Tales of Xillia 2

meint:
Eine unterhaltsame Fortsetzung, die vor allem wegen des stummen und langweiligen Protagonisten nicht ganz mit dem Vorgänger mithält. Test lesen

Neue Videos

The Fated Countdown - Launch Trailer
Tales of Xillia 2   Story recap pt.1
Leia Rolando - Charakter Fokus Trailer
Tales of Xillia 2 - Ankündigungstrailer

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

91

109 Bewertungen

91 - 99
(73)
81 - 90
(25)
71 - 80
(8)
51 - 70
(1)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 10 Meinungen Insgesamt

99

Nina3041

10. Oktober 2016PS3: Reise durch die Zeit

Von (5):

Erstmal: ja, es ist die Fortsetzung eines Spiels, dennoch muss ich sagen gefällt mir der zweite Teil der Xillia Saga fast besser als der erste. Vieles was im ersten Teil bei mir für Verwirrung gesorgt hat macht der zweite Teil besser, z.B die Auftragsbörse. Besonders die Katzensuche hat es mir angetan. Die Story ist mitreißend und genauso oft lustig wie traurig, also auch emotional ausgewogen. Die Geschichten der Nebencharaktere freiwillig spielen zu können ist ebenso ein riesen Plus. Dadurch kann man sie viel besser verstehen und wir noch mehr in ihre Welt hineingezogen.

Tales of Xillia 2 ist besonders durch die Entscheidungen die man hin und wieder treffen muss ein ganz besonderes Juwel und die Zeitreisen in denen man immer wieder alte freune und Tod geglaubte Figuren wieder trifft schleifen das Juwel zu einem echten Diamanten..... Dennoch zunächst sollte man eindeutig den ersten Teil spielen, der mit so viel Mut, Freude, Herz und einer ebenso wunderschönen Geschichte aufwartet, um ein richtiges Gefühl für die Geschichte zu bekommen und noch tiefer in die Welt der Geister und Menschen eintauchen zu können. Wenn man den ersten Teil allerdings gespielt hat kann man es kaum erwarten den zweiten zu beginnen und das, so viel kann ich versprechen, lohnt sich ohne Ende!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

izzenator

03. Februar 2016PS3: Würdiger Nachfolger oder doch nur heiße Luft?

Von :

Das ein Spiel der Tales of- Reihe einen Nachfolger bekommt, ist sehr unwahrscheinlich aber nicht auszuschließen. Die erste Frage die ich mir stelle ist, ob sie es schafft, mit dem Vorgänger mitzuhalten, sie zu übertrumpfen oder es ein Flop wird.

In Tales of Xillia 2 gibt es einen neuen Protagonisten und eine Protagonistin aber auch die bekannten Charaktere sind wieder dabei. Ich gehe da mit gemischten Gefühlen ran, da es stark auf den neuen Protagonisten fixiert ist und die alten Charaktere zu sehr vernachlässigt werden und in den Hintergrund rücken. Selbst die beiden Protagonisten aus dem ersten Teil wirken teilweise wie Statisten.

Die Story war wie im ersten Teil sehr spannend und wirkte wie ein guter Nachfolger und nicht wie etwas, das nur so am Rande gemacht wurde. Es gab deutlich mehr neben Beschäftigungen denen man nachgehen konnte, wenn man mal verschnaufen wollte. Die neuen Fähigkeiten wie die Verwandlung waren sehr interessant umgesetzt worden und es hat immer wieder Spaß gemacht sie zu benutzen. Oft kam es im Spiel vor das zwischen 2 Sachen entscheiden konnte bei Gesprächen oder Handlungen, die zwar nicht immer aber ab und zu mal das Spielgeschehen beeinflusst hat.

Ich fand es nicht so toll, das der Protagonist so gut wie nie redet sondern nur einige Laute von sich gibt. Das Level-System war im Gegensatz zum 1. Teil eher öde, da man nur stumpf aufgelevelt hat und sich die Statuswerte automatisch erhöht haben. Im 1. Teil hat man pro Level up Punkte bekommen die man verteilen konnte wie man möchte und sich seine Charaktere Individuell gestalten konnte. Das Schulden-System war zwar sehr interessant aber sobald man einen bestimmten Betrag an Geld angehäuft hat, wurde man nach jedem Kampf darum gebeten seine Schulden zu bezahlen.

