Tomb Raider Underworld

meint:
Gekonnte und konsequente Weiterentwicklung von "Anniversary": Laras "Underworld" ist dank wunderschöner Grafik und sinnvollen Neuerungen überirdisch gut. Test lesen

Neue Videos

Mac Trailer
Mac Teaser
Tomb Raider - Underworld: Veröffentlichungstrailer

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

82

777 Bewertungen

91 - 99
(331)
81 - 90
(221)
71 - 80
(114)
51 - 70
(39)
1 - 50
(72)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 3.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 30 Meinungen Insgesamt

61

SANTIKA73

03. November 2014PS3: Zu viele Bugs

Von (2):

Lara hängt andauernd fest. Alle Buttons drücken bringt nichts. Muß schießen, um wieder von der festgehaltenen Stelle frei zu kommen. Die nervigen nicht wollenden Mauersprüngen anstatt sich festzuhalten.

Tomb Raider Legend war wesentlich besser mit der Steuerung und mit dem wiederholen einzelner Kapitel. Medipacks die man mühselig einsammelt und die später wieder weg sind, wenn ein neues Level beginnt.

Videosequenzen die nicht kommen und man deswegen stirbt,z.B. Mexico Tor zur Unterwelt (X Box 360).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

79

SgtHunterr

22. April 2014PS3: Heißt zurecht Tomb Raider, hat allerdings Schwächen

Von :

Was gefällt:
- Leveldesign großzügig angelegt
- Abwechslungsreiche Gegner
- Grafisch schön (in Anbetracht des Alters)

Was nicht gefällt:
- Steuerung, Steuerung und noch mehr Steuerung...

Für einen Fan dieser Spielreihe ist er auch heutzutage noch einen Blick wert! Auf jeden Fall mal anschauen, denn an sich ist es ein klasse Spiel.

Die Steuerung allerdings ist teils so dermaßen katastrophal, dass man sich zeitweise überlegen sollte ob man sich einen oder zwei Ersatzcontroller bereit legt...

Ist diese Meinung hilfreich?

99

Ayane24

11. April 2014360: Tolles Spiel

Von (7):

Ein ziemlich gutes Spiel. Ich habe es bereits drei Mal oder sogar öfters durchgespielt und mir macht das jedes Mal Spaß! Die Hauptprotagonistin Lara Croft finde ich ziemlich gut dargestellt, die Steuerung ist auch gut gemacht, Grafik alles top, die Story ist spannend sowie die Atmosphäre, die in jedem Spielabschnitt herrscht. Auch ist das Spiel recht gut durchzuspielen, ab und an gibt es dort ein paar Rätsel, wo man etwas überlegen muss, aber das macht ja ein Tomb Raider aus! Außerdem kann man noch am Ende des Spielens zwei weitere DLCs kaufen, die auch eine Menge Spaß machen, vor allem, weil es bei einem viel Rätsel zu lösen und beim anderen jede Menge Action gibt.
Ein wirklich tolles Spiel. Kann ich jeden empfehlen, der Action-Abenteuer-Liebhaber ist!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Ultrariorio

14. März 2013PS3: Gar nicht mal so schlecht

Von (17):

Mit Tomb Raider Underworld wurde die Geschichte von Tomb Raider Legend und in gewisser weise auch die aus Tomb Raider Anniversary zu Ende erzählt. Durch die Erkenntnisse aus dem Ende von Tomb Raider Legend sucht Lara nun nach Avalon, dass sich bald schon als Helheim herausstellt. Mit neuer Ausrüstung stürzen wir uns so auf die Suche nach dieser Unterwelt, aber nicht ohne irgendeinen Feind.

Wir besuchen Schauplätze rund um die Welt, wie das Mittelmeer, Thailand, Mexiko und das Nordmeer. In diesem Teil fehlt leider wieder das Croft Manor als frei begehbarer Level wie in Legend oder Anniversary, es ist zwar trotzdem ein kurzer Level in der Story, jedoch geschieht etwas, so dass man das Haus nicht frei begehen kann.

