Secret of Mana

meint:
Ein Rollenspiel-Klassiker im neuen Gewand auf dem iPhone. Keine perfekte Umsetzung, aber inhaltlich und spielerisch unübertroffen. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

1993 erschien auf Nintendos SNES ein Spiel, welches auch heute noch als Meilenstein der Videospielgeschichte gilt und immer noch eine beträchtlich große Fangemeinde besitzt: "Secret of Mana". Das in Japan unter dem Namen "Seiken Densetsu 2" bekannte Game wurde von Squaresoft entwickelt, die später mit dem Rollenspielspezialisten Enix fusionierten und mittlerweile als "Square Enix" unterwegs sind. Es handelt sich dabei um den zweiten Teil der Serie, wobei der erste Teil "Seiken Densetsu" in den USA und Europa unter dem Titel "Mystic Quest" erschienen ist. "Secret of Mana" ist allerdings ein in sich geschlossenes Game mit einer eigenen Story.

Die Geschichte in der Kurzfassung:
Ein Junge entdeckt ein sagenumwobenes Schwert in einem Stein, doch als er es herauszieht, beschwört er damit ein Unheil herauf: Es handelte sich um das legendäre Mana-Schwert, welches das Böse zurückhielt. Nun machen Monster die Welt unsicher und der Junge wird als Folge seiner Tat aus seinem Heimatdorf verbannt, um das Unglück ungeschehen zu machen. Hilfe erhält er dabei bald von der Prinzessin des Reiches sowie ein kleinen Koboldin...

Spieltechnisch präsentiert sich "Secret of Mana" von der absolut besten Seite als reinrassiges Action-Adventure. Dezente Rollenspielelemente wie das leveln der Charaktere, Waffen und Zauber verleihen dem Titel zudem Tiefe und eine gehörige Langzeitmotivation. Die Kämpfe gegen Monster laufen in Echtzeit ab und sorgen für Spannung. Einzigartig ist zudem das sogenannte "Ring-Menü", mit denen Items, etc. praktisch verwaltet werden. Erstmals erlaubte man es dem Spieler auch mit bis zu zwei Freunden gleichzeitig an der Konsole zu spielen - einem Mehrspieler-Adapter sei Dank. Dem Spiel lag zudem ein 76-seitiger Spielerberater bei - eine weitere Neuerung!

Systemanforderungen

Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.0 oder neuer.

Meinungen

92

193 Bewertungen

91 - 99
(158)
81 - 90
(20)
71 - 80
(7)
51 - 70
(0)
1 - 50
(8)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 11 Meinungen Insgesamt

95

mipo-rhode

17. September 2015SNES: Mitreißend

Von :

Secret of Mana zieht den Spieler mit einem schönen Setting, einer packenden Geschichte, spannenden Kämpfen und viel Humor in seinen Bann.

Die Story hat alles was eine gute Story braucht. Eine gute Einführung, Witz, eine fesselnde Vergangenheit, dramatische Wendungen, lebhafte und eigenständige Charaktere mit passenden Hintergrundgeschichten, Bösewichte mit einem fiesen Plan und skrupellosen Methoden und natürlich ein Held der die Welt vor dem Untergang retten soll.
Und dies nicht allein, durch ein Zubehör kann man sogar zu dritt spielen.

Das Setting ist wunderschön. Natürlich in der damaligen Grafik, wobei ich aber keine Probleme sehe. Die Landschaften sind fantastisch, die Charaktere attraktiv und die Gegner imposant.
Und die Hintergrundmusik auf den Ebenen und in Kämpfen ist episch.

