Skate 3

meint:
Skate zeigt Tony Hawk schon lange, wie ein Skate-Spiel aussehen muss. Leider leidet Teil Drei unter leichtem Innovationsmangel und riskiert seine Top-Bewertung. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

90

846 Bewertungen

91 - 99
(569)
81 - 90
(195)
71 - 80
(46)
51 - 70
(3)
1 - 50
(33)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 53 Meinungen Insgesamt

72

Cuccus

24. August 2015XBox 360: Skate Spaß?

Von gelöschter User:

Ist dein größtes Hobby skateboarden und du wolltest immer schon nur damit zu tun haben? Dann ist Skate 3 genau das richtige für dich.
Bist du aber eher der ganztags Zocker, dann wist du deinen Durst nach guten Games kaum gestillt bekommen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Skate-Games punktet Skate 3 mit einer bombastischen Grafik, vielen Boards und realistischem Gameplay.
Wenn man jedoch nach einer guten Story, tollen Turnieren und "Skater-Abenteuer" Ausschau hält, dann sollte man lieber die Finger davon lassen. Nichts davon ist auch nur annähernd zu erkennen.
Sehr enttäuschend, da eine gute Story (egal ob Sport, Action oder RGP...) immer sehr viele Punkte mit sich bringt.

Fazit: Kaum zu schlagen was Gameplay und realistisch angeht, jedoch enttäuschend langweilig mit wenig abwechslungsreichen Orten zum Skaten.

+ Grafik
+ Realität
+ Gameplay (Steuerung)
+ Vielfalt an Bords, Outfits etc.

- Open World
- Story/Kampagne
- Langeweile
- Modi

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

CryLixHD

10. Dezember 2014XBox 360: Übung macht den Meister

Von (2):

Skate 3: Ist ein Spiel für jedermann ob Jung oder alt. Die einzelnen Tricks sind in Skate 3 gut animiert und die Graphik ist auch gut gelungen. Die Stadt ist dagegen streckenweiße weniger gut gelungen.

Die Steuerung ist in Skate 3 sehr umfangreich,da jeder Button des Controllers zum Einsatz kommt. Zudem reagiert die Steuerung sehr präzise. Ob ihr zu Fuß oder mit dem Skateboard unterwegs seit, oder wie ihr euren Charakter gestaltet, dürft ihr selbst entscheiden.

Anfangs ist Skate 3 fùr jeden der solche Spiele nicht allzu oft oder vielleicht auch noch nie skate 3 gezockt haben, etwas schwerer, Aber mit etwas Übung bekommt es jeder hin.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Stean_Lo

02. Januar 2014PS3: Vom Straßenrowdy zum Unternehmer

Von :

Das Spiel ist verdammt anspruchsvoll. Das ist zwar kon­sequent, frustriert Anfänger sehr schnell und dauerhaft(mich am anfang Extrem). Wer sich jedoch auf ei­nen langen und inten­siven Lernprozess einlässt, wird viel Freude an dem Spiel haben, das eine enorm realistische Skate-Erfahrung vermittelt. Und die Spielwelt ist Riesig. Spielt es wenn ihr Skaten mögt oder ihr vom Langweiligem Knöpfe drücken die Schnauze voll habt. Ein Beispiel: X-Pfeil Links+Viereck für einen Kickflip (PS3).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Buttonhat

09. Mai 2013PS3: Lange her, dass mir ein Spiel so gut gefallen hat

Von :

Skate 3 - endlich mal eine motivierende Herausforderung! Und wenn man ab und zu hinfällt, hat man wenigstens was zu lachen.
Einen guten ersten Eindruck machte das Spiel, als ich davon geplättet wurde, wie nachvollziehbar die Steuerung ist. Unglaublich sinnvolle Handhabung des Controllers! Richtig gut auch der belustigende Charakter des Spiels und die Cameos.

