Tenchu - Wrath of Heaven

Neue Tipps und Cheats

  1. Cheats
  2. Tipps und Tricks

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Tenchu: Wrath of Heaven ist Activisions neustes Action-Adventure der allseits beliebten Tenchu Serie.

Man schlüpft in die Rolles eines Ninjas. Es ist aber nicht das Ziel umherzurennen und alles zu töten was man sieht, nein. Man sollte viel eher umherschleichen und wenn, dann lautlos und schnell töten. So wie es sich für eine anständigen Ninja gehört.

Oftmals gibt es mehrere Wege zum Ziel eines Levels, man kann sich also relativ frei in der Welt bewegen und wird irgendwann, früher oder später da ankommen wo man hinsollte. Auf dem Weg muss man an allen möglichen Hindernissen vorbei. Man muss also schonmal durch den ein oder anderen Tunnel und über Dächer oder Fallgruben hinweg. Das alles ist natürlich kein Problem, denn, wie es sich für einen Ninja gehört, hat man einen Kletterhaken dabei mit dem man problemlos auf Dächer und über die Hindernisse gelangt.

Um die Missionen auch erfolgreich meistern zu können braucht man natürlich Waffen. Man kann immer 15 Gegenstände für die nächste Mission aus seinem Inventar auswählen bevor man die Mission startet. Die Auswahl ist groß und betseht haptsächlich aus verschiedenen Bombenarten wie etwa Rauchbomben, Heiltränken, mit Gift gespickten Pfeilen und Wiederbelungstränken, sodaß man, sollte man einmal getötet worden sein, nicht wieder von ganz vorne anfangen muss.

Grafik und Animationen der Charaktere können sich sehen lassen, die Umgebung trägt auch ihren Teil zu einem guten Gesamteindruck bei, könnte allerdings hier und da etwas detailgetreuer dargestellt werden. Die Musik ist sicherlich nicht das was man zu Hause in der Stereoanlage hören würde, passt aber ganz gut zum Spiel und sorgt für ein bestimmte Flair.

Meinungen

92

42 Bewertungen

91 - 99
(29)
81 - 90
(8)
71 - 80
(4)
51 - 70
(0)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.9
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

91

DesertAssassin

11. März 2013PS2: Der Azuma Clan wieder in Aktion

Von (12):

Tenchu: Wrath of Heaven hat anderen spielen in denen es darum geht jemanden unbemerkt zu töten, einiges voraus, zum Beispiel: die Protagonisten.
Es geht hier um Ninjas ,die den Bösen Mei-Oh daran hindern müssen, das Japan des 16 Jahrhunderts zu zerstören. Für diesen Zweck könnt ihr mit zwei verschieden Charakteren, durch zwei verschiedene Geschichten, 10 verschiedene Level und je drei verschiedenen Aufteilungen gehen. Natürlich habt ihr auch eine große Anzahl verschiedener Ninja Waffen, wie zum Beispiel das Blasrohr oder die Shuriken.

Die Steuerung ist sehr einfach zu erlernen und auch recht zielgenau.
Nach hinten hin bekommt ihr auch immer mehr Fähigkeiten, die euch helfen die Missionen unbemerkt, und somit perfekt abzuschließen.

Der Sound ist nicht wirklich die Wucht aber er mindert den Spielspaß nicht.
Und die Bossmusik ist eigentlich ganz in Ordnung. Das einzig wirklich nervige ist dass man sich nicht die Mühe gemacht hat das Spiel auf Deutsch zu übersetzen.

Die Grafik ist teilweise etwas kantig aber für PS2 Verhältnisse auf jeden Fall in Ordnung.
Jeder der beiden Ninjas hat eigene Techniken sein Ziel zu töten wo hier und da auch mal jemand geköpft wird. Man bekommt sogar nach dem man die Storyline mit beiden durchgespielt hat, noch einen dritten Charakter freigeschaltet, der auch nochmal seine eigenen Techniken und seine eigene Geschichte mitbringt.

Im großen und ganzen ist das Spiel sehr gut und motiviert durch verschiedene Aspekte zum Weiterspielen. Wer Stealth spiele mag und sich für Ninjas interessiert der sollte zugreifen.

Ist diese Meinung hilfreich?

90

Omega-Draco

04. August 2012PS2: Für Stealth Fans Gold

Von gelöschter User:

Ein Sehr witziges Spiel, das sich um zwei Ninja des Azuma Clans dreht und zwar um Rikimaru und Ayame. Das Gameplay ist sehr einfach zu verstehen und jeder hat individuellen Techniken zum Ausschalten des Zielobjekts, bei denen auch schnell mal ein Kopf weniger auf den Schultern des Gegners ist. Und man kann sich saubere Pläne zurechtlegen, wie man zum Beispiel mehrere Wächter ausschaltet ohne gesehen zu werden. Zum Beispiel von einem Dach aus, so verbindet das Spiel Stealth und Strategie Elemente was ich eine sehr gelungene Mischung finde.

Auch gut gemacht finde ich, dass ihr spezielle Fähigkeiten bekommt, wenn ihr in einem Level mindestens 9 Leute unbemerkt tötet. Diese Fähigkeiten könnt ihr dann strategisch nutzen um nicht erwischt zu werden. Und euch in jedem Level den Großmeister-Rang zu holen, denn für jedes Level auf Großmeister bekommt ihr neue Gegenstände. Ich finde, das spornt zu den 100 Prozent an, weil es gar nicht einfach ist alles auf Großmeister zu schaffen.

Auch eine große Auswahl Ninja-Gegenstände ist vorhanden. Beispielsweise Gift-Reis und Explosionspfeile. Später im Spiel bekommen die beiden Protagonisten sogar noch zwei weitere Klingen, womit man dann je nach Situation tauschen kann.

Man bekommt auch noch ein Zusätzliches Level und einen zusätzlichen Spielcharakter, wenn man mit beiden durchspielt, was meiner Meinung nach auch zum Weiterspielen anregt.

Insgesamt ist es ein wenig wie Splinter Cell, aber im Japan des 16. Jahrhunderts. Es ist leider ein zu wenig beachtetes Spiel und sehr gut. Für Fans von Ninjas und die, die es werden wollen und natürlich Leute die Splinter Cell mochten ein Pflichtkauf.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Tenchu - Wrath of Heaven

Tenchu-Serie



Tenchu-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Tenchu - Wrath of Heaven in den Charts

Tenchu - Wrath of Heaven (Übersicht)