Stronghold

meint:
Grafisch ist Stronghold schon beim Erscheinen (2001) völlig veraltet. Den enormen Spielspaß juckt das nicht. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Das Spiel "Stronghold" bietet alles, was das Spielerherz der Strategieliebhaber höher schlagen läßt.

In erster Linie geht es im Spiel darum, eine Burg zu errichten, diese in eine richtige Festung zu vergrössern, sich gegen heranstürmende Feinde durch eine breite Palette von Verteidigungsmaßnahmen zur Wehr zu setzen und selbst die Landesgrenzen durch Eroberung zu erweitern.

Jeder fängt einmal klein an und so ist es auch in Stronghold.
Zu Beginn wird auf der Karte eine geeignete Stelle gesucht, um den ersten "Bergfried" und Kornspeicher zu errichten. Im Laufe des Spiels wird sich das kleine Gebäude in eine Burg und bei weiterem Aufstieg auch in eine richtige Festung verwandeln. Die Entwicklung im Spiel hängt im wesentlichen davon ab, wie beliebt der "Burgherr" bei seinen Untertanen ist bzw. wie wohl sich diese fühlen.

Damit die errichtete Burg gut gegen Angreifer verteidigt werden bzw. die Armee auch andere Heere und Burgen erobern kann, müssen die Streitkräfte mit einigen militärischen Befehlen koordiniert werden.
Es gilt 21 vorgegebene Missionen zu erfüllen. Dafür stehen dem Spieler einige sehr gute Abwehrmaßnahmen zur Verfügung wie z. B. brennendes Pech, siedendes Öl, ausgehobene Fallen mit Speerspitzen und Katapulte u.v.m..

Weiterhin gilt es, die eigene Armee mit ausreichenden Lebensmitteln zu versorgen: Gasthäuser zu bauen, eigenes Bier zu brauen und in der Bäckerei Leckereien für die Soldaten herzustellen. Eine ganze Infrastruktur wartet darauf, in Gang gesetzt zu werden.

Auch wenn die vorgegebenen Missionen erfüllt sind, kann der Spaß noch weiter gehen. Im Karteneditor können neue Landschaftskarten erstellt werden und in einem anderen Abschnitt kann der Spieler sich mit der Konkurrenz im "Burgen bauen" messen.

Die Grafik in Stronghold ist sehr detailliert, weitere kleine Filmsequenzen sehr unterhaltsam, und wer nach dem alleinigen Spiel noch nicht genug hat, kann sich im Internet mit anderen Spielern messen.

Systemanforderungen

Minimum System Requirements: Recommended System Requirements:
CPU: 300mhz CPU: 550mhz+ preferred
RAM: 64MB RAM: 64MB
VGA: 4MB DirectX 7.0 Compatible VGA: 4MB DirectX 7.0 Compatible
DX: DirectX 7.0 DX: DirectX 7.0
OS: Windows 95/98/ME/2000/XP OS: Windows 95/98/ME/2000/XP
http://systemanforderungen.com/
HDD: 750MB HDD: 750MB
Sound: DirectX 7.0 Compatible Sound: DirectX 7.0 Compatible

ODD: 8x Speed ODD: 8x Speed
Netzwerk: 56k(for Internet Play) Netzwerk: 56k(for Internet Play)

Meinungen

86

385 Bewertungen

91 - 99
(196)
81 - 90
(123)
71 - 80
(36)
51 - 70
(7)
1 - 50
(23)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.2
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 13 Meinungen Insgesamt

85

Niclas2002

21. Oktober 2015PC: Das Sahnehäubchen unter den Strategiespiele

Von :

Herzlichst willkommen zu meiner Review zu Stronghold.

Gameplay: Stronghold ist ein Burgenbausimulator. Wie der Name schon verrät muss man in diesen Spiel eine Burg bauen. Dabei muss man aber immer acht auf Gegner und die Zufriedenheit der Bevölkerung geben.

Story: Es gibt zwei Kampagnen. Eine Militärkampagne und eine Wirtschaftskampagne. In der Militärkampagne wurde der König gefangen genommen. Der Vater des Spielers wollte den König auf diplomatischen Weg befreien doch er wurde von vier feindliche Lords getötet. Das Ziel des Spielers besteht nun den König zu befreien und euren Vater zu rächen. Dialoge werden meist in kleinen Zwischensequenzen gezeigt. Was auch toll ist, ist das ihr eine Karte von England besitzt, wodurch ihr immer seht, welche Länderreien ihr besitzt. Die Wirtschaftskampagne spielt nach der Militärkampagne. Dort müsst ihr meistens Güter heranschaffen.

