Theatrhythm Final Fantasy

meint:
Spielerisch gelungener Mix aus Musik- und Rollenspiel der mit einer großartigen Musikauswahl und niedlichen Figuren aus 25 Jahren Final Fantasy punktet. Test lesen

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

91

57 Bewertungen

91 - 99
(35)
81 - 90
(17)
71 - 80
(4)
51 - 70
(0)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 5.0
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

82

RETRO-FAN

02. September 20123DS: Ein gutes Musikspiel?

Von :

Als letztes Spiel geplant warf Squaresoft vor 25 Jahren Final Fantasy auf den Markt. Und mit Theathrhythm Final Fantsy feiert Square Enix das 25. Jährige Jubiläum.

-Story
Es gibt nur eine sehr kleine Story, wo ihr den Großmeister des bösen Chaos besiegen müsst. Kurz gesagt die Story ist unwichtig.

-10% RPG + 90% Musik
Im Spiel selbst könnt ihr vier Charaktere in euer Team aufnehmen. Meistens sind es die Hauptcharaktere der Reihe (Cloud, Lightning usw. Diese lassen sich Leveln und mit Fähigkeiten ausstatten. Jedoch ist die priese RPG im Spiel ganz nett, nicht mehr und nicht weniger.

-Steuerung
Die Steuerung mit dem Touchscreen ist schön präzise. Hier gibt es nichts zu bemängeln.

-Umfang
Mit 70 Songs/Soundtracks ist der Umfang groß. Es sind wirklich die besten Songs aus den 13 Final Fantasy Spielen ausgewählt worden. Die Einteilung der Songs/Soundtracks ist in Umgebungsmusik, Eventmusik und Kampfmusik unterteilt. An der Eventmusik gibt es aber einen Kontrapunkt da während des Spiels ein Video im Hintergrund läuft hat der 3DS mit FPS Problemen zu kämpfen hat.

-DLCs
Die DLCs besitzen einen hohen Preis (1. - pro Song) Wer sich alle kaufen will, kann ruhig noch mal den doppelten Preis des Spiels bezahlen.

-Grafik/3D
Die Grafik des Spiels ist sehr gut. Jedoch gibt es bestimmt einige die das Design der Charaktere nicht mögen. Der 3D-Effekt ist gut eingebaut und wirkt vor allem in den Videos sehr gut.

Fazit:
Es gibt am Spiel fast nichts zu bemängeln und das, was es zu bemängeln gibt sind eigentlich nur Kleinigkeiten. Die Musik ist sehr gut ausgewählt. Und das Gameplay ist auch sehr gut.
Herzlichen Glückwunsch zum 25 Geburtstag Final Fantasy! D

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

chewithedarth

01. August 20123DS: Ein Spiel braucht nicht immer eine herausragende Story

Von (27):

Final Fantasy, eine Serie entstanden aus Galgenhumor, ist zu einer der größten Rollenspielserien herangewachsen und schafft nun auch ihren ersten Auftritt auf der 3DS.

Final Fantasy Theatrhythm vereint die schönsten Lieder der Storys aller 13 Teile der Hauptserie in einem atemberaubenden, mit einem Animecharme gestalteten Musikspiel.

Wer viel Rollenspiel oder viel Story erwartet macht hier einen Fehlkauf.

Das Spiel kann keine atemberaubende Story, keine atemberaubende Grafik und auch keine atemberaubende Aufmachung bieten, aber das brauch es nicht.

Es bietet dem Spieler das was er braucht und das, was wir alle erwarten. Die schöne Musik der schönsten Spiele die je ein Rollenspielentwickler hervorgebracht hat.

Die Steuerung ist am Anfang gewöhnungsbedürftig und fordert etwas Übung, aber im späteren Verlauf des Spiels wird man sogar mit Liedern die den Spieler mehr fordern sehr gut fertig.

