Terranigma

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Terranigma ist eines der letzten Actionadventures, mit klaren Rollenspieleinflüssen, das für das Super Nintendo Entertainment System entwickelt wurden, und den Markt gegen Ende 1995 eroberte.

Als Ark, der Held des Spiels eine verbotene Tür öffnet, und dahinter in einer mysteriösen Truhe das Wesen "Fluffy" findet, löst er unfreiwillig katastrophale Ereignisse für seine Welt aus.

Nachdem alle Bewohner seines Dorfes erstarrt sind, bricht er auf, um seine Freunde zu retten indem er 5 geheimnisvolle Türme erkundet....

Zwischenzeitlich füllt sich die Welt wieder mit Pflanzen und Tieren, versunkene Kontinente tauchen wieder auf und neues Leben entsteht (wie bei Entwickler Enix öfter die Thematik).

Rein von der vielschichtigen und streng linearen Story und Umfang her gesehen, fesselt das Spiel viele Stunden, bevor man in den Genuss eines der verschiedenen (je nach Handlung des Spielers unterschiedlich) Abspannvideos gelangt.

Der Spielverlauf an sich ist abwechslungsreich, und verbindet Kämpfe, Geschicklichkeitspassagen und teils sehr knifflige Rätsel.

Aber auch Technisch gesehen hat Terranigma einiges zu bieten, so zum Beispiel eine für das SNES geradezu bombastische Grafik (wunderschöne und detailierte Schauplätze),zahlreiche Kampfmanöver, ein stimmiger, den Situationen angepasster Soundtrack, und die leicht von der Hand gehende Steuerung.

Kleines Manko ist klar das Magiesystem, das etwas zu kurz kommt (fast schon unwichtig für den Spielverlauf), und auch deutlich zu simpel aufgebaut ist.

Meinungen

96

153 Bewertungen

91 - 99
(139)
81 - 90
(12)
71 - 80
(1)
51 - 70
(0)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.8
Steuerung: starstarstarstarstar 4.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 13 Meinungen Insgesamt

75

Schlotzischlumpf

04. Januar 2016SNES: Klasse gemachtes, spannendes Spiel mit einigen Mankos

Von :

Vom Grundgedanken her ist das Spiel ja Klasse gemacht:
Spannende Story, ausgeklügeltes Kampfsystem (welches nach Secret of Mana leider viel zu selten eingesetzt wurde), melodischer Soundtrack etc.

Dennoch weißt das Spiel meiner Meinung nach einige Schwächen auf, weshalb es für mich leider kein Favorit ist.

- Das Magie- bzw. Zaubersystem ist viel zu einfach und übersichtlich gehalten. Man findet Kristalle, tauscht sie gegen Zauber ein und das wars. Dadurch, dass die Kristalle lange Zeit in endlicher Anzahl zu finden sind, zaubert man nicht, aus Angst später keine Kristalle mehr zu haben.

- Die Karte auf der man sich außerhalb der Schauplätze bewegt ist viel zu unübersichtlich: Wie oft irrte ich doch auf dieser Ewigkeiten umher auf der Suche nach einem bestimmten Schauplatz! Manche Orte fand ich ohne Komplettlösung überhaupt gar nicht!

- Viel zu oft bleibt man im Spiel hängen. Sei es aufgrund dessen, dass man nicht wirklich gesagt bekommt, wohin man als nächstes gehen muss bzw was man machen muss oder auch weil man einen bestimmten Ort einfach nicht findet. Ergo: Frust ohne Ende.