Alles in allem hatte ich sehr viel Spaß an dem Teil, obwohl es einige Mankos hatte die nicht hätten sein müssen. Jeder dem der 1. Teil gefallen hat, kann ich nur empfehlen auch den Nachfolger mal anzutesten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

garciastation

02. November 2015PS3: Großartiger Spielspaß und Weiterführung der Tales of Serie

Von (4):

Sicher kann man als Spieler der Meinung sein, das könnte besser sein, dieses finde ich nicht so gut oder das hätte ich anders gemacht - Aber Kleinigkeiten!

Im Großen und Ganzen ist Tales of Xillia 2 ebenfalls ein fantastisches Spiel, daß was seine Geschichte, Grafik, Sound und Kampfsystem anbelangt großartig ist.

Richtigen Spielspaß erlangt man doch, wenn man irgendwann das Gefühl hat mit dabei zu sein und am Geschehen mitzuwirken.
Es wird immer Kritiker geben die etwas anders gemacht oder umgesetzt hätten, aber das ist meiner Meinung nach Meckern auf hoher Ebene. Für jeden der eintauchen möchte in eine kunterbunte Animespielwelt, mit zu Weilen eigenwilligen und witzigen Charakteren und einer tollen Geschichte die für viele Wochen Spielsapß bedeutet, ist diese Spiel ein Muß wie schon seine Vorgänger.

Ich wünsche euch genau so viel Freude beim Spielen von Tales of Xillia 2
wie ich hatte und habe!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

Lenne92

21. August 2015PS3: Ein Muss für Tox-Liebhaber

Von (12):

Nach dem ich das Spiel durch gespielt habe, gebe ich hier jetzt mein Fazit zu dem Spiel ab.

Der Protagonist ist ziemlich wortkarg. Meiner Meinung nach wurde das mit Absicht so gemacht, damit ein womöglicher Charakterzug - den man dann hätte entwickeln müssen - bei den Antworten nicht komisch gewirkt hätte. Gefällt leider nicht jedem. Die alten Charaktere sind erneut spielbar. Dieses Mal kommen jedoch noch zwei "neue" Charaktere hinzu, welche einst eigentlich unsere "Feinde" waren.

Grafisch haben sie sich zwar etwas verbessert - jedoch muss man leider schon genau hingucken.

Die Steuerung hingegen ist im Laufe des Spiel etwas komplizierter, auf Grund, dass man definitiv so gut wie alle Knöpfe benutzt und manchmal sich einfach nicht mehr merken kann, wann man welchen braucht >.<

Nun zum wichtigen Teil: Die Story!!!!
Man wird keinesfalls enttäuscht. Sie kann definitiv mit ihren Vorgänger mithalten. Es gab mehrere Momente, da hat mein Herz einen Satz gemacht oder ich hätte am liebsten los geheult! Man wird als Spieler definitiv mit gerissen.

Gameplay an sich:
Auf Grund diverser Schulden, die man im Spiel bekommt und nicht umgehen kann, dauert es leider immer wieder bis man die Story fortsetzen kann. Sehr nervig! Ansonsten gibt es viele Charakter-Kapitel, Nebenquests, das spezielle Freundschaftssystem, Katzensystem und diverse Entscheidungsmöglichkeiten die den Verlauf der Story ein wenig abändern.

Charaktere: 17/20
Steuerung: 15/20
Grafik: 12/20
Story: 20/20
Gameplay: 17/20

Meine Empfehlung:
Es lohnt sich zu spielen, wenn man den ersten Teil von ToX liebte und nun wissen möchte, ob die Charaktere auch das schaffen, was sie schaffen wollten..

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Yubi_chan

28. Juli 2015PS3: Tales of Xillia 2 ist wirklich supertoll

Von :

Also ich habe den Trailer auf youtube gesehen und musste dieses spiel haben. Ich finde die story, die Grafik der Sound alles super, auch das Kampfsystem ist super. Was mich aber stört das Ludger wirklch nicht viel sagt, aber egal, desweiteren finde ich super das man die Kostüme wechseln kann.