Spielmodi: Neben den Kampagnen gibt es noch einen Modus wo ihr friedlich Bauen könnt. Das heißt ihr müsst euch mit keinen Problemen herumschlagen. Dann gäbe es noch den Belagerungsmodus. Dort könnt ihr mit einer Armee eine Burg belagern... oder sie verteidigen.

Grafik: Die Grafik wahr schon 2001 veraltet, doch es hat viele Details.

Soundtrack: Der Soundtrack ist mittelalterisch gehalten. Die Synchronsprecher sind auch nicht von schlechten Ältern.

Atmosphäre: Die Atmosphäre ist sehr düster. Durch den guten Soundtrack hat man ein schönes Mittelalterfeeling.

Multiplayer: Im Multiplayer kann man gegen acht Menschlichen Spieler antreten. Leider muss man sich dafür in Gamespy regestrieren.

Schwierigkeitsgrad: Es ist die ersten Missionen einsteigerfreundlich, doch ab einen Punkt kommen nur Experten weiter. Optional kann man den Schwierigkeitsgrad ändern.

Steuerung: Die Steuerung liegt normalerweise in der Maus. Es kommt nur extrem selten vor das man sich verklickt. Die Steuerung passt zum Spiel.

Fazit: Stronghold ist ein sehr gutes Spiel. Währe die Grafik besser hätte es fast alles perfekt gemacht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Linuxfannummer1

24. März 2013PC: Atmosphärisch geniales Spiel

Von (13):

Dieses Spiel ist echt genial. Es hat eine unglaubliche mitteralterliche Atmosphäre mit fantastischem Gameplay!
Das Spiel wird nie langweilig, da es ein sehr komplexes Gameplay hat. So müssen wir in der Kampange bsp. nicht nur den Gegner schlagen. Nein, wir müssen manchmal auch Reccourcen sammeln, Invasionen standhalten, etc.

Und die KI ist auch extrem gut gelungen.
Zwar sind einzelne Truppen so doof, dass sie allein oder zu viert, etc einen ganzen Turm voll Bogenschützen angreifen und nichts erreichen, aber die gegnerischen Fürsten sind teilweise wirklich schlau und effizient.

Und es hat sogar eine Wirtschaftskampange, falls man mal gar nicht kämpfen will.
Mein einziger richtiger Kritikpunkt ist die Grafik.
Aber dank HD-Patch sehen die Texturen wieder ganz passabel aus.
Kurzum: Ein geniales Strategiespeil mit vielen Spielmodi und hohem Wiederspielwert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

79

CommanderMordred

14. März 2013PC: Ein Klassiker der Aufbauspiele

Von (2):

Stronghold ist der Grundstein der "Stronholdreihe"-Reihe. Durch es hat die Reihe angefangen und lauter Begeisterung hervorgerufen. Durch ein "Anno" ähnliches Wirtschaftssystem und ein Kampfsystem da sehr mit dem von "Age of Empire" gleicht erlangt es ein Niveau welches sehr viel Spaß machen kann, aber aufgepasst ohne Taktik funktioniert es nicht richtig.
Die Story ist eine simple aber passende und umfangreiche.
Vier Herren, der Wolf, die Ratte, die Schlange und das Schwein haben euren Vater ermordet und seine Grafschaften besetzt. Ihr wurdet ganz zurück gedrängt und müsst jetzt mit Sinn und Verstand eure Ländereien zurückerobern und euren Vater rächen.

Dies wird in 20 Missionen erspielt und bietet so viel Spielspaß für alle die, welche Aufbauspiele mögen und vor taktischem Denken nicht zurück schrecken.
Man muss viele Einwohner haben. Diese wollen aber auch anständig ernährt werden, zahlen dafür aber Steuern. Mit mehr Essen, Spenden, Religion, Bier oder schönen Freizeitbeschäftigungen kann man ihre Laune heben und so mehr Steuern verlangen.
Ein stehendes Heer gehört aber natürlich auch dazu, da man oft angegriffen wird.
Durch z.B. Steinbrüche und Ochsenkarren, Feldern, Mühlen und Bäckereien, Eisenbergwerke und Schmieden kann man sich seine Rohstoffe, Nahrungsmittel und Waffen selbst herstellen, um damit seine Bevölkerung zu ernähren und Auszurüsten.
Alles ein sehr gelungenes Spiel was auch jetzt noch Aufbauspielern schöne Spielstunden bescheren kann. Besonders "Anno- und "Age of Empires"-Spielern. Also probiert es aus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