Alles in allem ist das Spiel wirklich gut gemacht und mehr als nur einen Blick wert, aber als DAS ultraperfekte Game auf dem SNES würde ich es niemals bezeichnen. Da gibt es für mich doch andere Spiele, die auf dem SNES viel viel besser sind.
Es hat meiner Meinung nach nicht den besten Soundtrack, die beste Graphik, die beste Story, das beste Kampfsystem, die beste Gegnervielfalt etc. aber ist bei all diesen Punkten definitiv im Obersten Drittel einzuordnen, was SNES-Games betrifft.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

phantomcoi

20. Juli 2013SNES: Das beste SNES Adventure

Von (4):

Terranigma ist der inoffizielle dritte Teil der Soulblazer Reihe und ist nicht in den U.S.A. released worden! Zur Story werde ich mal nichts verraten aber zur Musik! Die Musikstücke in diesem Spiel sind zweifelsfrei eine der besten Stücke in der Super Nintendo Geschichte! Zu jedem Part gibt es eine passende Musik, mein Favorit ja das Underworld Theme! Die Grafik ist an manchen Stellen für damalige Verhältnisse eine Bombe! Ein weiterer Pluspunkt ist die Länge des Games!
Ich könnte noch lange dafür schwärmen aber darum geht es jetzt nicht!
Fazit: Spielt es mal und ihr werdet sehen was ich damit meine!

Ist diese Meinung hilfreich?

90

Achon

14. März 2013SNES: Gutes Spiel mit Abzügen

Von (5):

Ja Terranigma ist gut. Da gibt es eigentlich nichts zu rütteln.
Das ganze Spiel beginnt damit das wir im Dorf Crysta beginnen und so gleich unsinn anstellen indem wir eine Tür aufbrechen die wir nicht aufbrachen sollte. Da bleibt die frage nach dem Warum. Letztendlich zählt nur das wir Fluffy befreien und das ganze Dorf zu Eis erstarrt. Um unsere Freund und unsere Freundin zu retten müssen wir nun einige Türme besteigen udn Aufgaben lösen. Haben wir das geschafft werden alle wieder erweckt und das Spiel beginnt richtig. Was dann passiert? Sag ich nicht denn gespoilert wird hier nicht. Aber schauen wir uns das Spiel mal genauer an.

Grafik:
Ich muss sagen das sie mich immer noch umhaut. Die Grafik setzt sich aus kleinen Teilbildchen zusammen die aneinander gesetzt die Umgebung ergeben und diese kleine Teilchen sind schön. Extrem schön. Wer also mal sehen will was der SNES so leistet sollte unbedingt eine blick rein werfen.

Sound:
Der ist auch super, natürlich bekommen wir hier kein orchestrales Feuerwerk aber das was aus der Konsole zu holen war wurde auch rausgeholt. Der Soundtrack ist einfach gut.

Steuerung und Spiel:
Es geht alles leicht von der Hand, schon nach dem ersten oder zweiten Turm ist man so vertraut mit der Steuerung das man sich im gesamten Spiel nicht ein mal mehr drüber Gedanken machen muss.

Sachen die doof sind:
Das Magiesystem ist redundant, wir sammeln Kristalle mit denen wir Zauber kaufen. Tja, dadurch das sie begrenzt sind horten wir diese und zack ist das Spiel vorbei und wir haben nicht ein mal gezaubert.
Manchmal, aber nur selten, ärgerte ich mich das ich nicht mehr über manche Charakter erfahren konnte, die Story ist so grandios das man mehr will aber leider gibt das Spiel nicht mehr als es gibt. Aber wie sollte das auch gehen?

Fazit:
Terranigma ist einfach ein gutes Spiel und wer Zelda mag wird dieses Spiel lieben. Es ist für Retrofans ein Muss und für andere eine wärmste Empfehlung.

0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

UltraSven

12. März 2013SNES: Eine Ikone des Snes

Von (18):

In der Episch erzählten Story von Terranigma müsst ihr euch mit euren Helden von Unter zu Oberwelt auf gute alte Art hoch kämpfe.