Was mir gut gefiel an dem Spiel war, dass dieses nur so von Rätseln trotzte, bei diesen muss man manchmal sogar überlegen. Das ist aber auch ein kleiner Minuspunkt. Den im ganzen Spiel findet nicht ein Bosskampf statt. Der Endgegner ist zwar da, aber wir können ihn nicht bekämpfen weil es einfach nichts bringt. Er greift uns zwar an, aber wir besiegen ihn mit Hilfe eines Rätsels bei denen wir unsere Waffen überhaupt nicht brauchen.

Grafisch war das Spiel für 2008 auch nicht das beste, diese ist zwar trotzdem besser als auf der Playstation 2, jedoch hätte man die Grafik mehr der Zeit anpassen können, da die Grafik von (zum Beispiel) Uncharted das 1 Jahr früher erschien deutlich besser war. Die Steuerung ist eigentlich einfach, aber Lara reagiert nicht immer wie man will. Auch die Kamera ist in diesem Teil teilweise zum Verzweifeln. Zudem gibt es auch einige Bugs in dem Spiel.

Nicht desto trotz gefällt mir das Spiel wegen einer guten Story, die mit denen aus Tomb Raider Legend und Tomb Raider Anniversary abschließt. Trotzdem waren die Geschichten aus den 2 genannten Teilen besser.

Es ist kein Meisterwerk, das hätte es werden können wenn sich die Entwickler mehr Zeit gelassen hätten. Aber es überzeugt mich trotzdem.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

Plantox

11. März 2013PC: Die Suche nach Lara's verschollener Mutter

Von (13):

Das erste was einem auffällt wenn man Tomb Raider: Underworld startet, ist das neue Menü, welches in den beiden Vorgängern (Legend, Anniversary) relativ gleich blieb.

Im Thema Grafik haben die Entwickler einen großen Sprung nach vorne gemacht. Man erkennt einen deutlichen Unterschied zu den Vorgängern.

Als erfolgreiche Archäologin bewältigt man viele Level mit unterschiedlichen Szenarien. Wie auch in fast bzw. allen Vorgängern kommt man mit viel Kletterei und Geschick vorran. Das ganze Spiel über ist man auf der Suche nach Lara's Mutter, welche in Nepal (Legend) durch ein Portal nach Avalon geriet.

Lara ist fest entschlossen ihre Mutter zu finden, jedoch benötigt sie dazu wichtige Dinge um den Eingang nach Avalon überhaupt öffnen zu können.

Auf ihren Reisen trifft Lara auf frühere Bekannte, die in den 2 Vorgängern schon zu sehen waren. Natla in Tomb Raider: Anniversary und Amanda in Tomb Raider: Legend. Man erfährt von Natla, dass auch Lara's Vater, Richard Croft, auf der Suche nach Amelia Croft war.

Meiner Meinung nach, sind die Level sehr abwechslungsreich. Einmal kämpft man mitten im Meer und später findet man sich mitten in Mexico wieder.

Allerdings gibt es auch eine neue Person: Lara's Doppelgänger. Nach Lara's Aufenthalt in Thailand, sprengt diese den Tresor in Croft Manor und entkommt mit Amanda's Seelenstein. Jedoch kommen nicht alle unbeschadet davon.

Je mehr Dinge man von Thor bergen konnte, desto spannender geht es auf das Ende zu. Das Ende war meiner Meinung nach sehr traurig und vor allem unerwartet. Aufgrund von Tomb Raider: Legend hätte man nicht erwatet, dass Amanda letzten Endes Lara hilft.

Mein Fazit:
Wer auf actionreiche Story, spannende Kletterpartien und viel Geballer steht, sollte sich diesen Tomb Raider Titel keineswegs entgehen lassen.



Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

Zockermeister12

26. Januar 2013PS3: Miserable Steuerung

Von (4):

Da ich die Tomb Raider Trilogy HD habe, kann ich nicht für die PS2 Grafik zustimmen, da es verändert wurde!

Die Story an sich hat mir besser gefallen als in den anderen Teilen allerdings ist die Steuerung so ein Dreck, dass ich manchmal gerne den Controller an die Wand hauen würde.

Überhaupt bei dem letzten Relikt könnte ich ausflippen. Die Umgebung war sehenswert nur Lara sieht extrem doof aus.

