Soul Calibur 5

meint:
Optisch bewegt sich Soul Calibur 5 auf hohem Niveau, es gibt neue Charaktere und eine packende Handlung. Spielerisch bleibt fast alles beim Alten. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

"Soul Calibur 5" führt eine der bekanntesten Beat'em-Up-Reihen mit neuen Features und verbesserter Grafik fort. "Soul Calibur 5" setzt 17 Jahre nach seinem Vorgänger ein. Erzählt wird die Geschichte von Patroklos' Sohn der Sophitia Alexandra Familie und deren Zusammenhang mit den Seelenschwertern.Auch im fünften Teil schließen sich bekannte Charaktere aus anderen Videospielen den Kämpfern an. Unter anderem ist Ezio Auditore da Firenze aus der gefeierten "Assassin's Creed"-Reihe nun spielbar.

Meinungen

86

203 Bewertungen

91 - 99
(92)
81 - 90
(74)
71 - 80
(21)
51 - 70
(5)
1 - 50
(11)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.1
Jetzt eigene Meinung abgeben 9 Meinungen Insgesamt

90

Prodigy

22. Dezember 2014PS3: Würdiger Nachfolger

Von (21):

Soul Calibur IV war bereits ein ziemlicher Hingucker mit dem neuen Grafikgewand , sowie den exclusiven Star Wars Zusatzcharaktären die mit der jeweilligen Konsolenfassung daherkamen. Soul Calibur 5 packt nochmal ne Schippe drauf was Umfang und exklusivität angeht.. enttäuscht aber leider in einem sehr schwachen Storymodus der für geübte Soul Calibur Verterannen bereits nach schlappen 10-20 Minuten abgearbeitet ist. Gut wenn man sich die Zwischensequenzen noch an sieht sagen wir ne halbe Stunde.Trotzdem ziemlich Mager für den SoloModus . Aber dafür halten einen der neue Schnellkampf Modus in dem es über 200 Titel zu erkämpfen gilt und der Schwerere "Legendäre Seelen" Mode für etliche Stunden beschäftigt! Auch der Multiplayer Modus funkioniert noch flüssiger und sorgt in Kombination mit der Manigfaltigen Kreationsmöglichkeit bei eigenen Figuren für den absoluten Suchtfaktor hoch 10!
Prodigy meint :
Uneingeschränkt empfehlenswert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

70

TheOnyx

17. Dezember 2013PS3: Der immer wiederkehrende Alptraum

Von (43):

Soul Calibur, eine schöne Beat'em up Reihe die ich nach Dead or Alive und Tekken sehr mochte, bis zu diesem Teil.

Ich mache es kurz und knapp, die Story ist mehr als ausgelutscht und es geht immer wieder um den ewigen Kampf zwischen Soul Edge und Soul Calibur.

Bis zum 4. Teil war die Serie noch sehr gut, man hatte grandiose Ideen wie den Eroberungsmodus oder das kämpfen unter bestimmten Voraussetzungen, doch jetzt hat man es auf das Minimum reduziert, eine kurze Story, einen Arcade und Online Modus so wie eine Art "Modus in dem man Titel sammeln kann.

Das ausrangieren von einigen Charakteren ist ein herber Verlust in der Vielfalt des Spiels und die "Wiederbelebung" durch einen Imagewechsel ist meiner Meinung nach nicht gelungen, im Gegenteil bei mir ist der neue Kilik gefloppt.

Die Idee einen Kämpfer zu haben der alle Charakterstile in sich vereint gab es schon lange bei Tekken "Mokujin".

Die Musik hat sich kaum verändert und die Movesets haben sich nur minimal verändert, sie haben sich meiner Meinung nach sogar verschlechtert.

Die einzig guten Dinge die Soul Calibur 5 aufzuweisen hat sind die speziellen Angriffe (kritische Klinge) und der Kulissenwechsel wenn eine neue Runde anfängt.

Traurig das es nicht besser geworden ist, ich mochte die Reihe wirklich sehr.

Für hardcore Zocker ist es nichts da man allein bei der Story nicht mal in 3 Stunden durch ist und das sogar wenn man jahrelang kein SC gespielt hat.