Nachdem man inzwischen meinen sollte, die anfängliche Euphorie sei abgeklungen, zähle ich es noch immer zu meinen drei zeitlosen, absoluten Lieblingsspielen. Als "Rockstar Games"-Fanatiker hatte ich vorher schon lange nichts mehr von EA auf der Konsole gespielt und war ehrlich gesagt voreingenommen, es würde sich um einen Abklatsch der "Tony Hawk: Ride" Reihe handeln. Den Kauf von Skate 3 habe ich Proving Ground auch ursprünglich nur wegen der Charaktererstellung vorgezogen, u.a. weil es für das Erstellen von weiblichen Charakteren mehr Möglichkeiten bietet. In den Genuss, Boardverkäufe zu sammeln, indem man selbstgebaute Parks hochlädt, kam ich leider nicht - Spiel gebraucht gekauft, Aktivierungscode abgelaufen.
Ich habe meine Entscheidung keine Minute lang bereut und würde das Spiel jederzeit weiterempfehlen! Ich glaube, selbst Leuten, die entweder nicht so viel Skaten oder selten Videospiele spielen, könnte "Skate 3" gefallen. Würde aber jedem vorher ans Herz legen, vor dem Kauf in den Soundtrack reinzuhören. Kleiner Bonus ist hierbei, dass man sich seine eigenen Playlists mit den verfügbaren Songs machen und so evtl. "nervige" Lieder weglassen kann. (Hatte ich persönlich nicht nötig.)

Achtung: Wenn ihr nicht oft (Geschicklichkeits-)Spiele auf der PS3 spielt UND wenn ihr zu den Gamern gehören solltet, die nicht gerne an einer Stelle "festfrusten", auch wenn man den Schwierigkeitsstufe runterstellt, ist "Skate 3" vielleicht wirklich nicht der richtige Einstieg für euch. Geduld. Wenn man nicht weiterkommt, kann man ja immer noch in der schönen Open World Map chillen oder die Online Community herausfordern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Zockstar97

02. April 2013XBox 360: Absolut lustiges Spiel

Von (5):

Skate 3 ist ein Spiel, was mich sehr beeindruckt hat. Es gibt viele Gründe, das Spiel oder die Demo zumindest zu spielen:

- Lustige Ragdoll-Animation
- Abwechslungsreiche Herausforderungen
- Ein Park-Editor
- Online Funktionen
- Witzige Nebenfunktionen
- Große Spielwelt
- Hall of Meat (Modus wo man sich so schwer wie möglich verletzen muss)

Allerdings enttäuscht mich Einiges:

- Grafik hat sich kaum verbessert
- Nervige Passanten
- Schlechte KI der Autofahrer
- Unlogische Verletzungen

Fazit:
Das Spiel bietet schon Situationen, wo man nicht aufhören kann zu lachen, z.B. wenn man hinfliegt: Es sieht sehr witzig aus. Die Passanten jedoch sind wie Stubenfliegen – unnötig, denn sie zerstören manchmal jegliche Combo-Tricks, und wenn sie aggressiv werden, tasern oder verprügeln sie euch! Zusammengefasst macht es einen Heiden Spaß, es ist nach meiner Meinung empfehlenswertes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

GG4Skate3

21. März 2013PS3: Erstklassiges Skateboard-Spiel

Von :

Das Spiel Skate 3 ist klasse. Ich spiele eigentlich nur noch Skate 3! Super Grafik und eine gute Steuerung. Ich finde ab 16 übertrieben. Ab 12 ist aber ok.

Schade ist es gibt keine Map wo man sich umsehen kann ausser der Mini Map (oder ich weiss ganz einfach nicht wo es ist).

Im Gross und Ganzen ist Skate 3 mega cool und mein Lieblingsspiel geworden! Wirklich empfehlenswert! Übrigends das Game hat leider keinen Party Modus, nur online7 (soviel ich weiss).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Thierli

14. März 2013PS3: Super Game für Skater

Von (10):

Skate ist für mich die beste Skategame-Reihe die es gibt. Anders als bei Konkurrenten fordert es Geschick, Können und eine Weile Gedult um das Spiel zu beherrschen, man drückt nicht einfach ein paar Knöpfe und legt eine 10.000 Punkte-Kombo hin, das macht das Spiel so aufregend und die Euphorie steigt bei jeder gelungenen Kombo.