Erst war nichts doch dann erhob sich die Erde mit all ihrer Pracht und Schönheit das könnte ein Teil der Bibel sein ist aber die Hauptaufgabe im Spiel,denn hier müsst ihr sie erst erschaffen um auf ihr zu kämpfen.Das Spiel bedient sich einer Zeitlosen Grafik die zu ihrer Zeit eine der besten auf den Snes war.Ihr werdet auch auf die Typischen Elemente eines Rollenspiels treffen nämlich das Looten und Leveln.Das Leveln wird euch nicht daran hindern Flüssig durch das Spiel zu kommen.Außer beim Endgegner Hadeshexe wird euch das Leveln ein Bein stellen.Auch die Emotionen werden trotz karger Mittel seiner Zeit gut rüber gebracht.

Mein Fazit bis auf die Hadeshexe sollte kaum ein Aufreger auftauchen.Die Grafik ist wie schon erwähnt eine der besten ihrer Zeit und Die Story eine der besten die es in der Videospielgeschichte gab.

Jeder der einen Snes hat sollte sich dieses Spiel mindestens ein mal angeguckt haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

Oschel

26. November 2012SNES: Eines der wohl besten Spiele für Snes

Von :

Alles beginnt in dem Dorf namens Krysta mit dem Helden "Ark". Eines Tages geht der Dorfälteste Weg und macht einen Spaziergang. Ark sieht als er ins Haus geht Vier andere Jungs die gerade versuchen die geheimnisvolle blaue Tür aufzumachen. Sie bitten Ark die Tür aufzumachen was er auch schafft. Ihnen ist dies jetzt viel zu unheimlich geworden und bitten dann Ark rein zu gehen um zu sehen was drin ist. Am Ende der ganzen Treppen entdeckt man dann eine blaue Kiste in der dann sein neuer Freund Fluffy drin ist. Als er wieder hoch geht sieht er plötzlich, dass alle Dorfbewohner vereist sind bis auf den Dorfältesten und er selbst. Der Dorfälteste schickt ihn darauf hin zu Fünf Türmen die er bestreiten soll. Nachdem dies erfolgreich beendet worden ist führt der Dorfälteste ihn zu einer Erdspalte, die zur Oberwelt führen soll, die man runterspringen soll. Vorher verabschiedet man sich noch bei Melina, die in Ark verliebt ist. Als er dann runterspringt sieht man, dass diese Welt total Verdorben ist. Und hier beginnt auch schon das richtige Abenteuer.

Auf seinen Abenteuer erkundet Ark viele Orte und befreit verschiedene Kreaturen wie z. B. den Weltenbaum, den Vogelberg. Er reist auch zu normalen Gegenden wo man keine Kreaturen befreien muss wie z. B. Städte, Burgen, Wälder, Wüsten und viele mehr. Unterwegs begegnet er Menschen und Tiere, die später Freunde von ihm werden wie z. B. der Junge Pierre, der junge Löwe Lion oder auch der Räuber Robin Wood der seine Beute an die armen Menschen verschenkt. Ark hilft während er auf seinem Abenteuer ist immer mal wieder den Städten, wobei die sich weiterentwickeln und größer werden.

Dieses Spiel ist meiner Meinung einer der besten Spiele für die Snes, weil man hier auf keine Langeweile stößt. Egal wo man gerade ist, es liefert immer gute Unterhaltung. Meiner Meinung nach ist die lustigste Szene die ist wo man gerade Fluffy kennenlernt, weil die Musik währendessen einfach cool ist. Mein Fazit: Terranigma spielen lohnt sich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Absturztaube

11. August 2012SNES: Erschaffung von Himmel und Erde

Von :

Ein kleines Dorf, umhüllt von Kristallnebel und mittendrin ein Junge, besser gesagt ein Rebell. Ein Rebell mit dem Namen Ark.
Er liebt es die Hühner in die Weberei der Mutter seiner Freundin Melina zu treiben, sich mit dem sprechenden Kürbis zu unterhalten und zum Leid der Dorfbewohner jeden Krug der ihm in die Finger kommt zu zerschmeißen.