Ich freu mich schon auf den nächsten Teil, nur die letzten 3 Teile haben mich nicht sehr überzeugt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

oOAngelOo

07. Januar 2013360: Sehr gut gelungenes Spiel

Von (3):

Tomb Raider Underworld ist ein sehr gelunges und schönes Spiel die Level sind wirklich schön gestaltet, und erst die Ruinen von außen sind einfach nur Hammer.

Für mich persönlich gibt es keine negativen Sachen an Tomb Raider Unterworld auszusätzen das Spiel hat durchgehend Spaß gemacht, dass einzige was ich zu leicht fande waren die Rätsel aber sonst nichts, und dass es keine Endgegner gab finde ich auch besser denn Endgegner waren für mich persönlich nur Hindernisse wo man die ganze Zeit drauf schießen sollte damit die sterben, und dass ist echt kein Grund zu trauern.

Meistens regt man sich noch über die Endgegner auf weil sie zu schwer waren oder einfach nur zu dumm sind und leicht zu töten waren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Gamemaster182

06. Januar 2013Wii: Lara auf Wii?

Von :

Tomb Raider Underworld, ist Grafisch sehr gut. Die Levels sind gut gestaltet, die Rätsel sind knifflig aber man kann sie wenn man Logisch denkt einfach lösen. Obwohl ich das Spiel erst heute sehr billig gekauft hab, ist es auf den ersten Eindruck sehr gut. Besonders die Schieß-geräusche sind an der Wii überzeugend und wirken echt.

Lara Croft sieht auch sehr gut aus, es gibt nur wenig zu bemängeln, an die Steuerung muss man sich gewöhnen aber es wird immer präziser. Ich empfehle das Spiel Tomb Raider Fans oder die die Action mögen. D

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

KingStarOo

13. November 2012PS2: Gutes Spiel, aber leider mit manchen Fehlern

Von (3):

Tomb Raider Underworld, an sich ein klasse Spiel, aber mit vielen Minuspunkten.
Fangen wir erstmal mit den Positiven Sachen an:
1- Gute Grafik: Die Grafik an sich ist gut für die Ps2, denke kaum das man mehr aus der Ps2 holen kann.
2- Rätsel: Die Rätsel sind gut gehalten, manche schwer, manche leicht. Für einige habe ich sogar 1H gebraucht, weil ich das PDA (Mit den PDA könnt ihr Tipps oder Lösungen erhalten) nicht benutzt habe.

Ausser diesen 2 Sachen ist mir leider gar nix mehr aufgefallen was ich als Positiv einstufen kann. Nun die Negativen Sachen:
1- Gegner: Die meisten Gegner wurden auf der Ps2 weggeschnitten, was ich sehr schade finde.
2- Steuerung: Sorry, aber das geht mal gar nicht. Die Steuerung ist so schlecht das man wegen ihr fast immer stirbt, 90% meiner Tode waren nicht meine Fehler sondern die von der Steuerung
3- Die Wege: Manche Wege sehen so gleich aus, dass man sich verwirrt wo man grade ist.

Das waren eigentlich die Positiven und Negativen Sachen an Tomb Raider Underworld. Hab das Spiel einmal für die Ps2 und einmal für die Ps3, für die Ps3 ist das echt ein klasse Game: viele Gegner, Steuerung zwar nicht so gut aber auch nicht so schlimm wie auf der Ps2 und die Wege sind nicht so leblos.

Fazit: Für Leute, die das Rätseln und Klettern mögen, ein gutes Spiel für die Ps2. Für die Ps3 ist das Spiel viel besser und lohnt sich für jeden Sammler zukaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

17

Nico3001

18. Oktober 2012PS3: Gehört zur PS2

Von (11):

Also ich war sehr enttäuscht als ich das Spiel gespielt habe.
Graffik = PS2
Steuerung = PS2
Story = Old School und viel zu "normal", nichts außergewöhnliches.

Dazu kommt noch das das Spiel in manchen Teilen der Story so dunkel gemacht wurd so das ich nicht mal bei voller Helligkeit des Bildschirms etwas gesehen habe.
Früher, bei der PS2 hätte ich so etwas noch verstanden, aber bei der PS3 ist so etwas nicht mehr akzeptabel, da darf so ein Fehler nicht passieren!

