Splinter Cell - Conviction

meint:
Conviction ist kein Splinter Cell mehr, aber ein unterhaltsames Action-Feuerwerk. Goodbye, alter Sam. Willkommen, neuer Fisher! Test lesen

Neue Videos

Splinter Cell - Conviction: Trailer
Splinter Cell - Conviction: Trailer

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

90

1133 Bewertungen

91 - 99
(755)
81 - 90
(267)
71 - 80
(48)
51 - 70
(16)
1 - 50
(47)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 52 Meinungen Insgesamt

84

Cuccus

18. Mai 2015XBox 360: Gelungenes Spiel

Von gelöschter User:

Splinter Cell Conviction war ein kurzes, jedoch actionreiches Abenteuer.
Meiner Meinung nach, ist es ein sehr gelungenes Spiel mit viel Action, Power und Stealth.
Jeder, der schon die vorherigen Titel gespielt hat, wird merken, dass es wenig mit dem originellen Splinter Cell zu tun hat, doch dies stört überhaupt nicht, ganz im Gegenteil, endlich kann man hinter die Kulissen von Sam Fisher's (unseren Protagonisten) Leben blicken, der verzweifelt nach seiner verschwundenen Tochter sucht.

Das Gameplay in Splinter Cell Conviction wurde sehr einfach gehalten, man kommt sehr schnell gut damit zurecht. Die Grafik ist für ein Spiel aus dem Jahre 2010 beeindruckend, Bugs lassen sich fast keine, bis überhaupt keine, blicken. Aber eine der Spielelemente die immerhin am meisten zählen ist ja die Story. Dazu muss man sagen, dass sie toll war, jedoch etwas zu kurz gehalten (dennoch lohnenswert!). Somit gilt das Spiel für mich als wunderbares, preiswertes Action-Spiel für zwischendurch.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

QUEENARROW

18. August 2014XBox 360: Sam Fisher ist zurück

Von (2):

Splinter Cell kommt mit einer atemberaubenden Grafik zurück und einem sehr viel verbesserten Gameplay.
Es lassen sich nun die Waffen der Gegner aufheben und man hat keinen Munitionsmangel mehr, da für die Pistole
immer ausreichend dabei ist.

Die Story wird super nach Double Agent weiter erzählt und ist super spannend, dass man gar nicht mehr von der Konsole
wegkommt.

Das Gameplay bietet viele neue möglichkeiten Gegner im Nahkampf auszuschalten oder aber auch zu schleichen.
Für Rambo Fans gibt es auch jedemenge Möglichkeiten an sein Ziel zu gelangen.

Fazit: Es ist das beste Splinter Cell das es gab und bietet jede Menge Action,Spannung und Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

Gangstarappa

10. April 2014PC: Der alte Sam ist tot

Von (15):

Der Sam, wie man ihn aus den Vorgängern kennt, ist fort. Das lautlose Infiltrieren von Gebäuden, das Ausweichen und Verstecken der Körper... das Krabbeln durch Luftschächte.. all das gehört der Vergangenheit an. Was bleibt ist ein gebrochener Superspion verraten vom einzigen, was er als "Wahr" ansieht. Mehr werde ich zur Story nicht sagen, denn die sollte jeder selbst erleben.

Das Grundgerüst eines Splinter Cell ist nach wie vor gegeben, das anschleichen und umholzen der Gegner funktioniert genau wie gewohnt. Allerdings sind viele "Moderne Shooter-Elemente" hinzugekommen, ebenso fehlt die bekannte Brille. Ist Sam unsichtbar, wird das bild Schwarzweiß.

Neu ist auch, dass Sam die Antworten, die er sucht im wahrsten Sinne des Wortes rausprügelt. Ob er nun einen Oberbösewicht mit dem Kopf auf den Tisch haut oder die zwielichtige Fresse eines Gangsterboss mit einem Schlag DURCH das Waschbecken befördert liegt in eurer Hand. Die Gewaltdarstellung ist definitiv nichts für Zartbesaitete und auch in manchen Fällen unnötig hart dargestellt. Gut, der Sam ist nun ein gebrochener Mensch und wütend, doch da hätte die ein oder andere Verhörtechnik wegfallen können.

