Sonic Generations

meint:
Segas Maskottchen katapultiert sich wieder in die obere Spielspaßregion. Der Geschwindigkeitsrausch ist nichts für schwache Mägen. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

91

321 Bewertungen

91 - 99
(213)
81 - 90
(75)
71 - 80
(20)
51 - 70
(4)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 31 Meinungen Insgesamt

91

TheGameKing

19. Mai 2016PC: Mit Vollgas zurück an die Spitze

Von (94):

Zum 20. Jubiläum des blauen Flitze-Igels mit den Turnschuhen besann sich Sega endlich wieder auf die alten Stärken ihres Maskottchens und würdigen Sonics größte Momente mit neu aufgelegten Levels und tadellosen Gameplay.

Eigentlich wollte Sonic in Frieden seinen Geburtstag feiern, als jedoch eine mysteriöse Gestalt seine Freunde entführt und das Gefüge von Raum und Zeit gehörig durcheinander bringt. Um wieder Ordnung herstellen zu können, muss sich der schnellste Igel der Welt mit seinem pummeligen Ebenbild aus den 90ern zusammenschließen. Die Story an sich ist im Vergleich zu vergangenen Spielen extrem platt und komplett irrelevant. Das ist durchaus schade.

Zwei Sonics bedeutet zweifachen Tempo-Spaß. Mit dem kleinen Sonic hüpfen Igel-Veteranen durch knifflige und sehr einfallsreiche 2D-Passagen. Das Gameplay mutet tatsächlich an die alten Mega Drive-Zeiten an und belebt auf wirklich tolle Weise alte Reflexe wieder zum Leben. Der erwachsene Sonic wartet dagegen mit abgefahrenen 3D-Plattformern auf, in denen das Tempo-Feeling nicht zu kurz kommt. Wie in Sonic Unleashed oder Colours wechselt das Geschehen mal in die 2D-Ansicht, was für eine angenehme Dynamik und Abwechslung sorgt.

Technisch bewegt sich Sonic Generations auf einem zeitgemäßen Niveau. Die Neuinterpretationen der bekanntesten Levels aus Sonics vergangenen Tagen sind wunderbar gestaltet, egal für welchen Sonic. Die Farben sind prächtig. Das Irrsinnstempo leistet sich dabei keine Einbrüche. Auch der Sound ist auf hohem Niveau. Wo wir beim kleinen Sonic 16-Bit-Dudelmusik und tolle Electro-Mixes hören dürfen, genießen wir mit dem älteren Pendant gelungene Rock-Neuauflagen und legendäre Stage-Themes wie City Escape. SFX krachen gehörig aus den Boxen, nur die Vertonung enttäuscht etwas.

Fazit: Generations ist ein tolles Spielspaßpaket und eine tolle Verbeugung vor Sonics Geschichte. Sonic-Fans uneingeschränkt zu empfehlen, sollten sich auch Neulinge mal das Highspeed-Jump&Run ansehen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Blueflame1991

24. Juni 2015PS3: Eine Mischung aus 2D und 3D, mit einem perfekten Sonic Style

Von (2):

Sonic Generations ist einfach ein sehr gutes Spiel! Mit 2D und 3D gemischt, macht es ja noch mehr Spaß! Sehr verbesserter Sonic Style, mit einen Hauch von Geschicklichkeit und viel Jump 'n' Run!


Die Bosse erinnern einen sehr an ihre Kindheit. Auch die Rivalen, die Zonen... sehr gut gemacht! Die ganzen Missionen und das Chaos Emerald sammeln macht Spaß.


Der 2D Sonic läuft wie in den Klassikern: Ein schönes 2D mit alt bekannten Fähigkeiten wie den Spindash. Der 3D Sonic läuft halt wie in seinen Spielen: Ein schnelles Durchrennen, und Fähigkeiten wie der Homing Attack!

Daraus zeigt sich: Ein Spiel, was nur ein Jahr später als Sonic Colors kam, und seit einer Weile in Entwicklung war, ist richtig cool!
Sonic Team und SEGA, gute Arbeit!

Also, das heißt, 5 Volle Sterne!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

77

JikisnavXY

14. März 20153DS: Sonic Generations - Kurz und knackig

Von (14):

- Sonic Generations für den Nintendo 3DS hat Potenzial. Mit zwei Sonics (Classic & Modern) durch die Welten. Wer dieses Spiel zum ersten Mal spielt, wird feststellen, dass der klassische Sonic keinen Verfolgungsangriff kann, jedoch gewöhnt man sich daran. Der moderne Sonic mit deutlich schnelleren 2D-Levelpassagen kann diesen Angriff aber ausführen. Die Welten sind kurz (jeweils 2 Akts und Speziallevel bzw. Bosskampf), machen aber Spaß und erzeugen teilweise einen kleinen Nostalgiefaktor. Die Bosskämpfe sind allgemein gut durchdacht und die Speziallevel manchmal eine Herausforderung. -

Fazit: Das Spiel ist kurz, aber gut. Alle Levels werden in der 2D-Perspektive gespielt. Hundert Prozent-Fanatiker werden am meisten Spaß am Spiel haben.