Es ist ein wundervolles Spiel, bei dem auch nach dem 5. Mal durchspielen keine Langeweile aufkommt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

phantomcoi

20. Juli 2013SNES: Einfach nur atemberaubend schön

Von (4):

Dieses Spiel trotzt nur so von Ideen und Klasse!
Die Musik ist so schön das man an manchen Stellen einfach nur den Kontroller zu Seite legen möchte und lauschen möchte!
Die Grafik ist echt schön und an manchen Stellen gibt es sogar humorvolle Szenen!
Mithilfe eines speziellen Adapters für den Super Nintendo kann man sogar zu viert spielen! (Was ich auch empfehle!)
Wer dieses Spiel gut findet sollte auch mal zu Secret of Evermore greifen was ähnlich gehalten ist aber fälschlicherweise von manchen Leuten als Nachfolger angesehen wird!
Fazit: Gutes Spiel ein kauf ist es wert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

Alex_Eistee

25. Februar 2013SNES: Super Nintendos Vorzeigespiel

Von :

Viele haben es gespielt und viele lieben es.Zurecht muss ich auch sagen.Hier kommt meine persönliche(!) Berwertung.

Story:
Ist wunderbar erzählt und bietet eine gute Balance zwischen Kämpfen und Cutscenes.Die Story bringt gute Plottwiste (Story-Wendungen) und interessante Charaktere.Die Story ist im großen und ganzen gut aber nichts Weltbewegendes.
Grafik:
Anime-Knuddel optik! Punktet bei mir immer und bringt daher noch bonuspunkte.Die Zauber sind wirklich schön vorallem bei den höheren Level und bietet eine gelunge Abweschlung.Vorallem der Eispalast bleibt gut in der Erinnerung
Sound:Secret of Mana gehört eindeutig zu den Spielen mit den besten Soundtrack auf der SNES.Von Boss Battle Music bis zu "The Dark Star".Es macht förmlich die Atmospähre.
Gameplay:Sehr gutes Gameplay macht Spaß und das kämpfen rockt.Genauso wie das wirken von Zaubern ist einfach super.Aber die KI ist manchmal naja , zu dumm um an einer Wand vorbei zulaufen.Aber die wahre Kraft entfaltet sich von SoM wenn ihr es zu 3 durchspielt - unvergesslicher moment glaubt mir.Sind super lustige Tage das sag ich euch ;).

In großen und ganzen solides Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

benfett

04. August 2012SNES: Auch nach 20 Jahren gut

Von :


Secret of Mana ist ein Klassiker, und hing seinerzeit nur "Zelda 3 - A Link to the Past" hinterher. Das Spiel hat eine liebevoll erzählte Story, um einen kleinen Helden mit einem magischen Schwert, der im Einklang mit der Prophezeiung die ganze Welt und den Geheimnisvollen Mana-Baum retten muss.
Anfangs klingt das sehr theatralisch und überladen, was eine passende Atmosphäre und der richtige Erzählstil problemlos wettmachen.

Das Spiel spielt sich, obwohl voll mit Texten, sehr intuitiv.
Das Kampf-System war, obwohl es dem von Zelda in vielen Belangen ähnelte, sehr innovativ da man erstmals die Möglichkeit hatte, die individuellen Fähigkeiten von 3 Charakteren zu Nutzen.
Über das "Multitab"-Zubehör können bis zu 3 Spieler die Mana-Welt gemeinsam bereisen.
Für die 16 Pixel Augenkrebs-Grafik von 1993 wird man durch Action, passende musikalische Untermalung, und einen Haufen Humor ausreichend entschädigt.

Alles in allem ein toller Klassiker der auch nach fast 20 Jahren nichts an Wiederspielwert eingebüßt hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

ctow

23. Juli 2012iPhone: Legendäre SNES-RPG auf dem iPhone

Von gelöschter User:

Wir begeben uns mit den drei unverwechselbaren Charakteren (Name der Charaktere frei wählbar) auf eine lange und gefahrvolle Reise. Wir erkunden Festungen, Wüsten und verschneite Wälder. Wir lauschen der zauberhaften Musik von Altmeister Hiroki Kikuta. Wir tauschen ständig die Waffen zwischen den Figuren hin und her, damit alle Charaktere gegen die stetig härter werdenden Echtzeit-Kämpfe gerüstet sind. Wir fliegen mit Drache Flammie über das Land und lassen uns von den Kanoni-Brüdern hin und her schießen. Wir nutzen die praktischen Ringmenüs, die für die iPhone-Fassung etwas angepasst wurden.