Die Story fand ich nicht so toll, weil es einfach nichts neues war für Tomb Raider, einfach nur bisschen rumballern und herumklettern. Da kann ich auch Rachet and Clank spielen, deren Gebiet es eigentlich ist.
Was ich auch nicht so verstehe ist das dieses Spiel in der PLATINIUM Platz gefunden hat.

Meine Meinung ist es: Lasst es lieber bleiben, es ist nichts außergewöhnliches.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

wertzuX

28. August 2012PS3: Alte Schule

Von :

Ich bin Tombraider der ersten Generation, d. h. den ersten Teil 1996 auf der Playstation 1 gespielt, zu einer Zeit wo es noch kein Internet zu Hause gab, wo man schnell nach Lösungen schauen konnte.

Also ich finde Underworld gelungen, man kann alle paar Meter abspeichern, nach dem Ableben geht es auch an der Stelle weiter und man muß nicht wie früher ellenlang warten oder halbe Level noch einmal spielen. Die Atmosphäre ist wirklich gelungen (spiele mit Kopfhörer vor einem 40 Zoll TV)

Ok, wenn man nicht erwartet das Spiel in 3 Tagen durchzuspielen, sondern sich Zeit läßt, nicht gleich den Controller in die Ecke schmeißt wenn man mal stirbt oder sich über die manchmal hakeligen Moves und Anfrierungen ärgert, passt es schon, man muß halt etwas Fan von dem Spiel-Genre sein, die Figur mit den Moves ähnelt nun etwas Prince of Persia, aber ich finde wenn man sich erst dran gewöhnt hat, springt und klettert Lara schon dahin wo man hin will. Außerdem kann man in den Optionen viel am Spielegrad usw. einstellen!

Ich würde dem Spiel nach dem alten Notensystem, eine faire 2 geben, also gut und für einen 20er echt wert. Spielespass garantiert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

73

Ewigerdrache

13. August 2012Wii: Viel zu kurz

Von gelöschter User:

Zunächst einmal möchte ich anmerken das ich den Vorgänger Tomb Raider Anniversary über 2 Wochen gezockt habe und ich erst ab da alle Artefakte und Geheimnise gelöst habe. Das war wirklich eine sehr schöne Zeit und ich habe es genossen. Dagegen Tomb Raider Underworld, es waren 2 sehr kurze Tage!
Jetzt Mal im Ernst, was hat sich Nintendo dabei nur gedacht? Hatten die keine Ideen mehr übrig oder wollten die das Spiel kinderfreundlich gestalten? Hier die Punkte am Spiel die mich am meisten enttäuscht haben:

- Die Artefaktsuche war mehr als enttäuschend und viel zu einfach, da die Artefakte quasi schon auf eurem Weg liegen und ihr müsst die Artefakte nur noch aufheben
- Die enttäuschende Grafik, wo man selbst beim Vorgänger Anniversary noch im Laptop die Hintergrundfiguren sehen konnte, was sie gerade so tun, sind es jetzt nur noch Passbilder von den Anrufern. Noch nie was von Web-Kameras gehört?
- Man hat keine Lichtquelle die man selber nutzen kann, sondern die sich nur selbst einschaltet und das nicht einmal dann wenn man in einem dunklen Raum steht.
- Keine bis teilweise wenige Gegner in Tomb Raider Underworld. Ist das Grundschul-Niveau oder wie? Null Action, dafür nur Rätsel lösen, die viel zu einfach sind. Fehlt nur noch das man zu jedem Abschnitt den Schlüssel für den Ausgang in die Hand gedrückt bekommt
- Sehr kurze Spielzeit und nur wenige, anspruchsvolle Level
- Das Wii Spiel neigt dazu abzustürzen oder nicht richtig zu speichern

Also mit Langeweile kann man das Spiel wirklich vergleichen, es ist nur schön das man einige Elemente aus Anniversary übernommen hat, wie z. B. mit dem Schweißbrenner Wände aufbrechen. Aber wer eine wirkliche Herausforderung erleben will sollte lieber die PS3 Version spielen. Nur der Nachteil bei dem PS3 Spiel ist das man Videosequenzen nicht noch einmal schauen kann und man das Spiel immer komplett neu spielen muss.
Fazit: Das muss jeder für sich entscheiden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

