Tomb Raider 6 - The Angel of Darkness

meint:
Lara Croft war schon länger nicht mehr in der Mucki-Bude. An Technik fehlts dem Titel an Feinschliff. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Auf in ein neues Abenteuer, denn endlich ist Lara Croft von den Leinwänden wieder auf die Bildschirme zurückgekehrt und mit "Tomb Raider - Angel of Darkness" ein neues Spiel aus den Abenteuern der mutigen Archäologin auf den Markt gekommen.

Wie schon bei den Vorgängern bedeutet dies eine neue, spannende Story und natürlich auch eine Weiterentwicklung des gesamten Spiels, denn immerhin steht der Markt nie still, Entwicklungen gibt es stetig und müssen auch umgesetzt werden, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Die Story in "Tomb Raider - Angel of Darkness" ist wieder einmal herausragend gut gelungen und dürfte alle Lara-Croft-Fans begeistern, aber auch andere Spieler an den Bildschirm fesseln. Lara Croft soll hier angeblich ihren Mentor Werner von Croy getötet haben, da sie Zeugen nach einem Schusswechsel beim Verlassen des Tatorts gesehen haben wollen. Die junge und mutige Heldin erinnert sich aber an nichts mehr, was die Sache natürlich kompliziert macht und Lara Croft dazu bewegen lässt, erstmal vor der Polizei zu fliehen.

Man kann es schon erahnen, alleine die Story bietet den Entwicklern schon einen Grund, den Stil der Spielreihe abzuändern. Statt viel Rumgeballere mit den berühmten 2 Pistolen an den exotischsten Schauplätzen muss sich Lara Croft nun verbal durch die Straßen von Paris kämpfen, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten und um den Mord an ihrem Mentor aufzuklären, wobei sie natürlich ständig von der Polizei verfolgt wird.

Damit wird das Spiel sehr stark zu einem Adventurespiel, welches dazu auch noch aus der 3rd-Person-Perspektive aufgenommen wird. Dazu gehört auch eine Charakterentwicklung, welche nun auch bei Lara Croft stattfindet, die zum Ende hin immer stärker in ihren Fähigkeiten wird.

Meinungen

78

62 Bewertungen

91 - 99
(20)
81 - 90
(12)
71 - 80
(19)
51 - 70
(2)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.5
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 3.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

73

audus

15. Juni 2011PS2: Der "Ausnahmetitel" der Reihe.

Von (12):

Aber leider in negativer hinsicht. Tomb Raider 6-The Angel of Darkness ist in vielerlei hinsicht eine Ausnahme. Lara ist in Paris zu besuch bei ihrem alten Mentor, Werner von Croy. Dieser braucht die sogenannten Gemälde der Finsterniss und beauftragt Lara damit diese zu finden. Die verzeiht ihm aber nicht was in Ägypten(Tomb Raider 4) vorgefallen ist. Es kommt zum Streit und von Croy stirbt. Die Polizei verdächtigt Lara des Mordes. Diese ist auf der suche nach Lara, die ihre unschuld beweisen möchte, aber es nicht kann da sie sich an nichts erinnert. Und so beginnt unser Abenteuer.

Und direkt zum Anfang fällt eins auf: Die Steuerung! Diese wirkt ziemlich schleppend und reagiert nicht sofort. Ein ärgerniss, vorallem im weiteren Spielverlauf. Dank ihr bin ich oft Game Over gegangen und sie war schonmal wesentlich besser und einfacher. 2/5

Die Grafik fällt auch ins Auge. Diese hat sich zu Tomb Raider 5 wesentlich gebessert und ist heute noch akzeptabel. Zwar keine supertolle, aber auch keine miese Grafik. 3/5

Der Sound. er könnte besser sein, ist aber annehmbar für unsere heutigen verhältnisse. Ebenfalls 3/5

Und nun zur Atmosphäre. Nunjaaa. Sie ist nicht gerade die beste. Aber das finde ich, ist ein manko bei vielen Spielen der Serie. Die Gräber wirken nicht wie Gräber, sondern ehr wie Höhlen, Höhlen wie Gräber und Labore, wie Lagerhallen. Es ist nicht so wie es sein sollte meine Meinung nach. 2/5

Die Anzahl der Gegener, die Story, die Atmosphäre. Alles nur guter Mittelmas. Lara kann sich nichtmehr unendlich lange an Kanten hängen oder alle möglichen Gegenstände einfach so verschieben, das macht das Spiel realistischer, aber was fehlt sind u. a. die zwei Pistolen mit unendlich Muni, die verfallenen Gräber und und und. Dem Spiel fehlt es an Feinschliff und ich finde, der teil ist zu Modern geworden.

Mein Fazit: Der sechste Teil der Serie enttäucht durch fehlende Gräber und fade Story. Aber troz allem noch eine 3 wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Eidos
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    09.07.2003 (PS2)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 5032921017510

Spielesammlung Tomb Raider 6

Tomb Raider-Serie



Tomb Raider-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Tomb Raider 6 in den Charts

Tomb Raider 6 (Übersicht)