Auch die Zwischensequenzen sind Klasse undder Vorteil das Ludger mehr Wafen zur Verfügung hat. Die Schulden sind schon etwas nervig da die Hauptstory erst weiter gehen kann wenn man einen Teil der Schulden bezahlt hat, aber es lohnt sich die Schulden abzuarbeiten schon alleine wegen der Bonus Szene die man dann bekommt.

Also das Spiel spiel ich lieber als Kingdom Hearts, Tales of Xillia 2 hat für mich Kingdom Hearts getoppt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

Eilowny

18. September 2014PS3: Wieder ein tolles Tales of Xillia

Von (5):

Da ich das nun einmal schon durch habe, ich bereit bin eine Meinung zu das zu äußern^^

Das Opening höre ich mir immer gerne an und finde das toll, das man Sachen bekommt, wenn man die anderen "Tales of" Teile durch gespielt hatte.

Die Steuerung ist sogar etwas besser als Tales of Xillia. Es ist nur düster und das mag ich. Ich habe auch kein Problem damit, das Ludger kaum wie selten was sagt, da er eben nicht der Typ ist um auf Quasselstrippe zu machen.

Ludger wirkt wegen den Chromatos als überfliege, was er aber nicht ist. Die Anderen können alle locker mithalten. Was mich etwas stört sind die Schulden, doch mit den Aufträgen und so man das doch locker zurückbezahlen kann. man muss nur viel Geduld haben und weiter den Spaß daran nicht verlieren. Ich kann das jeden empfehlen, der auf gute Rollenspiele steht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

thedarkknight12345

16. September 2014PS3: Auch in der virtuellen Welt, kann man Schulden machen

Von (4):

Also ich hab mich tierisch auf den zweiten Teil gefreut.

Zur Story ACHTUNG SPOILER!!!
An sich ist die Story relativ in Ordnung, aber durch diese Rückzahlung die man leisten muss ist man gezwungen durch die Dungeons zu rennen und Aufträge zu erfüllen kleine Gegner platt machen dies sammeln das sammeln die Katzen losschicken es wird auf Dauer einfach eintönig.

Zum Gameplay
Die Steuerung und das Kampfsystem ist wie gewohnt wie der Vorgänger bis auf den chrono Modus das ist geil und fetzt auf jeden Fall wie auch beim Vorgänger kann man auch Team Angriffe starten das macht auf jeden Fall Spass.

Zur Grafik
Da kann man nicht viel sagen die ist eigentlich genau wie beim Vorgänger also ganz gut gelungen.

Im Großen und Ganzen kann man das Spiel nur empfehlen denn es ist nicht eins dieser spiele das mach 10 Stunden durch ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

71

tales-of-serbia

04. September 2014PS3: Ultrasuperchefkoch

Von :

Ich bin seid Jahren ein großer "Tales of"-Fan und muss sagen, dass "Tales of Xillia 2" wirklich enttäuschend ist. Ludger ist so ziemlich der langweiligste Charakter in der Geschichte von allen "Tales of" spielen. Seid "Tales of Symphonia" spiele ich mit einem guten Freund jeden Teil mit viel Freude durch, nur dieser hier hat es geschafft das "Tales of" keinen Co-op-Modus braucht schließlich ist Ludger der ultimative Ultra-Koch der gefühlte 10.000 Artes beherrscht und 5.000 Fertigkeiten, ach ja dazu kommt noch der so unglaublich tolle Chrom.

Modus wo alle anderen Charaktere ausgeblendet werden und nur der ultra super Chefkoch alleine eine Ultrasuperkombo aufs Parkett legt. Somit liegt der Fokus ganz alleine Ludger. Ich persönlich habe kein Problem mit dem Spielaufbau (Schulden, Aufträge) und der Story aber ich finde es ziemlich komisch das Jyde und alle anderen im Vergleich zu Ultrasuperchefkoch Ludger so schlecht dastehen. Wir haben das Spiel noch nicht durch meine Hoffnungen liegen nun auf Gaius, Milla und Muzét vielleicht ändert sich das ja noch. Aber wenn es weiter so geht wird es vielleicht das erste sein das weiterverkauft wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

SoulEater900

01. September 2014PS3: Das Experiment Xillia 2

Von (7):

