Sacred 3

Neue Videos

Fighter Trailer
Sacred 3 - Weapon Spirits Trailer
Sacred 3 - Official Announcement Trailer

Neue Tipps und Cheats

  1. Charakterguide
  2. Waffengeister
  3. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Das Rollenspiel "Sacred 3" spielt rund 1.000 Jahre nach seinem Vorgänger "Sacred 2". Das uralte Schutzartefakt namens Herz von Ancaria ruft euch als Helden zur Hilfe der dunklen Bedrohung des Ashen-Imperiums die Stirn zu bieten. Kernelement ist dabei der Koop-Modus. Ihr könnt jederzeit einem Spiel eures Freundes beitreten und umgekehrt. Zu Beginn wählt ihr eine Klasse beziehungsweise eine sogenannte Kultur. Es gibt unter anderem den Safiri-Krieger und eine ankarische Lanzerin.

Meinungen

41

91 Bewertungen

91 - 99
(18)
81 - 90
(5)
71 - 80
(6)
51 - 70
(4)
1 - 50
(58)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.1
Sound: starstarstarstarstar 2.7
Steuerung: starstarstarstarstar 3.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 2.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 13 Meinungen Insgesamt

91

boehser-duke

29. September 2014PC: Sacred 3

Von :

Wenn ich hier die ganzen schlechten Meinungen über Sacred 3 sehe verstehe ich das ja noch, weil auch jeder sein eigenen geschmack hat. Jetzt wollte ich auch mal meine Meinung schreiben, weil ich wohl der einzige bin der das Spiel mag.

Steuerung: Mit Maus und Tastatur würde funktionieren aber unspielbar, mit Controller Perfekt spielbar (die Lenkung gefällt mir auch besser früher war die linke Maustaste zum Beispiel immer zum laufen und schlagen jetzt kann kann man so laufen und mit vier tasten Schlagen (normal, die beiden special Schläge, und die Bombe die erst ziemlich spät kommt)

Sound: Die blöden Sprüche fand ich im 2. Teil schlimmer da hab ich auch den Ton oft aus gemacht weil alle das selbe gesagt haben und wenn man irgendwo gekämpt hat kam von den Gegnern auch immer nur der Gleiche Spruch, nun kommen mindestens nicht immer die gleichen Sprüche und bei den Sprüchen habe ich auch noch keine sexuellen Sprüche gehört wenn ihr so attikulliert um jemanden rumzukriegen....(Schade das man keine Comuterelfe heiraten kann).....das kann einem ziemlich Nahe gehn......wie soll man darüber erst mal hinweg kommen.

Gesamtaufbau des Spiels: Keine blöden Wege mehr von da nach da wo ich schon 100 mal war und wieder zu dem wo ich starten musste aber alles zufuss laufen laufen, laufen...fast nur laufen, dann findet man Waffen und Kleidung aber alles nur unter deinem Level Niveu und man hebt es trotzdem auf man hat ja einen Glücksfacktor von 1 - 300 was zu finden das mehr Wert ist als 5 Gold...... man kann ein Spiel also ein Spiel auch in die Länge ziehen und deswegenist es dann toll? und gab es bei Sacred eigendlich Endgegner? Sacred 3 hat jetzt alles was genervt hat rausgenommen.

Grafik: Für so wenig Leistung of der höchsten Stufe Perfekt aber ich Glaube Rollenspiele Simulationen etc. brauchen eh nie schnelle Rechner oder Grafikkarten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

10

Kwengie

24. September 2014PC: Sacred 3 ist kein Sacred

Von (9):

Obwohl ich schon frühzeitig wußte, daß Sacred 3 kein Sacred mehr werden wird, habe ich mir trotzdem dieses Spiel aus dem Hause KeenGames angeschaut und bin nur enttäuscht darüber. Denn der Name wurde nur mißbraucht, um nur ein neues Game gewinnbringend verkaufen zu können. Der Name Sacred aber hat unter dieser Vergewaltigung stark gelitten.

Hud bzw. Interface:
Mir kommt dieses einfach zu überfrachtet in Sacred 3 vor, denn Textboxen verdecken Gegner, die "CharaktereBoxen" scheinen den asiatischen Prüglern wie Tekken & Co in Nichts nachzustehen und die Waffengeister bringen das Faß zum Überlaufen.
Mir ist ein spartanisches Interface immer noch lieber- Das in Tera geht grad noch...

