Samurai Warriors 3

Neue Tipps und Cheats

  1. Freischaltbares
  2. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

91

141 Bewertungen

91 - 99
(101)
81 - 90
(30)
71 - 80
(4)
51 - 70
(1)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 8 Meinungen Insgesamt

94

xXBenni1984Xx

03. Februar 2013Wii: Schnetzeln durch massige Gegner

Von gelöschter User:

Vor langer Zeit habe ich mal auf der PS2 "Dynasty Warriors" gespielt und ich war wirklich super begeistert davon.
Seit ich nun eine Wii habe, war ich auf der Suche nach einem würdigen "Nachfolger". Aber es war wirklich sehr schwer zu finden.

Als ich mit dem Spiel anfing, war ich sofort begeistert. Die Grafik ist für Wii-Verhältnisse super gemacht! Ich hatte auch keine Probleme mich im Spiel zurechtzufinden. Hier und da ein paar winzige Einstellungen, und los gehts.

Als Erstes habe ich mal meinen eigenen Krieger im Dojo erstellt. Die Anpassungsmöglichkeiten sind hier wirklich bemerkenswert.
Weiterhin gibt es schöne Modi wie den historischen Modus, in dem man mit seinem eigenen Krieger kämpfen kann, den Story Modus und diesen Burg-Modus (den ich bisher aber immernoch nicht gespielt habe)

Den Story Modus finde ich persönlich am Interessantesten. Zu jedem Krieger wird eine ganz eigene Geschichte erzählt, die im alten Japan angesiedelt ist.
Vor jedem neuen Schlachtfeld wird durch einen Offizier erklärt, wie man vorgehen und welche Ziele man erreichen muss. Für jede Schlacht hat man 60 Minuten Zeit, im historischen Modus sogar manchmal nur 15. Um eine Schlacht zu gewinnen, muss man das feindliche "Oberhaupt" besiegen, der sich nicht selten in den hintersten feindlichen Reihen versteckt, sodass man wirklich genug Zeit benötigt um sich durch die Gegnerhorden zu kämpfen. Oft bekommt man auch Nachrichten, dass andere Offiziere der eigenen Seite in Gefahr stecken. Dann sollte man evtl. mal zu diesem Offizier gehen und ihm so gut es geht helfen.

Wenn man auf dem Feld wichtige Krieger besiegt, lassen diese immer Items fallen. Mit diesen kann man in der Werkstatt (nach der Schlacht) seine Waffen und Rüstungen aufbessern!

Ich habe bisher schon Stunden gespielt und ich bereue den Kauf immer noch nicht! Wer aber keine Lust hat sich nur durch massige Gegnerhorden zu "schnetzeln" und auf den Schlachtfeldern rum zu jagen, dann ist dieses Spiel nichts für euch.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

86

Zelda-Freak7

04. August 2012Wii: Lustiges Gemetzel mit interessanter Geschichte

Von (12):

In Samurai Warriors 3 kämpft man. Viel. Sehr viel. Und das ist sogar mit einem Freund möglich!
In diesem Spiel kann man in vielen verschieden Modi mit einem Freund die Gegend unsicher machen, was auch wirklich Laune macht! Es gibt meines Erachtens nach (habe das Spiel lange nicht mehr gespielt) einen Story Modus, indem du dich zwischen vielen Schlachten entscheiden und deine Charaktere Leveln kannst.
Hier kämpft man eher gegen weniger Gegner auf einmal.
Dann gibt es den Schlacht Modus, wo du die Geschichte eines einzelnen Charakters durchspielen kannst und gegen Massenhaft Viele Gegner antrittst. Und Wow, das sind wirklich viele!
Schließlich gibt es glaube ich noch einen Free Battle Modus, indem du Schlachtfeld und weiteres auswählen kannst.
Man kann jeden Modi zusammen spielen, das ist meiner Meinung nach der schönste Aspekt des Spiels.

Pro:
-Viele Charaktere
-Spaßiges Gemetzel
-Alles mit einem Freund spielbar

Contra:
-Wird nach einiger Zeit etwas Langweilig
-Wenig Abwechslung

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

Kuina93

25. November 2011Wii: Eine neue Runde Samurai Warriors!

Von (15):

Dieses Spiel bekommt von mir 81 von 100 Punkten!
Hier zuerst die Stichpunkte:

Was mir gefällt:

- authentische Charaktere und Hintergründe
- für die Wii eine ordentlich gute Grafik
- langer Spielspaß
- viele Charaktere zu spielen und freischalten
- Man kann seinen eigenen Charakter erstellen
- Jeder Charakter hat eine eigene Geschichte
- Außer der Story noch Historischer Modus und Burg Modus
- Preis: unter 20€

Was mir nicht gefällt:

- Auf dauer langweilt das Spiel
- Eigentlich immer das gleiche
- Nervige Offiziere


Fazit:
Das Spiel kann gute 80h in Anspruch nehmen, man hat viele Charaktere zu Verfügung, mit den man aber eigentlich aber immer das Gleiche macht. Daher finde ich das Spiel für Zwischendurch super. Es lässt sich viel freischalten und die Story ist immer schnell und erklärend erzählt. In der Schlacht nerven die Offiziere die dauernd Hilfe benötigen.