Eine solche Steuerung, bei der man den rechten Analog-Stick geschickt einsetzen muss findet man sonst nirgendwo. Anfangs freut man sich schon über einen einfachen Kickflip. Jedem Fan wird auffallen: die Steuerung hat eine gewisse Ähnlichkeit der eines Finger-Skateboards, x-beliebige Flips sind weitaus einfacher als ein simpler (N)Ollie.

Die Missionen sind gut gestaltet, vorallem Hall Of Meat (Man muss Punkte durch das Brechen von Knochen sammeln) sorgt für eine gern gesehene Abwechslung. Viele Missionen sind jedoch zu einfach und man schafft sie beim ersten Durchlauf sogar als blutiger Anfänger. Außerdem sind viele Profi-Skater im Spiel eingebaut, die dem Skate-Erlebnis die nötige Würze geben und die eher schlicht gehaltene Grafik leicht wieder wettmachen.

Der Soundtrack ist einfach nur herrlich, eine Mischung aus Punk, Country und Indie. Die Songs wurden mit größter Sorgfalt ausgesucht und man kann sie immer wieder hören, sie machen richtig Bock aufs Skaten.

Fazit: Für Skater und Skateboard-Fans ist das Spiel sicher ihr Geld wert und ein absolutes Must-Have, auch wenn das Spiel schon etwas älter ist. Tony Hawk kann (meiner Meinung nach) nicht mit diesem Spiel konkurrieren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Streetking

07. März 2013XBox 360: Frechheit seitens EA, trotzdem ein gutes Spiel

Von gelöschter User:

„Skate 3“ ist der meiner Meinung nach schlechteste Teil der Skate-Trilogie.

Setting:
Die Umgebung ist schlecht wie noch nie. Alles ist viel zu perfekt, blitzblank und steril. Die drei Stadtteile (Universität, Industrieviertel und die Innenstadt) sind viel zu unrealistisch und es ist alles auf einer viel zu offensichtlichen Weise zum skaten gebaut. Dabei besteht ja Skateboarden daraus, dass man die Stadt erforscht und nette Spots findet und nicht, dass man wo man auch hinsieht, von seltsam platzierten Rails, Stairsets usw. erschlagen wird. So sollte kein Skate-Spiel aussehen.

Im 2. Teil (der beste Teil) ist die Stadt wunderbar lebendig, glaubwürdig, realistisch, hat sogar eine nachvollziehbare Infrastruktur, schön schmutzige Ecken und Kanten, realistische Skateparks, eingezäunte Ghettospots, viele schöne Versteckte Secrets in Form von schwer zugänglichen coolen Plätzen und sogar No-Skate-Zones, die meistens hübsche große indoor Plazas sind. Und vor Allem eine einzige zusammengewachsene Stadt! …Und jetzt ratet mal, was das liebe „Skate 3“, wie es sich zu nennen traut, NICHT HAT. Übrigens: Story ist leider keine vorhanden.

Grafik:
Die Grafik ist eine Frechheit sondergleichen, und legt einige (sogar sehr viele) Gänge zurück in Betracht dessen, was „Skate 2“ ein Jahr zuvor hingelegt hat. Zum Beispiel sieht jeder Baum gleich aus.

Gameplay:
Die meiner Meinung nach größte Frechheit ist aber, dass die seit dem ersten Teil vorhandenen Trick-Animationen immer und immer wieder gerippt werden. Sprich: Z.B. ein Hardflip sieht seit dem ersten Teil immer gleich aus. Es wird langsam langweilig! Da helfen die albernen und nie verwendeten Underflips und Darkslides auch nichts!

