Rome Total War - Barbarian Invasion

meint:
Rundum gelungenes Addon zu einem rundum gelungenen Spiel. Die Barbaren-Schlachten sind schöner, epischer und herausfordernder - vor allem auf Seite der Horden. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Nach dem erfolgreichen "Total War: Rome" folgt von Sega nun das Addon "Barbarian Invasion". Wie der Name schon sagt, dreht es sich dabei um die Zeit der Völkerwanderung ab 350 n.Chr. Sie bestimmen das Schicksal eines von mehreren Nationen, darunter das römische Reich, Germanen, ja sogar die Hunnen stehen zur Verfügung. In dieser Zeit des Umbruchs liegt es an ihnen, die Herrschaft über die bekannte Welt an sich zu reißen.

Grafisch hat sich gegenüber dem Grundspiel nicht viel getan; zwar wurde die altbekannte Europa-/Mittelmeerkarte an die neue Zeit angepasst, "Rome"-erfahrene Spieler werden sich jedoch sofort zurechtfinden. Neu ist die Möglichkeit, die Religion der Nation im Laufe des Spiels zu verändern; dadurch ergeben sich neue Technologien und wirtschaftliche Verdienstmöglichkeiten. Stärkere Beachtung sollte man der Zufriedenheit seines Volkes in den Städten schenken: bei länger anhaltender Unzufriedenheit kann es zu Revolten und Aufständen kommen, die sich ausbreiten und das ganze Land in Aufruhr stürzen können.

Auch die Schlachten, die wie im Grundspiel auch in einer besonderen Ansicht dargestellt werden, passen sich an die neue Zeit an: neue Einheiten, die von Volk zu Volk unterschiedlich sind, sorgen für neue Herausforderungen im Kampf um die Vorherrschaft in Europa. Vom Mönch bis zur Belagerungswaffe ist alles vorhanden, was das Hobbyfeldherrenherz begehrt.

Meinungen

91

79 Bewertungen

91 - 99
(43)
81 - 90
(27)
71 - 80
(7)
51 - 70
(2)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

99

Fiar

22. September 2013PC: Die Völkerwanderung

Von (3):

Rome Total War -Barbarian Invasion- gibt einen sehr detailverliebten und informativen Eindruck, über eine Zeit der totalen Veränderung in der gesamten Menschheitsgeschichte.

Die Metropole Rom und damit auch das dazugehörige Reich, wurde gegen Ende des 4. Jhrhds. in zwei Teile getrennt. Der eine Teil war der lateinische Westen mit Rom als Sitz des Kaisers und auch der seit ca. 70 Jahren anerkannten christlichen Kirche.

Der andere Teil war der griechische Osten mit Konstantinopel (=heute Istabul) als Sitz des oströmischen Kaisers.

Dann gab es noch viele ausserrömische Völker. Ausgelöst von den Hunnen, begann die große Völkerwanderung im Jahre 375 n.Chr., die schließlich zum Ende des weströmischen Reiches geführt hat.

In diesem Spiel hat man die Qual der Wahl. Entscheidest Du dich für eines der beiden römischen Reiche, oder nimmst Du eines der unzähligen Völker in der Nachbarschaft Roms oder Konstantinopels?

Wie Du dich auch entscheiden magst? Ein gutes Gespür für die Belange und Geschicke deines Landes, musst Du dennoch haben. Sonst gerätst Du leicht unter die Räder von einem oder mehreren Völkern, die nur eines wollen: Dich vertreiben und letztendlich auch eliminieren!

Zum Schluß, sage ich Dir eines: Nur Mut!

Viel Spaß beim Spielen

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Funkytom

08. Dezember 2012PC: Sehr gutes Spiel mit wenigen Spielern

Von (3):

Auch in Rome Total War - Barbarian Invasion hat man das Gleiche Grundprinzip wie bei den anderen Total War-Spielen. Man hat ein eigenes Reich, verwaltet Städte, bildet Einheiten aus, vergrößert sein Reich und betreibt Diplomatie. In diesem AddOn zu Rome - Total War kann man entweder als eines der beiden großen Römischen Reiche spielen, die nur so von Feinden umzingelt sind, oder man spielt einen dieser Feinde, um sich das Wohlgefallen der alten heidnischen Gottheiten zu verdienen.

