Spartacus Legends

meint:
Die Gladiationen spielen sich wuchtig und erfreuen mit saftig-brachialen Manövern. Letztendlich müsst ihr Geld in Ausrüstung investieren.

Neue Videos

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps
  2. Erfolge

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

In dem Free-2-Play Arcade-Titel "Spartacus Legends" habt ihr die Möglichkeit eure eigenen Gladiatoren zu erstellen zu trainieren und zu verbessern. Deren Können stellt ihr in Kämpfen der verschiedensten Kategorien unter beweis.Die Belohnungen aus den Gewinnen könnt ihr in bessere Ausrüstung investieren die eure Gladiatoren noch stärker macht. Lass sie in den vielen Arenen gegen die verschiedensten Gegner antreten und kämpfe dich bis ganz an die Spitze.

Meinungen

72

33 Bewertungen

91 - 99
(9)
81 - 90
(6)
71 - 80
(8)
51 - 70
(5)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.4
Sound: starstarstarstarstar 3.6
Steuerung: starstarstarstarstar 3.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

72

TheGameKing

12. März 2014PS3: Blutig - so muss es sein

Von (94):

Spartacus Legends erfreut den Spieler mit einem kleinen Appetithäppchen in Beat'em-Up-Manier und lockt Fans mit den allseits beliebten blutigen Kämpfen auf Leben und Tod, wie man sie aus der TV-Serie kennt. Doch wer etwas Großes erwartet, wird leider bitter enttäuscht.

Die Story gibt es nicht. Der Spieler ersteht Sklaven, rüstet sie im Ludus, der Gladiatorenschule, gegen sauer erspartes Silber oder für Echtgeld gekaufte Goldmünzen aus und steuert sie im Kampf gegen einen anderen Gladiator. Eifrige Tekken-Spieler finden sich schnell zurecht, auch wenn das Spiel sehr schwerfällig und hakelig zu spielen ist, doch nach einer langen Eingewöhnungsphase hat man den Bogen raus. Die Kämpfe sind durchaus spannend gestaltet und die Kampfstile und Ausrüstung bringen einer eher geringe taktische Tiefe ein.

Optisch ist das Spiel leider unter dem damaligen und heutigen Niveau. Kaum Details an Figuren und Umgebung, die Texturen sind nicht gerade der Renner. Doch versteht das Spiel es, wie die Serie das hektorliterweise fließende Blut als Darstellungsmittel gut zu verwenden. Trotzdem bleibt das Spiel optisch hinter seinen Möglichkeiten. Akkustisch toll gemacht, teilweise Originalsoundtrack aus der Serie, was zumindest ein kleiner Trost ist, wenn auch nur ein ganz kleiner.

Fazit: Was soll man sagen? Wer es mag, so als hartgesottener Franchise-Fan wie ich, kann es gerne probieren. Ansonsten sollte man sagen, dass Ubisoft das ganze völlig falsch angegangen ist, denn dem Spiel stehen andere Konzepte viel besser, wenn ich an Ryse oder God of War denke. Mir macht es trotzdem durchaus Spaß. Nur für die Tatsache, dass für problemloses Spielen Zusatzkosten aufkommen, gehört Ubisoft geschlagen. Entweder ein gutes Vollpreis-Spiel machen, das dem Namen seines Franchises auch würdig ist, oder ein ECHTES F2P-Game machen, ohne oder zumindest nicht derart zwingende Nebenkosten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Adventure
  • Release:
    26.06.2013 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18

Spielesammlung Spartacus Legends

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Spartacus Legends in den Charts

Spartacus Legends (Übersicht)