Die Level sind, anders als in Chaos Theory oder Double Agent, linear und bieten nur hier und da einige Wege zum Wählen. Dafür erlebt ihr an jeder Ecke eine Menge.

Call of Duty und Splinter Cell werden zusammen in einen Topf gepackt, Conviction kommt raus.

Kein schlechtes Spiel, im Gegenteil, es bringt eine Menge Spaß. Der Fan hingegen wird mit Sam´s neuem Alter Ego nicht wirklich klarkommen. Für mich dennoch ein guter Ableger der Reihe, aus der ich jeden Teil spiele

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

FaserF

13. November 2013PC: Klasse Spiel

Von (6):

Das Spiel macht sehr viel Spaß, gerade etwas schleichen macht es zu etwas besonderes! Die Grafik war für damalige Zeit extrem gut und kann heute auch noch mit vielen Spielen mithalten. Der online und koop Modus war so geil, nur sind die Server heute abgeschaltet. Es gibt trotzdem Wege es jetzt noch koop zu spielen. Mir persönlich gefällt es sehr rum zu schleichen und nicht nur zu schießen. Man muss sogar auf Taktik gehen und überlegen, wie man die Feinde am besten ausschaltet ohne entdeckt zu werden.
Klare Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

TheGameKing

26. August 2013PC: Wenn man es will...

Von (94):

Tom Clancy's Splinter Cell stand für innovatives Stealth-Gameplay und Herausforderung für den Spieler. Nun schreien viele, dass Conviction zu actionlastig ist und nichts mit den Vorgängern zu tun hat. Beruhigt euch doch, ihr Pfeifen! Denn Conviction ist immer noch Stealth pur! Man muss es wollen!

Sam Fisher ist ein gebrochener Mann. Nach dem Tod seiner geliebten Tochter Sarah, das einzige, was ihn zum Menschen machte, sinnt der trauernde Vater nun auf blutige Rache. Doch wird er unbeabsichtigt von seiner Vergangenheit und von Third Echelon selbst eingeholt. Denn der Ex-Splinter Cell-Agent wird von Third Echelon nun als Terrorist angesehen, welche ihn tot sehen wollen. Mit seiner alten Partnerin Grim beginnt Sam seinen Rachefeldzug gegen die Mörder seiner Tochter und gegen Third Echelon.

Der unabhängige Sam ist an kein Gesetz gebunden und das merkt man der Inszenierung der Kämpfe und der Verhöre auch an: Hemmungslos schiesst der alte Fisher die Gegnermassen mit dem neuen Mark&Execute-Feature über den Haufen, sofern er vorher einen Feind im Nahkampf ausgeschaltet hat (Eine gut gelöste Einschränkung, sollte man erwähnen). Auch in den Verhören ist die Brutalität nicht zu kurz gekommen. Die neuen Kampf-Features wie das erwähnte Mark&Execute können jedoch super im Stealth verwendet werden, was das Terroristen-Dasein extrem erleichtert. So sorgt ein EMP für schützende Dunkelheit oder der Ton einer explosiven Mini-Kamera für eine gute Ablenkung. Wer fleißig die Gadgets verwendet, kann es vermeiden, gesehen zu werden. Vor allem im hohen Schwierigkeitsgrad ist dies überlebenswichtig! Dadurch wird Conviction erst recht ein anspruchsvolles Stealth-Spiel!

Technisch ist Conviction auf Höhe seiner Zeit: Tolle SFX, super Soundtrack und eine geniale deutsche Vertonung. Beim Gameplay sind nur leichte, aber verzeihliche Macken in der Steuerung zu erkennen.

Fazit: Conviction ist eine grandiose Stealth-Erfahrung. Jeder Waschlappen, der was anderes behauptet, soll den Kopf zu machen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

Mullonado84

20. Juni 2013XBox 360: Nettes Game

Von :

Fast 3 Jahre nach Erscheinung habe ich das Spiel dann auch mal durchgespielt. Man merkt das es bereits einige Jahre alt ist, und kann nicht mit aktuellen Spielen aus dem Jahr 2013 mithalten, hätte aber auch nichts anderes erwartet.

