Uncharted - Drakes Schicksal

meint:
Lara Croft und Indiana Jones müssen sich warm anziehen. Uncharted ist ein echter Hit auf der PS3. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Das Spiel Uncharted - Drakes Schicksal wirbelt viel Staub bei den aufgeregten Playstation 3 Nutzern auf und sorgt für angespannte Diskussionen.

Entwickelt wurde Uncharted - Drakes Schicksal von der Naughty Dog Inc., welche schon bekannt wurden durch die Entwicklung von den Kultserien Crash Bandicoot und Jak & Daxter für PlayStation 1 und 2. Somit stellt die Naughty Dog Inc. mit der neuen Action-Adventure-Reihe auch wieder einen Vorreiter in Thema Spielentwicklung dar.

Im Spiel selbst muss der Spieler den Charakter des Schatzjägers Nathan Drake spielen. Dieser bekommt von den Produzenten der Dokumentationssendung "Uncharted" den Auftrag, an der Küste von Panama nach der letzten Ruhestätte von Sir Francis Drake zu suchen. Nach Überwindung vieler schwieriger Aufgaben stößt die Expeditionscrew nach einigen Wochen auf einen Sarg. Ab diesem Zeitpunkt nimmt die Geschichte in einem Scenario aus Dschungel und Jagdfieber ihren Lauf...

Mit Hilfe der Playstation 3, nimmt das Spiel Uncharted - Drakes Schicksal seine Nutzer in ein unglaubliches virtuelles Abenteuer mit und lässt damit Glückgefühle bei allen PS3 Fans aufkommen.

Mit fortschrittlicher Animationstechnologie und spektakulären Gameplaymöglichkeiten stellt das Spiel auch technisch eine Revolution dar und lässt keine Extras aus.

Allgemein gesehen stellt Uncharted - Drakes Schicksal das neuste Spiel für die neuste Spielkonsole dar und wird somit sehnsüchtig erwartet. Ein empfehlenswerter Kauf für jeden PS3-Spieler. Ein Versprechen mit dem man in die virtuelle Wunderwelt eines Meisterwerkes eintauchen wird.

Meinungen

89

1050 Bewertungen

91 - 99
(633)
81 - 90
(326)
71 - 80
(38)
51 - 70
(10)
1 - 50
(43)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 39 Meinungen Insgesamt

88

Trez17

10. Juni 2015PS3: Anstregendes Fast-Meisterwerk

Von (35):

Ich habe nun nach 8 Jahren endlich das damals doch recht stark gehypte Uncharted gespielt. Ich bin wahrlich kein Fan von Schießereien und umgehe diese Spiele so gut ich kann. Nach dem ich aber Indiana Jones gesehen hatte, wollte ich das Spiel unbedingt spielen und kaufte es für 10€. Es hat sich sehr gelohnt! Ich habe das Spiel gleich 3x durchgespielt und werde es mit Sicherheit irgendwann wieder spielen. Dabei ist das Spiel auf Schwer und extrem Schwer für nicht Ego Shooter Spieler sehr anstrengend.

Denn im Spiel gibt es schlichtweg extrem viele Stellen in denen ihr auf Gegner trifft. Zum einen ist das cool und herausfordernd, aber zum anderen wie schon erwähnt auf Dauer sehr anstregend und man kommt kaum dazu sich die schönen Gegenden anzuschauen. Dank der wirklich spannenden und wunderbaren Geschichte will man dennoch diese Schießereien hinter sich bringen und erfahren was Drake als nächstes macht.

