Sword Art Online - Lost Song

meint:
Anhänger des Animes bekommen tolle Zwischensequenzen und viele Charaktere. Die Steuerung und der Inhalt sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Test lesen

Neue Videos

Sword Art Online  Lost Song - PS4 PS Vita - Macht euch bereit für Abenteuer
Sword Art Online - Lost Song: Fliegt ins Abenteuer!

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

90

40 Bewertungen

91 - 99
(25)
81 - 90
(7)
71 - 80
(6)
51 - 70
(2)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

77

smitty2211

17. Dezember 2015PS4: SAO: Für Fans oder JPG-Liebhaber die es nicht so ernst meinen

Von (19):

Ich habe mir das Spiel vorbestellt, aber eigentlich nur weil es den Vörganger des Spiels als Remake für die PS4 dazu gab.
Ich persönlich spiele ganz gerne japanische Rollenspiele, es ist nicht mein Lieblingsgerne, aber immer für zwischendurch gut zur Belustigung.

SAO (Swort Art Online) ist eine Light Novel (Roman) mit dazugehörigen Anime aus Japan, ich würde mich schon als Fan davon bezeichnen, ist zwar auch nicht mein liebster Anime, aber dafür ganz solide. Das Spiel an sich hat auch durchaus unterhaltungswert. Es macht nicht alles falsch, aber auch nicht alles richtig. Einen fiesen Minuspunkt gibt es: die Steuerung!
Die Steuerung ist am Boden direkt, aber nicht anders als in anderen JPGs, also mittelmaß, aber in der Luft wird es erst wirklich tückisch. Ich brauchte sehr lange um mich an die Steuerung zu gewöhnen, und habe heute noch so ab und an meine Probleme.
Die Grafik ist aktuell, aber kein Augenschmaus, ist aber an sich nichts neues in JPGs, da ich auch keine Grafikhure bin lege ich nicht nur auf sowas wert.

Die Story macht bis jetzt Spaß, toll erzählt mit der einen und anderen guten Zwischensequenz und einem schönen Opening, nur muss man den Vorgänger (SAO: Hollow Fragment, PS Vita) gespielt haben um einiges zu verstehen. Wie in einem Rollenspiel üblich müsst ihr leveln, Ausrüstung finden, verbessern usw. Alles in Allem ganz in Ordnung.
Der Sound ist nichts besonderes, durchschnitt, gibt aber auch nichts zu meckern.

Also: Als Fan kann ich es an Fans weiterempfehlen, für Leute die JPGs mögen und nicht auf Grafik/Steuerung so viel wert legen kann ich es auch weiterempfehlen. Für Personen die noch nie so wirklich auf Rollenspiele und vorallem auf Japanische Rollenspiele stehen werden auch hier nicht ihren Spaß haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

52

miku1990

24. November 2015PS4: Ohne SAO im namen,..wäre es eine Gurke

Von :

Es sah auf dem ersten Blick ziemlich gut aus.
Die ersten Stunden war es okey, doch dann naja wurde es zu schnell langweilig,..ich mein naja ich fange mal mit dem positiven an.
*Es besitzt so gut wie alle charas die man aus der Serie kennt, die sind auch alle Spielbar.
*Das Fliegen macht spaß und ist genauso wie das Kampfsystem leicht zu erlernen.
*Es ist soweit Bugfrei
*Viel Fanservice
*Die 6 zwischensequenzen.
*Besitzt einen Online-multiplayer für bis zu 16 Spieler.

Jetzt zum negativen:
*Die kargen landschaften die aus der Luft noch karger wirken als sie ohnehin schon sind.
*Man unterhält sich in der Gesamten Story die hälfte der Zeit mit PNG. Dateien
*Die quests bestehen nur aus Töte anzahl X Monster oder sammel X materialien.
*Die Dungeons bestehen aus Bausteinen, die im jeden Dungeon anders angeordnet sind. Zudem bestehen alle Dungeons nur aus simplen Hebel/Druckplatten rätsel.
*Eskamen zu oft (wirklich sehr oft) ein und die selben Monster und Bosse vor, die einen unterschied wie eine dunkelrote und hellrote Tomate haben.
*Die "Stadt ist viel zu klein (lediglich 4 Türen gibt es dort) zudem sind die NPCs die dort stehen Geister durch die man durchlaufen kann.
*Sehr viele HP machen aus einem Boss kein Boss
*Manche animationen wirken schon sehr steif, während die verschiedensgroße Brüste der Weiblichen Personen durch die gegend wackeln, verhalten sich die Haare wie die der PVC-Sammelfiguren
*Die charackter erstellung ist auch sonderlich frech entwickelt, Es gibt 5 verschiedene Klassen, dann sind diese so vorgegeben das eine bestimmte klasse nur in weiblich und die andere nur in männlich spielbar ist. Ganze 2 Frisuren und ganze 2 Hauttypen kannste ändern,....das wars! Angefühlt hat es sich wie ein NPC-Editor

Wenn es mein erstes JRPG wäre das ich je gespielt hätte, wäre es bei mir wirklich besser weggekommen, das heißt schon was, denn das Spiel macht sehr viel kaputt was ein JRPG ausmacht.


Wirklich nur für SAO fans zu empfehlen, allen anderen,... Finger weg

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

78

scar2661

20. November 2015PS4: SOA Lost Song - Allgemeine Meinung und meine Meinung

Von (3):

Hallo alle miteinander,

So wie in der Topic schon geschrieben einmal die Allgemeine Meinung von mir und danach meine persönliche Meinung.

Dazu sage ich gleich ich verfasse diese Meinung jetzt nach den ersten paar Spielstunden und ich hab die erste Insel Clear mit allen Nebenquest und Extraquest. Es wartet aber noch einiges auf mich.

Allgemein:
Das Spiel hat wie auch schon mit Hollow Fragment viel Spaß gebracht, als normal Spieler bringt es mal wieder frischen wind in die Spieleszene.
Grafisch ist es kein Brüller aber es gibt auch schlechtere Spiele was die Grafik angeht.
Sound ist absolut in Ordnung für die Allgemeinheit, es passt perfekt ins Spiel.
Die Steuerung auf der PS4 ist zum Anfang schnell gelernt doch das Schnellfliegen und der Flugkampf kann manchmal nicht so schön sein.

Meine Meinung:
Ein Spiel welches keine große Grafik brauch weil der Suchtfaktor für Fans der Serie (Anime und Spiele) enorm hoch ist, ich hab das Spiel ungefähr gegen 19:00 Uhr gestartet so gegen 11 mitbekommen das es um 11 ist. Ich hatte gedacht das es erst so gegen 8 oder maximal halb 9 ist. Das ist schon mal ein riesen + , nebenbei ist es mal wieder einfach nur ein exellent gemachtes Game mit liebe zum Detail und vielen kleinen Quest die einen schmunzeln lassen.

Fazit:
Also mein Fazit ist wer JRPG mag sollte es sich holen und wer JRPGs nicht mag sollte es sich zumindest ausleihen und spielen weil es wirklich gut ist.
Als normaler Spieler habt ihr mindestens an die 20 Stunden Fun. Als Fan werdet ihr bestimmt Wochen bis Monate zu tun haben um jedes kleine Winkelchen zu entdecken und alles bis ins kleinste Detail geschafft zu haben.
Also ich werde mich noch eine ganze Zeit beschäftigen können mit diesem wunderbaren Spiel.

LG sCar2661

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung SAO - Lost Song

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

SAO - Lost Song in den Charts

SAO - Lost Song (Übersicht)