Kommentare:
die Kommentare hätte ich am liebsten deaktiviert, denn die gingen mir schon von der ersten Sekunde an, auf den Zeiger. An Peinlichkeiten hat KeenGames auch nicht gespart wie das permanente ordinäre Rülpsen eines Waffengeistes oder den "Sexy"-Zwischenrufen eines anderen. Die ständigen Kommentare dieser Alice waren auch auf Ewig nervig und nur über zwei von ihr konnte ich schmunzeln.

Steuerung:
Als PC-Spieler mit seinen klassischen Eingabegeräten bin ich nicht zurecht gekommen und es war eine hakelige Tortur für mich. Meine Figur ist immer in die andere Richtung, als ich wollte und zum größten Teil war ich damit beschäftigt, den weißen Pfeil zu suchen.

Grafik:
die Grafik ist zwar akzeptabel, aber nicht umwerfend.

Gameplay:
Sacred 3 besitzt das langweiligste Gameplay für mich und es hat sich letztendlich wie ein Kinderspiel angefühlt. Nichts Halbes und nichts Ganzes!
Es war nur Prügeln angesagt. Aus dem "Nur-Gold-Sammeln" hätte man mehr machen können.

Fazit:
Ich bin nur enttäuscht, daß aus Profitgier eine tote Marke gegen die Wand gefahren worden ist und daß die Fangemeinde heute nichts mehr zählt.
Wenn ich in einem Supermarkt Milch kaufe, dann möchte ich auch, daß aus der Verpackung Milch kommt und nicht letztendlich O-Saft.
Sofort würde ich reklamieren!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

BlankLordVader

11. August 2014XBox 360: Gutes Spiel, falscher Name

Von (11):

Gleich im Voraus: Das Spiel ist gut und die schlechten Bewertungen sind nicht fair respektive nicht nachzuvollziehen.

Wichtig ist, dass bevor ihr euch das Spiel kauft Gameplay-Filme anschaut. Das Spiel ist sehr gut gemacht, wenn man weiss, was enthalten ist. Der Spieletitel "Sacred 3" ist irreführend, abgesehen von der Spielewelt hat es nicht mehr viel mit den ursprünglichen beiden 1. Teilen mehr zu tun.

Was bietet das Spiel?
- hübsche Grafik
- schnelle Action/schnelles Gemetzel

Ihr findet im Spiel keinen Loot, keine Quests und keine offene Spielwelt. Ihr wählt zu Beginn einen Charakter aus und dann beginnt die Action schon bald. Während den Schlauchleveln erhaltet ihr Gold, dieses kann nach dem Level in Verbesserungen der Fähigkeiten, Waffen und Rüstung investiert werden. Viel mehr gibt es zum Spiel selber nicht mehr zu sagen. Die Charakterentwicklung ist sehr einfach gehalten, dadurch ist man nicht auf die aller beste Rüstung angewiesen und muss auch nicht Stunden lang farmen. Die Leve sind hübsch gestaltet und die Gegenden sind sehr abwechslungsreich.

Das Spiel bietet einen Koop-Modus und was könnte es schöneres geben, als gemeinsam Monster zu metzeln?

Preis / Leistung stimmt ebenfalls, Kostet in der Schweiz rund CHF 20.00 - 25.00 weniger als andere aktuelle Spieletitel.

Wenn ihr ein witziges Koop-Gemetzel für Zwischendurch sucht, seit ihr bei Sacred 3 genau richtig. Erwartet nicht zu viel von der Story und schon gar nicht, dass es ein richtiger Sacred-Nachfolger ist.

Wertung liegt bei 81 % da bei 80 % steht, dass es etwas für Fans ist. Es ist definitiv nicht für Fans geeignet, die ein richtiges Sacred in der Hand halten wollen! Bitte informiert euch wirklich vorab und meckert anschliessend nicht über das Spiel.


Nun wünsche ich viel Spass beim Spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

49

snake-77

07. August 2014PS3: Absoluter Flop

Von (3):