Überhaupt punkten die Hauptfiguren extrem stark. Nathan "Nate" Drake ist einfach eine richtig coole Socke und ich fand ihn nach der Szene auf den Boot als zu Ellena "Rede nicht soviel und schieß´" sagt, einfach nur sympathisch. Daneben gibt es noch die erwähnte taffe Ellena und den super coolen O´Sullivan "Sully". Das Gameplay ist im großen und ganzen sehr gut. Das klettern ist einfach und man hat es schnell raus, schießen, ducken, abrollen und decken klappt alles wunderbar. Wenn man etwas bemängeln kann, dann das Nathan sich manchmal zu mechanisch bewegt. Nebenher fährt man auch mit den Boot oder einen CUV quer durch den Dschungel. Die Musik ist große klasse und macht aus jeder Stelle ein fulminantes Abenteuer. Das Spiel bietet soviel verschiedene Orte und weckt jedes mal den Abenteurer in sich und man will sich sogar mit den Inkas auseinander setzen.

Alles in allen ist das Spiel wirklich große Klasse und verleitet einen immer wieder zum wiederholen der Geschichte. Es hätten nur weniger Schießereien geben sollen und extrem schwer war unglaublich frustrierend.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

lordraven

09. März 2015PS3: Im Wald da sind die Räuber.

Von (4):

Ein Spiel, dass rundum gelungen ist?

Nachdem wir das Spiel in die Konsole geschoben haben fällt erstmal die kurze Ladezeit auf. Das Optionsmenü ist reichhaltig und wartet nach dem durchspielen mit ein paar Filmen und Boni auf.

Das Spiel selber ist, wie schon erwähnt rundum gelungen und gibt fast keinen Grund zur Kritik. Die Grafik ist sehr detailverliebt und verleitet immer wieder zur Umschau im jeweiligen Abschnitt. Wenn man nicht gerade beschossen wird. Ob im Dschungel oder in Gebäuden, die Umgebung ist wirklich prächtig und schön in Szene gesetzt.

Dann muss ich den Sound hervorheben. Die musikalische Untermalung des Spiels ist gigantisch und ein Meilenstein in der Spielewelt. Selten gelingt es Entwicklern so eine schöne Atmosphäre hervorzurufen.
Nathan Drake lässt sich mühelos durch die Levels steuern und folgt den Befehlen ohne langes Zögern.
Das Spiel stellt keine grossen Ansprüche an eure Geschicklichkeit und knifflige Situationen meistert man in der Regel nach dem dritten/vierten Versuch.
Verwendbare Fahrzeuge, die ihr hin und wieder nutzen dürft, runden den Spielspass noch ab.

Das Waffenarsenal ist von der Auswahl her etwas schlicht gehalten aber ausreichend. Highlight ist die MP40, die ihr gegen Ende des Spiels vorübergehend benutzen dürft.
Die Story ist gut durchdacht und nimmt den Spieler innerhalb kürzester Zeit gefangen. Spannung ist immer gegeben und man tut sich schwer, die Konsole zwischendurch mal auszuschalten.
Das Spiel hat mir von Anfang bis zum Schluss sehr gut gefallen und ihr könnt euch für die 20 Kröten nicht besser unterhalten lassen.

Kritisieren möchte ich zum Schluss den geringen Rätselanteil des Spiels. Die wenigen Rätsel stellen den Spieler vor keine grosse Herausforderung, und Hinweise erhaltet ihr im Notfall mittels der L2- Taste.
Ballerei steht im Vordergrund und ist nicht jedermanns Sache.
Dann hätte ein Stealthmodus dem Spiel noch gut getan und die Sache noch abgerundet. Vielleicht in einem der nächsten Teile?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Nost

02. März 2015PS3: Großes Kino aus dem Jahre 2007

Von (12):

Uncharted: ein Spiel, dass ich schön ofter durchgespielt habe und immer wieder gerne. Dacht ich mir nach all den Jahren, leg ich es noch mal ein...

Für ein Spiel aus dem Jahre 2007 hat es natürlich heute nicht mehr die beste Grafik, aber darüber sollte man sich im klaren sein bei so einem alten Spiel und drüber hinwegsehen. Trotzdem ist es immer noch klasse!