Leider fehlt die deutsche Übersetzung. Nintendo Großostheim hat seinerzeit in Eigenregie vor allem die RPG-Klassiker eingedeutscht. Da Square an diesen Texten nicht die Rechte hat, fehlen sie in der iPhone-Fassung.

Bei der Portierung wurde die Grafik und Bedienung ganz leicht verändert. Wasserflächen spiegeln jetzt den Himmel wieder, und die Handhabung der Ringmenüs funktioniert nun über Streichbewegungen. Über diese Menüs verwaltet ihr Ausrüstung und Gegenstände, tauscht die Waffen hin und her oder betrachtet den Status der Charaktere. Ganz rechts am Bildrand befindet sich nun eine Schnellzugriffsleiste, auf deren Slots ihr beispielsweise Heilmittel ohne Umweg über die Ringmenüs sofort zugänglich machen könnt. Vier Plätze stehen zur Verfügung. Eine Autosave-Funktion macht mobiles Spielen möglich und erlaubt es, auch mitten im Dungeon abzubrechen. Die Echtzeitkämpfe sind unverändert: Eure Waffen laden sich nach jedem Schlag über eine Leiste wieder auf, bis sie auf hundert Prozent angelangt sind.

Die Steuerung ist sinnvoll ergänzt oder verändert worden. Technisch gibt es nichts zu meckern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

tcfiftyfour

21. Februar 2012SNES: Erste Klasse Oldschool-RPG für den SNES

Von (15):

Es gab mal eine Zeit, da konnte ich als Kind problemlos Wochenende für Wochenende zu Videoworld spazieren und mir ein Spiel meiner Wahl für den guten alten SNES aussuchen. Aus dieser Zeit sind jedoch nur wenige Spiele in meinem Kopf geblieben, die immer wieder für nostalgische Momente sorgen.

Secret of Mana war das allererste Rollenspiel was ich gespielt habe und gehört genau zu dieser Kategorie. Seitdem habe ich mit Spannung auf Spiele wie FF7 und Co. gewartet.

Die Story ist ganz gut, aber insgesamt dann doch nicht das Maß aller Dinge. Die Grafik ist super. Für die damalige Zeit eines der am besten anzuschauenden Spiele. Genial war das Aufleveln der Waffen und, dass bei jedem Lv-Up der Waffe die jeweiligen Spezialattacken auch stets unterschiedlich aussahen. Es gab zwar ein paar wenige Rätseleinlagen, wie z. B. den richtigen Zauber auf ein Objekt anwenden, mit richtiger Waffe ein Hindernis zerstören oder das Umlegen von Hebeln, aber vergleicht man dies mit Zelda (SNES) sind diese Einlagen im Spiel kaum der Rede wert, allerdings hatte man trotzdem leicht das Gefühl: Hey, ich muss hier kurz überlegen. Größtenteils lauft ihr aber stets verzweigte Wege entlang, auf der Gegner warten besiegt zu werden (Echtzeit).

Die vielen Orte, Landschaften, begehbare Weltkarte und Gegner haben mich damals schon fasziniert, schaffen dies auch heute noch.
Was mich immer wieder gestört hat, war die Tatsache, dass gegnerischen Zaubern nie ausgewichen werden konnte, d. h. zaubert ein Gegner einen Spruch auf euch, heißt es: entweder ich überlebe diesen und kann mich heilen oder das war's.

Fazit

Aus heutiger Sicht würde ich dem Spiel keine 90er Wertung geben, da es insgesamt etwas zu eintönig ist. Ich habe es sogar extra wieder rausgekramt und komplett durchgespielt, um es mir selbst noch einmal zu bestätigen, aber das nostalgische Gefühl dieses Spiels und die Tatsache, dass ich durch Secret of Mana in den Genuss der Rollenspiele gekommen bin, verleitet mich dazu, die 90 zu verteilen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

dolefulness

20. Dezember 2011SNES: Zeitloser Klassiker mit guter Hintergrundgeschichte

Von (4):

Secret Of Mana war vor vielen Jahren das erste SNES Spiel das ich bekommen hatte. Und schon damals hat es mich einfach in seinen Bann gezogen. Selten habe ich ein Spiel in der Hand gehabt, dass für die damaligen Verhältnisse wirklich so gut war.

Das Storyboard ist anfangs flüssig, später jedoch sehr abgehakt und man bekommt kaum noch Infos über die Umgeben und die Figuren. Dennoch konnte man gar nicht mehr aufhören zu spielen. An manchen Tagen mussten meine Eltern wirklich den Stecker ziehen.

Klar war die Grafik im Vergleich zu heute nicht sonderlich gut, aber für die damaligen Verhältnisse einfach fantastisch! Auch die musikalische Untermalung während des gesamten Spiels ist erste Klasse und schlägt manch ein Spiel aus der heutigen Zeit bei weitem!

Wer ohnehin auf Spiele wie Zelda oder Super Mario steht, ist mit diesem hier ebenfalls gut bedient.

Besonders gut finde ich natürlich auch, dass man es mit jemandem zusammen spielen konnte. Wenn ich früher zu Freunden ging, hatte ich es eigentlich immer vorsichtshalber dabei, weil letztendlich doch kein anderen gespielt werden wollte, als Secret Of Mana.

Da es nicht sonderlich 'brutal' ist, die Monster nicht zu furchteinflößend sind und man auch kein Blut fließen sieht, würde ich sagen, dass es auch für jüngere Kinder geeignet ist, die dem Verlauf des Spieles folgen können.

Alles in allem: Ein wirklich zeitloser Klassiker, der es von der Story und dem Spielverlauf auch mit heutigen Spielen noch aufnehmen kann!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Vaati524

28. Juni 2011SNES: Geil, Hammer, Legendär!

Von (2):

So, kommen wir nun erstmal zur Story. Sie ist schlicht, einfach und doch gut. Man startet in einem kleinen Dorf (Quelldorf gennant) und die Hauptperson unternimmt mit anderen zwei Jungen seines Alters einen kleinen Rundgang. Die drei sind nun auf ein Baumstamm der sich vor einem Wasserfall erstreckt und sie reden über ein legendären Schatz der unten existiren soll. Danach gehen sie weiter und die Hauptperson verliert das Gleichgewicht und landet unten im kleinen Fluss bzw. Bach (ich vermute mal das es ein Fluss sein soll).

Die Hauptperson (hat kein Namen kann man sich selber aussuchen) sucht nach einem Weg zum Dorf zurück muss aber feststellen das viele Büsche im Weg sind und braucht etwas zum zerschneiden. Die Hauptperson findet ein Schwert im Stein und zieht es und ab hier nimmt alles seinen lauf. (Mehr möchte ich nun wirklich nicht verraten)

Wer hier viel wert auf Grafik liegt den muss man leider enttäuschen denn für die heutigen Verhältnisse ist die Grafik veraltet, wer jedoch am Spielprinzip achtet und nicht auf die Grafik ist hier Gold richtig. Außerdem sind die Farben gut ausgewählt und die Weltkarte super gestaltet so wie auch die Musik immer passt zu der jeweiligen Situation. Die Waffen wurden ebenfalls gut ausgewählt und sind auch alle ausgewogen und haben Vort - und Nachteile in Reichweite oder Stärke usw. Die Zauber künstlerisch sehr gut gestaltet und hier auch wieder alles farbkräftig ausgefüllt.

Die Charactere sind auch sehr gut gelungen und auch hier wieder in manchen Story abschnitten recht unterhaltsam. Die Hauptperson ist ein reiner Nahkämpfer zu ihm gesellt sich noch eine Heilerin die aber auch offensive Magie beherscht und zu guter letzt die Koboldin die auch offensiv Attacken von vorne rein aus setzt. Secret of Mana ist wie schon erwähnt auch meiner Meinung ein Meilensteins Nintendo. Man kann es zu zweit oder gar zu dritt spielen dank dem Multi Adapter von Nintendo. Secret of Mana ist bei mir mit Abstand Platz 1


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

kaly99

19. Mai 2011SNES: Fantasy pur

Von (7):