KainHighwind

02. August 2012PS2: So abgespeckt wie Lara

Von (5):

Viele Fans warteten sehnsüchtig auf Tomb Raider: Underworld. Das Warten hat sich gelohnt, keine Frage.
Nur dürften sich viele Fans auch fragen, wieso die PS2 Version des Spiels, verglichen mit den PC/PS3/XBox - Versionen des Spiels ungefähr so schlank und abgespeckt ist, wie Lara selbst. Man erforscht die überwucherten Ruinen in Thailand nicht, bevor man das Rätsel um die Shiva Statue löst, man klettert nicht am Anker an Bord des Schiffs, man hat nicht mal eine Harpune dabei - die Haie wurden auch komplett rausgeschnitten.

Spielern zum selben Preis den halben Inhalt zu verkaufen, ist, seit es DLCs gibt, nichts neues mehr. Aber Spielern zum selben Preis ein quasi anderes Spiel mit selbem Titel zu verkaufen, ist auch etwas ganz neues.

Das Spiel selbst macht dafür aber umso mehr Spaß. Angefangen vom Erkunden der Unterwasserruine und dem vermeintlichen Tor nach Avalon/Helheim, bis hin zu dem Ruinengekrakel in Thailand, dem Motorradfahren in Mexiko oder den Schlitterpartien auf Myanmar - TRU macht definitiv Spaß, auch wenn das Abenteuer etwas kurz geraten ist und nach ca. 15 - 20h bereits fertig ist.

Die Story selbst knüpft direkt an Tomb Raider: Legend an und erzählt Laras Suche nach ihrer Mutter im sogenannten Avalon. Auf ihrer Suche trifft Lara allerdings auf Zugänge zu verschiedensten Totenstätten wie z.B. Helheim oder Valhalla. Sie erfährt von Ragnarök und sie wird nach Rache sinnen. Auf ihrem Rachefeldzug trifft sie auf alte Bekannte, ob diese Begegnungen dann aber freundschaftlicher Art sind, sei mal dahingestellt.
Sie muss Verluste in Kauf nehmen.

Tomb Raider Underworld ist auf der PS2 zwar, wie erwähnt, um einiges kürzer als die "großen Schwestern" für PS3/XBox/PC, macht aber genauso viel Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

6

kuechler1001

09. Januar 2012PS3: Der letzte Dreck

Von (2):

Also die Steuerung - Schrott! Grafik - Schrott!

Ich würde es mir nicht kaufen, man rechnet eigentlich mit ner PS3-Grafik, aber was man da bekommt, hat eher N64 Style. In der Storyline weiß man oft gar nicht, was man machen soll.

Ich war echt enttäuscht, da ich die vorherigen Teile auch durchgespielt habe. Es gab fast keine Verbesserungen. Mit der Steuerung kann man meist gar nichts anfangen, da sie so unübersichtlich ist und diese kann man nicht individuell gestalten. Meine Note wäre eine glatte 6, da ich mich in diesem Spiel nicht zurechtfand.

NICHT KAUFEN!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

BdieGurke99

01. Dezember 2011PS3: Ein sehr gutes Spiel

Von :

Das Spiel hat sehr guten Sounds und knackige Rätsel. Ich habe ungefähr 1 Jahr dafür gebraucht! Eine gute Idee finde ich auch größere Tiere in das Spiel einzubauen. Außerdem finde ich das Spiel atemberaubend, weil die Grafik so ist als wäre man Lara.