Sehr nett ist aber der Hardcore-Modus, der das ganze Spielgeschehen (wenigstens ein Bisschen) realistischer macht. Auch sehr nett ist der Park-Editor, der einem recht gute Möglichkeiten zu Eigenkreationen gibt. Sehr nette Idee, fast schon Kaufgrund!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

McPlayerzZ

12. Januar 2013XBox 360: Richtig spaßiges Spiel

Von :

Ich finde, es macht sehr viel Spaß, weil mann in Skate 3 viele Möglichkeiten hat, sich selber zu beschäftigen, sowie auch online zu spielen. Was ich auch an dem Spiel richtig geil finde, man kann seine eigenen Skateparks erstellen, Videos vom Spiel aufnehmen kann.

Das Spiel mag ja am Anfang ein bisschen schwierig sein, aber wie heißt es? Übung macht den Meister. Ich würde das Spiel sehr weiterempfehlen, besonders denjenigen, der auf solche Spiele steht.

Das Spiel macht Spaß und wird irgendwie nie langweilig. Ich wünsche mir nur, dass sie langsam mal ein neues Skate herausbringen sollten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

KitWorld

11. August 2012PS3: Hoher Spaßfaktor

Von (33):

In "Skate 3" spielt ihr die Legende von Port Carverton, einen Profi im Skateboarden, dessen Karriere nach einem heftigen Unfall zu Ende geht. Kaum wacht ihr auf, schon bietet euch jemand aufdringlich an, mit ihm eine Skateboardfirma zu gründen. So müsst ihr von nun an durch Challenges Boards verkaufen, welche als Erfahrungspunkte dienen. Grafisch ist Skate 3 nicht schlecht, aber spielt nicht ganz oben mit. Die Steuerung ist Anfangs relativ schwer zu verstehen, ist aber nach ein paar Spielstunden kein Thema mehr. Der Sound ist gut, das Spiel ist komplett auf Deutsch. Manchmal nerven die Challenges, manchmal machen diese aber richtig Spaß.
Alles in Allem ein gutes Spiel mit Spaßfaktor trotz gelösten Aufgaben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

62

skatelover

11. August 2012PS3: Skate2 - nur besser

Von (4):

Hallo, Skate3 war einer meiner ersten Spiele auf der PS3. Nachdem ich mir Skate2 gekauft habe, verkümmerte Skate3 in der Ecke. Trotz tollem Onlinemodus und einem umfangreichem Park Editor kam es nicht an das(für mich jedenfalls) perfekte Skate2 ran. Ich kann sagen warum:

1. Skate2 hat eine tolle, abwechslungsreiche Stadt. (viele Plazas mit Großstadtgefühl) Dagegen hat Skate3 ein kleinen Vorort der in 3 Parts gegliedert ist, was das Spielgefühl einschränkt, da man jedes Mal ins Menü gehen muss um in den anderen Teil der Stadt zu gehen.
2. Skate2 hat eine tolle Story wo man sich Geld verdienen muss, Sponsoren suchen muss usw. Bei Skate3 gründet man eine Board Firma. Als kleiner Skater tritt man direkt gegen die großen Namen des Skateboardens an.

Leute die Skate2 besitzen kann ich das Spiel empfehlen. Sonst würde ich mich erst mal Skate2 kaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

ZitroNIKs

09. August 2012XBox 360: Spaßige Skatesimulation

Von (11):

Skate 3 unterscheidet sich vom Spielgefühl her sehr stark der bekannten Tony Hawk Reihe und genau das macht es so besonders.
Während man in Tony Hawk mit möglichst viel Tastengekloppe möglichst viele Tricks und somit auch Punkte macht flippt man die Tricks bei Skate 3 mit dem rechten Stick. Jeder der schonmal geskatet ist weiß das man bei Skate die Tricks mit dem Stick so steuert wie man sie auch im echten Leben mit dem Fuß machen würde.

So hebt sich Skate sehr stark von den Arcade-Skate spielen wie Tony Hawk ab. Skate ist mehr eine Skateboarding Simulation und Punktet besonders durch real aussehende Tricks und einem besonders großen Trick-Repertoire.

Im 3. Teil der Skate Reihe gibt es die riesige Stadt Port Carverton zu entdecken die aber in mehrere Teile gegliedert ist was das komplette durchfahren der Stadt leider nicht mehr möglich macht. Trotzdem lernt man schnell mit den Augen eines Skaters zu sehen und unschuldige Geländer und Denkmäler werden zu Rails und Curbs auf denen ihr möglichst stylische Lines übt um auch den nächsten Contest zu gewinnen!

