Summer Challenge - Athletics Tournament

meint:
Schmerzende Handgelenke, null Fehlertoleranz und limitierter Spaß: Das zeichnet Summer Challenge aus und ist daher nur etwas für hartgesottene Minispielfans. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

55

18 Bewertungen

91 - 99
(3)
81 - 90
(1)
71 - 80
(6)
51 - 70
(1)
1 - 50
(7)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.9
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 2.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

71

_Toadette_

25. April 2012Wii: Noch Platz nach oben

Von (11):

An sich kann man nicht behaupten, Summer Challenge - Athletics Tournament für Wii sei ein schlechtes Spiel. Es gibt zwanzig verschiedene sportliche Disziplinen, in denen man antreten kann.

Allerdings ist das Ganze wenig abwechslungsreich gestaltet. Außerdem stellt es ein Problem dar, dass man bei vielen Disziplinen hektisch mit der Fernbedienung fuchteln und die Tasten traktieren muss, sodass die Genauigkeit darunter leidet.

Abgesehen davon kann das Spiel, wenn man sich an alles gewöhnt hat und damit zurecht kommt, auch Spaß machen. Vor allem die verschiedenen Hintergründe sind ziemlich detailreich gestaltet. Trotzdem gibt es bessere Wii-Sport-Spiele.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

78

uschmidt21

23. Februar 2011XBox 360: Eine Lanze brechen für Summer Challenge

Von :

Seit dem ersten Besitz einer Konsole (damals PS1, heute PS3) mag ich diese Art von Sportspielen: simpel aufgebaute, aner nicht zu anspruchsvolle Karrieren, jagen nach Bestzeiten und Weltrekorden. Leider hatte ich immer mal mit der Steuerung zu kämpfen, was aber auch an mir lag ( mein Freund kam immer gut klar): mangelnder Rhythmus und eine angeborene Tollpatschigkeit machen`s mir manchmal schwer.... Bei der neuen S.C. fällt mir gerade die Steuerung sehr viel leichter - der Anspruch zum Weiterkommen ist wirklich nichz zu hoch, wie in einem anderen Beitrag einer Gamerin erwähnt: auch wenn man anfangs nicht trainiert ( für eine Trophäe) kommt man schnell voran. Und: ja, auch ich habe ein, zwei Blasen auf meinem Handteller - das bringt stundenlanges Stickdrehen und -rubbeln nun mal mit sich. Aber das ich "weiterkämpfe" spricht doch wohl für den Spielspaß? Ach ja: und einen Stick abgebrochen o.ä. - das ist noch nie geschehen!!! Fazit: wir haben das Spiel jetzt seit 4 Tagen - und es macht Laune!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

49

Fortuna1895

25. August 2010PC: Summer Challenge - Fingerathletik

Von (7):

Ein weiteres Spiel über olympische Spiele, geringe Erwartungen sind da trotzdem gegeben. Gute Grafik, nette Steuerung, wohlklingende Geräusche und nette Kommentare sind A und O bei dieser Art von Spielen. Was bietet uns Summer Challenge? Nun ja, viele Erwartungen kann das Spiel nicht erfüllen. Die Grafik ist in Ordnung. Nicht mehr, nicht weniger. Einiges wirkt noch sehr steif und aufgesetzt, Bewegungsabläufe sind jedesmal identisch.

Der Sound ist sehr unauffällig, das heißt aber nicht, dass er gut ist. Er erfüllt das was man hören möchte, aber schlägt ein Pfeil jedes mal mit dem gleichen Geräusch ein? Klingt Wasser immer gleich laut? Auch die Kommentatoren, wenn man die Stimme so nennen darf, fängt bereits früh im Spiel an zu nerven. Verkündet er gerade noch den Spitzenreiter nach Durchgang 1, folgt im nächsten Satz das gleiche Team als nächster Werfer. Hört sich nicht nur komisch an, nervt auch noch.

Härtester Kritikpunkt kann nur die Steuerung sein, so gibt es im großen und ganzen bei jeder 2. Disziplin die gleichen Tastendrücke. Jeder Laufwettbewerb unterscheidet sich in maximal einer Taste bzw. Aktion von einem anderen. Ganz am Rande zerstört man jede Tastatur ab Schwierigkeitsgrad "Normal". Bei "Leicht" geht alles noch, man drückt in einem humanen Tempo "Pfeil links" - "Pfeil rechts" zum sprinten. Ab "Normal" muss man nach dem Zweiten 100 Meter Sprint mit Fingerkrämpfen rechnen.

Damit sind wir auch schon bei den Schwierigkeitsgraden. In der "Karriere" steht kein Schwierigkeitsgrad zur Auswahl, man muss sich mit "Normal" zufrieden geben. Was auch immer die Entwickler damit bezwecken wollten ist mir schleierhaft. Sie erreichen 6 Stunden Spielzeit für keine 45 Aufgaben und Aggression. Wenn man nun schon ein Training einbaut, wäre es ja logisch die Entwicklung in der Kategorie "Arme" auch beim Kugelstoßen zu spüren. Davon kann man aber nicht reden.

Schlechtes Spiel in einem Genre, indem es genügend Gute und noch mehr bessere Spiele als dieses gibt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: RTL Enterprises
  • Genre: Sport, Simulation
  • Release:
    28.07.2010 (PC, XBox 360)
    20.08.2010 (PS3)
    30.07.2010 (Wii)
  • Altersfreigabe: n/a
  • EAN: 4017244027317, 4017244027331, 4017244027300, 4017244027324

Spielesammlung Summer Challenge - Tournament

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Summer Challenge - Tournament in den Charts

Summer Challenge - Tournament (Übersicht)