Machen muss man eigentlich fast immer dasselbe - Leute verhören, Checkpointe abklappern oder halt Feinde besiegen. Erledigen kann man das auf verschiedene Weise - Leise per Knopfdruck / mit dem Schaldämpfer oder in Rambo Manier.

Die Story war mir zu verwirrend / uninteressant. Habe aber auch nicht wirklich drauf geachtet.

Die Spielzeit beträgt auf Normal ca. 8 Stunden.

Positives:
Gameplay
Grafik
Spielspaß

Negatives:
Speicherpunkte
Spielzeit

Fazit:
Alles in allem, ein relativ kurzweiliges Spiel, welches man sich mal für 2-3 Tage ausleihen kann. Vergessen werde ich es bestimmt schnell wieder.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

73Dogan73

20. April 2013PC: Sehr gutes Spiel

Von :

Dieses spiel ist der Wahnsinn! Es ist wirklich ein guter Teil. Ich spiele es immer noch, weil es so gut ist, es wird wirklich nie langweilig.

Auf dem PC hat man einige Koop-Probleme, denn einer muss seine FireWall abstellen, damit man mit Freunden überhaupt spielen kann.

Die Steurung ist gut, aber nicht perfekt. Das Gameplay ist sehr gut, und die Atmosphäre ebenfalls. Die Story ist packend.

Es ist günstig, also bereuen wird man den Kauf ganz bestimmt nicht.
















Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

limbo_messiah

12. März 2013XBox 360: Es macht einfach Spaß

Von :

Vielleicht ist es nicht das Splinter Cell, das sich viele wünschen, aber meiner Meinung nach ist es der Beginn einer ganz neuen Serie. Ich war schon davor ein Fan der Serie. Splinter Cell Chaos Theory war für mich eine Offenbarung in Sachen Stealth. Demnach war es klar, dass ich mir Conviction holen muss.

Als ich es bekam war ich schon voller Vorfreude und nach den ersten 10 Minuten wusste ich das es kein normales Splinter Cell ist. Es ist besser. Es ist ein unglaublich gelungener Mix aus Stealth und Action. Und so geschah es auch das ich das Spiel zur Hälfte durchgespielt habe. Ich hätte am liebsten weiter gespielt, jedoch wollte ich ja noch etwas von dem Spiel für später haben.

Als ich es dann durch hatte, hab ich es nochmal durchgespielt und nochmal und nochmal und nochmal. Es ist unglaublich fesselnd. Sowie die Story als auch die Steuerung sind ausgezeichnet. Von der Grafik ganz zu schweigen. Weiterhin sind einige neue Ideen dabei, die mich begeistert haben. Die P.E.C. Herausforderungen halten einem auch lange am Spielen. Ich setze mir auch selbst Ziele, wie ein Level lautlos und ohne Alarm abzuschließen oder in Nebenmissionen nicht zu sterben. Ja es hat sogar Nebenmissionen!

Ich denke das Spiel hat einen hohen Wiederspielwert. Es ist das einzige Spiel, welches ich schon mehr als 2 Mal mal beendet habe. Insgesamt hab ich es wahrscheinlich schon 8 Mal durch.

Nun habe ich mir endlich eine Xbox zugelegt und hab es mir dafür nochmal gekauft. Und was soll ich sagen. Auf der Xbox 360 macht es meiner Meinung nach doppelt so viel Spaß. Klar ist die Steuerung mit Controller sicher besser als auf Tastatur und Maus, aber das es so gut ist?

Klar hat es auch seine Macken. Ich finde die Story hätte ein bisschen länger sein können. Aber mit dem Coop, den Nebenmissionen und dem hohen Wiederspielwert kann man darüber hinwegsehen., denn insgesamt finde ich es besser als all seine Vorgänger. Es macht einfach Spaß mit Sam, wie ein Tiger auf der Jagd durch ein Level zu jagen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

spyda

11. März 2013XBox 360: Auf eigene Faust

Von (25):

Was es bedeutet einen Geheimagenten aus der Fassung zu bringen wird in Splinter Cell – Conviction deutlich.
Vorbei sind die Zeiten, in denen es sich Sam Fisher zur Aufgabe gemacht hat auf Anweisung seinen Job zu erledigen.