Das Erkunden der Stadt und das entdecken vieler neuer Spots macht riesig Spaß und mit dem so genannten Replay-Editor kann man sogar seine eigenen kleinen Skate Videos erstellen und hoch laden. Mit Hilfe verschiedener Kameraeinstellungen, Zeitlupe usw. können diese kleinen Clips erstaunlich professionell aussehen.

Auch das stürzen spielt bei Skate 3 eine Rolle. Denn wenn ihr euch einmal bei einem misslungen Trick aufs virtuelle Fressbrett legt kann es sein das ihr euch auch mal ein paar Knochen brecht.
Um diesen besonders schmerzhaften Funfaktor zu erhöhen gibt es Extra so genannte "Trasher" Missionen in denen man vor extra von besonders hohen Gebäuden oder anderen Sachen springen muss um sich besonders weh zu machen oder durch verschiedene Sprünge die ihr mit dem Stick steuern könnt an bestimmten Stellen zu landen.

Durch verschiedene Aufgaben bietet Skate einen besonders hohen Spielspaß!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

exxxcellenzzz

07. August 2012PS3: Schreddern auf einer neuen Ebene

Von (37):

Alle guten Dinge sind 3, und genau das hat sich auch EA zu Herzen genommen und produzierte einen neuen Ableger der ebenso geliebten wie gehassten Skate Reihe. Auch diesmal steht der Spaß im Vordergrund, weshalb kurzerhand die Story über Bord geschmissen und durch viele einzelne Herausforderungen ersetzt wurde. Diese gilt es dann zu bewältigen, um die Bordverkäufe der eigens gegründeten Firma anzukurbeln.

Das war es auch schon im Groben und Ganzen mit der Kampagne, die durch einen sehr guten Multiplayer ergänzt wird. Hier ist es möglich ein eigenes Team aufzubauen und gegen Skater aus der ganzen Welt anzutreten. Ob an verschiedenen Spots in der Stadt Rockport oder auf selbst gebauten Skateparks, die jeder selbst erstellen und mit der Community teilen kann.

Doch all das ist nichts ohne einer großen Kiste voll möglicher Tricks, die alle schon zu Beginn ausführbar sind. Das geht von einzelnen Daumenbewegungen am rechten Stick bis hin zu Verkrampfungen beider Hände. Diese zahlen sich dennoch mit vielen Punkten und einem hohen Punktemultiplikator aus, sodass die nächste "Line noch fetter wird", würde der neue Skatelehrer Coach Frank sagen. Der geht einem zu Beginn mit seiner extrovertierten Art auf die Nerven, hat aber im weiteren Spielverlauf keine weitere Bedeutung mehr.

Insgesamt ist die Steuerung von Skate 3 anspruchsvoll und fordert höchste Präzision bei der Ausführung, da der rechte Stick quasi mit Bewegungsmustern überladen ist und so schnell aus einem Kickflip ein ShuvIt wird. Nicht sehr tragisch, aber doch auf Dauer nervig, da manche Herausforderungen nur mit bestimmten Tricks bewältigt werden können. Dies führt zu Frust und so landet dieses Schmuckstück zu schnell im Regal. Denn hat man erst einmal das ganze System durchschaut, da purzeln auch schon die Punkte ohne Ende.

Skate 3 schafft es zu frustrieren und Spaß zu machen. Erst die Übung macht den Meister, weshalb dieses Spiel nur was für Spieler mit Durchhaltevermögen oder geschickten Fingern ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

jessicaloehr

07. August 2012PS3: Besser als Tony Hawk

Von gelöschter User:

Ich versuche euch den dritten Teil der Skate Reihe etwas näher zu bringen.
Mit der so genannten „Flick-It“ Steuerung ist die Skate Reihe das etwas andere Skateboard Spiel und hebt sich sehr von Tony Hawks Spielen ab. Grafisch hat sich Skate 3 im Vergleich zum Vorgänger nicht sehr verbessert, hat aber trotzdem einiges zu bieten was die Optik angeht.