Um zum wichtigsten zu kommen, die Musik ist wunderschön und man fühlt sich in jedem Moment so, als würde man wirklich gerade wieder gegen Sephiroth oder den Vater von Tidus in Form der legendären Kreatur Sin kämpfen oder einen anderen epischen Moment aus einem der Spiele wieder erleben.

Das Spiel ist unterteilt in 3 Musikarten, die Eventmusik, Umgebungsmusik und Kampfmusik, welche alle unterschiedlich gespielt werden.

Am meisten begeistern die Eventszenen, welche durch Videos im Hintergrund, die dank der 3D Funktion auch noch wirklich fabelhaft und besser als auf dem Fernsehmonitor aussehen begleitet und geben dem Spieler wieder das Gefühl in sein Lieblingsspiel vertieft zu sein.

Obwohl das Spiel an sich kaum Defizite hat, muss man leider auf die DLC's, die in Form von herunterladbaren Liedern angeboten werden, negativ hinweisen.

Jedes Lied kostet einen Euro, was für nur ein einziges Stück viel zu teuer ist.

Wer dieses Spiel als Final Fantasy Fan nicht besitzt, verpasst etwas.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

EVA-03

23. Juli 20123DS: Dissidia in Musica

Von (25):

Wenn man eine Top-Liste für alle PlayStation-Konsolen erstellen würde, stünde ein Name, unabhängig vom Serienteil, ziemlich weit oben auf der Liste: Final Fantasy!

Nintendo-Anhännger kennen die Marke nur noch durch die Crystal-Chronicles Ableger - Der letzte "echte" Teil erschien in den frühen 90ern des letzten Jahrhunderts mit Final Fantasy VI. Mit "Theatrhythm Final Fantasy" erscheint nun ein etwas anderes FF für den 3DS: Statt einem epischen RPG oder einem Beat em Up wie Dissidia erwartet euch mit diesem Spiel ein waschechtes Musikspiel mit RPG-Anleihen.

Ziel des Spiels ist es, den Rhytmia-Cristal wiederherzustellen - um das zu bewerkstelligen zieht ihr mit euerer vierköpfigen Heldentruppe durch viele Musikstücke aus dem FF-Universum. Eure Truppe stellt ihr dabei aus den Protagonisten der 13 Haupteile zusammen - Zum ersten Mal ist es also möglich, mit Cloud Strife, Lightning, Squall Leonhart und Co. gemeinsam anzutreten.

Unterteilt ist das Hauptspiel in 13 Kapitel, die den 13 Hauptspielen entsprechen. Diese sind in jeweils 5 Songs unterteilt: Opening - Field-Stage - Battle-Stage - Event-Stage - Ending. Beim Opening und Ending müsst ihr jeweils nur im Ryhtmus auf den Touchscreen tippen, interessanter wirds bei den anderen Stücken: Rote Kreise wollen angetippt, gelbe Kreise in die jeweilige Richtung gestrichen und grüne Kreise bis zum Schluss gehalten werden!

Bei den Event-Stages laufen auch noch passende Filme aus dem jeweiligen Spiel ab. Erfolgreich abgeschlossene Stücke können danach auch im Challange-Modus im Profi-Modus (mit weitaus mehr Noten! nochmal gespielt werden, darüber hinaus gibt es noch die bockschweren "Dark-Notes", die auch per Street-Pass getauscht werden können. Außerdem lassen sich sämtliche Stücke auch zum Anhören und angucken freispielen!

Fazit: Wer auch nur ein bisschen Rythmus im Blut hat und noch dazu FF-Fan ist, sollte sich dieses Spiel kaufen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Square Enix
  • Genre: Musikspiel
  • Release:
    06.07.2012 (3DS)
    13.12.2012 (iPhone)
  • Altersfreigabe:
    ab 6(3DS)
    ab (iPhone)
  • EAN: 5021290051027

Spielesammlung Theatrhythm Final Fantasy

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Theatrhythm Final Fantasy in den Charts

Theatrhythm Final Fantasy (Übersicht)