Nach den Ereignissen in Splinter Cell – Double Agent, hat der sonst so standhafte Sam, sichtlich abgebaut und sucht nun im Alleingang nach Hinweisen und Verantwortlichen für den Tod seiner Tochter.

Allgemeine Spielweise: Am Grundgerüst Splinter Cell hat sich, zumindest in Bezug auf euer Vorgehen unentdeckt zu bleiben, nicht viel geändert. Hinzu gekommen ist die Variante auch deutlich aggressiver agieren zu können. In den Vorgängern bestand dazu zwar technisch die Möglichkeit aber stieß schon beim Versuch an ihre Grenzen, da die Schusswaffensteuerung und allgemeine Beweglichkeit doch sehr zäh und ungelenkig reagierte.

Splinter Cell – Conviction ist ganz klar auf Action und schnelles Vorankommen ausgelegt. Klettern, Springen, Waffe ziehen, Gegner ausschalten und in Deckung gehen geschieht in einem, für ältere Splinter Cell-Verhältnisse, Affenzahn und spielt sich zugegeben sehr erfrischend. Lautloses Ausschalten ermöglicht das Markieren und Ausschalten mehrerer Feinde mit der von euch gewählten Schusswaffe. Diese gibt es, zusätzlich zu Granaten, Haftkameras und anderen Hilfsmitteln, in reichlicher Menge.

Grafik: Missionshinweise werden direkt in die Umgebung projiziert und gewährleisten einen angenehmen Spielfluss. Befindet sich Sam im Schatten und ist unsichtbar für seine Gegner, wird alles um ihn herum in schwarz-weiß dargestellt. Wird man entdeckt, zeigt eine Silhouette die letzte Position an der man vermutet wird. Zahlreiche Herausforderungen und Belohnungen gibt es natürlich auch.

Die Handlung wird spannend vorangetrieben und in Szene gesetzt. Zusätzlich zur Story kann man sich in Nebenmissionen allein oder zu zweit durch verschiedene Areale schleichen.

Fazit: Unterhaltsame Action, die in jede Spielesammlung gehört.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

96

Skyrim_ftw

28. November 2012XBox 360: Schleichen oder schießen?

Von (22):

Und noch ein Splinter Cell. Wieder ein Agenten-Schleich-Shooter-Liebhaber-Spiel?

Nein!
Ubisoft Montreal wagt einen riskanten Bruch der Serie. Denn während ihr in früheren Teilen Third Echelon als Rückendeckung hattet, seid ihr nun auf euch allein gestellt.

Sam Fisher untersucht den Tod seiner Tochter und verfolgt die Hinweise. Und schon ist er mittendrin im "Krieg" zwischen Third Echelon und dem amerikanischen Staat, aber das erfahrt ihr im Spiel.

Nun Splinter Cell wagt was Neues und macht nichts falsch. Denn der neue Sam Fisher geht unglaublich gut von der Hand. Und oft könnt ihr euch entscheiden wie ihr vorgehen wollt: lieber laut und brachial oder leise und hinterhältig? Euch ist keine Grenzen gesetzt.

Die Grafik ist auf dem heutigen Standard also nicht schlecht, aber auch nichts Neues. Der Sound passt und die Stimmung ist gut inszeniert. Das Gameplay ist aber die Hauptstärke von Splinter Cell, denn wenn ihr zum Beispiel versteckt seid, so färbt sich alles schwarz-weiß und auch sonst geht die Steuerung zügig vonstatten.

Was super ist, sind die Split-Screen Zusatzmission, die eine neue Story erzählen und auch sonst ist der Koop-Modus überragend.

Also ein neues Shooter Spiel, was sich nicht verstecken muss, denn es komt laut und brachial um die Ecke.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

m24j

26. November 2012PC: Interview mit dem Meister

Von (25):

Der Schreiber: Heute sprechen wir über das Spiel Splinter Cell Conviction. Daher habe ich den Meister höchstpersönlich eingeladen. Herzlich Willkommen Mr. Fisher!

Sam Fisher: Hallo, es ist schön hier zu sein.

Der Schreiber: Mr. Fisher.

Sam Fisher: Oh bitte, nennen sie mich Meister.