Die Story des Spiels ist einfach nur der Hammer und extrem fesselnd. Die Charaktere haben für mich einen unglaublichen Wiedererkennungswert, sodass man sich einfach nur auf den zweiten Teil der Spielreihe freut. Auch die Synchronisation der Charaktere ist gut und der Soundtrack erst recht. Viele Spiele leben von ihrem Soundtrack, genauso wie jeder Film. Und durch diesen wird das Abenteuer rund um Nathan Drake erst richtig filmreif.

Das Spiel zieht eine klare Linie: Story! Und das ist auch gut so. Abgesehen von den Schätzen, die man abseits des Spielgeschehens suchen und finden kann, haben sich die Entwickler von Naughty Dog anscheinend sehr gut auf die Storyline fixiert. Kletteraction und Ballerspaß! Was will man mehr? Naja, vielleicht ein bisschen weniger von dem Rumgeballere, denn davon hat man echt reichlich, sodass es ab und an mal etwas nervt. Vor allem, da es in diesem Bereich teilweise echt knifflig werden kann...

Das Klettern ist auch nicht sonderlich schiwerig und die "Rätsel" sollte jeder lösen können. Da hätte sich Naughty Dog doch etwas mehr anstrengen können.

Es gibt viere verschiedene Schwierigkeitsgrade: Einfach, Normal, Schwierig und Extrem Schwierig. Letzteren schaltet man erst nach Beendigen von "Schwierig" frei. Als Anfänger sollte das Spiel einen schon auf "Normal" fordern, auf "Schwierig" ist es nicht gerade leicht und "Extrem Schwierig" stellt selbst für Shooter- Profis eine echte Herausforderung dar.

Fazit: Tolle Grafik für ein 2007er Spiel und extrem geile Story! Bisschen zu viel Shooter, dafür zu wenig Rätsel für ein Abenteuer- Spiel, aber das macht die Uncharted- Reihe eben aus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Der_Rote_Shanks

17. September 2014PS3: Nicht der Knaller, der einem immer versprochen wird

Von (55):

Zunächst muss ich sagen dass ich mir das Spiel erst letztes Wochenende im Kombi-Pack mit Teil 2 geholt habe, als Restposten für 16,99. Sonst hätte ich wahrscheinlich nie zugegriffen, da ich kein Freund von Ballerei bin...
Leider ist aber genau das der Großteil des Spiels, ständig ballern, in Deckung gehen und weiter ballern. Das finde ich sehr schade, da ich mir ein Spiel erhofft habe, das mich ähnlich an die PS fesselt, wie Indiana Jones an den Fernseher! Zwar sieht man dass Harrison Fords Abenteuer und Steven Spielbergs Inszenierung hier Modell gestanden haben, aber die Atmosphäre fehlt einfach. Mir fehlen spannende Rätsel, Erkundungen in alten Tempelanlagen mit Fallen, etc. Das passiert im Spiel zu selten! Rätseleinlagen habe ich im ganzen Spiel 3 gezählt (großzügig), Schießereien gibt es dagegen alle 20 Meter. Geklettert wird auch, aber das funktioniert leider nicht so gut wie in Assassin's Creed. Zu oft springt mir der Held genau dahin wo er nicht hin soll und wo ich ihn auch klar nicht hin schicke!
Die ersten 3 Kapitel haben genau das getroffen, was ich mir von dem Spiel erhofft hatte, danach kam dann die Ernüchterung da ich mich immer mehr in einem Shooter wiederfand. Das kann zwar auch Spaß machen, jedoch nicht mehr in dem Maße.
Die Story ist ganz brauchbar und erinnert an einen Sonntagsnachmittags-Abenteuerfilm, was hier durchaus positiv zu verstehen ist. Leider ist dagegen die Grafik nicht mehr so recht ansehnlich, nachdem man schon gesehen hat, wozu die PS3 in der Lage ist. Nachdem ich nun das Spiel durchgespielt habe, alles gesammelt habe was es zu sammeln gab und mir diverse andere Meinungen durchgelesen habe, muss ich sagen, dass das Spiel zwar kurzweilig Spaß macht, für mich aber nicht der top-Hit ist, für den es gefeiert wird. Dazu fehlen einfach Aufgaben neben der ganzen Ballerei und das Lösen von Rätseln bzw. überhaupt das Selberdenken kommt mir hier viel zu kurz. Insg. nur brauchbar.
Hoffentlich kann Teil 2 da noch ein par Schüppen drauf legen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