Ich bin 9 Jahre alt und meine Augen strahlen als ich zum ersten Mal die geheimnisvolle blaue Tür im Haus des Weisen einschmeiße. Meine Faszination steigt als ich zum ersten Mal Fluffy begegne und mich in die 5 Türme aufmache um das Unheil welches ich mit dem Öffnen von Fluffy´s Truhe heraufbeschworen habe rückgängig zu machen.

Heute, 16 Jahre später, hat sich an meiner kindlichen Begeisterung nichts geändert. Im Gegenteil, erst jetzt wird einem bewusst welche Kraft und moralischen Aspekt dieses Spiel hat.
Man springt in die Oberwelt hinab, befreit die Tiere und die Menschen aus ihrem Schlaf, findet neue Freunde und Weggefährten, steht Erfindern und Köchen mit Rat und Tat zur Seite und hilft mit das sich kleine Dörfer zu großen Städten entwickeln, nur um am Schluss festzustellen, dass der Mensch, welchen wir mit unseren Taten so weit gebracht haben mit zunehmender Macht immer gieriger wird und sich am Ende schließlich selbst zerstört.
War das den ganzen Aufwand und die Strapazen wert? Auf jeden Fall und er wird es immer wieder wert sein.


Terranigma ist der letzte Teil der Soulblazer-Trilogie und eines der letzten Spiele für Nintendos SNES.
Der Soundtrack, die liebevoll gestalteten Charaktere, Dörfer, Städte und Landschaften und vor allem die Geschichte machen es zu einem würdigen, letzten Rollenspiel für Nintendos 16-Bit Konsole hinter dem sich so manches RPG und Adventure aus der heutigen Zeit verstecken kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

dragonflyxyzz

27. Juli 2012SNES: Das letzte und beste spiel das Super Nintendo?

Von (3):

Zuerst einmal möchte ich sagen, das ich mit der Generation der Playstation und dem ipod usw. aufwachse. Dieses ganze hightech Zeug kommt an die Genialität dieses Spieles aber nicht im entferntesten heran. Es macht immer wieder Spaß das Spiel zu spielen!

Die Story ist erstmal ein Drama für sich, eigentlich geht es nur um einen etwas verpeilten Jungen, der mit seiner Freundin Melina glücklich in einem Dorf namens Krysta lebt. Durch Zufall trifft er hinter einer verschlossenen Tür in einem Keller auf eine mysteriöse Kiste und das Spiel nimmt seinen Lauf; alle Dorfbewohner erstarren zu Eis und der junge Held muss sich in 5 Türmen prüfen lassen. Als er das schafft, muss er in die Oberwelt reisen und sie auferstehen lassen, das bedeutet: Pflanzen erwecken, Tiere erwecken und natürlich die Menschen.

Was das Spiel ausmacht ist, dass sich die Hauptaufgabe das Helden, also die Welt neu auferstehen zu lassen, und die gefühlvolle Story zu einem aufregenden Abenteuer vermischen. Er findet Freunde und hilft anderen Leuten.

Das Spiel kann ich nur jedem Gamer empfehlen, trotz schlichter Grafik ist die Story bewegend, die Musik gefühlvoll und die Kämpfe spannend. Es ist so gut, dass es ein re-Release geben sollte, da die heutigen Spiele wie MW3, BF3 usw. nur noch aus Geballer bestehen und nicht im geringsten so ausdrucksvoll und toll sind wie TERRANIGMA!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

Derxu

04. Juli 2012SNES: Ein episches Meisterwerk aus dem Hause Nintendo

Von :

Meiner Meinung nach ist Terranigma eines der besten, wenn nicht sogar dasbeste SNES-Rollenspiel.

Angefangen bei der überwältigenden Story bis hin zum genialen Gameplay ist Terranigma ein Spiel, das ich jederzeit erneut durchspielen würde. Zahlreiche, knifflige Dungeons und grandiose Bossgegner machen das Spiel umso spannender.