Der Schreiber: Ahh, nein lieber nicht. Im neuesten Teil ihrer Serie von ihnen merkt man, dass sie schon etwas älter sind und agieren noch dazu viel brutaler als noch in ihren Vorgängern. Was hat sie dazu gebracht ihre Feinde so schlimm zu behandeln, außer der Tatsache, dass sie hässlich sind?

Sam Fisher: Naja zum Einen mag ich keine Feinde, die meine Tochter töten. Und zweitens: Muss ich meine Antworten bekommen und da kommt es schon mal vor, dass ich sie mal gegen Spiegel schlage oder dass ich sie von einem Stockwerk schmeiße. Aber ich bleibe meine Vorgehensweise und eliminiere meine Feinde gewöhnlich im Schatten.

Der Schreiber: Ja da kann ich Recht geben. Die Schleicheinlagen wurden ziemlich gut in Szene gesetzt und auch das "Point and Shooting"hat dabei beigetragen, aber was ich nicht verstehe ist, dass sie diesmal die Terroristen so leicht besiegen können! Da braucht man gerade mal 8 Stunden um eine Verschwörung aufzudecken, dabei noch genug Mitverschwörer zu verhören und. naja ich will nicht zu viel verraten, aber Mr. Fisher sie wissen doch was ich meine, die Story ist fesselnd inszeniert und könnte viele Hollywoodfilme blass aussehen lassen, aber es ist trotzdem zu kurz, oder?

Sam Fisher: Ich weiß, ich und Ubisoft haben natürlich darüber diskutiert, dass wir der Mode folgen sollten und unser Spiel actionreicher und auch leider etwas kürzer machen sollten. Und außerdem habe ich meinen Kollegen aus dem Koop-Modus auch ihren Spaß gelassen. Mit Erfolg.

Der Schreiber: Nichtsdestotrotz hatte ich schöne 8 Stunden mit ihnen verbracht und ich hoffe, dass ihr nächstes Spiel genauso seien wird nur vielleicht etwas länger. Danke, dass sie bei uns waren Mr. Fisher!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

drfu

23. Oktober 2012PC: Feines Spiel

Von (13):

Feines Spiel, nicht zu kurz, gute Story. Man wird gefordert, aber nicht überfordert, trotz fehlender Möglichkeit zwischenzuspeichern.

Die Graphik ist gut. Der Charakter von Sam Fischer gefällt mir (seine erwachsene Tochter auch)

Leider wird die Möglichkeit von "Markieren u. Eleminieren" zu wenig gegeben. Wie bei vielen Spielen ist die Beschreibung der Steuerung und Funktionen zu dürftig, so dass man mache Möglichkeit sicher ungenutzt läßt, weil man nicht rauskriegt, wie es geht.
Würde mir das Spiel jederzeit wieder kaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Chester777

29. August 2012PC: Richtig gutes Spiel

Von :

Natürlich ist das kein klassisches "Splinter Cell", aber allein wegen der Story sollte jeder dieses Spiel gespielt haben.
Man vermisst kurz den Stealth, den man in den vorherigen 4 Teilen hatte, aber aufgrund der Story-Entwicklung ist das vollkommen normal, dass Fisher jeden töten will.

Grafisch auf einem sehr hohen Niveau, überzeugen die Animationen, Schauplätze, Story-Entwicklung und sogar die deutsche Synchro auf allen Bereichen. Es wird zu keiner Weise langweilig und man will immer weiter spielen.

Nachdem ich begeistert alles einmal durchgespielt habe, tat ich es ein zweites mal, nur diesmal mit dem xBox Controller, der hervorragend unterstütz wird.

Aufgrund des hohen Gewaltgrades und viel Blut geht die FSK18 vollkommen in Ordnung, aber dennoch ist dieses Game für alle Action-Fans und Schleich-Liebhaber zu empfehlen. Schließlich muss man nicht jeden und alles töten.
Manchmal ist es notwendig, aber ich habe dennoch einige Level im Stealth-Stil gespielt, geschlichen, viel mit Lichtern gearbeitet, es ist also zu schaffen.

Ein toller Soundtrack und klasse Sprecher verleihen dem Spiel noch weitere Klasse.

Grafik: 9, 5/10
Steuerung: 9/10
Story 11/10
Atmosphäre 10/10
Sound 10/10

Ein Must-Have-Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

gr0m

09. August 2012PC: Stealth-Spiel mit zu viel Action

Von (43):

Trotz der vielen Kritik und zum Teil schlechten Bewertungen, habe ich mir Conviction im Steam Summer Sale geholt und ich muss sagen, ich bereue es nicht.

Convition spielt sich komplett anders als seine Vorgänger, das Spiel ist nicht mehr so stark auf schleichen und Stealth ausgelegt, stattdessen könnt ihr euch den Weg einfach frei ballern. Das Schleich- und Deckungssystem wurden zwar komplett überarbeitet und sind auch gelungen - bloß sie sind im Spiel kaum zu gebrauchen.

Die Story ist sehr spannend erzählt und knüpft am Vorgänger Double Agent an - Sams einziges Ziel ist, den Mörder seiner Tochter zu finden. Zum Ende nimmt die Story nochmal eine rasante Wende - Für Splinter Cell Fans sehr interessant.

Die Grafik ist sehr gut und liebevoll gestaltet, die Level wirken alle "glaubhaft" und authentisch. Ebenso ist der Sound und die Synchron stimmen sehr gut.

Ich persönlich hatte zwar auf etwas mehr Schleichpassagen gehofft, doch Conviction hat mit seinem neuen Still einen Platz in meinem Gamer-Herzen gefunden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

PrideRage

04. August 2012PC: Gutes Spiel mit ein wenig zu viel Action

Von (10):

Die alten Splinter Cell Spiele beruhten immer auf Stealth: Man konnte seine Gegner umgehen, Geräte hacken um Zugang zu neuen Bereichen bekommen und noch viel mehr.
Dieses Konzept wird in Conviction aber auf den Kopf gestellt: Während man damals noch Boni bekam, wenn man so wenig Gegner wie möglich tötete, ist man in Conviction an keine Regeln gebunden.
Das macht Conviction jedoch nicht zu einem schlechten Spiel, denn Conviction ist an sich ein sehr gutes Spiel und es lohnt sich definitiv, dieses Spiel zu kaufen. Aber wenn man damals auf der PS2 die ersten Splinter Cell Teile gespielt hat, wirkt Conviction nicht mehr wie ein richtiges Splinter Cell.

Conviction macht einiges besser als seine Vorgänger, wie z. B. dass sich der Bildschirm schwarzweiß färbt, wenn man im Schatten ist. Zudem ist das Mark & Execute auch eine ganz gute Neuerung, mit der man viel herumspielen kann, um möglichst unversehrt voran zu kommen. Auch wenn das ganz spaßig ist, ist es viel zu leicht, vier Gegner hintereinander töten zu können, ohne selbst getroffen zu werden, indem man auf die 'E' Taste drückt. So wird dieses Splinter Cell zu einem Teil, der leicht zugänglich für eine breitere Audienz ist.

Noch ein kleiner Punkt zur Steuerung: Selbst die maximale Mausempfindlichkeit ist viel zu langsam und träge, und es kostet wertvolle Zeit, korrekt anzuvisieren, denn die langsame aber indirekte Steuerung macht es wirklich schwer, einem beweglichen Ziel einen Kopfschuss zu geben.

Wer also ein Casual-Splinter Cell sucht, wird an diesem Spiel seine Freude finden.
Aber für diejenigen, die ein richtiges Splinter Cell haben wollen, sollten ihre PS2 ausgraben, denn die ersten vier Teile waren viel besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Christoph11

03. August 2012PC: Ein Film-reiches Spiel

Von (14):

Splinter Cell Conviction ist für mich eigentlich kein Spiel, sondern eher ein Film. Schon am Anfang mit den Szenen und den Dialogen. Obwohl mir die Story von Sam Fischer gefällt, gibt es doch einige negative Punkte.

Die Grafik könnte noch etwas hochgeschraubt werden, da sie an einigen Stellen sehr unscharf ist.

Danach die etwas unrealistischen Sprünge, z. B (4m hoch springen und die Kante greifen).

Aber sonst passt alles. Allein schon die Synchronisation der Stimmen.

Aber alles in allem ein Film-reicher Spieletitel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

kastl16

03. August 2012PC: Alt aber Gut

Von (3):

Splinter Cell - Conviction ist im Moment der neuste Teil der packenden Splinter Cell Reihe.
Schon die Vorgänger waren super. Die Story war spannend und sehr gut nachzuvollziehen doch Conviction hebt sich hervor von der Reihe!

Anstelle wie in den Vorgängern anschleichen, gezieltes ausschalten, Informationbeschaffung, Computer hacken und danach lautlos verschwinden, schaltet der neue Sam Fisher seine Gegner gnadenlos aus, um den Mörder seiner Tochter zu finden! Der neue Sam ist Aggressiver, schneller, besser, stärker! Schon im ersten Kapitel der Story gibt es Aktion pur und die Story verbessert sich Kapitel zu Kapitel.

Das beste ist die Art, wie Sam diese Kills ausführt um seine Gegner so spektakulär umzulegen und von diesen kills hat Sam mehrere. Man kann sich einfach nur zurücklehnen und die Show genießen. Auch zwischendurch wo Sam Fisher jemanden verhört werden Bilder an die Wand gebeamt, in diesen Momenten versteht man die Story einfach und kann sich in sie hineinversetzen. Das Spiel fesselt einfach, auch wenn es schön ungefähr 2 Jahre her ist das es erschienen ist.

Auch der Multiplayer ist spitze, es gibt mehrere Spielmodi die man mit Freuenden oder Spielern aus aller Welt durchspielen kann. Manchmal stockt das Spiel auch ein wenig wegen der Synchronisierung aber wenn man sieht wie flüssig diese überragenden Kills ausgeführt werden kann man das auch verstehen.

Auf jeden Fall das Spiel ist zwar ein wenig alt, aber immer noch gut und es lohnt sich das Spiel zu kaufen und mitzuerleben wie Sam Fisher hinter die Intrigen von Third-Echelon kommt und dem angeblichen Tod seiner Tochter auf den Zahn fühlt!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

KingOfQueens95

03. August 2012PC: Action, Action, Stealth-Action

Von (29):

Sam Fisher ist zurück. Er ist älter geworden, doch ist er auch besser geworden? Splinter Cell Conviction bietet einige Neuerungen. Eine davon dürfte die meisten Fans der Serie nicht gefallen. Das Spiel setzt viel viel mehr auf Action als auf Stealth. Bestes Beispiel sind die Irak Szenen in denen ihr euch durch Horden von Gegnern ballern müsst. Hat die Serie das verdient? Ich finde nein. Aber die Stealth-Action ist natürlich nicht komplett verschwunden. Es gibt immer noch viele Passagen, die ihr nur durch Schleichen bewältigen könnt.

Das langsame voranschreiten macht sowieso mehr Spaß bei so einer Grafik, denn die ist wirklich spitze und es gibt viele Plätze, die man sich gern genauer anschauen möchte. Auch die Story ist für Veteranen der Serie lohnenswert. Ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage: Sarah. Also freut euch auf eine tolle Story mit einer super Grafik und tollen und abwechslungsreichen Missionen, die allerdings viel Action bieten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

Sam_the_Fish_R2

02. August 2012XBox 360: Sam hat es immer noch voll drauf

Von (2):


Da hat sich Ubisoft was getraut - ein actionreicher Splinter Cell - aber auch
ein eingefleischter Fan von Sam Fisher kommt auf seine Kosten, da man sich auch dazu
entscheiden kann, in alter Manier zu Infiltrieren und so wenige Leute wie möglich kaltzustellen.

Ich persönlich hielt ja erst nicht so viel vom neuen Konzept, aber als Splinter Cell Fan,
'muss' man sich das Spiel ja anschaffen - und die niedere Meinung änderte sich recht schnell,
ein dynamischer Sam Fisher mittleren Alters, der einfach durch die Level rushen könnte,
sich aber auch wie in alten Zeiten an vielen Gegnern einfach vorbeischleichen kann.

Etwas ungünstig, wie auch gleichzeitig praktisch ist die Schwarzweiß-Sicht, wenn man unentdeckt ist.
Gut gelungen ist auch die Helligkeit in den Leveln.
Für Neulinge des Genres möglicherweise gar nicht schlecht - die Mark&Execute-Funktion -
die ich aber nervig, wie auch überflüssig finde.

Der Multiplayer ist im fünften Teil sogar spielbar, nein, er macht sogar Spaß, Ko-Op
durch die Level stealthen und miteinander in ein paar Situationen interagieren.
Hier macht die eben bemängelte Mark&Execute-Funktion sogar Sinn - gerade wenn man mit
fremden zusammen Spielt oder das mit dem Timing bei Synchronkills nicht so recht klappen will.

Die Stimmen in der deutschen Version sind schauspielerisch eher mittelmäßig - dafür hören sich die Stimmen ganz gut an. Die Musik ist größtenteils stimmig - manchmal nervig, man wird beim Heranschleichen für den Bruchteil einer Sekunde bemerkt, neutralisiert das Ziel und schleicht weiter und dann kommt auf einmal die Kampfmusik.

Dafür sehen die Waffen nicht mehr nur wie Blöcke aus und es gibt genug Auswahl.
Auch ist die Steuerung gut gelungen.

Fazit: Stimmig, schön anzusehen, hört sich gut an, spielt sich gut.
Gerade jetzt, da das Spiel auch für kleines Budget echt bezahlbar ist - klare Kaufempfehlung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

JetZeeT

02. August 2012XBox 360: Willkommen zurück, Sam

Von (23):

Spiel-Ikone Sam Fisher ist zurück. Aber wer ein Splinter Cell, wie er es kennt, erwartet, liegt falsch. Aber eins ist Sam nach wie vor.
Tödlich!

Der Ex-Elite-Agent will den Tod seiner Tochter untersuchen und setzt dafür sein Leben aufs Spiel. Die Story von Conviction packt sofort die Neugier des Spielers. Es ist ein Geflecht aus Korruption und Rache. Ein großes Plus des Spiels.

Was aber hat es nun mit den Neuerungen auf sich?

Als Sam schleicht man nach wie vor umher und sollte versuchen unentdeckt die Gegner auszuschalten, um in den Missionen voran zu kommen. Dabei 'hilft' eine neue Funktion. Solange Sam nämlich im Schatten ist und er nicht entdeckt werden kann, entschwinden jegliche Farben und das Bild wird Schwarz-Weiß. Dies ist jedoch sehr gewöhnungsbedürftig, ich aber habe mich mit der Zeit damit sehr angefreundet.

Ebenfalls neu: Wenn ein Gegner im Nahkampf ausgeschaltet wird, kann man anschließend Feinde markieren. Auf Knopfdruck schaltet Sam die Feinde mit einem gekonnten Schuss aus. Einigen mag es vielleicht negativ aufstoßen, weil es das Gameplay möglicherweise erleichtert, mich hat es jedenfalls nicht gestört.

Was mich allerdings gestört hat, ist, dass mich Conviction durch die vermehrte Action teilweise in stumpfe Ballergefechte verwickelt, das hält sich noch in Grenzen, nervt zwischendurch aber schon ziemlich, da hier Stealth eher untergeordnet ist.

Der Multiplayer in Conviction überzeugt dagegen. Vor allem der Koop Modus macht echt laune. Dabei gibt es nicht nur eine eigene Koop-Story, sondern noch weitere zahlreiche Modi.

Grafisch überzeugt Splinter Cell auf ganzer Linie. Lediglich die Gegnertypen ähneln sich manchmal zu oft.
Aber Licht, Texturen und Effekte, sowie Animationen wurden sehr gut umgesetzt. Dazu ergänzt sich perfekt die gelungene Synchro.

Conviction ist anders. Aber ein Kracher. Wer über die etwas gezwungene Action hinweg sehen kann und vor allem auf Koop steht darf sich diesen Hit nicht entgehen lassen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft Gameloft
  • Genre: Shooter, Third Person
  • Release:
    29.04.2010 (PC)
    15.04.2010 (XBox 360)
    27.05.2010 (iPhone)
    31.03.2011 (Mac)
  • Altersfreigabe:
    ab 18(PC, XBox 360, Mac)
    ab (iPhone)
  • EAN: 3307210329608, 3307210333315

Spielesammlung Splinter Cell Conviction

Splinter Cell-Serie



Splinter Cell-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Splinter Cell Conviction in den Charts

Splinter Cell Conviction (Übersicht)