333Metaller

21. Januar 2013PC: Bestes Spiel seit der Jahrtausendwende

Von (8):

Kein Spiel des neuen Jahrtausends hat es geschafft, mich so sehr zu fesseln wie das originale Stronghold.
Minecraft hatte gut Ansätze dafür, hat es aber seit dem Update Beta 1. 5 völlig verhauen Stronghold vom Thron zu stürzen.
Im Spiel ist einfach alles perfekt.
Es hat zwei packende Kampagnen, schöne Texturen und eine genial Atmosphäre.
Das Gameplay ist so ähnlich wie bei Anno, nur eben sehr viel geiler.
Man baut Rohstoffe ab, sammelt Gold und kann so seine Siedlung aufbauen.
Nebenbei muss man noch seine Bauern bei Laune halten, damit diese die Burg nicht verlassen.
In vielen Missionen muss man nebenbei noch seine Burg vor Feinden schützen.
Von Leveln oder Forschung ist keine Spur, man schaltet die neuen Gebäude und Einheiten frei, indem man die jeweilige Mission abschließt.
Vielen gefällt das nicht, aber ich find es einfach nur genial.
Eine sehr schöne Besonderheit ist für mich der Karten-Editor.
Man hat nämlich nicht nur die Möglichkeit Multiplayer-Karten zu erstellen, sondern kann sich eigene Missionen machen, wo man festlegen kann, welche Ziele zu erfüllen sind und welche Gebäude und Einheiten man dazu verwenden darf.
Quasi eine Mission wie in den Kampagnen erstellen.
Was mir ein wenig fehlt, ist die Möglichkeit eigene Kampagnen zu erstellen, was aber kein mir bekanntes Spiel bietet, daher fallen mir keine Schwächen ein.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

ALI-BRUTALI

03. Dezember 2011PC: Packende Story

Von (2):

Wer Stronghold wenigstens eine Stunde gespielt hat wird es wahrscheinlich gespürt haben: Sucht! Jedenfalls sofern man gerne Strategiespiele spielt. Aber was ist das beste am guten alten Stronghold? Ich könnte mich nicht entscheiden ob es das Burgenaufbauen, Belagern oder sogar die Kampagne ist. Ich denke das Gesammtpaket macht es so sensationell.

Doch was ist mit der Serie passiert? Stronghold Crusader ist in vielen Augen einer der wichtigsten Spieleklassiker, doch alles was danach kam war im Vergleich zu diesen beiden Teilen eher eine Enttäuschung und nun soll Stronghold 3 kommen. Viele Fans werden sich wahrscheinlich darauf freuen, aber ich denke ich bin nicht der einzige der skeptisch ist. Wie sollte man so ein Spiel anpacken? In meinen Augen: Simply ist the best! Zurück zu den Ursprüngen, denn Stronghold 1 ist nicht ohne Grund so beliebt.

Es hat ein sehr einfaches Konzept, doch was lässt sich dagegen sagen, Minecraft hat auch ein simples Konzept, doch dass macht es ja so genial. Also braucht man nichts anderes als Stronghold 1 weiter zu entwickeln, statt alles anders zu machen. Wen interessiert eine hervoragende Grafik? Wenn es toll ist sieht ist es schön aber hauptsache es macht Spaß!

Eine packende Story und Spaß am Burgenerobern wie im ersten Teil. Im Notfall sollte man auch ein Auge auf den E-Sport werfen. Welche Spiele bieten heutzutage noch einen ordentlichen LAN-Modus, in meinen Augen ist das eine echte Marktlücke! Wenn Stronghold 3 einen guten Multiplayer im LAN-Modus bieten würde, würde ich es sofort kaufen. Auf jeden Fall ist Serie noch nicht verloren und ich hoffe das Stronhold 3 an seinen Vorgängern anschließen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Kiruka

30. November 2011PC: Wunderbares Spiel

Von (24):

Stronghold ist ein wunderbares Mittelalter Strategiespiel zum Abschalten, man kann seinen Bauern dabei zusehen wie sie Äpfel ernten und die Leute in die Kirche gehen. Die Grafik ist für dieses Spiel absolut nicht relevant. es ist eher Nebensache.