Ein weiterer Pluspunkt ist das Design der Weltkarte, welche unserer Erde sehr ähnelt, wobei man die einzelnen Kontinente zunächst "aus den Tiefen des Meeres befreien", wie es im Spiel heißt, der verdorrten Welt neues Leben einhauchen muss und im Verlauf des Spiels entstehende Städte zum Wachstum anzuregen, indem man die einzelnen Sidequests erfüllt.

Zudem wirkt sich die positive Einstellung des Spielcharakters auf die Spielatmosphäre aus, denn dieser hat auch eigene Meinungen zum aktuellen Geschehen, was den betrübten Spieler durchaus aufheitert.

Dieser epische Schöpfungsmythos gehört für mich zu den genialsten Meisterwerken, die Nintendo & Co. jemals abgeliefert haben. Leider gab es nie eine Fortsetzung von Terranigma und falls es jemals eine geben sollte könnte diese sich mit dem Vorgänger nur schwer messen bzw. diesen übertreffen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Ewigerdrache

07. Mai 2012SNES: Bester Ableger der SNES-Spiele

Von gelöschter User:

Ich finde ja auf dem SNES gab es Spiele, welche die Spiele der Neuzeit in den Schatten stellen und bei weitem übertreffen. Dazu gehören Super Metroid, Donkey Kong Country, Zelda - A Link to the Past, Lufia, Secret of Mana, Illusion of Time und eben an oberster Stelle Terranigma!

Nur zwei Dinge sind zu bemängeln, einmal die Grafik, obwohl sie für die damaligen Verhältnisse trotzdem gut war und dass, wenn man zu hoch levelt, die Endgegner mit wenigen Schlägen zu besiegen sind.

Ansonsten hat das Spiel wirklich alles was ein gutes, sogar ein legendäres Spiel, ausmacht. Ich weiß noch, dass Terranigma sozusagen das Abschlussspiel für den Super Nintendo gebildet hat und das letzte Highlight war, bevor der N64 diesen abgelöst hat.

Aber dieses Spiel hat mich in seinen Bann gezogen und ist meiner Meinung nach überragend. Denn das Spiel dreht sich um die Geschichte der Menschheit und zeigt den Einfluss der Menschen auf die Natur und die Welt.

Es ist sehr realitätsnah und lässt den Spieler mit dem Schicksal der Welt mitfühlen. Abgerundet wird es noch durch die Liebesgeschichte des Helden im Spiel, die einen wirklich mitnimmt.

Ein Meisterwerk, das seinesgleichen sucht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Yacoosi

07. April 2012SNES: Ein Epos, der seinesgleichen sucht

Von (3):

Dieses Spiel war eines der ersten Rollenspiele meiner Zockerkarriere, die ich bereits im zarten Kindesalter spielen durfte und auch nach Jahren des intensiven Zockens und der Weiterentwicklung der grafischen und soundtechnischen Mittel ist dieses Spiel nicht vom Sockel meiner absoluten Favoriten zu drängen. Daher klare Maximalwertung.

In groben Zügen beschreibt Terranigma die Entstehung der Erde und allen Lebens, alles hervorgerufen durch die Aktionen des Helden Ark. Die Welt ist bis ins kleinste Detail äußerst liebevoll gestaltet und untermalt von einzigartig komponierten Musikstücken.

Durch die Musik wird eine Atmosphäre gestaltet die einzigartig ist. Fröhliche Stadtmusik, gefährliche Kampfmusik, traurige Stücke, spannungserzeugende Stücke, alles dabei. Ein gutes beispiel dafür ist schon die Musik der Anfangsstadt Crysta.