Also ,,was soll man da noch schreiben--Es ist einfach kein rollenspiel mehr,,einfaches und dazu noch sehr schlechtes hack m slay--kein charackter aufbau sprich,verbesserungen der fertigkeiten und deren attribute wurden voellig weggelassen---das suchen und sammeln von raren 3 oder4 sterne items ist nicht mehr moeglich--verbesserungen an waffen und ruestungen,durch das einschmieden von raren ringen und amuletten,die dein char individuell gestalteten ist auch nicht mehr moeglich-nur noch 4 charackter--kein open world---also fuer rpg freaks der absolute reinfall---sacred2 hatte viele bugs,ebenso wie dark souls oder skyrim,von denen man die meisten zu seinem vorteil nutzen kann,wie bei den meisten rpg s--doch sacred2 hat es geschafft ein suchtverhalten auszuloesen,durch das suchen und sammeln rarer items z.b.--ich habe allein fuer sacred2 - 12 psn accounts,,12 characktere auf 200 und ueber 20 zwischen 150-180---30 verschiedene pvp charas,,,1ne gesammt spielzeit von 13.000 stunden--und da bin ich nicht der einzige der bei sacred2 mit solch einer vita durch ancaria streift---die vorfreude auf s3 war riesig,doch dann diese umsetzung--krass--

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

11

B1ackMantis

06. August 2014PC: Eher ein Smartphonespiel

Von (3):

Sacred 3 ist also raus! So sagt man. So steht es auch auf der Packung.
Aber was ist drin?

Ein knapp 50€ teures Smartphonespiel. Ja genau Handy!!! Mehr ist das nicht.
Grafik schlechter als vom 6 Jahre alten Vorgänger. Steuerung schlechter als von einem Space Shuttle. Inhalt knapper und abwechslungsarmer als meine Ex-Freundin.

Und die Synchronisation geht einem nach 5 Minuten schon an die Nerven. Die Geister kommentieren jeden Schritt den man macht, erwähnen muss man noch das diese ggf über gerade mal 5 verschiedene Dialoge verfügen. Wuhuuuu Endlosschleife. .. Bitte sag es noch mal.

Der Humor ist auch vom spass grad aus dem kindergarten.
Sacred wurde mit diesem "Machwerk" zerstört und bespuckt.
Danke Depp Silver.... Äh verzeihung.... Deep Silver.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

84

GohstReaver

05. August 2014PS3: Sacred 3 ist ein gutes Spiel

Von :

So jetzt mal Butter bei den Fischen. Es gibt viele Fans der Sacred reihe die rumjammern das Sacred 3 ein schlechtes Spiel sei.
Sacred 3 ist definit keine Geldverschwendung. Der Entwickler Keen hat das Rad jetzt nicht neu erfunden aber es läuft!

Warum kein Loot? Ganz einfach viele Spieler werden das kennen wenn man bei einer Online Partie einfach nur spielen will aber nix vorangeht weil man auf seine Mitspieler warten muss die Ihre neue Ausrüstung durchsuchen (was echt lange dauern kann) nur um dann ne Waffe / Rüstung auszurüsten die 0,01% stärker ist. Und zwei Monster später geht der Mist von vorne los. Das Spiel fordert Reflexe, man muss die gegnerischen Attacken kennen und darauf auch reagieren. Hier gewinnt nun mal nicht der Spieler mit der Besten Ausrüstung.

Gut der Humor mag jetzt nicht für jeden was sein (kann stellenweise schon nerven) aber so extrem schlecht ist er jetzt nun auch wieder nicht.
Ob das endlose Monstergemetzel jetzt über Wochen bei Laune hält hängt von jedem selbst ab. Aber für eine kurze Partie mit Freunden so zwischendurch ist es perfekt.

Sacred 2 war riesig aber es war auch genau so langweilig ewig durch eine Wüste, sumpf usw. zu rennen die einfach kein Ende genommen haben. Zu den Quests bei Sacred 2 man hat so viele sinnlose Quests bekommen das man irgendwann kein Bock mehr darauf hat! An jeder 2. Straßenecke stand irgendjemand der Irgendeine nervige Aufgabe für einen hatte z.B. hole den kleinen Jungen seinen Teddy zurück! Oder beschütze den NPC (was so gut wie unmöglich ist wenn dieser an mir vorbei in einen Haufen von 20 Gegnern rennt) was extrem genervt hat.

Sacred 2 hatte echt zu viele Fehler es ist und das ist meiner Meinung einfach ein unfertiges Spiel. Deswegen ist es kein schlechtes Spiel. Hatte auch Spaß am zocken. Mich nervt nur das Sacred 3 in den Dreck gezogen wird weil irgendwelche Erwartungshaltungen nicht erfüllt wurden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

25

Bruenor

04. August 2014PS3: Ähm, ich dachte das ist ein Sacred?

Von (2):

Tja, ich weiß nicht was ich dazu sagen soll.
Also mit Sacred hat das Spiel (außer mit den netten Bildchen auf dem Cover, den Charakteren und Ancaria) so gar nichts zu tun. Und wer das Spiel als ROLLENSPIEL bezeichnet, der behauptet das auch von FIFA.
(Hab' ich hier tatsächlich schon mal gelesen). Man kann ja so gar nichts mit seinem gewählten "Charakter" machen.