82

only_bock

27. August 2014PS3: Von sich selbst überholt

Von (12):

"Uncharted" ist ein gutes Spiel, aber heute, auch durch die eigenen Nachfolger, wirkt es nicht mehr taufrisch.
Das Spiel handelt von Nathan Drake, einem jungem Schatzsucher und Nachfahren Sir Francis Drakes, welcher sich bereitwillig in die größten Abentuer stürzt. Im ersten Teil der Reihe begibt er sich auf die Suche nach El Dorado. Dabei kommen ihm allerdings einige Leute in die Quere. Und was die Nazis damit zu tun haben, erfahrt ihr, wenn ihr die Story spielt. So viel sei gesagt: Die Geschichte ist unterhaltsam, wenn auch meiner Meinung nach auch nicht die spannendste. Ein bisschen Gefallen an Trash und Abenteuerfilmen wie Indiana Jones sollte man wohl haben.

Das Gameplay des Third-Person-Shooters ist gut. Schieß- und Kletterpassagen dominieren das Spiel. Während die Schießereien schon mal relativ fordernd ausfallen können, sind die Kletterparts alle recht einfach. Kleinere Rätseln gibt es wie im Genre üblich auch, diese sollten aber keinen wirklich überfordern. Hat man zuerst einen anderen Titel der Reihe gespielt, wird man womöglich das Feature vermissen, während des Kletterns mit der Handfeuerwaffe zu schießen.

Insgesamt ist das Spiel sehr actionreich gehalten, wenn auch noch nicht so extrem Sprektakulär wie die Nachfolger. Die vielen geskripteten Stellen, die cool aussehen, aber leicht zu spielen sind, erwecken den Eindruck, einen Film zu sehen. Da spielt auch die damals bombastische Grafik mit. Mitlerweile lockt sie zwar keinen mehr hinterm Ofen hervor, reicht aber locker noch aus. Einen schlechteren Eindruck macht die Snychronisation. Die Sprecher sind zwar gut, allerdings verschmelzen Sie in den Cutscenes nicht mit den Umweltgeräuschen, es wirkt irgendwie blechern.

Heute würde ich Uncharted nicht mehr allen empfehlen. Wer gute Action zum kleinen Preis sucht, ist mit den Nachfolgern bei schönerer Graphik besser bedient. Heute ist der erste Teil eher etwas für Fans der Serie, die es trotz der storythechnisch niedrigen Relevanz einmal gesehen haben wollen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Rivernoise

29. Juli 2014PS3: Beruf: Schatzjäger

Von gelöschter User:

Ihr seit mit einer hübschen Reporterin auf einem alten Schiff, irgendwo im Meer vor Panama. Die Sonne scheint, die Wellen rauschen und Piraten wollen euch im Meer versenken. Was?! Tja, wenn man Nathan Drake kennen lernt, kann man sicher sein, dass es nirgendwo sicher ist.

Der erste Teil der Uncharted-Reihe führt euch über ein paar kleine Umwege auf eine abgelegene Insel, die mit Dschungel und alten Tempelanlagen nur so überwuchert ist. Doch als wäre das nicht schon abenteuerlich genug, gibt es sogar eine verfallene Geisterstadt aus der spanischen Kolonialzeit. Doch was wollen Schatzjäger Nathan, der treue Gefährte Sully und die schlagfertige Reporterin Elena eigentlich genau auf dieser Insel? Es geht um nichts geringeres als El Dorado. Eine riesige goldene Statue. Aber leider sind unsere Helden nicht die einzigen, die von der Statue Wind bekommen haben und so kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen, in Form von roher Gewalt! Aber mal im Ernst: Ohne wäre es doch auch langweilig, oder?