Entscheiden zwischen der Verteidigung, dem Kampf oder ein Stilles Leben auf einer Insel oder dem Festland. Je nach Lust und Laune gibt es unterschiedliche Missionen zu erleben, oder sich auf die Faule Haut legen und das Spiel ganz von Selbst laufen zu lassen, zusehen macht genauso viel Spaß.

Die Steuerung des Spiels ist einfach, und gut zu Überblicken. Die Spielatmosphäre ist ein wunderschöne Insel mit Strand und ein bisschen Bäumchen, oder das Festland in einem Wald mit Bären und Wölfen.

Ein Editor mit dem man seine eigenen Welt erstellen kann, in den man viel Zeit und Spaß mit viel Details stecken kann, bis es dann an die große Schlacht geht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

DeluxePlayer1996

25. November 2011PC: Bestes

Von (5):

Stronghold deckt mit der gesamten Reihe die "Mittelalter-Strategie" spiele am besten ab. Auch heute noch spiele ich den ersten Teil. Es sagen immer viele " Ach die Grafik ist Schei*e" oder "Das spiel ist doch schon Alt", gerade die Grafik fasziniert mich an diesem Spiel, da es troz des Alters, Animation gibt die auch noch sehr gut aussehen. Man braucht nich extra die Total-War Reihe Spielen nur wegen der Grafik, Stronghold ist das beste "Mittelalter-Strategie" spiel was es zurzeit gibt.

Man hat sehr viele Einheiten zur Auswahl, auch die Gebäude bieten eine ausreichende Menge auch wenn es mit der Zeit doch zu wenig Möglichkeiten gibt. Stronghold wird nach dem Durchspielen der Kampangen etwas Langweilig da es dann nur noch darum geht: Burg aufbauen-Einheiten ausbilden-Feind angreifen und Vernichten.

Mein Fazit zu dem Spiel: Wer gerne mal Burgherr sein möchte und sich eine Burg nach Wünschen erstellen will für dem ist das Spiel genau das Richtige. Wer aber mehr nach Aufgaben spielt dem wird dieses Spiel spätestens nach den Kampangen Langweilig.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Black-Dragon-927

27. Juni 2011PC: Trotz alter, die Nummer 1 des Mittelalters

Von (28):

Das Genre der Strategie Spiele wird von einigen wenigen Reihen beherrscht und Strong Hold ist nicht nur eine der größten Reihen sondern deckt auch noch das Mittelalter von allen am besten ab.

Stronghold 1 beschäftigt sich hierbei mit England zur Zeit, als der König mit den Rittern zum Kreuzzug in Europa war und das Heimatland den ortsvorstehenden Baronen unterworfen war. In diesem Umfeld muss der Spieler seinen eigenen Kreuzzug schlagen, in dem er das Königreich wieder unter einen Banner vereinen will, was dem Spieler inhaltlich sehr abwechslungsreiche Schlachten mit offensiven und defensiven Gefechten gewährt.

Auch wenn die Grafik in diesem Spiel noch nicht sonderlich weit entwickelt war, so ist sie doch im Vergleich zu Titeln wie Empire Earth und Ages of Empire nicht allzu ungewöhnlich und durch die Atmosphärische Gestaltung strahlt das Spiel seine eigene sympathische Welt aus. Auch die Steuerung ist simpel und durch den guten Aufbau der Kampagne wird der Spieler, egal ob neu im Strategie Genre oder ein alter Hase, von den Basics über die Experementierphase zur Strategie bis zum Profi im Punkte Blitzangriffe und starke Verteidigungen gebracht.

Als Abwechslung zu ewigem Kampfgeschehen gibt es auch kleinere Wirtschaftskampagnen und Freie Missionen in denen man sich von Raub und Mord erholen kann. Doch die wahre Kunst des Spieles besteht darin, das man, selbst wenn man schon etliche Strategie Spiele gespielt hat und selbst diesen Titel schon ein ums andere Mal durchgegangen ist, so greifen im Prinzip alle Spieler des Spiels gerne wieder darauf zurück und kaum einer würde sich gegen die packende Welt des Mittelalters in Strong Hold aussprechen.

