Uncharted 4 - A Thief's End

meint:
Uncharted 4 erstrahlt in gewohnter Perfektion. Grafisch markiert Nathan Drakes jüngste Geschichte die Konsolen-Referenz. Ein grandios präsentiertes Abenteuer! Test lesen

Neue Videos

Uncharted 4 -  A Thief s End - Gameplay Trailer   PS4
The Making of UNCHARTED 4 -  A Thief s End - The Evolution of a Franchise
Uncharted 4 - A Thief's End - Story Trailer
UNCHARTED 4  A Thief s End   Behind the Scenes   PS4

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Es ist wieder an der Zeit für neue Abenteuer mit Nathan Drake. Sony setzt mit "Uncharted 4 - A Thief's End" seine erfolgreiche Spielserie fort. Nathan Drake muss erneut in die Welt der Schatzjäger abtauchen und um die Welt reisen, er muss eine historische Verschwörung aufdecken rund um einen mysteriösen Piratenschatz. Die Geschichte spielt drei Jahre nach den Ereignissen von "Uncharted 3 - Drake's Deception", Nathan hat vollständig mit der Welt der Schatzsucher gebrochen, aber als plötzlich sein Bruder Sam auftaucht und seine Hilfe benötigt, ändert sich alles. Sein Bruder Sam bietet ihm ein neues Abenteuer an, dem sich Nathan nicht entziehen kann.

Meinungen

94

130 Bewertungen

91 - 99
(117)
81 - 90
(7)
71 - 80
(2)
51 - 70
(1)
1 - 50
(3)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.8
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

92

Der_Rote_Shanks

23. September 2016PS4: Definitiv der beste Teil der Reihe

Von (55):

Nach anfänglicher Skepsis über die Reihe habe ich mit jedem Uncharted-Teil die Reihe mehr und mehr genossen. Auch Teil 4 habe ich mir geholt, zum Einen weil ich Lust auf ein reines und fesselndes Story-Spiel hatte, zum Anderen weil mir gesagt wurde dass die Grafik fabelhaft demonstriert, wozu die PS4 denn nun wirklich in der Lage ist. Beides sind Punkte die ich positiv hervorheben möchte. Die Grafik ist wirklich mehr als ansehnlich und macht das Spiel zu einem echten Augenschmaus.

Die Story fesselt an den Bildschirm und ist spannend, stimmig und macht einfach Spaß. Leider ist das Spiel mit ca. 16 Spielstunden (wenn man auf Schatzsuche krampfhaft jede Ecke durchwühlt) eher kurz. Dennoch bietet gerade die Suche nach Schätzen, Notizen und optionalen Gesprächen einen gewissen Wiederspielwert, ebenso wie die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade. Auch ist den Entwicklern mit dem vierten Teil endlich gelungen meinen größten Kritikpunkt der Reihe zu verbessern.

So schlittert ihr nicht ständig von einer nervtötenden Ballerei in die nächste und die Rätselpassagen kommen nicht mehr so kurz wie in den Vorgängern sodass auch das Denken und Suchen bei der Schatzsuche nicht zu kurz kommt. Interessanterweise gibt es diesmal sogar einen "Forscher"-Schwierigkeitsgrad welcher sich ebenfalls an diejenigen richtet, die die ewigen Baller-Segmente leid sind. Zudem habt ihr diesmal auch die Möglichkeit solche Passagen schleichend, mit einer kleinen Stealth-Einlage zu lösen. Das trägt dazu bei dass das Spiel nicht mehr mit Ballereien überladen wirkt und steigert die Atmosphäre ungemein.
Minuspunkte gibts lediglich beim Sound und bei der Steuerung.

Leider sind in vielen Passagen die Hintergrundgeräusche (z.B. das Quietschen eines Aufzugs) lauter als der eigentliche (optionale) Dialog, was sich auch nicht über die Optionen beheben lässt. Die Steuerung ist in manchen Kletterpassagen (z.B. beim Waisenenhaus-Dach) etwas unpräzise. Alles in Allem ist das Spiel jedoch ein absoluter Top-Titel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Gameazo

28. Mai 2016PS4: Würdiger Abgang des Schatzsuchers Drake

Von (9):

Uncharted 4 hat mich grafisch echt umgehauen. Ich habe zuvor in keinem PS4 Spiel eine so schöne und vor allem so realistische Grafik gesehen. Man sieht jede Macke und jede Falte im Gesicht und Spuren von Sand, Matsch, Schnee und Nässe bleiben haften. Am meisten gestaunt hab ich über die wunderschöne Atmosphäre in Madagaskar.

Noch dazu finde ich sehr gut das viele Neuerungen dazu gekommen sind wie zum Beispiel das man sich mit einem Seil über Schluchten schwingt und Berge raufklettert, ab und zu Fahrzeuge selber fahren kann wie zum Beispiel in Madagaskar und das noch mehr zum sammeln für die 100% dazu gekommen sind.

Dazu gehören nämlich jetzt neben Schätze auch Tagebucheinträge und verloren gegangene Notizen. Auch die Story find ich sehr packend von Anfang bis Ende und jedes Kapitel ist abwechslungsreich es wird nicht langweilig. Rätsel gibt es natürlich auch wieder einige. Die fand ich jetzt zwar nicht so schwer aber dennoch gut gelungen.

Ja die Steuerung ist wie in den Vorgängern immer die selbe deswegen dürfte das kein Problem darstellen wenn man mindestens ein Vorgänger gespielt hat. Ich muss dazu sagen, dass mich dieser Teil auf Grund einiger Spielelemente ein bisschen an The Last Of Us erinnert vor allem der Multiplayer Modus. Das wäre ja auch nicht verwunderlich schließlich ist es ja vom selben Macher.

Fazit: Ein wunderschöner sehr gelungener Abschluss der Uncharted-Reihe was ich persönlich auch gar nicht schlecht finde da es auch mal irgendwann ausgelutscht ist. Naughty Dog macht alles richtig dies als letzten Teil anzusehen, da die Reihe somit einen positiven würdigen Abgang macht. Ich kann es nur jeden empfehlen. Aber man sollte vorher die Vorgänger gespielt haben finde ich. Ich bin sehr zuversichtlich auch wenn es das mit Uncharted war, dass Naughty Dog mit The Last Of Us 2 sollte es denn irgendwann mal offiziell angekündigt werden den nächsten Knaller raushauen wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

SuperJumper40

26. Mai 2016PS4: Das große Finale der Uncharted-Reihe

Von (17):

Der vierte Teil der Uncharted-Reihe soll die Geschichte rund um Nathan Drake abschließen und schafft dies mit Bravour. Mit dem letzten Teil schaffen es die Entwickler das Beste aus Uncharted rauszuholen und sowohl bei Gameplay, als auch bei der Story den goldenen Mittelweg zu finden.

Besonders gefallen an Uncharted 4 hat mir, dass man eine richtig schöne, bodenständige und realistische Geschichte kreiert hat. Nach den anderen 3 Teilen wird nicht versucht mit mehr Spektakel oder übernatürlichen Phänomenen (Zombies) die Vorgänger zu toppen, sondern man hat sich für ein sehr "normales" Abenteuer entschieden und damit macht Naughty Dog alles richtig. Dabei werden alle stärken der Reihe ausgenutzt und man erreicht mit dem Piraten-Abenteuer einen wunderbaren Abschluss.
Bei dem Kernelement des Spiels, der Story, wird das erneute Abenteuer Nathans vor allem sehr gut eingefädelt und über die Laufzeit von ca. 14-15 Stunden wird man fabelhaft unterhalten. Dabei funktioniert Uncharted 4 noch mehr als actionreicher Film, als noch die Vorgänger. Gerade zu Beginn gibt es zum Teil minutenlange Zwischensequenzen, die einfach nur fantastisch aussehen und mit verdammt guten Dialogen besetzt sind, welche die Sympathie der Charaktere gleich hervorhebt.

Ebenfalls super ist, dass das Gameplay verbessert wurde und man als Spieler jetzt auch durch Schleicheinlagen Gegnerhorden überwältigen kann. Dadurch wird man nicht mehr so oft in manchmal nervige und frustrierende Schießereien gestürzt, wie noch in den Vorgängern.

Das Finale des Spiels bleibt dann etwas unspektakulär, wo die Entwickler aber ruhig etwas mehr hätten rausholen können. Auch der ein oder andere Twist am Ende hätte der sonst guten Story noch die Krone aufgesetzt. So aber bleibt es bei einer standardmäßigen Piratengeschichte, wo die Geisterpiraten zum Glück ausgeblieben sind.

Fazit: Eine absolute Kaufempfehlung. Meiner Meinung nach kann man auch ohne die Vorgänger gespielt zu haben in das Abenteuer einsteigen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Trez17

19. Mai 2016PS4: Ein perfekter Abschluss

Von (35):

Im letzten Abenteuer unseres lieblings Schatzjägers Nathan Drake, erhält Nate Besuch von seinem Bruder Sam. Dieser steckt Knietief in der Sche...
Sein Bruder Nate soll ihn daraus helfen und dabei braucht er Hilfe von seinen guten, alten Freunden Elena und Sully.

Was Uncharted 4 angeht, war ich recht skeptisch. Mit dem dritten Teil wurde eigentlich alles erzählt und das Spiel erhielt einen würden Abschluss.
Schnell kam die Frage auf, ob das Spiel nicht schlecht wird, weil Naughy Dog es nur wegen den Fans entwickelt. Nach dem Prolog stellt sich diese Frage nicht mehr...Wenn es jemals einen Grund gab sich eine PS4 zu kaufen, dann diesen! Nathan Drake meldet sich eindrucksvoll mit bombastischen Bildern zurück! Der Schein zwischen Realität und virtuelle Welt verschwindet hier fast komplett. Ich habe im ersten Durchgang stundenlang damit verbracht mir nur die Umgebung anzuschauen. Schon in den ersten 3 Teilen, hat die Serie mit der prachtvollen Kulisse geglänzt. Hier wurde noch eine große Schippe drauf gelegt und alles aus der Konsole herausgeholt. Dabei ist Madagaskar besonders gut gelungen. Aber auch die einzelnen Figuren sehen verblüffend echt aus. Dem Kettenraucher Sam merkt man sofort die typischen Augenringe die starke Raucher haben. Es wurden an so vieles Gedacht. Spuren von Match, Regen und Schnee bleiben haften. Wenn ich etwas an der Grafik und an der Kulisse allgemein zu bemängeln hätte, dann, dass viele Räume zu dunkel sind und man oft gar nicht sieht, wohin man muss.
Die Handlung ist von Anfang bis Ende sehr spannend und filmreif erzählt. Wir kriegen auch mehr Informationen über Nathans Vergangenheit.
FAZIT: Auch wenn die Handlung nicht ganz so düster geworden ist, wie es uns der Vorspann vorgemacht hat, ist das letzte Abenteuer von Nathan fast schon ein Wunderwerk der Technik. Selten habe ich so über einzelne Kulissen und Ausstattung gestaunt, wie hier. Das Spiel macht unheimlich viel Spaß und bietet viel Abwechslung. Definitive Kaufempfehlung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

97

JohnGotti1905x

18. Mai 2016PS4: Fabelhaft

Von :

Ich muss sagen ich bin sehr sehr schwer fasziniert! Das Spiel haut mich total aus der Verfassung, allgemein in Sachen Grafik Atmosphäre und Vielfalt. Da ich schon alle teile durch habe bin ich sowieso der genialen Grafik gewohnt aber dieses Mal sollte der Höhepunkt kommen und es ist da. Bin eigentlich der Typ der die Zwischensequenzen überspringt, doch bei diesem Game never, komplett kinoreif. Besonders spannend, dass ich im Game in der Sequenz PS1 spielen konnte und das auch noch Crash Bandicoot. Das beste Action Game was ich bisher gespielt hab und bin auch sehr traurig das es das letzte Teil ist. Ein Muss für jeden PlayStation Gamer!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

haupti10

14. Mai 2016PS4: One last time ...

Von (6):

Ein letztes mal begleiten wir Nathan Drake auf einem Abenteuer, welches sich auf die Fährten eines verschollenen Piratenschatzes begibt. Die Story fesselt dank genialer Inszenierung/Erzählung und gibt Einsicht in die Psyche/Vergangenheit einiger Charaktere. Nach ruhigem Aufbau nimmt die Story im zweistelligen Kapitelbereich Fahrt auf und endet in einem famos inszenierten Finale. DIE kinnladenfallende Wendung gibt es zwar nicht, den Vorwurf der Vorhersehbarkeit kann ich aber nicht bestätigen, es bleibt immer spannend.

Bekanntes Gameplay, erweitert mit dem äußert launigen Enterhaken und "Eispickel". Die neuen Instrumente und Animationenen sind erfrischend, so dass die Mechanik mMn keinesweg ausgelutscht wirkt, außerdem wird immer wieder mit "Off-Game"-Spieleinlagen aufgelockert.

Die KI mag in Schleichabschnitten ziemlich vergesslich sein (wohl um den Frust gering zu halten), aber im Kampf geizt das Spiel nicht mit Bildschirmtoten. Die Gegner sind (auf Schwierig) aggressiv, umzingeln, werfen etliche Granaten (ohne zurückgeworfen werden zu können), schießen schnell und präzise.

Henry Jackman hat gute Arbeit geleistet und einen atmosphärischen Soundtrack serviert, der die Stimmung des Spiels punktgenau einfängt, aber mMn fehlen Musikperlen wie z.B. Reunion. Die Musik bleibt idR im Hintergrund ohne die Initiative zu ergreifen und Emotionen hochzupeitschen. Schade.

Nach den ersten Kapiteln wird man evtl. etwas enttäuscht sein. Gerade an Gebäuden findet man unscharfe Texturen, die für Ernüchterung sorgen. Aber keine Sorge, ähnlich der Story nimmt auch die Grafik Fahrt auf und zwar so richtig. Man kommt irgendwann einfach nicht mehr umhin, inne zu halten und die schönsten Szenerien, die es je in einem Uncharted gab, mit Ehrfurcht zu bewundern. Kleine Schwachstellen sind teils steif wirkende Textilien und Gebäude, die in der Weitsicht etwas abgeschmackt wirken, aber darüber sieht man gerne hinweg, wenn der Rest einfach atemberaubend gut aussieht.

Prädikat: Meisterwerk.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Xxtlou07xX

14. Mai 2016PS4: Besser könnte es nicht sein

Von :

Endlich ist Uncharted 4 da und das warten hat ein Ende. Kaum hat das Spiel begonnen,stand ich mit offenem Mund da. Die Grafik ist einfach der Oberhammer und holt technisch das letze aus der PS4 raus. Naughty Dog hat wieder gute Arbeit geleistet. Doch es geibt auch kleine maengel die haetten anders sein können. Action steht hier diesmal nicht im vordergrund wie bei den ersten 3 Teilen. Du rennst meistens mit Sam und Co durch die Landschaft und tuhst klettern,hangeln, springen und manchmal darfst du gegen einpaar Gegner kaempfen.Auch offene Fragen gibt es da im Spiel. Da Uncharted 4 erst seit einpaar Tagen draussen ist möchte ich nicht spoilern. Aber das Ende war schwach! Und was die Nadine betrifft, bleiben offene Fragen übrig. Der Multiplayer ist ja mal so was von schwach. Das haetten sie ruhig wie bei The Last of us machen können. Es geht alles zu schnell und vieles ergibt keinen Sinn. Troz allem ist Uncharted 4 für mich ein gelungenes Meisterwerk.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    10.05.2016 (PS4)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • Auch bekannt als: Uncharted 4

Spielesammlung Uncharted 4

Uncharted-Serie



Uncharted-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Uncharted 4 in den Charts

Uncharted 4 (Übersicht)