Technisch macht das Spiel auch einiges her. Die Steuerung ist einfach und schnell erlernt. Die Sounds sind passend, genauso wie der Soundtrack, der für die richtige Stimmung sorgt. Aber am beeindruckendsten ist die Grafik. Es mag vielleicht langweilig erscheinen, nur durch Dschungel und Tempel zu rennen, aber man kann sich nicht satt sehen. Die Welt ist super umgesetzt und grade das Wasser stellt alles in den Schatten. Was kann man sonst noch sagen? Story: toll. Charaktere: toll Umsetzung: toll. Dieses Spiel ist quasi die perfekte Mischung aus “Indiana Jones“ und “Tomb Raider“. Ein sehr gutes Actiongame!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

redsf

12. Februar 2014PS3: Action mal anders

Von (133):

Bei Uncharted taucht ihr von Anfang an in eine sehr gute und mitreisende Geschichte ein, die von einer Art männlichen "Lara Croft" als Hauptcharakter hat, allerdings ist Drake viel besser da echt viel investiert wurde, um seine Bewegung, sein auftreten und auch die anderer Charaktere im Spiel, sehr lebensnahe zu gestalten und das ist gelungen!

Kurzer Einblick in die Geschichte: Drake glaubt, ein Nachfahre von Sir Francis Drake zu sein und hat einen Ring, der ihn zu seinem Grab führt. Was er darin findet, ist der Weg nach El Dorado.

Kurzum begibt man sich auf Schatzsuche, die dann ziemlich wild aus dem Ruder gerät.

Die Grafik ist ziemlich genial aber leider etwas extrem ausgefallen, so das die PS3 manchmal damit etwas überfordert ist und kleine (für Spielbarkeit unwichtige) Fehlerchen macht, weil sie mit dem Laden der Daten ab und zu nicht ganz hinterher kommt.

Auch wurde etwas zu viel in die Charaktere und etwas weniger in die Umgebungsgrafik investiert, was aber trotzdem den Spielspass nicht auch nur ein bisschen trübt!

Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber sehr leicht wenn man es mal raus hat. Der Sound ist echt atemberaubend gut!
Alles in allem ein verdammt gutes Spiel, das Tomb Raider etwas ähnelt, aber in vielen Punkten einfach nur besser ist!

Extrem gut geeignet für Einsteiger und unerfahrene Spieler, dank einfach gehaltener Steuerung und guten Tutorium-Anweisungen im Spiel. Für Fans von Action pur und Besitzer einer PS3 ein absoluter Pflichtkauf!

Da diese Meinung nachdem "The Last of Us" raus kam verfasst wurde, was grafisch noch viel, viel besser ist und auch von der Steuerung her anspruchsvoller und meiner Meinung nach besser ist, deshalb die beiden Teilbewertungen mit nur 4 Sternen. Auch die 95. Hätte ich die Meinung verfasst wenn es neu gewesen wäre, hätte es 99 und 20 Sterne bekommen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

shadowlp0610

02. Januar 2014PS3: Sehr guter Start für eine sehr gute Spielreihe

Von (3):

Was ich schon einmal sagen kann ist, als ich es zum ersten Mal spielte, war mir sofort klar dass ich auch den anderen Teil(denn ich hatte leider den zweiten schon vorher gespielt) sofort spielen musste. Im großen Ganzen war das Spiel leider sehr kurz, zwar eine sehr gute Grafik aber trotzdem viel zu kurz. Was ich auch mit dem zweiten Teil vergleichen kann, ist das es dort viel zu wenig Klettersituationen gab, man hatte fast dauernd nur herumschiessen müssen. Gute Tracks hatte Uncharted zwar auch nicht, aber das ist ganz normal für solche Actionspiele. Also meiner Meinung nach ist diese Reihe einer der besten Spielreihen neben einigen anderen und dazu gehört Uncharted Drakes Schicksal einfach!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