Wertung: 77% von 100%

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

Varlik46zocker

25. September 2013PS3: Ein ganz gutes Spiel

Von (26):

Zudem Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Trotzdem habe ich mir eine Meinung drüber gebildet.

Story: Die Story geht darum seine Freunde wieder zu befreien. Nicht wirklich einfallsreich . Aber das Spiel hat andere Stärken.

Grafik: Die Grafik ist gut und besonders die 3D Stellen sehen gut aus. Es gibt nichts auszusetzten.

Spaß: Spaß macht Sonic Generations. Die Levels sind gut gestaltet und die Melodie im Hintergrund passt immer. Es motiviert sogar bis zum Durchspielen und sogar Missionen hab ich wiederholt. Im Großen und Ganzen sehr gut und für Zwischendurch perfekt.

Fazit: Ein ganz gutes Spiel und macht echt Spaß. Für die 20 Euro die es heute noch kostet ist es ein kauf wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Grievous767

08. Juli 2013PS3: Toller Geschwindigkeitsrausch für Neulinge und Fans

Von (26):

Nach langer Zeit wieder eine Meinung von mir. Anfangs interessierte ich mich überhaupt nicht für diesen Igel, wurde jedoch dafür begeistert. Auch wenn es als Einsteigerspiel nicht unbedingt geeignet ist, ist es mein erstes selbst gespieltes Sonic Spiel. Momentan kenne ich neben Generations nur Sonic 1991, Sonic CD und die beiden Sonic Adventure Teile

Grafik: Die Grafik ist sehr schön anzusehen, alles läuft flüssig und größtenteils bugfrei. Die Level und Gegner der älteren Teile sehen auch in HD sehr schön aus.

Steuerung: Die Steuerung funktioniert bei Modern Sonic grandios, ist bei Classic Sonic jedoch leicht verzögert.

Atmosphäre: Die Bosskämpfe und Level fand ich sehr cool, auch wenn mein Lieblingscharakter Shadow nicht seinen originalen Kampf von Sonic Adventure 2 erhalten hat. Das Beste am Spiel ist meiner Meinung nach die Musik, ein jeder Soundtrack ist einfach ein Ohrwurm(Vor allem City Escape). Die Story....ja, was soll ich sagen. Generations hat keine wirkliche Story, es ist mehr Kitsch wegen Sonics 20 Geburtstag. Manche Minispiele sind zwar schon nervig, aber die Musik, die man dafür erhält mehr als wert. Leider soll Sega ja sehr viel von Sonic ruiniert haben. Da ich nur die guten Teile kenne, kann ich da nicht so mitreden. Das einzige, was ich schade fand war, das Shadows Charakter nicht so cool war wie in Adventure 2 und etwas an einem Emo erinnerte.

Fazit: Ich habe zwar bei weitem nicht so viel Ahnung wie die Leute, die schon länger bei der Reihe sind, aber ich bleibe bei der Meinung, dass dieses Spiel einfach nur super ist. Es hat mich motiviert, diese Reihe nachzuholen, und lohnt sich für den Preis definitiv. Wundert euch beim Lesen dieser Meinung nicht, warum sie nicht so produktiv ist wie zum Beispiel bei Sly Cooper, ich bin eben erst seit kurzen Interessiert an dieser Reihe und habe noch sehr viel nachzuholen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Shadowsturm3

24. April 2013XBox 360: Das vielleicht beste Spiel der Reihe

Von (3):

Der kleine Igel springt und rennt jetzt schon seit mehr als 20 Jahren auf heimischen Konsolen. Nur seitdem die letzten Sonics alle totale Ausfälle waren, sollte man dann dieses Spiel denn überhaupt anfassen?

Ja! Denn dies ist eine Jubiläumsausgabe, in der schon vorhandene Level aus den vorigen Sonics in einer verarbeitenden Form eingebaut wurden. So gibt es für jedes alte Level, ein 2D und ein 3D Level. Diese laufen sehr flüssig und man kommt sehr schnell in den Flow hinein, und so ist die Steuerung auch Sonic typisch. Leider sind die Endbosse in den jeweiligen Abschnitten sehr anspruchslos.

Die Erklärung für diese nostalgische Zeitreise ist so simpel wie bescheuert: Ein zeitfressendes Monster entführt eure Freunde und ihr müsst, mit der Unterstützung eures alten Ichs, diesen aufhalten und eure Freunde befreien, indem ihr den jeweiligen Zonen wieder Farbe einhaucht. Das geschieht nicht nur durch das einfache Durchspielen des Level, sondern auch durch gewisse Herausforderungen, die ihr meistens über den Level findet. Dort gibt es verschiedene Parameter an den ihr euch halten müsst, z.B. bekommt ihr am Anfang des Levels nur einen Ring, mehr nicht, kommt so durch das Level.

Auch lobenswert zu erwähnen ist der liebevolle Fanservice, denn es gibt so viel Sammelbares, wie beispielsweise Atworks oder Soundtrack. Die Level sind liebevoll überarbeitet, genauso wie der Soundtrack, der in dem Fall grandios ist. Außerdem kann man sogar das erste "Sonic the Hedgehog" in dem Spiel spielen.

Mein Fazit: Ein sehr schönes Spiel, welches jeder Sonic Fan, egal ob vom alten 2D oder vom neuen 3D Sonic, gespielt haben muss. Trotzdem hat es Schwächen, wie die Bosskämpfe, die leider doch sehr ins Gewicht fallen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

96

Admj

06. April 2013PS3: Das beste Sonic aller Zeiten

Von (21):

Sonic musste in den letzten Jahren harte Zeiten durchstehen und durch meist ziemlich labile Jump´n´Runs rasen. Mit "Generations" will Sega alles wieder gut machen und ob es den Entwicklern gelungen ist, lest ihr hier.

Grafik: 10/10 Punkten An der Grafik kann man nichts bemängeln. Manchmal ist sie sogar so grandios, das man meinen könnte, die PS3 würde erst jetzt richtig funktionieren.

Steuerung: 9/10 Punkten Beim modernen Sonic geht auch die Steuerung leicht von Hand, nur der klassische Version von ihm muss einen Abstrich kassieren. Teils reagiert er ein wenig verzögert, aber das ist kein ernst zu nehmendes Krieterium.

Spielspaß: 10/10 Punkten Das Spiel macht wirklich sehr viel Spaß-ob am Anfang oder am Ende. Und dann noch diese Zwischensequenzen...

Langzeitmotivation: 8/10 Punkten Übelst viel Umfang hat "Generations" nicht, aber allemal genug um über 10 Stunden vor den Bildschirm zu fesseln. Die Nebenmissionen sind zudem sehr unterhaltsam.

Insgesamt hat "Sonic Gnerations" 96/100 Punkte erreicht.

Fazit: Ganz klar ein unverzichtbarer Must-Have-Titel für Sonic-Fans und jene, die es werden wollen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

53

Mr7Mtl

24. Februar 2013PS3: Größtenteils enttäuschend

Von (5):

Sonic Generations mag seine guten Seiten haben. Wo diese liegen, lässt sich aus den anderen Meinungen entnehmen. Wo nicht, folgt.

Dass Sega leider in einige Level (z.B. Speed Highway und City Excape) deutlich zu viele Neuerungen gesetzt hat, hat mich beim ersten Spielen des Spiels doch sehr aufgeregt. Auf die Spitze treibt es leider der zweite Boss: Perfect Chaos, (Der Endboss aus Sonic Adventure DX) der im Original nur mit Super Sonic zu besiegen war, ist hier mit Leichtigkeit vom normalen Sonic zu bewältigen. Das hat Chaos nicht verdient. Während die zweidimensionalen Level des klassischen Sonic zugegebenermaßen relativ überzeugen, (an diese hatte ich keine Anforderungen gestellt) sind die dreidimensionalen Level des modernen Sonic durch viel zu lange zweidimensionale Parts ruiniert. Ich frage mich, was sich die Macher dabei gedacht haben, überhaupt welche hinzuzufügen.

Die deutsche Synchronisation ist eine Tortur. Beinahe sämtliche Charaktere mit Sprechrolle wurden von mir bemitleidet, da ich mir nicht ausdenken will, was Leute, die mit Sonic Generations zum ersten mal ein Sonic-Spiel spielen, denken. Wörtliche Übersetzungen wie Shadows "Chaos Control" zu "Chaos Kontrolle" haben mich immer wieder grübeln lassen, ob sich niemand im Nachhinein dafür schämt. Die äußerst dünne Handlung des Spiels wird von einem furchtbaren Bosskampf beendet. In diesem sind stets die lautstarken Anfeuerungsrufe von Sonics Freunden zu hören. Das ist so nervig, dass ich diesen Kampf einmal (ohne Ton) bestritten habe und dann nie wieder.

Mit 18 Leveln, 4 Bossen und viel zu vielen langweiligen, provozierenden oder lächerlichen Minispielen ist Sonic Generations zu kurz, um länger als ein paar Stunden für Spielspaß zu sorgen, da ich besseres zutun habe, als mich mit den, nach der Story ohnehin nutzlosen, Minispielen herumzuschlagen und auch das Wiederholen der besseren Levels schnell seinen Reiz verliert.

Sonic Generations mag schön aussehen, mehr aber auch nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Matthias2001

04. September 2012PC: So gut war der Igel lange nicht mehr

Von (16):

Sonic Generations. Ich habe schon viel davon gehört, dann habe ich es angespielt und jetzt gebe ich meine Meinung ab!

Grafik: Die Grafik ist glaube ich die beste Grafik die ich im letzten Jahr gesehen habe! So detailreich war noch kein Sonic-Game. Die Grafik ist einfach so schön dass ich sagen muss es hat die beste Grafik eines Sonicspiels das je erschienen ist!

Sound: Ich glaube wenn meine Meinung zur Grafik göttlich ist wird es hier wohl nicht viel anders sein oder? Manchmal habe ich das Gefühl das die Sonic Games eine bessere Musik als jede andere Spieleserie hat oder? Der Sound ist einfach wunderschön und könnte besser nicht sein! Jede Musik passt zum jeweiligen Level. Dazu wurde bei jedem Level das Musikstück nochmal remixt! Good Job SEGA!

Steuerung: Die Steuerung ist auf einer Konsole gut auf der anderen mal wieder nicht, hier ist sie relativ gut. Das einzige was mich stört ist, das die Steuerung (Sehr selten) anfängt zu spinnen so das Sonic beispielsweise nach links und niht nach rechts geht so wie die Steuerung es will. Trotzdem ist die Steuerung gut!

Atmosphäre: Ganz kurz die Atmosphäre passt zur Musik wie als wäre sie vn Minecraft gemacht worden. In anderen Worten: Sie ist einfach super!

Mein Fazit: Ein gelungenes Sonic Game das alle alten und schlechten Sonic Games in den Schatten drängt. So gut war Sonic lange nicht mehr! Danke SEGA!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Dexterrohho

11. August 2012PC: Nichts für mich

Von (7):


Fakten:
2D und 3D Jump´n´Run Spiel
Ein junger und ein alter Sonic, die verschiedene Fähigkeiten haben
Mit der Tastatur steuerbar

Meinung:
Nach langer Zeit des Wartens wieder ein Sonic Spiel auf dem PC, dass der Konsolen-Version in fast nichts nachsteht. Das einzige was manchmal nicht richtig funktioniert ist die Steuerung mit Tastatur, aber das sind nur wenige Einzelfälle und durch Anschließen eines Kontrollers können diese Fehler behoben werden. Im allgemeinen ist die Portierung auf den PC gut gemacht. Die Grafik ist immer dreidimensional und immer gelungen, nur leider manchmal irreführend, denn dadurch, dass auch in den 2D-Passagen die Grafik in 3D gerendert wird kann man oftmals nicht erkennen mit welchen Dingen Sonic in Berührung kommen kann. Teilweise versucht man also auf Oberflächen zu springen die eigentlich zum Hintergrund gehören und stirbt somit. Dies und ähnliches passiert leider viel zu häufig und sorgt für unfaire Tode, Zeitverlust oder allgemein gesagt Frust.

Auch im Level Design gibt es zu häufig Fehler, die für Frust sorgen. So fährt man beispielsweise einen Aufzug hoch nur um oben von einem patrouillierenden Gegner getroffen zu werden, den man vorher nicht sehen konnte. Das ist natürlich nur Pech, hätte aber durch besseres Level Design vermieden werden können.

Auffällig ist auch, dass es deutlich mehr und längere 2D- als 3D-Passagen gibt, da der junge Sonic nur in 2D spielbar ist, der alte aber in 2D und 3D, und das meistens in ausgeglichenen Teilen. Das empfinde ich eher als Kritikpunkt, da sich das Spiel für mich wie ein 2D Side-Scroller anfühlt, der von wenigen 3D-Passagen aufgelockert wird. Außerdem gefallen mir die 3D-Passagen einfach besser, da man durch die Verfolgerkamera einfach viel mehr sieht und schon früher weiß, was auf einen zukommt.

Alles in allem ist dieses Spiel eher etwas für diejenigen, die 2D-Sonic Spiele kennen und schätzen. Für Fans der 3D Spiele bietet Sonic Generations eher wenig.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

83

Nokami

10. August 2012PC: Sonic und Freunde

Von :

Dieses Spiel gefällt mir sehr gut, da die Qualität in 3D ist und das so ziemlich alle Charaktere wie z. b. Shadow the Hedgehog, Tails miles Prower, Knuckles the Echidna, Rouge the bat und viele mehr mitspielen. Man hat eine Menge Quest zur Verfügung und mit manchen Quest helfen sogar Freunde von Sonic. Die Emeralds sind natürlich auch wieder mit ihm Spiel, die man nur durch besiegt der neben Gegner wie z. b. Shadow und Metal Sonic bekommt. Es ist auch schön wenn man mit dem kleinen Sonic aus den alten Spielen spielen kann, da es eine kleine Abwechslung ist. Was mir allerdings noch mehr gefällt ist, dass man mit den Ringen verschiedene Skills kaufen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Venom30

02. August 2012PC: Ein Klassiker wiederbelebt

Von (24):

Sonic Generations erinnert sehr stark an den alten Klassiker vom Sega Mega Drive.

Das Spielprinzip wurde beibehalten: Denn man läuft noch immer von Links nach Rechts, hüpft dabei auf Vorsprünge und Gegner, läuft durch Loopings, sammelt Ringe und so weiter. Das neue daran ist allerdings die Tatsache, dass auch der "neue" Sonic dabei ist.

Man wählt den "alten" Sonic, und rennt somit in einer 2D-Welt. Mit dem "neuen" Sonic allerdings ist man in einer 3D-Welt, man muss aber dennoch weiter laufen und hüpfen. Die Laufgeschwindigkeit von Sonic kommt dabei sehr gut zur Geltung, und es ist ganz schön schwierig dabei nirgendwo hinunterzufallen, nicht gegen Gegner zu laufen oder Vorsprünge zu erreichen.

Auch wenn das Spielprinzip ganz Simpel bleibt, ist alles verpackt in einer niedlichen Story. Sonics Freunde werden von einem bösen Monster in einer farblosen, toten Welt gesperrt. Dabei gibt es immer wieder tolle Zwischensequenzen, und es werden auch noch die originalen deutschen Synchronsprecher aus SonicX übernommen.

Im Spielverlauf rettet man einen Freund nach dem anderen, um sich schließlich gegen das böse Monster zu stellen. Ob man ein Level noch einmal spielt, allerdings mit einem anderen Sonic, ist eine völlig andere Erfahrung; mit welchem man lieber Spielen will, bleibt dem Spieler überlassen. Die PC-Version ist allerdings eine XBox Portierung, heißt also, dass die Steuerung sehr schwierig ist, und man manchmal z.B. den Linken Stick nach oben drücken soll.

Es gibt auch noch ein paar kleine Extras, wie zum Beispiel "Sonic Pinball". Pinball kennt man ja, ist allerdings in Sonic Generations viel spaßiger.

Sonic Generations ist ein lustiges Spielchen für zwischendurch, welches sehr stark vom alten Klassiker inspiriert worden ist, und sogar noch besser gemacht wurde. Die Story ist nicht sonderlich fesselnd, aber man bekommt dennoch Wut auf das böse Monster und will die Freunde retten. Außerdem ist der Spielablauf äußerst schnell - soetwas gibt es auch nicht häufig.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

66

Bisasamlover

02. August 20123DS: Unfaire Passagen

Von (26):

Bis jetzt habe ich immer nur gute Meinungen zu diesem Spiel gehört aber ich muss sagen dass mir das Spiel überhaupt nicht gefällt.

Ok ich muss zugeben die Grafik ist echt toll, aber in den jeweilligen Zonen gibt es so unfaire Passagen, dass man gar nichts anderes mehr tun kann als einfach nur in den Abgrund zu stürzen.

Und das Anfang Menü ist einfach lieblos gestaltet und ja wie man merkt bin ich einfach kein Fan von diesem Spiel.

Pro:
Schöne Levelgestaltung
Schöner 3D Effekt

Kontra:
Unfaire Passagen
Liebloser Menübildschirm

Insgesamt 4/10 Punkten

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 8 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

govacation2001

13. April 2012PC: Ein perfektes Spiel

Von :

Als ich gehört habe, dass Sonic Generations nur für 3DS, Xbox360 und PS3 erscheinen wird, war ich erst sehr traurig, denn ich habe nichts davon.

Als ich schließlich in einem Magazin las, dass dies auch für PC erscheinen wird, kaufte ich es mir am Tag nach dem Release.

Die Grafik: Finde ich sehr gut
Den Sound: Finde ich am besten, denn die Sprache ist einstellbar. Gut, dass der Sound richtig zu den Levels angepasst wurde.
Die Steuerung: Ist soweit gut, aber wenn dieser Xbox Controller, wenn man in ein Level rein will nicht Stände, wär das gut.

Dieses Spiel ist für jeden geeignet, der Jump and Run Fan ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Wusteneroberer

27. März 2012PC: Wirklich so gut?

Von gelöschter User:

Sonic Generations mag auf den ersten Blick zwar wirklich ein vollkommenes Spiel sein, aber das ist es nicht. Es mag eine wunderbare Grafik haben, schönen Sound und gute Atmosphäre, aber schaut euch zuerst mal die Spieldauer an. Die Story ist in 1-2 Stunden durch, und die Missionen machen zwar Spaß, sind aber auch viel zu schnell beendet.

Eine weitere sehr negative Sache zu diesem Spiel ist der Schwierigkeitsgrad, nicht nur das der jeweils beste Rang extrem niedrige Anforderungen hat, nein sogar die Level sind so einfach wie in keinem Sonic-Spiel zuvor. Ausserdem ist der Wiederspielwert ziemlich gering, da ist nahezu jeder Vorgänger viel besser. Das 3D-Sonic-Gameplay wurde wie ich finde auch nicht wieder zurück auf Unleashed Niveau gebracht. Zwar ein bisschen besser als sein schäbiger Vorgänger, dennoch ist mir in Generations viel zu viel Plattforming, dass wie ich finde in ein Plattformer nicht reingehört.

Letzten Endes hat man jedoch einen riesig Spaß beim durchspielen dieses Spieles und deshalb bekommt es auch eine Wertung 85%.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

86

97Exodia

13. März 2012XBox 360: Als hätte man mehrere Spiele in einem

Von (4):

Als ich Sonic Generations das erste mal angespielt hatte (und es sehr schnell durchgespielt hatte) war ich entäuscht. Ich fand, das Spiel war zu kurz, hat eine blöde Handlung und eine dumme Party-Atmosphäre.

Nun, zeieinhalb Monate später, finde ich Sonic Generations ein sehr gutes Spiel! Zwar nicht so gut wie Sonic Unleashed, aber eine Klasse für sich.

Die beiden Spielmodi(Classic oder Modern Sonic) gefallen mir ganz gut, aber ich muss sagen, dass mir die 3D-Parts mehr gefallen.

Alles in allem ist das Spiel sehr schön gestaltet. Die Aufbereitung der alten Level hat gut geklappt, und das Hinzufügen neuer Elemente auch.

Die Bosskämpfe gegen (ACHTUNG: Spoiler!) Metal Sonic, Death Egg Robot, Shadow, Perfect Chaos, Silver und den Egg Dragoon sind schnell und spannend - was Sonic eben ausmacht.

Die Nebenmissionen sind nicht immer spaßig und bringen eigentlich auch nur zur Hälfte etwas.

Man kann Konzeptkunst (lahm) oder Musik aus den älteren Spielen (geil) freischalten und diese dann sogar in den Leveln anhören, wodurch man das Level noch besser machen kann.

So, nun meine Kritikpunkte.

1. Die Handlung klingt eher nach einer schlechten Fan-Fiction, und kommt eigentlich nur am Anfang und am Ende richtig vorwärts.

2. Die Atmosphäre ist zu Party-mäßig gehalten (Feuerwerk-Menüdeko etc.)

3. Das Spiel ist verdammt kurz! Ich hatte es in vielleicht 6 Stunden durchgespielt.

4. Der Endgegner ist furchtbar. Aber dazu verrate ich hier nichts.

Finalzitat:

Sonic-Fans, die schon seit dem ersten Spiel dabei sind, werden hier einen grossen Nostalgie-Flash bekommen.

Fans, die erst vor kurzem eingestiegen sind (Sonic ´06, Sonic Unleashed etc. sollten vorher noch einen Blick auf die älteren Spiele werfen.

Und ich, der sein erstes Sonic-Spiel 2008 bekommen hat, kann nur sagen, dass Sonic Generations Lust macht, die älteren Teile zu spielen.

Und somit gebe ich Sonic Generations 85 Punkte.



Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Player-1

17. Februar 2012PC: Grandioser "Lebenslauf" von Sonic

Von (13):

Also ich bin zwar kein Sonicfan, naja gut ich hab zwar 5-7 Spiele von Sonic, aber trotzdem die meisten Sonic Spiele sind mir zu langweilig, weil man ja nur von A nach B muss, ein Jump and Run halt. Aber "Sonic Generations" ist seit langem ein vielseitiges Jump and Run.

Man hat von Anfang an die Möglichkeit zwischen dem "alten" Sonic und dem "neuen" Sonic zu wechseln.

Zur Steuerung des "alten" Sonics:
Klassisch wie man Sonic kennt und manche lieben. Man springt, rollt und rennt vor allem in den Gebieten sehr schnell aber trotzdem mit System. Einfache Bedienung, einfache Handlung.

Zur Steuerung des "neuen" Sonics:
Erinnert an "Sonic Adventures" für "Nintendo Game Cube" und "Sonic Colours" für "Wii". Die Steuerung ist einfach zu verstehen und die Anzahl der Handlungen deutlich höher. Der Nachteil ist, dass die Parts oder "Akte" von dem "neuen" Sonic teilweise sehr schwer sind.

So nun zur Grafik, also die Grafik von "Sonic Generations" für PC ist sehr gut gelungen und vor allem ohne Spielhänger oder grafische Problemen.

Der Sound ist, durch die Generationen, sehr bekannt und passt perfekt zu den einzelnen Levels. Außerdem kann man die Sounds eines Levels selbst ändern, wenn man Sounds freispielt!

Die Atmosphäre ist durch die Grafik sehr gut und vor allem sehr tief, d. h. man hat keinen 2D Blick sondern eher 3D und man kann das Spiel sogar in 3D spielen, wenn man einen geeigneten PC-Monitor mit 3D Bildschirm besitzt.

Fazit: Auf jeden Fall ein gelungenes Sonic-Spiel und für das Jubiläum von Sonic sehr gut. Für Jump and Run Spieler empfehlenswert und für Sonicfans ein "must have"!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

thessbmzocker

11. Januar 2012PC: Das beste Spiel der Reihe

Von (5):

1991 kam das erste Sonic und es begeisterte viele. Seitdem versucht Sega an den Erfolg anzuknüpfen. Meist mit eher mäßigem Erfolg. Doch Sonic Generations ist das, was man von einem Sonic erwartet. Man wird gleich beim auswählen vom neuen Spiel ins Geschehen hineingeworfen, ohne lästige Intros. Wie damals eben. Der Sound ist wirklich hervorragend und die Remixe der alten Musikstücke wie Green Hill sind Perfekt.

Die Story ist mal eine Abwechslung, da die Zwischenbosse nicht alle von Eggman gesteuert werden oder erschaffen wurden. Am Ende gibt es sogar eine Wendung, die aber keinen Sonic Fan überraschen dürfte. Es ist wirklich cool den "Classic" Sonic oder den "Modern" Sonic zuspielen, da beide unterschiedliche Akts in den Leveln spielen und man mit den ihnen gegebenen Fähigkeiten zum Ziel kommen muss. Das Spiel ist gewohnt eher kurz geraten. 9 Level mit je 2 Akts und 5 Missionen pro Level und Sonic.

Es gibt leider zu wenige Megadrive Level aber dafür wurden die besten ausgewählt und auch die neueren Spiele zeigen das beste von Ihnen. Zur Freude der Fans wurde auch an City Escape gedacht. Wer mit Sonic was anfangen kann, MUSS es sich holen, denn mit dem Spiel kann selbst die neuere Generation sehen, was den "richtigen" Sonic The Hedgheog ausmachte: Schnelles Gameplay, keine in den Spielen erzählte Story und kein 3D.

Mit dem Spiel hat es Sega geschafft, den alten Sonic wieder zu holen. Das ist das beste Sonic in 20 jahren. Happy Birthday nachträglich, Sonic. Mit diesem spiel kann man deinen Geburtstag wirklich feiern. Auch wenn er schon vorbei ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

EmilyRose

28. Dezember 2011XBox 360: Ein Jubiläum!

Von (3):

Wahnsinn! Unser kleiner blauer Igel wird 16! (Im Spiel zumindest) *räusper*. Pardon! Ich meinte 20!

Mann, waren das Zeiten mit dem kleinen Classic Sonic und Classic Tails Dr. Robotnik/Eggman. Es ist viel Zeit vergangen und er hat soviel erlebt und plötzlich, an seinem eigenen Geburstag, werden alle seine besten Freunde entführt. Ich finde es ist ein super Spiel. Warum? Hier meine Antwort:

Grafik: Über die Grafik muss man nicht dikutieren. Ich denke mal jeder ist meiner Meinung, dass diese Bildqualität jedes einzelne Levels ein Augenschmauss für sich ist und in HD sogar noch ne Ecke besser. Klasse Leistung, seitens Sega.

Atmosphäre: Ich fühl mich, als wäre ich Sonic. Zumindest als Moderner. Ich fühl mich pudelwohl und kann mir dank 3D-Ansicht mal einige Sekunden ausmalen, wie es wohl wäre, so schnell wie Sonic zu rennen. Es ist einfach ein Super-Feeling und man möchte immer wieder so einen Speedrausch bekommen. Fast dasselbe gilt auch für seine jüngere Version.

Sound: Auch diesmal übertrifft sich Sega wieder selbst, meiner Meinung nach. Die BGM ist einfach Hammer und macht richtig Laune auf die jeweiligen Level. Selbst wenn man Musikstücke aus vergangenen Teilen dazu anhört, bekommt man Adrenalinstösse und ein breites Grinsen verpasst.

Steuerung: Die Bedienung der Igel ist fast perfekt, aber ab und zu folgen sie nicht ganz den Anweisungen, was aber selten vorkommt.

Umfang: Das Spiel verspricht um die 5-7 Std. reinen Spielspaß und wenn man die Story durchgespielt hat, kann man dank Segas Idee immer noch einzelne Missionen erledigen und sich dabei noch ein paar kleine Extras verdienen. Da Sonicspiele generell nicht so lange dauern, fand ich den Spieleverlauf ganz in Ordnung. Klar hätte es länger sein können, aber was will man mehr.

Mein Fazit: Sonic Generations hat mich komplett vom Hocker gerissen und mich so eingespannt, das ich hätte ewig spielen können, da ich immer noch sehr begeistert davon bin. Ich finde es ist ein gelungenes Geburtstagsspiel geworden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Gampoy

29. November 2011PC: Tausende Gebete wurden erhört!

Von (2):

Sonic Generations. lange habe ich den Trailer geguckt. Wieder und wieder. Gebetet habe ich als Fan. Sogar von Colours wurde ich enttäuscht. Aber dann der Classische Sonic im Trailer und ich wusste meine Gebete sind erhört worden.

Ich will nicht Lügen, ich hab dem Spiel nicht umsonst 99 punkte gegeben. Das Spiel sieht HAMMERMÄSSIG aus! Das macht aber nicht nur die Grafik aus, sondern auch die Atmosphäre. Klar, man kann meckern das man gegen den Time Eater kämpft statt gegen Eggman, aber lassen wir das mal weg. Das, was Generations GENAU richtig macht, ist den Flair der alten Teile einzufangen und in neues zu verpacken!

Das ist den Entwicklern so gut gelungen dass cih öfter als einmal mit offener Kinnlade dasass. Leider Fehlte mir der erste Bossfight von Classic Sonic, inklusive LEGENDÄRER MUSIK, aber das macht die CITY ESCAPE wieder wett.

Der SOUND ist ausgezeichnet, Classic boingt beim springen, klassisch halt. Der neue Sonic ist auch wieder hervorragen in 2d und vorallem 3d gepusht worden. Die Lieder lassen einen Schmunzeln. Alte Megadrive Songs im Orchesterformat erwartenen einen, um den Fans der alten schule grinsen und schwelgereien ins gesicht zu Zaubern. Auch die Sounds entäuschen da nicht. Obwohl das beim Modern Soninc eh nie wirklich hui klang, also da keine Änderung.

Die Steuerung ist gut gelungen, nicht sehr gut aber gut. Classic Sonic steuert sich sehr gut, fast wie früher, aber doch etwas leichter. Er hat auch einen Neuen Spindash auf Knopfdruck spendiert bekommen, der ihm einfahc mehr speed gibt, man gewöhnt sich auch als Alteingesottener Fan dran, und findet Spass an der Fähigkeit. Modern Sonic spielt sich auf der Tastatur leicht überladen, viele Tasten, viel verwirrung. Aber man lernt das alles.

Die Story ist ein typisches Jubiläums Setting, also nichts besondres, aber nett halt den Alten mal in Cutscenes zu sehen.

Sonic Generations ist die Antwort auf all die Hilfeschreie der Sonic gemeinde, wer das nicht kauft, ist selber schuld.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sega
  • Genre: Jump & Run
  • Release:
    02.12.2011 (PC)
    04.11.2011 (PS3, XBox 360)
    25.11.2011 (3DS)
  • Altersfreigabe:
    ab (PC)
    ab 6(PS3, XBox 360, 3DS)
  • EAN: 5055277014279, 5055277014125, 5055277014200, 5055277014347

Spielesammlung Sonic Generations

Sonic-Serie



Sonic-Serie anzeigen

Sonic Generations in den Charts

Sonic Generations (Übersicht)