Das Spiel ist auch gut, weil die Geschichte spannend und gut beschrieben ist. Das Spiel gefällt mir gut und macht mir immer sehr viel Spaß es zu spielen. Das Spiel ist sehr gruselig, weil dort sehr unheimliche Wesen vorkommen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

70

shadowDenise

27. November 2011Wii: Ein schönes Spiel, leider mit Ecken und Kanten!

Von (9):

"Tomb Raider Underworld" ist ein sehr schönes Action-Adventure-Spiel, das mit seinen ausgeklügelten Rätseln und actionreichen Szenen Deiner Spielfigur, Lara Croft, eine Menge abverlangt. Auf der Suche nach Artefakten und Schätzen umreist Lara die Welt, von Thailand über Mexico bis zur Antarktis, um dem Rätsel der vergessenen Macht auf die Spur zu kommen. Die Orte, die man dabei besucht sind grafisch sehr schön detailiert. So sehen z. B. die Ruinen faste wie echt aus, die Tempel wirken teilweise beklemmend, so wie es bei einer bedrohlichen Situation sein sollte.

Leider hat dieses Spiel für die Wii (Die "Tomb Raider"-Seriewurde ursprünglich für die Playstation produziert) ziemlich viele Fehler, bei manchen Produktionsserien sogar so böse, dass ein Weiterkommen unmöglich ist. So kann es vorkommen, dass das Spiel stehen bleibt, bestimmte Hebel für Aktionen fehlen, oder plötzlich das ganze Bild, die Umgebung, durcheinander wirbelt und komplett verschwindet, man auf einmal im Nichts steht.

Auch stimmen nicht immer die Geräusche, so dass man mal die Schritte von Lara hört, mal hört man gar nichts, ähnlich wie beim Stummfilm. Auch spricht die Steuerung nicht immer gleich auf die Befehle an und das ständige korrigieren der Kamera ist auch etwas lästig.

Wer dieses Spiel hat, was perfekt ohne Fehler läuft, kann sich glücklich schätzen, denn es ist ein sehr schönes und spannendes Spiel und ich finde es schade, dass es, meiner Meinung nach, für die Wii noch nicht ausgereift ist. Daher kann ich "Tomb Raider-Underworld" leider für die Wii nicht weiter empfehlen. Wer sich dieses Spiel trotzdem nicht entgehen lassen möchte, kann es für den Nintendo-DS (nur in englischer Version) oder für die PS2 erwerben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

-Lina-

21. Oktober 2011PS2: Bestes Spiel für PS2

Von (2):

Ich habe das Spiel das erste Mal Anfang dieses Jahres gespielt. Zuerst, muss ich zugeben, gefiel es mir überhaupt nicht: obwohl ich schon Anniversary auch für PS2 gespielt habe, wusste ich am Anfang kaum, was ich machen sollte. Für das erste, noch leichte Rätsel habe ich fast eine Stunde gebraucht. Ich habe nicht einmal das erste Level durchgespielt.
Vor ein paar Monaten habe ich mit dem Spiel dann wieder angefangen. Und dann konnte ich kaum genug davon bekommen.
Aber jetzt erst mal zum Spiel: Ihr spielt Lara Croft, eine Schatzsucherin und Grabräuberin, die vorrangig nach ihrer Mutter sucht, die bei einem Flugzeugabsturz verschwand. Dabei fängt sie im Mittelmeer an, und reist dann nach Thailand, Mexiko und einer arktischen Welt. Auch in Laras Anwesen findet ein Level statt, allerdings innerhalb der Story und als Tutorial.

Zusammenfassung: Ich bin trotzdem froh, dass ich mir das Spiel gekauft habe. Die für die PS2 sehr gute Grafik entschuldigt alle kleinen Fehler und Lara sieht besser aus als jemals zuvor. Und die Story geht sehr tief und regt zum Mitdenken an.

Pro:
-gute Grafik. Das Spiel hat den Weltrekord für die am besten animierte Spielfigur(Stand 2011)
-ähnliche Steuerung wie in den letzten Teilen
-insgesamt leicht durchzuspielen
-sehr interessante Story mit alten Bekannten und neuen Gesichtern
-wird nicht langweilig
-keine Fallen, die plötzlich zuschnappen
-gute Kletterperspektive
-fesselnde Musik

Kontra:
-Schwierigkeit immer gleich
-Gänge sehen manchmal gleich aus
-Schwimmsteuerung etwas gewöhnungsbedürftig

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Sebba88

25. August 2011PC: Mein erstes mal

Von (8):

Tomb Raider: Underworld, war der erste Tomb Raider-Teil den ich je gepsielt habe, bin also völlig ohne jeglichem Vorwissen ins Abenteuer gestürzt.