Ihr Skatet in Port Caverton. Diese Stadt stellt sich als sehr vielseitig heraus. Egal ob im Universitäts-Viertel, in normalen Skateparks oder auch im Steinbruch, die ganze Stadt ist euer Skatepark! Euer Ziel ist es eine eigene Firma zu gründen und diese bekannt zu machen, indem ihr einige Challenges annehmt. All diese Challenges lassen sich auch im Onlinemodus mit anderen Spielern bestreiten. Eine klare Story fehlt zwar, lässt dem Spieler damit aber viele Freiheiten. Die Editoren bereichern das Spiel noch um einiges. Ihr könnt Fotos schießen, Videos mit einem einfach zu bedienenden Editor bearbeiten, oder sogar auch eigene Skateparks erstellen. Natürlich könnt ihr alles was ihr selbst geschaffen habt auch mit anderen Spielern über Skate. Reel teilen und so auch Fotos, Videos und Skateparks anderer Spieler ansehen.

Über den Onlinemodus könnt ihr auch mit anderen Spielern Crews gründen und gegen andere antreten in vielen verschiedenen Modi wie „1 Up“ in der ihr die höchste Punktzahl erreichen müsst, oder vielleicht auch im „S. K. A. T. E. “ Modus wo ihr die Tricks des Gegners wiederholen müsst.
Skate 3 ist ein sehr gelungenes Skateboard Spiel, das euch viele Freiheiten, besonders mit den Editoren lässt. Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Spieletippler1243

06. August 2012PS3: Beste Tony Hawk Alternative

Von (4):

Story:
In Skate 3 ist man Teil einer Firma die Skateboards verkauft, dabei gilt, je besser die Tricks sind, bzw. je besser man die Challanges abschließt, desto mehr Boards werden verkauft.

Gameplay:
Wer ein Gameplay a la Tony Hawk erwartet wird an diesem Spiel keinen Spaß haben. Tricks führt man aus, indem man den rechten Analog-Stick in bestimmte Richtungen bewegt. Dies ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert nach 1-2 Stunden Spielzeit jedoch sehr gut.

Grafik:
Punkten kann Skate 3 nicht nur mit dem grandiosen Gameplay sondern auch mit einer fantastischen Grafik. Jeder Teil der offenen Welt, die in 3 Teile aufgeteilt ist, sieht überragend aus.

Challenges:
Abgesehen von normalen Challenges wie "erreiche 500 Punkte" oder "gewinne das Rennen" gibt es noch die Hall of Meat Challenges in denen man sich möglichst viele oder bestimmte Knochen brechen muss.

Verglich mit Tony Hawk:
Skate 3 ist die aktuell beste Tony Hawk Alternative, dies liegt zum größten Teil an dem besseren Gameplay.

Abseits der Story kann man natürlich skaten bis das Gamepad glüht und nicht nur das, in Skate 3 kann man Menschen zusammenschlagen.

Fazit:
Wer ein Skateboard Spiel sucht wird mit Skate 3 seinen Spaß haben. Wenn Skate 4 genauso gut wird, muss Tony Hawk sich warm anziehen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

ArT3m250

05. August 2012PS3: Spaß für jeden

Von (9):

Auch diesmal wurde der Konkurrent Tony Hawk hintersich gelassen. Die Steuerung der verschiedenen Tricks wurde zum Glück kaum angetastet. So gelingen auch Neulingen bei Skate 3, in der einfachen Stufe die coolsten Tricks. Und für die Skate-Veteranen unter uns, können auf einer höheren Stufe die Herausvorderung finden, die sie brauchen. Hier muss der Schwung und das Timing schon fast wie in Wirklichkeit stimmen.