Wie bereits erwähnt beschreibt die Story die Erweckung der Erde und ihrer Bewohner. Man beginnt seine Reise in Crysta, einem idyllischen kleinen Dorf der Unterwelt. Doch neugierig wie man doch ist erweckt man eine Macht die man nicht hätte erwecken dürfen. Um alles wieder gerade zu biegen wird man vom Dorfältesten ausgesandt um die 5 Türme der Unterwelt zu betreten und deren Kraft zu erwecken. Letztendlich werdet ihr vom Ältesten in die trostlose Oberwelt entsandt um auch dort alles wieder ins Lot zu bringen.

Dort beginnt dann die wirkliche Geschichte, die sich nach und nach zu einem wahren Epos entwickelt. Die Weltkarte und auch die einzelnen Gebiete sind großartig gestaltet, die Charaktertiefe ist enorm, jeder Charakter hat eine interessante, mitreißende Geschichte, wobei deren Antriebsgründe vorerst vielleicht abwegig wirkt, kann man sich nach und nach immer besser in die Charaktere hineinversetzen. Weiters tauchen auch bekannte und wichtige Persönlichkeiten unserer Geschichte auf.

Zusammenfassend gesagt ist Terranigma ein Epos, das von keinem Oldschool-RPGfan verpasst werden soll und die 99 Punkte Wertung nicht umsonst bekommen hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

TyphusMaximus

26. November 2011SNES: Einzigartiges Videospielerlebnis

Von :

In der Videospielgeschichte sollte dieses Spiel einen Ehrenplatz erhalten. Terranigma erschien im Dezember 1996 als letzer großer Rollenspielhit auf der SNES, welches von Enix erstellt wurde. Dieser Meilenstein ist auch heute noch Einmalig und sollte von jedem RPG-Liebhaber einmal gespielt worden sein.

Story:
Nach dem Kräftemessen zwischen Gut und Böse stürzte die Welt ins Chaos und jegliches Leben der Ober- und Unterwelt erlosch. Naja fast Jedes, bis auf das kleine Dorf Krysta, das sich in der Unterwelt befindet. In diesem Dorf lebt der Jugendliche "Ark", welcher eines Tages ein verbotenes Siegel bricht, woraufhin sämtliche Dorfbewohner in einen eisigen Schlaf fallen. Also zieht Ark los um seinen Fehler wieder zu bereinigen und die Dorfbewohner zu befreien jedoch ahnt er nicht, dass das der Beginn einer langen Reise ist.

Gameplay:
Terranigma baut auf ein Aktionkampfsystem in Echtzeit auf. Zur Verfügung stehen 4 verschiedene Angriffsmöglichkeiten, die sich gut miteinander kombinieren lassen.
Die Kämpfe laufen sehr flüssig, leider aber auch etwas einfach ab. Außerdem stehen diverse Zauber zur Verfügung, welche aber kaum benötigt werden und dieses Spielelement etwas überflüssig werden lässt.

Musik:
Musikalisch hat sich das Entwicklerteam ziemlich viel Mühe gegeben. Ein Hochgenuss für Begeisterte bietet vor allem das Stück "Resurrection". Trotz 16 bit Power einfach der Wahnsinn!

Grafik:
Dem Helden wurden einige emotionale Posen gegeben, was ihn auch so lebendig werden lässt. Was gerade in emotionale Storyteilen wirklich Gefühle hochkommen lässt. Aber auch sonst kann es überzeugen.


Fazit:
Für jeden Rollenspielfan ist es eine Pflichtempfehlung, für jeden Retrogamer ein MUSS.
Der Gesamteindruck des Spiels hat mich einfach überzeugt, da das Zusammenspiel zwischen Gameplay, Story und Musik einfach atemberaubend ist. Das Spiel ist nicht so linear gehalten wie andere Rollenspiele ihrer Zeit, besonders die Features können dabei überraschen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Randymaster

05. Mai 2011SNES: Ohne Zweifel. Kein Spiel ist besser!

Von (18):

Wenn man Terranigma hört und man es auch kennt, weis jeder Spieler der Ahnung von der Snes hat, dass dieses Spiel das wohl beste RGP der Welt ist. Kein anderes Spiel hat so eine geniale Story. Man muss erstmal darauf kommen das man in dem Spiel in der Lage ist, Schicksale zu verändern!