Auch wenn es nur ein Zwischendurchspiel ist, ( oder am Anfang ein super Massengekloppe, das fesselt), hat man an ihm lange zu nagen und eine tolle Samurai Warriors Reihe gezockt!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Azrael93

04. Oktober 2011Wii: Punktet mit Vielfalt

Von (4):

Was mir an dem Spiel besonders gut gefällt, ist die Vielfalt der einzelnen Charaktere. Sie alle haben ein einzigartiges Aussehen, eine individuelle Waffe, individuelle Fähigkeiten und Waffenführung und überhaupt einen eigenen Charakter. Im Story-Modus wird der Charakter besonders deutlich und das Schöne ist, dass die Geschichten der Charaktere miteinander verwoben sind. Den Charakter, den man als erstes gespielt hat, kann man bei der Story des anderen Charakters auch schon mal auf dem Schlachtfeld begegnen - entweder als Feind oder als Freund.

Das Gameplay an sich ist nicht eintönig, man hat oft auch anderes zu tun als sich durch feindliche Einheiten durchzuhieben, beispielsweise mithilfe eines Geschützes feindliche Schiffe versenken, die mit Verstärkung an Land gehen wollen oder Hindernisse zerstören, damit die eigenen Krieger durchkommen können.

Die Steuerung ist einfach zu erlernen - ich persönlich spiele mit einem Classic Controller Pro und hatte nach 1-2 Tagen die Steuerung sehr gut im Griff. Man kann auch auf Wunsch die Tastenbelegung individualisieren. Die Grafik ist nicht unbedingt die Beste unter den Wii-Spielen und kann sich beispielsweise mit der Grafik von Spielen wie Monster Hunter Tri nicht messen, aber sie ist trotzdem auf jeden Fall für ein Wii-Spiel gut und die Filmsequenzen sind auch gut gelungen.

Im Audiobereich liegt Samurai Warriors 3 gut in den Ohren, die Musik passt sich den Begebenheiten der Schlacht an. Die Sprache der Filmsequenzen bzw. der Charaktere selbst ist standardmäßig englisch, kann aber auch in japanisch geändert werden, was das Spiel authentischer macht. Erwähnenswert sind noch die eigene Charaktererstellung, die unterschiedlichen Spielmodi und die Möglichkeit, das Spiel mit einem Kumpel zu zweit zu spielen.

Fazit: Alles in allem ist das Spiel Samurai Warriors 3 meiner Meinung nach sehr gut gelungen und punktet vor allem mit seiner Vielfalt. Wer sich überlegt, es sich zu kaufen, sollte ruhig zuschlagen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

ogeta

07. September 2011Wii: Ein fesselndes Spiel!

Von (3):

Dieses Spiel fesselt einen augenblicklich zum erstem Mal, sobald man vielleicht 20 Sekunden des Kampfes genossen hat. Die über 35 verschiedenen Charaktere haben jeweils ein eigenes Bewegungs-Set, was auch gut so ist. Gegen Reis (erwerbt ihr im Kämpfen und in der Story) könnt ihr vieles freischalten, z. B. könnt ihr euch neue Charaktere freischalten, die Waffen der alten Charaktere so freischalten, dass ihr sie mit euren eigenen Kämpfern nutzen könnt und noch mehr oder man.

Im Kampf ist die Steurerung recht Simpel, leicht zu begreifen und später perfekt zu kontrollieren. Jeder Charakter hat sein persönliches aussehen, jeder seine persönliche Waffe, jeder seinen persönlichen Spezialangriff. Dies alles führt dazu, dass ein regelrechter Krieg entsteht. Gegen die Athmosphäre habe ich persönlich nichts einzuwenden, gegen die Grafik erst recht nicht. Überall liebevoll gestaltete Gegenden, Landschaften, Pflanzen und anderes Grünzeug. Auch die Fantasie der Entwickler ist nicht zu knapp weggekommen, z. B. müsst ihr in einem Level (wo überall Nebel ist) Feuersäulen entzünden, um den Bereich auf der Minimap sichtbar zu machen.

Fies dazu: Während ihr auf der Karte nichts seht, macht sich einer eurer Gegner auf den Weg, um eure Verbündeten abzuwerben, und ihr müsst das verhindern. Die insgesamt 5 Schwierigkeitsgrade und die knapp 30 Storys geben der ganzen Sache die richtige Würze, ist man mit dem einem fertig, macht man den nächsten. Hat man den letzten fertig, nächster Charakter.

