (BSAA) Sheva (Disco) Sheva (Amazone) Jill (BSAA) Jill (Kampfanzug) Wesker (Schwarz) Wesker (S. T. A R. S) Im Söldnermodus kann man Bonuszeit kriegen, indem man ein Zeit Objekt findet und zerstört. Im Söldnermodus gibt es nicht nur Majinis sondern auch Bosse, wie den Henker, den Kettensägenmann, der amazonen Majini mit riesigem Schädel und der Feuer-Henker.

Fazit:
Resident Evil 5 ist ein gutes Spiel mit großartiger Grafik, einer tollen Story, ordentlichen Söldnermodus, doch etwas an Horror hat es mir gefehlt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Gamezoqqer20

29. Juli 2012XBox 360: Ein richtiger Spielehit

Von (22):

Resident Evil 5 ist für mich ein Spiel das man haben sollte, denn es fesselt trotz kurzer Story sogar nach kürzester Zeit und macht somit Bock auf mehr!

Aber jetzt erstmal zur den Charaktern, Story, Zombies, Waffen und Multiplayer:

Man spielt entweder als der allseitsbekannte Chris Redfield aus anderen Resident Evil Teilen oder die neue und schöne Powerfrau Sheva Alomar.

Die Story, hat kaum noch gruselige Momente und ist in der Regel einfach zu kurz, im Gegensatz zu Resident Evil 4. Trotzdem macht das kämpfen gegen die Zombies lust auf mehr. Sogar der Mercenaries Modus der mir ehrlichgesagt echt gut gefällt, hat seinen Reiz. Man durchläuft in der Story meist nur helle Ebenen, hingegen auch mal Labore und sogar auch unterirdische Ruinen.

Die Entwickler haben die Zombies echt gut hinbekommen, jedoch hätte ich mir gewünscht das die Bosskämpfe einen kleinen wenig interessanter wären und die Zombies manchmal nicht so dumm wären.

Bei den Waffen jedoch gibts nichts zu beklagen, den sie sehen realistisch aus, sind abwechslungsreich und jede Waffe hat seine Besonderheit, z.B. wenn man die Scorpion vollkommen auflevelt, kriegt man die Catling Gun welche sehr effektiv ist, hingegen ein wenig die Sicht nimmt.

Es gibt verschiedene Multiplayer Modi, zum Beipsiel den klassischen Coop Muliplayer und auch den Versus Modus. Beide machen sehr viel Spaß und sind auch was für ne längere Zeit. Es gibt aber auch noch die DLC`s für die Gold Edition die auch viel Spaß machen.

Resident Evil 5 macht sehr viel Spaß, trotz kurzer Story und den wenigen Gruselmomenten. Es ist trotzdem ein supertolles Spiel und meiner Meinung nach sollte fast jeder Zocker es haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Capcom
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    18.09.2009 (PC)
    28.06.2016 (PS4, XBox One)
    13.03.2009 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe:
    ab 18(PC, PS3, XBox 360)
    ab (PS4, XBox One)
  • EAN: 5055060970867, 9783833213601, 9780671784966

Spielesammlung Resident Evil 5

Resident Evil Serie



Resident Evil Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Resident Evil 5 in den Charts

Resident Evil 5 (Übersicht)