Anfangs war ich ein wenig "wackelig auf den Beinen", was soviel heißen soll, das ich mich erstmal ein wenig schwer mit dem gesamten Gameplay getan habe, das legte sich aber als ich dann erstmal im ersten Level nach dem Tutorial weitergespeilt habe.

Sehr überraschend fand ich die über aus gute Grafik, dafür schonmal den Daumen hoch, da ich bisher nur die alte Pixelgrafik aus Illustrationen kannte oder wenn ich mal bei Freunden zu geschaut hab. Auch Lara war ein sehr schöner Augenschmaus, besonders im Badeanzug

Sehr gelungen fand ich auch die Level, der sehr Detailreich gestalltet waren. Die Rätsel bzw. die Wege die man gehen/klettern musste, waren ebenfalls sehr interessant, auch wenn die teilweise schon ein wenig schwer waren, so das ich ab und an das Lösungsbuch zur Hilfe nehmen musste. Dafür leider einen kleinen Minuspunkt. Einen weiteren Minuspunkt muss ich auch für die Gegner vergeben, teilweise war die KI einfach nur Dumm, oder sie hingen einfach an irgendwelchen Ecken fest und haben garnichts mehr getan.

Ein sehr großes Manko hingegen, finde ich die Kamerasteuerung. Jedes mal wenn ich in irgendeiner Felsspalte, engen Tunnel oder unter einem Vorsprung war, sprang die Kamera in jede erdenkliche Richtung, außer in die die sie sollte, was ab und an dann den Tot von Lara bedeutet hatte und auch einige angeschwollenen Halsschlagadern.

Fazit: Auch für Neueinsteiger ist Tomb Raider: Underworld geeignet. Die Grafik ist erstaunlich gut und die Atmosphäre in dem Spiel ist auch gut gelungen. Minuspunkte muss ich aber dennnoch für die Kamerasteuerung und die Gegner-Ki verteilen.
Alles im allen aber, kann ich das Spiel mit ruhigen Gewissen empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

xXMaschaXx

22. August 2011Wii: Es lohnt sich!

Von :

Ich spiele Tomb Raider Underworld noch, finde es aber richtig gut! Die Rätsel sind mittel schwer ausser im Mayalevel in dem man nur auf YouTube Viedeos hören sollte. Die Grafik ist gut, aber oft findet man sich mitten in einem Baum wieder! Es gibt eigentlich für mich persönlich nur einen Mangel DIE CAM!

Sie macht irgentwas, aber nicht das was sie soll, ausdem Grund bin eigentich nur runtergefallen, aber durch Glück bin ich immer irgenntwie weiter gekommen. Ich meine das Spiel wird einem großen Spaß bereiten und Anfänger wie ich, werden an dem Spiel (wenn ohne Lösungen oder Walkthoughs gespielt wird) einem sehr sehr sehr lange Spaß bereiten (auch für Profis eine harte Nuss).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

CeliaXD

26. Juli 2011Wii: Action-Spiel für die Wii

Von (2):

Ich finde das Spiel hat viel zu geben, um in dem Spiel weiter zu kommen muss man Hindernisse überstehen und rätseln. Es gibt in dem Spiel viele Spannende Szenen wie z B gegen Tiger kämpfen, einen riesigen Kraken erledigen usw. Man ist meistens immer gespannt was als nächstes für eine aufgabe bevor steht. Auch die Grafik und die Steuerung finde ich gut. Man kann lange an dem Abenteuer spielen was noch ein Grund ist dieses Spiel zu kaufen. Ich finde es einfach Toll und Spannend.

Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Eidos
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    21.11.2008 (PC, PS3, 360, Wii, NDS)
    30.01.2009 (PS2)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 5021290035621, 5021290035522, 5021290035577, 5021290035676, 5021290035713, 5021290035775

Spielesammlung Tomb Raider Underworld

Deine Spielesammlung kannst Du im Mitgliederbereich bearbeiten!

Tomb Raider-Serie



Tomb Raider-Serie anzeigen

Tomb Raider Underworld in den Charts

Tomb Raider Underworld (Übersicht)

Diese Seite war früher unter folgenden URLs erreichbar: