Die Sims - Lebensgeschichten

meint:
"Lindenstraße" meets "Unter uns" meets "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten": Die Sims-Seifenoper ist simpel, aber nett zu spielen. Test lesen

Neue Artikel

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Die Sims - Lebensgeschichten ist das neuste Spiel der Sims-Spielreihe. Die Sims ist ein Simulationsspiel, in dem man das Leben der Sims startet und leitet.

Es gibt in diesem Spiel mehrere Spielmodi. Im Trainingsmodus wird man ordentlich in das Spiel eingeführt und bekommt sämtliche Funktionen des Spiels erklärt. Natürlich gibt es auch in diesem Sims-Spiel den ganz normalen Spielmodus, in dem man einem neuen Sim, oder eine Sims-Familie, das Leben schenkt, ihnen ein Haus baut, Arbeit sucht und für die alltäglichen Dinge des Lebens sorgt. Aber das Besondere an Die Sims - Lebensgeschichten ist, dass es zwei Spielfiguren gibt, dessen Leben wieder in Ordnung gebracht werden muss. Das Leben eines jungen Mädchens und das eines jungen Mannes sind ziemlich verpfuscht und eure Aufgabe ist es, es wieder in Ordnung zu bringen. Ihr müsst in dem Spiel dafür sorgen, das sich die Träume und Wünsche des jeweiligen Sims erfüllen. Doch davor müssen zuerst viele kleine Ziele erreicht werden, wie zum Beispiel, Arbeit zu finden, Leute kennen zu lernen und alles zu tun damit der Sims glücklich und zufrieden ist.

Grafisch ist dieses Spiel hervorragend ausgearbeitet. Die Sims sehen sehr echt aus und sind super detailliert dargestellt. Die Häuser und dessen Inhalt sind ebenfalls bis ins kleinste Detail dargestellt und gut erkennbar.

Vom Sound her ist das Spiel leider nicht so besonders. Noch immer sprechen die Sims ihre eigene, für uns unverständliche, Sprache und die Hintergrundmusik ist auch nicht sehr ansprechend.

An die Kameraführung muss man sich erst gewöhnen, es bedarf also schon ein klein wenig Übung um den gewünschten Blickwinkel zu erreichen.

Meinungen

83

98 Bewertungen

91 - 99
(46)
81 - 90
(23)
71 - 80
(18)
51 - 70
(3)
1 - 50
(8)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.1
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

68

flinkerchen

23. Juli 2015PC: Meine Meinung

Von (2):

Also allgemein fand ich das Spiel ganz nett. Was ich ganz cool fand waren die Geschichten die man durchspielt.

Was mich gestört hat, wenn du die Geschichten durchgespielt hast und dann deine eigene Familie spielen willst, dass man nur 4 Personen in einer Familie haben konnte was mir zu wenig ist.

Sims Lebensgeschichten ist im Prinzip wie Sims 2 von der Grafik. Nur kannst du halt nichts erweitern wie z.B. Tiere was ich schade finde.

Wem es Reicht im Prinzip nur das Grundspiel von Sims 2 zu haben ist es in Ordnung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

77

Fifa_Copain

21. März 2011PC: So wie das normale Leben?

Von gelöschter User:

Sims Lebensgeschichten ist halt wie ein normales Leben. Du gehst zur Arbeit, du isst was und schläfst. Doch wenn sich das so normal anhört macht es trotzdem Spaß. Das doofe daran ist aber, dass es ja weitere Sims Geschichten gibt, die die Lebensgeschichten in den Schatten stellt. Wie Die Sims Tiergeschichten ist das gleiche wie Lebensgeschichten nur mit Tieren. Naja die Story ist natürlich anders aber für 10 Euro lohnt sich das Spiel vollkommen. Die Story ist gut und man hat nichts zu bemengeln. Außer das mit den anderen Teilen. Ich mag das Spiel sehr und es lohnt sich einfach.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Strategie, Simulation
  • Release:
    07.02.2007 (PC)
  • Altersfreigabe: n/a
  • EAN: 5030932052889

Spielesammlung Sims - Lebensgeschichten

Sims-Serie



Sims-Serie anzeigen

Sims - Lebensgeschichten in den Charts

Sims - Lebensgeschichten (Übersicht)