Die Ober- und Unterwelt Gestaltung ist sowieso der Hammer. Die Unterwelt erfüllt von Magma und Kristallen und die Oberwelt voller Wasser, Ländern und Inseln. Das man Dörfer aufbauen kann zu Städten ist ja mal auch richtig geil! Man muss dies dorthin bringen, dass man da kriegt was man nach da bringen muss, um jenes aufzubauen.

Schön zu wissen das man sich auch mal nützlich machen kann in dem Spiel. Es gibt trotz alledem einen kleinen Nachteil bei dem Spiel und das ist, dass man nach manchen Lvl Up's einfach zuviel abzieht. Wenn man grad Level 23 ist, man noch 50 abzieht und einen Level Up kriegt, zieht man mit 24 dann vielleicht schon 100 oder 120 ab.

Das kann den Kampfspaß mit den großen und starken Gegnern und Endgegnern schnell vermiesen, da man dann sogar schon zu stark ist und man diese mit 1-2 Attacken schon niedergestochen hat. Aber dies ist auch der einzige Mangel den es an dem gesamten Spiel auszusetzen gibt. Dieses Spiel ist Pflicht für jede Person die einen Player in der Hand hatte!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

xXSubzero51Xx

26. April 2011SNES: Das wohl genialste Spiel auf der SNES

Von :

Der absolut größte SNES-Kracher, den ich je gespielt habe! Terranigma ist einfach ein Spiel, dass man gespielt haben muss, wenn man einen Supernintendo besessen hat bzw. wenn ihr noch einen irgendwo in der Ecke rumliegen habt, holt euch dieses epische Meisterwerk und wenn euch das Geld fehlt, tut es auch ein Emulator. Jedenfalls erkläre ich euch im folgendem Text, wieso Terranigma mein Lieblingsspiel auf der SNES ist.

Eure Spielfigur ist ein Jugendlicher namens "Ark", der in Krysta lebt, einem abgeschiedenen Dorf in der Unterwelt. Eines Tages bricht er ein Siegel, worauf alle Dorfbewohner, außer dem Dorfältesten und er selbst, zu Eis erstarren. Der Dorfälteste macht ihm klar, dass er dieses Ungeschick wieder beheben kann, wenn er die Prüfungen der 5 Türme besteht. Für jede Prüfung, die er besteht, taucht ein versunkener Kontinent auf. Als die Dorfbewohner befreit werden, gibt ihm der Dorfälteste die Aufgabe, die Oberwelt zu bereisen, damit er dort das Leben wiederherstellen kann.

Das ist der Hauptkern des Spiels. Es hört sich vielleicht komisch an, aber die Story greift einfach genial mit der Spielmechanik ineinander. Im Laufe des Spiels wird man einfach gebannt, nicht nur von der Geschichte, sondern auch von der eigenen Atmosphäre, sowie der sehr passenden Musik.

Sowas habe ich sonst noch nie in einem Supernintendo-Spiel gesehen. Sogar das allbekannte Zelda kommt meiner Meinung nach, nicht an Terranigma heran, da man mit diesem Spiel einfach viel mehr Emotionen verbindet. Es weckt Gefühle in einem, von denen man dachte, dass ein Spiel diese niemals auslösen könnte.

Ich könnte noch Stunden über dieses Meisterwerk reden, da meine Euphorie für dieses Spiel nicht gebremst werden kann. Meine Empfehlung lautet: Spielt das Spiel durch, auch wenn wir die Zeit der PS3 und Xbox 360 haben, denn so ein Spieleerlebnis findet man nie wieder.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    19.12.1996 (SNES)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • EAN: 0045496330460

Spielesammlung Terranigma

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Terranigma in den Charts

Terranigma (Übersicht)