Ganz zu Anfang möchte ich sagen. eines der besten Spiele die ich je gespielt habe.
In diesem Spiel stimmt einfach alles, die Musik ist immer harmonisch zu der Gegend und dem Geschehen, es gibt haufenweise Zauber und Waffen und die Story ist einfach super.
Außerdem kann man das Spiel mit bis zu 3 Spielern spielen.
Also wer es mag durch schön gestaltete Gebiete zu laufen, viele Gegner und Endgegner mit Zaubern und Waffen zu verkloppen und zu guter Letzt eine toll durchdachte Geschichte zu erleben,
dem empfehle ich das Spiel auf jeden Fall.
Für den der keine SNES hat, der kann sich dieses Spiel auch im Wii-Store kaufen.
Also dann viel Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Randymaster

17. März 2011SNES: Faszination pur

Von (18):

Secret of Mana ist meiner Meinung nach eines der besten Spiele, die es in der ganzen Spieleära gab, gibt und geben wird. Es ist ein Meilenstein von Nintendo gewesen, der die Fantasywelt in einem neuen Licht repräsentierte und Geschichte schrieb. Die liebe zum Detail hat mich fasziniert. Die große Masse an Monstern die es gab, die Endbosse waren auch gut gestaltet, aber was ich am besten fand von allen Animationen, waren eindeutig die Zauber! Mit Vesuvio den Feuerhagel machen, die später zu Drachen wurden.
Die Schlammbombe von Rocky, die später ein Gesicht dazu bekam. Und so weiter.
Im Großen und Ganzen finde ich Secret of Mana atemberaubend gut von dem Gesamtpaket her. Ein muss für jeden Spieler!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Justice

17. März 2011SNES: Episch, epischer, Secret of Mana

Von gelöschter User:

In einem Wort: Zeitlos.
Ein wunderschönes Spiel für Groß und Klein, welches man immer wieder spielen kann, ohne dass es langweilig wird. Neben einer berührenden Story, sympathischen Charakteren und insgesamt gutem Gameplay bietet es musiktechnisch mit das Beste, was man auf dem SNES finden kann.
Die Story ist teils komplex, aber dennoch auch für jüngere Spieler gut verständlich, da man sich gen Ende sehr gut "einen Reim auf alles machen" kann.
Das Gameplay überzeugt, auch wenn die Künstliche Inteligenz der Hilfscharaktere zeitweise sehr zu wünschen übrig lässt. Insgesamt kann man aber auch diese ausreichend konfigurieren, wodurch es den Spielspaß nicht wirklich mindert.

Die Charaktere sind liebenswert und trotz ihrer verschiedenen Eigenschaften ergänzen sie sich in der Geschichte hervorragend und lassen sehr viele Assoziationsmöglichkeiten des Spielers selbst zu.
Den Schwierigkeitsgrad kann man sich beinahe schon selbst bestimmen, ganz besonders bei Bosskämpfen. Vertraut man auf Magien, wird kaum ein Spieler an dem Spiel verzweifeln. Nur mit normalen Angriffen kann es aber auch sehr fordernd sein, was im Verlauf einiger Durchläufe auch sehr viel Spaß machen kann.
Die Musik untermalt alles - wie bereits erwähnt - herausragend! Die Kapazität des SNES wird vollends ausgenutzt in wundervollen Stücken, die, wie das Spiel selbst, absolut zeitlos sind.

Auch die Grafik kann sich für damalige Verhältnisse, trotz Püppchen-Grafik, sehen lassen. Zum Teil sind es kleine bunte Details, die zeigen, wie liebevoll das Spiel gemacht wurde und wie viel Arbeit dahinter steckt - allerdings zeichnet sich das Spiel so sehr durch seine Geschichte, die Musik und die Charaktere aus, dass auch "Grafik-Freaks" trotz der Püpppchen-Grafik Spaß daran haben werden.
Die Atmosphäre ist toll angepasst und es ist möglich, sich in die Situation und die Figuren hineinzuversetzen durch die Geschichte, die Musik und die Umgebungen.

Rundum ein Spiel, das ich jedem nur mehr als empfehlen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Secret of Mana

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Secret of Mana in den Charts

Secret of Mana (Übersicht)