Wie gerade erwähnt, gibt es im Spiel Religionen, die sich allesamt recht deutlich auf die Zufriedenheit der Bevölkerung auswirken. Im Spiel gibt es drei Religionen: Das Christentum, das Heidentum und den Zoroastrismus. Die alten Tempel der Römer und die Schreine der Barbaren und Steppenvölker gehören alle ins Heidentum, sodass zwischen ihnen nicht sonderlich in der Religion unterschieden wird. Erfahrenen RTW-Spielern fallen aber noch jede Menge andere Neuerungen auf.

Jetzt kann man sogar nachts kämpfen, zumindest wenn der eigene General dazu fähig ist. Zudem kann man nun bei Flusskämpfen einfach mit seinen Bogeschützen oder Reitern den Fluss durchschwimmen. Die größte Neuheit ist wahrscheinlich die Horde: Wenn ein Volk seine letzte Stadt verliert oder verlässt, wird die Seite nicht gleich ausgelöscht, sondern man bekommt Unmengen an Soldaten, die nicht einmal Unterhalt kosten, damit man sich möglichst weit entfernt wieder niederlassen kann, um der Ehre des Volkes gerecht zu werden.

Zudem erscheinen jetzt auch zeitlich bedingt einfach so Horden. Am Anfang gibt es schon zwei Horden ohne Ländereien: Die Wandalen und die Hunnen. Später kommen dann noch die Slawen, die Ostgoten und die Romano-Briten.


Leider wurden meiner Meinung nach die vielen Söldner besonders in Mittel- und Westeuropa stark überteuert, sodass man schon für eine Einheitengruppe mal ganze 400 Denare Unterhaltskosten pro Runde bezahlen kann. Also im Ganzen ist es ein würdiger Nachfolger, jedoch ist dieser nicht sehr bekannt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

MegaLeon

11. November 2012PC: Gelungenes Addon

Von (6):

Barbarian Invasion ist ein sehr gelungenes Addon für Rome Total War. Das Gameplay ist gleich geblieben nur das es andere Völker gibt z. B. die Hunnen, die Sachsen, das Fränkische Reich usw. In diesem Addon kommt es auch zur Rebellion in Rom (sprich Rom zerteilt sich in mehrere Teile) dies macht die ganze Sache noch etwas schwieriger. Die Stimmen und die Texturen haben sich im Vergleich zu Rome Total War auch geändert. Diese finde allesamt sehr passend und gut gemacht von den Entwicklern.

Fazit: Ich hab an diesem Addon nichts auszusetzen. Es ist einfach rundum Klasse und macht richtig viel Spaß. Ein Muss für jeden Strategiespieler!

Tipp: Kauft euch wenn ihr bei Media Markt, Saturn etc. seit unbedingt die Gold Editon von Rome Total War! Diese enthält das original Spiel Rome Total War und dieses Addon! Und das für 6, 99 €!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

RomanGamer

28. September 2011PC: Dieses Spiel eine Herausforderung

Von (5):

Das Spiel macht, wie alle anderen Total-War-Spiele, großen Spaß. Durch die zwei römischen Fraktionen ist das Spiel mal etwas völlig anderes als die restlichen Total War Spiele, da man mit einigen Barbaren seine Siedlung aufgeben kann, welche dann durch eine riesige Armee ersetzt wird und dann auch kein Geld braucht (außer man heuert Söldner an). Von den sonstigen Total-War-Spielen ist man gewohnt, als kleines Reich unter vielen kleineren Reichen zu bestehen und vielleicht ein Imperium zu errichten. Nichtsdestotrotz ist dieses Spiel eine Herausforderung und ist sehr unterhaltsam. Ich würde es so ziemlich jedem Strategiespielfan oder jedem Fan des römischen Reiches empfehlen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sega
  • Genre: Echtzeitstrategie
  • Release:
    30.09.2005 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 5060004766109

Spielesammlung Rome Total War

Total War-Serie



Total War-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Rome Total War in den Charts

Rome Total War (Übersicht)