Die Steuerung ist wirklich schon sehr genial umgesetzt. Und wer noch keinen rechten Game-Daumen besitzt, wird ihn hier kriegen. Die verschiedenen Sprung-Varianten machen schon fast süchtig und ganz am Anfang des Spiels wird die Coach-Frankie auch die ersten Grundsprünge bei bringen. Und wer sehr viel übt wird natürich auch belohnt. Denn wenn man die Steuerung mal im Griff hat, rockt das Game nochmal so viel. Denn wer Grabs, Ollies, Nollies oder sonst was auf den Asphalt zaubern will, muss viel können.

Ziel des Spieles ist es, soviele Boards zu verkaufen, wie möglich und die vielen Herausvorderungen zu gewinnen, die im Laufe deiner Karriere anfallen. Du kannst sogar ein eigenes Team gründen mit eigenem Logo. Denn du wirst Chef deinens eigenen Skatboard-Labels. Du wirst auch die Möglichkeit haben, neue Skater anzuwerben. Die agressiven Mitbewohner des letzten Skate sind netterweise verschwunden. Nun wirst du nicht mehr gleich von Polizisten verprügelt. Ja Port Caverton liebt die Skater. Auch hier findet man die Herausvorderungen ganz schnell, es sind grosse leuchtende Zeichen.

Es gibt in der ganzen Stadt viele coole Orte, wo man seine Tricks zum besten geben kann. Wer mehr coole Trick's solo oder im Team drauf hat, verkauft natürlich auch mehr Boards. Die Herausforderungen machen natürlich noch mehr Spaß mit Kumpels online. Hey und was geht mehr ab als mit Freunden "abzuhängen". Und dabei zu sein, wenn sie sich auf die virtuelle Nase legen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Dremalor95

04. August 2012XBox 360: Das Spiel für Jedermann

Von :

In dem Spiel Skate 3 geht es hauptsächlich darum, der beste Skater der Stadt zu werden. Dies erringt man durch Challange´s, Skate Contests uvm.
Skate 3 ist ein Spiel für Jedermann. Als Anfänger gibt es die so genannten "Trainings Challanges".
Bei diesen Trainings Challanges werden dem Spieler die einfachsten, sowie auch die komplizierteren Dinge beigebracht und erklärt. Aus diesem Grund ist dieses Spiel auch für nicht Skater einfach und verständlich. Bei begrifflichen Schwierigkeiten so wie Probleme mit einigen Tricks gibt es einen so genannten "Trick-Führer". In diesem Trick-Führer sind alle möglichen Tricks des Spiels aufgelistet und gut beschrieben wie man diese ausführt. Ebenfalls enthält er eine Rubrik in der Begriffliche Schwierigkeiten erklärt werden.

Kommen wir zum Gameplay. Die Steuerung ist dieselbe wie bei den vorherigen Skate Teilen. Sie ist leicht verständlich und der Spieler kann sich sehr schnell zum super Skater entwickeln. Grafisch ist das Spiel sehr gut gestaltet. Vom Wasser bis zum Busch sieht das Spiel sehr gut aus. Skate 3 lässt nichts offen. Der Spieler kann sich seinen eigenen Skater erstellen, sein eigenes Board zusammenstellen und den Skater beliebig frisieren und einkleiden. Während der Story trifft man viele Skate Legenden wieder wie zum Beispiel Mike Caroll und Erik Coston. Auch diese sind sehr gut gestaltet und tatsächlich kann man sie sehr gut wieder erkennen.

Mir persönlich macht das Game viel Spaß. Der Spieler hat einen langen Spielspaß und auch wenn das Ende erreicht ist kann man Challanges wiederholen sowie andere Skater anrufen um mit ihnen zu skaten.