Fazit: Für Leute die mal Erfahrungen im Strategie Bereich machen wollen, sind sie mit diesem Titel niemals falsch beraten und für wahre Fans des Genres, ist dieser Titel ganz klar ein Muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Lord-of-Coolness

28. April 2011PC: Mittelalter-Feeling und spannende Kämpfe

Von (49):

Stronghold sollte als Begründer einer der besten Strategie Spiel Reihen bei keinem echten Fan fehlen.
Durch die einzigartig realistische Burgsimulation ermöglicht einem das Spiel ein einzigartiges Spielerlebnis.
Die komlexe Mischung aus Wirtschaftssimultation und Strategie Spiel verlangt einiges an Intelligenz beim Spieler, jedoch hat man es schnell gelernt.
Die Grafik ist sehr veraltet, was bei dem frühen Erscheinungsjahr allerdings kein Wunder ist.
Der Sound hingegen ist überwältigend. Mit erstaunlich echt klingender Hintergrundmusik im Mittelalterstyl versetzt einen das Spiel sofort in einen einzigartigen Stronghold-Zustand.

Man kann endlos spielen und wird dennoch nie Langeweile spüren. Damit der überzeugte Stronghold Fan auch mal eine Pause einlegt, haben sich die Entwickler ein paar nette kleine Extras einfallen lassen.
Beispielsweise sagt die Stimme des Burgverwalters nach ein paar Stunden Spielzeit dinge wie: "Bitte esst Sire, ich fürchte ihr geht langsam zu Grunde". Oder wenn man in der Nacht spielt "Wie wäre es jetzt mit einer Rast? ihr spielt schon seit geraumer Zeit! "

Fazit: Grandioses Spiel, einzigartiges Mittelalter Erlebnis

Ein MUSS für jeden Stronghold und Mittelalter Fan!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

Mischka97

21. April 2011PC: Der Vater von allen Stronghold-Spielen

Von (11):

Wer ein Stronghold-Spiel haben will, sollte mit diesem beginnen! Der Vater aller Stronghold-Spiele ist für mich das beste Spiel! Die 2D Grafik ist für mich völlig normal, auch wenn es etwas nervt. Man gewöhnt sich dran.
In diesem Spiel geht es hauptsächlich darum, zu gewinnen. Die Gebäude sind vielfältig und in Ordnung, die Soldaten auch effektiv und nicht zu schwach. Die Missionen werden immer schwerer, aber so sammelt man Erfahrung und taktisches Geschick.

Die Wirtschafts-Missionen sind nicht wie bei vielen anderen Spielen langweilig, sondern gut und abwechslungsreich! Die Atmosphäre ist perfekt mittelalterlich, vor allem wegen der alten 2D-Grafik, die an alte Zeiten erinnert.

Burgverteidigungen sind ebenfalls sehr vielfältig; es gibt Pechgräben, Mörderlöcher, Kampfhundezwinger, mächtige Türme, Kohlenpfannen und noch mehr!

Die KI ist nicht dumm, z. B. kippen Lanzenträger feindliche Leitern um und klettern diese nicht herunter, wo sie getötet werden könnten, wie es in Stronghold 2 der Fall war. Die Steuerung ist etwas fremdartig, doch ich wundere mich, wie schnell ich mich an sie gewöhnt habe!

Alles, was in Stronghold 1 ist, sollte Tradition werden (was leider nicht immer der Fall ist)
Der Sound passt himmlisch zu dem Spiel, friedlich bei friedlichen Missionen, kriegerisch bei kriegerischen Kampagnen.

Fazit:
Mit dem Stammvater haben alle Stronghold-Spiele begonnen wie unser Leben mit dem Urknall!
Darum ist es das beste Spiel! Doch besser als Stronghold 1, 2, Crusader, Crusader Extreme, Legends:
Kauft die Gold-Edition mit der ganzen Familie!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Crowers666

08. April 2011PC: Alt, aber immer noch so gut wie damals

Von (8):

Auch wenn es heute sehr gute Spiele gibt, so greife ich auch heute noch immer wieder gerne in meine Schublade und hole dieses Spiel raus. Ein Klassiker seines Genre und jeder sollte es mal gespielt haben. Die Grafik war zwar schon damals nicht die Neuste, verhindert aber nicht in geringster Silbe den Spielspaß. Die Kampagne ist absolut mitreißend und sehr persönlich erzählt, was mir sehr gut gefällt. Außerdem ist für alle was dabei. Ob Gelegenheitsspieler oder Profi. Sowohl Neueinsteiger als auch Könner kommen auf ihre Kosten, den jede Mission wird immer schwerer. Auch abseits der Kampagne könnt ihr in einer perfekt inszenierten mittelalterlichen Welt reale Burgen belagern oder sie verteidigen und Einzelmissionen für Krieg und Wirtschaft durchführen. Und wer irgendwann, nach all den blutigen Leichen und brennenden Körpern genug von all dem hat, der kreiert sich einfach selbst eine Karte oder baut liebevoll an seinem ganz persönlichem Meisterstück von Schloss und Burg.

Ich kann dieses Spiel wirklich jedem mit bestem Gewissem empfehlen. Es kann auch heute noch mit allen Spielen mithalten und nicht zuletzt tut nach einem langen hartem Arbeitstag die gute alte Melodie von "Two Mandolins" wahre Wunder. Mein Tipp an alle da draußen: Holt es euch! Spielt es! Liebt es!

Nicht zuletzt könnt ihr über eure Untertanen mehr als Lachen, wenn bei ihrem Job plötzlich "Betrunkener" steht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

SirJake

17. März 2011PC: Das Älteste und trotzdem das Beste!

Von :

Wer Strategie mag und gerne auch mal ein bisschen rumbastelt der ist hier genau richtig. Eine sehr gelunge Mischung aus Aufbau und Strategiespiel. Egal ob man nun mit seiner Streitmacht in Richtung Gegner zieht oder einfach nur gemütlich sich um die Wirtschaft kümmert, das Spiel macht einfach nur Spaß.

Der Spaß kommt durch eine gute Balance von Angreifern und Verteidigern. Klar braucht man mehr Einheiten zum stürmen einer Burg als es Verteidiger gibt. Jedoch geht es hier nicht nur um Quantität sondern auch um Qualität! Also gilt es eine gelunge Mischung zu finden.

Jedoch sollte man niemals seine Wirtschaft aus den Augen verlieren! Dies kann tödlich sein wenn auf einmal euer KOrnspeicher leer ist oder eure Untertanen auf einmal aufhören zu arbeiten da es kein Bierausschank mehr gibt. Macnhmal geschehen auch Zufallsereignisse die eure Gebäude in BRand stecken eure Kühe verpesten oder euch die Ernte verderben. In diesem fall sollte man immer einen Notfallplan haben.

Diese zwei Aspekte vereint wohl jedes Strategiespiel. Aber bei Stronghold ist beidermaßen von Bedeutung und in der Kombination nicht wirklich leicht zu kontrollieren. Immer wenn man angreift, angegriffen wird oder seine Wirtschaft aufbaut muss man immer irgendwas im Hinterkopf haben. Hier paar Truppen dort paar Steine und Waffen, gegenüber greift grad einer an...

In Sachen Atmosphäre unübertreffbar! Die Kampagne fesselt einen vom ersten Moment an mit einer gelungenen Story und tolllen Charakteren. Mann kann gar nicht mehr aufhören zu spieln!

A propos Gegner. Diese sind immer fordernd und haben immer einen Plan wie sie den SPieler austricksen und seine Burg einnehmen wollen. Selbst wenn es ihnen nicht so gut geht reagieren sie sehr gut. Und vor allem sind sie schnell!

Nun zum wohl schlimmsten Teil: Die Grafik. Naja wenn man sich das erste mal das anschaut denkt man:" Haben die das in Paint gemalt?" aber das tut überhaupt nichts zur Sache, man gewöhnt sich dran!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

schlaui

30. Dezember 2010PC: Ein Muss für jeden Strategie-Liebhaber!

Von :

Ich habe mir Stronghold vor kurzem gekauft, und ich muss sagen, obwohl es schon 9 Jahre alt ist finde ich es ziemlich gut. Die Grafik ist natürlich nicht sehr faszinierend, aber die Geschichte und die Idee finde ich einfach gut. Es ist oft ziemlich spannend und alles mittelalterlich. In der Kampagne sind die Gegner zwar nicht sehr schwer, aber es ist trotzdem schwierig (wenn man keine Cheats verwendet), die Leute glücklich zu machen(genug Nahrung, ...). Ich kann das Spiel nur weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung Stronghold

Stronghold-Serie



Stronghold-Serie anzeigen

Stronghold in den Charts

Stronghold (Übersicht)