Der Spielspaß hört somit einfach nicht auf. Über den Sound kann ich ebenfalls nur sagen: Er passt perfekt zu dem Spiel. Wenn es brenzlig wird, ertönt eine Aggressive Kampfmusik, die den Spieler meist unbewusst in Rage bringt, wobei sich dieser dann aus seiner Gefährlichen Situation befreit.

Alles in allem einfach ein kaum zu überbietendes Spiel, dass Spielspaß für mehr als 200 (! Stunden liefert.
Bravo, gut gemacht, Tecmo.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

samurywarrios3girl

13. April 2011Wii: Ganz gut

Von :

Also ich kann zu diesem Spiel nur gutes sagen. Man bekommt die Augen davon nicht weg aber troztdem habe ich immer noch ein paar Fragen. Die Story wurden für jeden Caracter genau festgelegt und so hatt mann noch mehr Spiel Spaß. Außerdem kann mann immer wieder neue Caracter freischalten wenn es keine mehr zu freischalten gibt hatt mann aber genug mit dem Story zurchpielen zu tuen das spiel wird einfach nicht langweilig. Alerdings braucht mann einwenig bis mann in diesem Spiel zurecht kommt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

soap22

24. Februar 2011Wii: Sehr spannend!

Von (4):

Dieses spiel ist spannend, abwechslungsreich und wird nie langweilig, vor allen der 2SP-Modus ist lustig,da man sich auch seinen eigenen Charakter kreiren kann.Es gibt mehrere Storys und zwar für jeden Spieler(außer den eigenen). Das Spiel ist von der Spielart wie Blade-Storm. Samurai Warriors ist eher für 9-14 Jährige,doch da ich 11 und meine beste Freundin 10 Jahre alt sind,spielen wir das oft zusammen.Also ich kann es nur empfehlen,vor allen für Kinder die auch Zelda,Fire Emplem und Rune Factoey Frontier mögen(nicht das sich die Spiele in irgendeiner Hinsicht ähneln würden).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

SiiiLo

02. November 2010Wii: Man kann nicht mehr loslassen!

Von (2):

Dieses Spiel fesselt einen augenblicklich zum erstem Mal, sobald man vielleicht 20 Sekunden des Kampfes genossen hat. Die über 30 verschiedenen Charaktere haben jeweils ein eigenes Bewegungs-Set, was auch gut so ist. Gegen Reis (erwerbt ihr im Kämpfen und in der Story) könnt ihr vieles freischalten, z.B. könnt ihr euch neue Charaktere freischalten, die Waffen der alten Charaktere so freischalten, dass ihr sie mit euren eigenen Kämpfern nutzen könnt und noch mehr.

Im Kampf ist die Steurerung recht Simpel, leicht zu begreifen und später perfekt zu kontrollieren. Jeder Charakter hat sein persönliches aussehen, jeder seine persönliche Waffe, jeder seinen persönlichen Spezialangriff. Dies alles führt dazu, dass ein regelrechter Krieg entsteht. Gegen die Athmosphäre habe ich persönlich nichts einzuwenden, gegen die Grafik erst recht nicht. Überall liebevoll gestaltete Gegenden, Landschaften, Pflanzen und anderes Grünzeug. Auch die Fantasie der Entwickler ist nicht zu knapp weggekommen, z.B. müsst ihr in einem Level (wo überall Nebel ist) Feuersäulen entzünden, um den Bereich auf der Minimap sichtbar zu machen.

Fies dazu: Während ihr auf der Karte nichts seht, macht sich einer eurer Gegner auf den Weg, um eure Verbündeten abzuwerben, und ihr müsst das verhindern. Die insgesamt 5 Schwierigkeitsgrade und die knapp 30 Storys geben der ganzen Sache die richtige Würze, ist man mit dem einem fertig, macht man den nächsten. Hat man den letzten fertig, nächster Charakter.

Der Spielspaß hört somit einfach nicht auf. Über den Sound kann ich ebenfalls nur sagen: Er passt perfekt zu dem Spiel. Wenn es brenzlig wird, ertönt eine Aggressive Kampfmusik, die den Spieler meist unbewusst in Rage bringt, wobei sich dieser dann aus seiner Gefährlichen Situation befreit.

Alles in allem einfach ein kaum zu überbietendes Spiel, dass Spielspaß für mehr als 200 (!) Stunden liefert.
Bravo, gut gemacht, Tecmo.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Third Person
  • Release:
    28.05.2010 (Wii)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 0045496368791

Spielesammlung Samurai Warriors 3

Samurai Warriors-Serie



Samurai Warriors-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Samurai Warriors 3 in den Charts

Samurai Warriors 3 (Übersicht)