Scratches

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurzlösung
  2. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Michael Arthate ist Schriftsteller. Er will an seinem 2. Horror-Roman schreiben und braucht dazu Ruhe und Abgeschiedenheit. Die will er in einem alten Herrenhaus finden, das seinem Freund gehört. Dieser hatte zuvor elf Jahre in dem Haus gewohnt, bevor er verschwunden ist.

Vielleicht steht das Verschwinden des Freundes mit einem Vorkommnis aus der Vergangenheit in Verbindung. James T. Blackwood, ein Vorfahre des Freundes, hatte seinerzeit seine Ehefrau in dem Haus umgebracht. Als es zur Gerichtverhandlung kommen sollte, verstarb der Mörder an Herzversagen. Aber wie sich heraussellt, soll dies nicht der einzige Mord in dem Haus gewesen sein.

Es herrscht dichter Nebel, als Michael Arthate das einsam gelegene Haus erreicht. Hier in diesem alten viktorianischen Gebäude scheint die Zeit regelrecht stehen geblieben zu sein. Im Haus selbst befinden sich Relikte aus einer längst vergangenen Zeit. Michael Arthate steht für die Verbindung zur Außenwelt lediglich ein altes Telefon zur Verfügung.

Der Spieler wird in die Rolle des Michael Arthate versetzt. Die düstere Atmosphäre des Spiels und der gruselige Soundtrack lassen dem Spieler die Haare zu Berge stehen. Die Surround-Effekte des Sounds verstärken dieses Gefühl noch.

Kann Michael Arthate schießlich das Geheimnis des Hauses von Blackwood lüften oder wird er auch zum Opfer, wie andere vor ihm?

Meinungen

64

13 Bewertungen

91 - 99
(2)
81 - 90
(2)
71 - 80
(4)
51 - 70
(1)
1 - 50
(4)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.3
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 3.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

77

Shives

07. Juli 2012PC: Myst und Horror

Von :

Scratches ist ein PC Spiel, welches ohne Technischen Schnickschnack ein atmospherisches und unheimliches Horrorspiel abgibt. Das Haus ist sehr düster und altmodisch eingerichtet und liegt in einem großen Wald weit weg von der Stadt.

Per Mausklick klickt man sich durch das gesamt Haus durch, dies ist zwar sehr simple aber meiner Meinung steuert es sich trotzdem ziemlich schwammig.

Ausserdem hat das Spiel mit einigen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Wenn man zum Beispiel das Menü aufruft und das Spiel ca. 10 min pausiert, wird alles in dem Spiel etwas langsamer laufen. Ich erspare mir dazu mehrere Details.

Soundtechnisch ist es sehr gelungen, dank atmospherischer Musik und schönen Soundeffekten. Zu der Musik möchte ich noch was ganz tolles sagen, wenn nähmlich etwas unheimliches oder erschreckendes passiert, kommt eine immer vershiedene laute Musik die den Schrecken nochmal stark komprimiert.

Die Story ist sehr unheimlich und auch nicht zu unlogisch, man findet in dem Haus auch Horror ohne dass etwas schlimmes passiert, man findet an einigen Stellen z. b. geheime Räume welche natürlich auch Musikalisch untermalt werden.

Die Schreckmomente kommen immer dann wenn man sie am wenigsten erwartet und diese haben es echt in sich.

Fazit: Fans der Myst Serie welche sich aber auch gerne mit Horrorspielen auseinandersetzen (so wie ich) werden dieses Spiel einfach nur lieben. Durch die Atmosphere und die Story kann man dem Spiel die Technischen Mängel und die Grafik gerne verzeihen. Und es kostet bei Steam nur 10 Euro, bei diesem Angebot kann man durchaus zugreifen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

73

dialga2008

06. Dezember 2010PC: Gruselgarantie

Von (5):

Scratches - ein Spiel zum Gruseln und Rätseln.
Das erste was einem an diesem Spiel auffällt ist die Verpackung. Gruselige, drei Risse wie von Krallen zieren das Cover des Klick-Adventures.
Zu Anfang kommt man als Autor eines Horror-Romanes in eine alte, viktorianische Villa. Der Strom funktioniert erst einmal nicht, womit man schon einmal die erste Aufgabe in diesem Spiel hat. Leicht und frohen Mutes schaut man sich also in dem düsteren Haus um, während man auf den Elektriker wartet.

Das Haus ist wirklich inspirierend... die Räume sind düster gehalten, der Sound lädt zum Gruseln ein. Mit der einfachsten PC-Steuerung - nämlich der Maus - klickt man sich dementsprechend durch die verschiedenen Räume der Villa. Hin und wieder macht man selber bzw. der Autor den man spielt eine kleine Bemerkung, welche am unteren Bildschirmrand erscheint. In manchen Situationen wirkt es dann ähnlich wie hier: Man steht im Keller des Hauses. Es ist leicht dunkel.... Schaurige Geräusche dringen aus den Heizungsrohren. "Ein kalter Windstoß weht mir in den Nacken. Ich weiß, dass ich den Keller so schnell wie möglich verlassen muss."

Viel Spaß beim Gruseln und Spielen!!

Mein Fazit:
Wer Krimis gepaart mit Klick-Adventures mag, wird Scratches lieben! Knifflige Rätsel und gruseliger Sound sind ideal für die dunklen Jahreszeiten.

Mein Scratches-Tipp:
Am besten im Halbdunkeln und mit lauten Lautsprechern spielen. Dann ist die Gruselgarantie auch gewährt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Rondomedia
  • Genre: Adventure
  • Release:
    11.01.2006 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 4012160161831

Spielesammlung Scratches

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Scratches in den Charts

Scratches (Übersicht)