Am Ende eines Levels erfahre ich, dass ich irgendeinen Waffengeist (sogar 4 Stück in einem Level) gefunden habe... ich frage mich nur wo?
Schöne Rüstungen, neue Waffen... gibt's nicht... Außer: du hast das "Sowieso-Schwert" gefunden oder freigeschaltet, welches sich in keinster Weise vom Vorherigen unterscheidet... außer vielleicht in den Verbesserungen, die man mit Gold freischaltet. Alles natürlich am Ende eines "Kapitels".

Inventar und dergleichen: Fehlanzeige. Karte bzw. Minikarte: Fehlanzeige (hab' ich mich drüber geärgert... im 1. Level... sehr einfach... Einführung... braucht man noch nicht... aber was ist später? Da wäre eine Karte hilfreich... wenigstens um zu sehen wo man noch nicht war...) aber auch völlig unnötig... geht ja eh nur in eine Richtung. Und nachdem man den "Kreis" oder "Sammelpunkt" betreten hat kann man sowieso nicht zurück.

Also ich muß leider sagen: ein stumpfsinnigeres und simpleres Hack'n Slay Spiel hab' ich noch nicht gesehen, bzw. gespielt ! Da sind ja die unvertonten, osteuropäischen PSN-Download Spielchen für 5 Euro a là Dungeons & Dragons DEUTLICH anspruchsvoller und somit auch besser... Bei den heutigen technischen Möglichkeiten sollte... nein... MUSS einfach mehr drin sein. Dagegen ist Diablo 3 ja ein bis ans Ende der technischen Möglichkeiten anspruchvolles Meisterwerk seines Genres !!!

FAZIT: Also, da hat jemand ganz frech Sacred 3 auf diese CD, DVD, was auch immer, gedruckt und was völlig anderes draufgespielt... Die Entwickler haben sich bestimmt einen Scherz erlaubt und einen 8. Klasse-Schulpraktikanten drangesetzt, so von wegen "mach' mal"... oder was ham' die denn bitte schön die ganzen Jahre seit Sacred 2 gemacht ??? Entwickler entlassen und Diplom Kaufleute eingestellt ??? So sieht's zumindest aus... tolle Marketing Strategie... Sacred 3 auf 'ne leere Hülle gedruckt, schicke Videos ins Netz gestellt und dann Haaahaaa... das sind jetzt unsere 50 Euro.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

20

alexnoel

04. August 2014PC: Sacred?

Von :

Das Spiel hat doch gar nichts mehr mit Sacred zu tun. Wo ist das L&L hin?

Man sammelt hier Gold mehr nicht.... Gescheites Equiment gibt es auch nicht mehr.
Skills sind hier auch der größte Mist geworden!

Man schaltet sie mit dem lvln frei und nicht mehr mit sammeln, was meiner Meinung NICHTS mehr mit Sacred zu tun hat!
Open World ist es auch nicht mehr... Finde ich sehr enttäuschend!

Abgesehen davon ist die Steuerung unter aller Sau.
Ich hoffe sie machen beim 4. Teil (falls einer kommt) nicht nochmal denselben Fehler.

Ich bin einfach nur enttäuscht von den Machern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

43

Rugarr

04. August 2014PC: Anders als erwartet

Von (7):

Wer Sacred kennt weiß das dieses Spiel mit einer riesigen offenen Welt,
ordentlich Quests, viel Loot und Freiheit zur Skillung punkten kann.

Sacred 3 ist da aber anders, es gibt keine offene Welt sondern Questabschnitte (ähnlich Dragon Age)
Das gute Loot-System der Vorgängen wurde einfach entfernt (gedroppt wird nur noch Gold und dann Ressourcen)

Das Skillsystem wurde dahingehend geändert das man nur nach Abschluss einer Mission (oder zu Beginn) im Auswahlmenü
Skills erwerben kann (für Gold), außerdem kann man nur 2 aktive Skills dabei haben.
(Skillsystem erinnert an Devl may Cry nur das man in DmC mehr Skills aktiv nutzen kann)

Quest sind keine vorhanden, außer man sieht "Töte alle Gegner" "Überlebe alle Gegnerwellen" oder "Besiege Boss(Bossname)" als Quest.