STORY
Aufgrund der Schulden, die man im Verlauf des Spieles immer wieder zurückzahlen muss, wirkt die Geschichte in Xillia 2 epsiodenhaft erzählt, was sie grundsätzlich von anderen Tales Spielen unterscheidet. Für mich war einerseits nervend andereseits auch motivierend.
Insgesamt ist die Story interessant und hält locker mit der, des Vorgängers mit, Auch wenn sich der Fokus, meiner Meinung nach, teils zu sehr auf Ludger und Elle beschränkt und somit nicht das volle Potenzial ausschöpft.
Wie aber auch in den anderen Teilen, schafft es Namco Bandai die Grenzen von Gut und Böse verschwinden zu lassen und der Spieler sich oftmals fragt, ob er denn wirklich das richtige tut.
In den Nebenmissionen, wird die Beziehung zwischen Rieze-Maxianern und den Elympianern behandelt, was sehr gut funktioniert. es werden Themen wie Rassismus und Angst vor dem Unbekannten aufgegriffen und hält sich dabei sehr realistisch.

OPTIK
Die Grafik ist beinah dieselbe wie die, des Vorgängers. Außnahmen sind einige Effekte. Allerdings ist sorgt Xillia 2 mit seinem neuen Setting einer trostlosen Zukunft für Abwechslung. Damit hebt sich einerseits von dem Mittelaltersetting ab, andererseits sind die Landschaften dementsprechend Öde und eintönig.
Schön zu sehen sind stattdessen, die Kampfeinlagen, die in den Cutscenes immer wieder vorkommen. Diese erinnern dabei an Filme Wie "Matrix".

GAMEPLAY
Das Gameplay hat sich, bis auf ein paar Verbesserungen, nicht geändert. die Waffenschwäche und die Auswahl zwischen drei Waffenarten erweitern das Strategische denken, jedoch nur Bosskämpfen.

FAZIT
Tales of Xillia 2 könnte man meinen ist ein Experiment in Sachen Setting und Story.
Es ist daher ein gutes Japano-RPG, jedoch nicht das beste Tales-Spiel.
Aspekte, wie das Reisen durch eine Unbekannte Welt, die Kultur kennenlernen, wofür Tales bekannt ist, ist hier nicht oder kaum vorhanden.
Das mindert jedoch nicht Spielspaß oder den typischen Tales-Humor, weshalb das Spiel von mir trotzdem 80 Punkten bekommt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Kyoushirou

26. August 2014PS3: Jetzt wirds ernst

Von (11):

Schon zu beginn des Spieles und spätestens, wenn man sich im Zug befindet, merkt man wirklich, dass die Entwickler diesen "Tales of"-Zweiteiler deutlich ernster gestalten wollten als es für Spiele dieser Serie üblich ist. Es fängt geheimnisvoll an und lässt viele Fragen zu Beginn schon offen, weswegen man doch dazu animiert wird umgehend weiterzuspielen. Für Spieler des Vorgängers ist es vielleicht auch sehr interessant zu sehen, wie stark sich die Charaktere im Laufe dieses einen Jahres entwickelten.

Das Gameplay hat sich ein bisschen verändert, das merkt man deutlich daran, dass es ein regelrechtes Muss ist den Hauptcharakter Ludger im Team zu haben. Seine Waffenwechsel sowie seine Biest-Form sind unersetzlich, allerdings auch nicht uninteressant.

Ich spiele übrigens durchgehend zu zweit, was relativ Problemfrei möglich ist, solange man sich nicht mit dem zweiten Spieler verbündet, denn durch die Verbindung wird dessen Charakter leider auf Automatisch gestellt. So muss man sich eben absprechen, wer sich mit welchem Charakter verbündet.

Die Musik des Spieles fügt sich gut in den Hintergrund und in die Geschehnisse ein und ergibt so ein großes Ganzes. Ein Kritikpunkt für mich ist aber beispielsweise, dass man nun nicht mehr die ganze Partie überhall hin mitnehmen kann, sondern sich für 4 Charaktere entscheiden muss, ebenso, dass leider viele Schauplätze, sowie sogar der Aufenthaltsort von Truhen einfach übernommen wurden.

Alles in allem ist es dennoch für Fans der Serie ein tolles Spiel. Kaufempfehlung gibt's von mir.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung Tales of Xillia 2

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Tales of Xillia 2 in den Charts

Tales of Xillia 2 (Übersicht)