Mein Fazit: Dieses Spiel ist wirklich ein Super Game für Jedermann. Die lange Story bietet einen langen Spielspaß sowie viel Abwechslung. Durch neue Tricks und eine neue Umgebung bekommt das Spiel eine ganz neue Note. Kann es nur Jedem empfehlen der mal etwas Neues probieren möchte und eine große Abwechslung im Spiel haben möchte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

GaMeR_Energy

04. August 2012PS3: Das Skaten auf der Konsole

Von (2):

Dieses Spiel ist spaßig. Denn hier kann man nicht nur mal eben so paar Skateboard Tricks hinlegen, sondern sich auch mal richtig grob die Knochen brechen, für Preise oder Belohnungen. Was meist sehr Spaß macht seinen Charakter mal richtig schnell gegen den Bordstein krachen zu lassen und ihn über die Brücke fliegen zu lassen.
Außer diesen Verstümmelungen ist auch sehr realistisch im Gegensatz wie die Tony Hawk-Reihe.
Zum Beispiel springt man hier nicht mal höher als ein Mensch oder man wird nicht schneller durch das Grinden und man kann nicht eine große Combo hinlegen, wenn ihr normal springt (einen Ollie macht).
Zu meinem finde ich die Grafik sehr gut und die Tricks auch gut dargestellt.
Was doch eher nicht so Hammer ist, wenn man hinfliegt, sieht es so aus, als würde eine steife Puppe umfallen, also nicht wie Bei GTA 4 ein Rumgezappel oder das Nachgeben eines Körperteils.
Andererseits ist diese Spiel Ja nur ein Skate Spiel und kein Crashtest Dummy Zeug.
Vom Allgemeinen ist dieses Spiel in seiner Art der Hammer.
Ich kann es nur empfehlen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

musicmedium

02. August 2012PS3: Viel zu kurz

Von (18):

Wieder mal ein sehr guter Teil der Skate Reihe - wenn nicht sogar der Beste. Die Story spielt sich fluffig, man fühlt sich zu Hause und die neue Teamfunktion verspricht Abwechslung. Leider ist dieser Teil des Spiels sehr schnell vorbei! Schade!

Auch die DLC's sind nur von kurzer Spieldauer, bringen viel Spaß, sind aber eben sehr schnell auch wieder vorbei und dann bleibt einem nur noch die Onlinefunktion - welche meiner Meinung nach nicht wirklcih gut gelungen ist.

Die Möglichkeit einem Onlineteam beizutreten brachte mir bis jetzt noch nicht wirklich viel, da man eh selten online ist, wenn auch alle Teammitglieder online sind.

Ich würde mich so wahnsinnig auf eine Fortsetzung freuen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

Mysticair

01. August 2012XBox 360: Meine Meinung zu Skate 3

Von (2):

Ich finde das Spiel 80% (Gut) und 20% (Verbesserungswürdig)

Ich kam auf Skate 3 auch durch einen Freund, dieser spielte zwar Skate 2 und auf der PS3 aber, das ist ja nicht so wichtig, ich kaufte mir eine Xbox 360 mit Kinect und 4GB Arbeitsspeicher und wollte mir noch ein Spiel dazu kaufen, ich suchte und suchte.

Plötzlich kam ich auf die Kategorie "S", sah Skate 3, griff sofort zu und kaufte es. Zu Hause spielte ich es sofort, fand es zwar ein bisschen schlecht am Anfang, weil ich die Tricks mit dem rechten Steuerkreis nicht so ganz konnte. Aber nach 2 Tagen fand ich das Spiel Super! Es war einfach genial. Vor allem der "Maloof Money Cup". Dieses Spiel, stellt den Sport aber sehr gut dar, Tony Hawk Spiele stellen dies nicht so gut dar.

- Ich finde Skate 3 gut, weil:
* Die verschiedenen Kleider, Rollen, Decks, usw.
* Der Sport sieht spaßig aus.
* Der Funke springt über. Am 2. Tag als ich Skate 3 hatte, hatte ich auch ein Skateboard

- An Skate 3 kann man verbessern:
* Die Steuerung
* Die Dialoge
* Das Online-Spiel

Insgesamt: Note 2

Fazit: Skate 3 ist ein sehr schönes, spaßiges und lustiges Spiel. Dort sieht man auch, dass man sich verletzen kann, oder auch Erfolge schaffen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Sport
  • Release:
    13.05.2010 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 5030932084613, 5030932084620

Spielesammlung Skate 3

Skate-Serie


Skate-Serie anzeigen

Skate 3 in den Charts

Skate 3 (Übersicht)