Der Koop Modus soll wohl das beste an dem Spiel sein, man kann mit bis zu 4 Spielern gleichzeitig die Abschnitte spielen.
Vertonung: Dialoge sind auf Dauer sehr ..... sagen wir Speziell... (unangebrachter Sarkasmus, Flachwitze die nicht wirklich lustig sind,
und stellenweise kommt es einen vor das die Syncrosprecher keine lust drauf hatten), Musik allerdings ist ok.

Persönliches Fazit:

Sacred 3 erinnert stark an Spiele der Dynasty Warriors Serie, wobei ich sagen muss das Dynasty Warriors etwas anspruchsvoller ist, ich würde es in die Kategorie Action-Hack & Slay stecke und wer Spaß an stupiden Button drücken hat kann mit dem Spiel ein paar Stunden totschlagen.

Nochmal für ALLE die denke Sacred 3 sei noch immer eine Mega Rollenenspiel wie die Vorgänger,
kauft es euch nicht sofort sondern schaut euch ein Gameplay-Video oder bei Freunden an,
lest euch Testberichte durch, erleuchtet euch auf jedenfall vorher, damit ihr euch einen Fehlkauf erspart.
Denn 49,99€ ist das Spiel nicht Wert, allerdings würde es sich bei 20 - 25€ als Zeitvertreib einreihen können.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

45

NeverAngel

04. August 2014PS3: Unnötiger Geldverlust

Von (2):

Sacred 3 ist das absolut schlechteste Spiel der Reihe.

Das Gemätzel hat zwar in den Schlauchleveln auch seinen Spaßfaktor doch das was man erwartet ist auf jeden Fall nicht drinnen.
Das Spiel besteht aus vielen Schlauchleveln mit Gegnern die man einfach nur zu Boden kloppen muss ENDE.

Das wär nur halb so schlimm wenn die Helfen oder ihre sogenannten Waffengeister nicht diese endlos schlechten Witze reissen würden.
Auch die Wiederverwertung wird immer wieder gern doch gesehen so das sich jeder Spruch Millionen mal wiederholt und die Witze schlecht sind.

Für alle die überlegen sich sacred zu holen muss ich vorwahren, dass dieses Spiel ein flop ist und der Preis dafür unnötig teuer ist mehr eine Mogelpackung als ein gutes spiel. Entwicklerfaulheit und unkreatives Gameplay sind zu erwarten. Grafisch ist es keine Bombe nur die Steuerung geht flüssig von der Hand das ist das Einzige was ich loben kann der Rest ist ein Freifahrtsschein für die Mülltonne.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

39

Lufia18

04. August 2014PC: Ein einziger Witz

Von (38):

Lange habe ich mich auf Sacred 3 gefreut. Endlich mal wieder ein Spiel, dass mir vermutlich viel bietet, um mich lange Stunden voller Spielspaß an den PC zu fesseln. Tja, leider war meine Vorfreude verschwendet, was man hier auf dem Markt warf schlägt wohl fast jedem Spieler ins Gesicht. Dabei vergleiche ich Sacred 3 nicht mit seinen Vorgängern, sondern behandle es ohne Vergleiche wie ein eigenes Spiel.

a) Schlauchlevels, also keine freie Spielwelt, selbst das reisen zum nächsten Ort geschieht per Mausklick auf einer Karte.

b) Kaum Skills, gibt also keinen Grund zu experimentieren.

c) Witze sind einfach nur der pure Horror, sie sind weder lustig noch irgendwie eine gute Ergänzung.

d) Loot gibt es keinen, es droppt nur Gold. Ist besonders toll, wenn man vor einer riesigen Truhe steht und diese droppt dann mit großen "Tata" ein paar Goldhaufen.

e) Wird als Action-Rollenspiel bezeichnet und das ist es nicht. Keine Ahnung wie ich es nennen soll, aber sicher nicht so.

f) Neue Waffen bekommt man keine, Anfangswaffen werden nur durch den Nutzen gelevelt. Neue Waffen + Aussehen werdet ihr im Spiel nie sehen.

g) Story ist verdammt kurz und die paar Nebenquests sind so schnell durch, dass sie kaum die Spiellänge erhöhen.

h) etc...