Aber Fans der Reihe können ruhig einen Blick riskieren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

SoylMoon

08. Dezember 2012XBox 360: Fast nichts Auszusetzen

Von :

Ich finde Soul Calibur ist ein schönes Spiel wo ich FAST nichts auszusetzen habe.

Die Grafik:
Die Zwischensequenzen sind sehr schön, und wechseln sich auch gut ab. Auch während des Kampfes ist die Grafik schön, nur die Umgebung ist manchmal etwas flach.

Story:
Erstmal muss ich sagen: Woah! Das ist (für ein Beat em up) eine Mega-Story! Besonders das Ende ist Kinoreif. Du kannst dich sehr gut in Patrokolos und Co. sehr gut hineinversetzen. So manches RPG kann sich davon eine Scheibe abschneiden.

Steuerung:
Das ist Geschmackssache. Ich kann manche Charaktere gut lenken. Nur Patro ist mir zu lahm. Erst am Ende(! konnte ich ihn einigermaßen gut steuern. Die Charaktererstellung gefällt mir auch sehr gut. Also komme ich insgesamt auf 90 Prozent meiner
Wertung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Fangornius

23. November 2012PS3: Project Soul gelungen

Von (15):

Der fünfte Teil der Beat em' up Spielreihe fasziniert mit seiner Vielfältigkeit auf's Neue. Kampagne sowie Multiplayer, Arcademode und der normale Versusmodus werden von einem gut gemachten Menü und guter Musik ausgeschmückt.

Die Story war alles in allem ein wenig kurz und leider nur wenig mitreißend, aufgrund weniger Videos. Oftmals wurden diese hier leider durch eintönige Bilder mit Untertiteln ersetzt. Trotzdem macht das ganze Spaß und da es in solchen Spielen zum Großteil auf die Kämpfe ankommt, kann man da auch drüber hinwegsehen.

Der Onlineplayer ist eigentlich anschaulich gestaltet und auch gut besucht. Leider ist der für Neulinge ziemlich schwer, da hier sehr erfahrene Spieler hausieren.

Den Arcademodus bestreitet man mit einem am Anfang ausgewählten Spieler, mit dem man dann 6 Etagen einer bestimmten Route auf Leicht, Mittel oder Schwer erklimmt.

Die Spielerauswahl ist hier sehr groß. Ein neuer Gast ist hier Ezio Auditore, den man aus der Assassin's Creed-Reihe kennt. Desweiteren kann man sich eigene Charakter erstellen, die online sowie offline im Versus- und im Arcademodus einsetzbar sind. Die Maps sind sehr schön gemacht und sehen durch die mehr als akzeptable Grafik auch relativ gut aus. Das ganze System wird dann durch die Möglichkeit im Level zu steigen abgerundet. Man erhält in allen verschiedenen Modi Erfahrungspunkte, die einem dann den Levelaufstieg und somit das Freischalten von diversen Gegenständen und sogar einigen Charakteren ermöglichen. Die Steuerung ist anfangs ungewohnt, man kann sich jedoch relativ schnell daran gewöhnen. Die einzelnen Spezialattacken der Charaktere sind sehr anspruchsvoll, was aber nichts negatives ist.

Das Spiel hat mich sehr überzeugt und war zudem nicht teuer. Großen Spaß macht es vorallem mit Freunden im Versusmodus und eignet sich als gutes Partyspiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

123456789x

21. August 2012PS3: Gutes Spiel mit kurzer Story

Von (3):

Soul Calibur ist ein Spiel, was bisher wohl jeder mal gespielt hat. Dieser 5. Teil lohnt sich auf jedenfall wie jeder andere auch! Das Spiel macht riesen Spaß und ist auf jeden Fall abwechslungsreich!

Die Story ist gut, wäre aber anders gestaltet und mit mehr Videos noch besser gelungen. Ausserdem ist die Story viel zu kurz und zu einfach. Ich hatte von der Story glaube ich ca. anderthalb bis zwei Stunden. Jedoch sehr interessant. Die Hauptfigur finde ich auch sehr gut.

Grafik Super! Soul Calibur 5 hat eine wirklich sehr gute Grafik. Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut deatilliert.

Atmosphäre & Abwechslung gibt es immer. Das Spiel wird nie langweilig und ist sehr abwechslungsreich! Die Charaktere haben alle 2 & mehr Skins wodurch man viel Abwechslung hat! Ausserdem kann man noch seine eigenen Charaktere erstellen (Bis zu 50 glaube ich)

Musik Sehr gut. Die Musik ist wirklich schön und im freien Kampf immer frei wählbar.

Online Habe ich noch nicht viel gespielt weil die anderen noch viel besser sind als ich. ^^ Aber finde ich trotzdem ganz gut weil mir die Story zu leicht ist.

Fazit: Für Fans auf jeden Fall ein Super Spiel aber auch für Neulinge sehr gut da im Training alles erklärt wird was man wissen muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

97Megahero

10. August 2012PS3: Extrem spaßiges Prügel-Spiel

Von (29):

Als ich das Spiel bei GameStop angespielt habe, wusste ich: Das ist das perfekte Spiel für mich. Viele verschiedene Charaktere, atemberaubende Prügeleien, zerstörbare Stages und einen spaßigen Multiplayer. Und wirklich alles trifft zu - Mehr oder weniger.

Es gibt ca. 20 verschiedene Charaktere, mehr kann man noch im Story-Modus freischalten. Jeder Charakter hat auch noch eine zweite Farbe, falls euch die Original-Färbung nicht gefällt. Und falls euch der ganue Charakter nicht gefällt, könnt ihr Haare, Rüstung, Klamotten und Farben im Erstellungsmodus ändern.
Jeder Charakter hat seine eigenen Angriffe. Reichweite ist hier besonders wichtig. Kämpft nämlich ein Kämpfer mit einem weiten Angriff gegen einen mit einem kurzen Angriff, ist eigentlich schon klar, wer gewonnen hat. Außer, der Kämpfer mit dem kurzen Angriff, hat eine gute Technik.

Denn bei Soul Calibur V kommt es nicht nur auf Schläge, Draufhauen, Verprügeln an. Jedenfalls nicht im Multiplayer. Dort sind die Wartezeiten leider extrem lang, dass man eigentlich schon keine Lust mehr hat, aber Geduld ist das halbe Leben. Im Multiplayer könnt ihr euch weltweit mit anderen Spielern messen, deine Taktik verbessern und vielleicht der beste Kämpfer weltweit werden. Aber jeder hat seinen Meister.

Die Grafik ist sehr schön mit anzusehen, die Stages sind auch schön insziniert und lassen sich teilweisen auch zerstören, man kann den Gegner sogar von der Stage schubsen und und und.
Soul Calibur V ist eines, wenn nicht sogar, das bese Prügel-Spiel für die PS3. Es macht unglaublichen Spaß, und ich kann es nur weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

76

Skipper399

20. Februar 2012XBox 360: Schade, dass es keinen Taktik-Modus mehr gibt

Von :

Ich finde es schade, dass es in Soul Calibur 5 keinen taktischen Modus wie im dritten Teil gibt. Das war wirklich mal revolutionär, denn ich bin nicht gewillt, 60 - 70 Euro für ein Spiel auszugeben, welches ich in 2 Stunden durch habe.

Und solche Ideen wie beim vierten Teil mit dem Turm. Das war auch Mist. Warum wurde eigentlich den Shop rausgenommen? Der war doch wirklich mal interessant und logisch.

Außerdem finde ich den Story-Modus vom zweiten Teil bis jetzt am besten. Neben dem taktischen Modus in Soul Calibur 3.




Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

YcroneX

11. Februar 2012XBox 360: Das Spiel mit neuer Seele!

Von (6):

Es hat seine Seele zum Teil wieder. Soul Calibur 5 überraschte mich sehr in der Ausführung der Story, man bekommt endlich mal ein kleines neues Spiel in die Hand gedrückt, wo es nicht nur ewig um Sigfried und Nightmare geht, sondern um ganz andere Charakter. Was mich stört ist das die Story, leider nur von 2 Personen handelt und man in dieser Story gerade mal 3 verschiedene Charakter spielt. Wenn man die Omega und Alpha Version von den beiden Haupt-Charakteren nicht mitzählt. Dennoch macht die Story Spaß und man hat was neues für das Auge.

Außerdem wurden mehrere Modes hinzu geschaltet, die man sich erstmal verdienen muss, bevor man diese Freischaltet. Aber keine Angst, diese sind sehr leicht zu bekommen und nicht wirklich eine Herausforderung. Aber eine Herausforderung sind die Zusatz Charaktere zu bekommen, nehmen wir als Beispiel Kilik, diesen kann man im Legendäre Seelen Modus ergaunern indem man ihn besiegt. Doch das stellt sich als gar nicht mal so leicht raus. Der Kampfstil von Kilik, wurde um einiges "over powered" sprich er ist viel zu schnell mit seinem Stab und dazu noch seine krassen Kombos, er war ja in vielen Teilen schon der Anfänger Charakter Nummer Eins und sehr einfach zu spielen. Stellt euch dies nun 5x Stärker vor. Dies auf "Schwer" bringt einen voll Profi schon ins Schwitzen. Dies kam mir aber nur bei Kilik so vor, alle anderen Charakter konnte ich wie immer leicht besiegen, auch auf "Schwer".

Man kann auch wieder ein Charakter erstellen, wo dieses mal nur das Aussehen zählt und nicht die Statistiken der Stärke usw. Das hat im letzten Teil ziemlich den Spaß am Aussehen bearbeiten genommen. Alles in allem ist dieses Spiel den Kauf auf jeden Fall wert, besonders durch den Multiplayer gibt es dazu noch ein dauerhaften Spielspaß. Aber viel Freizuschalten gibt es ja auch. Und zum Schluss mein Fazit. Mit Ezio Auditore de Firenze macht das ganze nochmal soviel Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

yondaime-kun

07. Februar 2012PS3: Neues Spiel, neues Glück

Von (6):

Ich denke jeder hat schon mal irgendwie oder irgendwo Soul Calibur gezockt.

Bei mir ist es genauso, Soul Calibur 5 ist der erste Teil den ich besitze und ich bin angenehm überrascht worden. Leider kann ich noch nicht sehr viel zum Spiel sagen, da ich noch nicht sehr weit gekommen bin.

In diesem Teil wurden wieder neue Charaktere eingeführt, was wie ich finde für Abwechslung sorgt auch wenn es keine Riesenneuheit ist.
Die Grafik ist natürlich eine Sache für sich. Dazu kann ich nicht mehr sagen als atemberaubend.

Nimmt man jetzt noch die Atmosphäre hinzu, hat man ein mehr als gelungenes Spiel, das ganz für sich spricht.

Der Multiplayer (offline) macht echt einen Riesenspaß, er macht fast schon süchtig. Man möchte einfach nur gewinnen und das ja ziemlich elegant mit Combos. Wir saßen Ewigkeiten an der Konsole, bis uns unsere Finger wehgetan haben weil einfach keiner verlieren wollte. Natürlich ist man dann auch mal glücklich über eine gelungene schwierige Combo, was einem dann auch einen gewissen Antrieb zum weiter probieren verschafft.
Leider habe ich zu bemängeln dass die Steuerung so manch einen Einsteiger überfordern könnte. Am Anfang hackt man immer auf den gleichen Tasten rum, bis man dann nach einer gewissen Zeit Combos und andere Funktionen entdeckt.

Was ich ebenfalls etwas doof finde ist die Regeneration des Spielfeldes. Sobald man das Spielfeld verwüstet hat, geht es keine fünf Sekunden und es ist wieder komplett ganz. Natürlich ist es Schwachsinn über so eine Kleinigkeit zu diskutieren, dennoch fällt es auf und hätte sicherlich besser gemacht werden können.

Nun ja, dies ist mein persönlicher erster Eindruck zu Soul Calibur 5 und ich kann es wirklich nur weiterempfehlen, da es auch nach beenden der Story Spaß macht, seine Freunde herausfordern zu können. Nicht zu vergessen ist natürlich auch die bombastische Grafik und die mehr als gut gelungene Atmosphäre.

Wie gesagt dies ist nur ein persönlicher erster Eindruck.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Namco Bandai
  • Genre: Prügelspiel
  • Release:
    03.02.2012 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 3391891958653, 3391891958530

Spielesammlung Soul Calibur 5

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Soul Calibur 5 in den Charts

Soul Calibur 5 (Übersicht)