Ich könnte die Liste noch etwas länger machen, aber ich denke das sind mal die größten Probleme, die das Spiel einen entgegen wirft. Normal rate ich keinem von einem Spiel ab, sondern das man bestimmte Punkte beachten sollte, bevor man es sich kauft, aber hier habe ich meinen Meister gefunden.
Das Spiel ist in meinen Augen eine wirkliche Frechheit, kaum jemand würde solche Dinge als positiv oder ertragbar bezeichen. Vielleicht wenn wenigstens ein paar Punkte besser wären oder nicht gar so negativ, könnte man das Spiel ein wenig genießen, leider hat man hier kaum bis keine Aussichten darauf.

Wieder mal ein Spiel, dass die Erwartungen mehr als enttäuscht, obwohl man da so viel mehr herausholen hätte können, was wirklich Schade ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Fruxz

04. August 2014PS3: Alles, aber kein Sacred

Von :

Das Spiel leidet leider an einem ganz schweren Fehler.

Die Entwickler waren der Meinung, ein Casual Hack 'n' Slay Game zu machen und weils so gut passt den Namen Sacred draufzupacken.
Leider enttäuscht dies die meisten Fans des echten Sacred und lässt "Hate" regnen, ABER man muss sagen, Sacred 3 ist kein schlechtes Spiel.

Ich persönlich habe schon um einiges schlimmere Spiele in meinen Händen gehalten.

Die Story lässt sich kurz zusammen fassen. Böser Kerl will Welt vernichten, also musst du sie retten.
Leider begeht man keine Open World mehr, sondern wählt auf einer Karte die im Prinzip immer gleich gestalteten (Schlauch-) Level aus.
Man metzelt sich durch Gegnerhorden bis ein Miniboss kommt, dann metzelt man fröhlich weiter bis zum Endboss und vorbei ist das Level.

Das Monsterschlachten wird in Sacred von 4, mit DLC 5 Charakteren durchgeführt. Diese sind leider alles andere als ausbalanciert. Der Khukuri-Bogenschützen hängt als Fernkämpfer den anderen Chars hinterher, da er mit seiner Standardattacke keinen AoE-Schaden macht und somit schnell von Gegnern eingekreist und in den Tod gekloppt wird. In späteren Leveln ist dieser leider nur noch im Koop wirklich zu gebrauchen. Hier kann er in der zweiten Reihe stehen und mit seinen Pfeilen draufhalten, während andere aufs Fressbrett kriegen.
Ebenfalls haben manche Charaktere ein oder zwei overpowerte Skills welche dadurch natürlich in jede Mission mitgenommen werden und da sowieso nur 7 Skills pro Char vorhanden sind, wird das Spielen bald eintönig.

Diese Meinung hört sich jetzt ziemlich negativ an, das Spiel ist aber in einem Punkt meiner Meinung nach gut gelungen.
Es macht echt Spaß zusammen mit nem Kumpel haufenweise Gegner aus den Schuhen zu klopfen und durch den Punktezähler am Ende (dessen System leicht unverständlich ist) zu ersehen, wer härter gemetzelt hat.

Ob das Spiel Langzeitmotivation hervorruft bleibt jedoch fraglich, da die Level sehr eintönig sind und nach dem 10.000. toten Monster die Lust ausgeht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

Savaron

01. August 2014PS3: Soll das ein Witz sein?

Von (6):

Was soll das bitte? Jeder der Sacred kennt, lieb das OpenWorld daran. Wenn ihr denkt das diese nun auch im "neuen" Teil vorhanden ist habt ihr euch gewaltig geschnitten.

Absolut keine Freiheiten! Schlechtere Grafik und Zwischensequenzen. Das Gerede während des Spiels kann einem auch ganz schön auf den Geist gehen, da wollte jemand witzig sein was es aber allerdings überhaupt nicht ist!
Das schlechteste Sacred das ich jemals gespielt habe! Dann spiel ich lieber Teil 2 wieder! Kauft es nicht es ist ein totaler Reinfall!

4 verschiedene Char. stehen euch zur Verfügung...
Die Grafik der Zwischensequenzen ist gezeichnet... also keine Grafikpunkte für mich... die Ansicht auf den Char und die Umgebung ist okay.... aber rechtfertigt trotzdem niemals den Preis!!!!

DAS WARS DANN WOHL MIT DEM BESTEN ROLLENSPIEL IN OPENWORLD ENDETE BEI SACRED 2

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Deep Silver
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    01.08.2014 (PC, PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 4020628889371, 4020628889364, 4020628889357

Spielesammlung Sacred 3

Sacred-Serie



Sacred-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Sacred 3 in den Charts

Sacred 3 (Übersicht)