97

lsvk100

14. März 2013PS3: Hammer Atmosphäre, viel Action, doch leider etwas zu kurz

Von :

Das Spiel "Uncharted Drake's Schicksal" Ist wirklich eines meiner Lieblingsgames das in meiner kleinen Sammlung von PS3-Games steckt. Für mich ist es wirklich ein Teil meiner Playstation Geschichte, denn wer als PS3-Zocker dieses Game verpasst, verpasst wirklich ein HAMMER Spiel, denn es ist kein zweites Tomb Raider sondern ein größtenteils auf grobe Schießereien ausgelegtes Action-Spiel mit auflockernden und eher simpel gehaltenen Klettereinlagen. Obwohl es leider, meiner Meinung nach, zu wenige Missionen hat, habe ich sehr viel Zeit, Emotionen (mit wilden Gefühlsausbrüchen) und vor allem Spaß in das Game investiert. Nun möchte ich auch nochmal die Pro's und Con's auflisten:

- Atmosphäre ist Super. Man kann sich richtig in das Spiel hineinversetzen.
- SUPER Grafik. Für das Jahr 2007. Kann sogar heute noch mit anderen, neueren Spielen mithalten.
- Tolle Charaktere, mit eigenen Charaktertypen.
- Action pur. Keine Mission ohne Action
-----------------------------------------------
- Zu kurzes Gameplay mit gerade mal etwa 20 Missionen!!

Trotzdem sehr empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Valarr

14. März 2013PS3: Der Indiana Jones der Spielewelt

Von gelöschter User:

Die Geschichte von "Uncharted" zieht einen von Anfang an in seinen Bann. Sie ist vergleichbar mit einem Indiana-Jones-Abenteuerfilm. Nur dass der Film nicht 2 Stunden, sondern 12 Stunden dauert, und man selber der Hauptdarsteller ist.

Für ein Spiel aus dem Jahre 2007 muss man sagen, dass der erste Teil der Reihe schon damals eine Atemberaubende Grafik hatte. Da haben andere Spiele aus der jüngeren Vergangenheit schon schlechteres geboten. Bei den Klettereinlagen ergeben sich manchmal fabelhafte Aussichten die man einfach nur genießen sollte. Die Deutsche Synchronisation fällt hier äußerst gut aus, was mir persönlich sehr zusagt da ich damit schon des öfteren enttäuscht wurde.

Die Steuerung ist Genre üblich und schnell zu erlernen, es fühlt sich beim Spielen sehr flüssig an.
Alles in allem ist Uncharted eine der größten Spielereihen der jüngeren Geschichte und bietet einem Spielspaß und Unterhaltung von Anfang bis ende. Die Lockere Art von Protagonist Nathan Drake ist sehr sympathisch und manchmal auch zum lachen. Der Erste Teil der reihe ist auch heute noch absolut zum Spielen zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

86

Ultrariorio

08. März 2013PS3: Der tolle Start der Reihe

Von (17):

Mit Uncharted begann im Jahr 2007 eine tolle Spielreihe für die Playstation 3 die bisher 3 Hauptteile, sowie einen animierten Comic und einen Ableger für die PS Vita besitzt.

In Uncharted spielen wir Nathan Drake, der die Spuren seines Vorfahren Sir Francis Drake folgt. Dadurch erhofft er sich mit seinen alten Freund Viktor Sullivan das berüchtigte El Dorado, die Stadt aus Gold zu finden. Doch Viktor hat einige Schulden was dazu führt, dass seine Schuldner sich in die Schatzsuche einmischen. Deshalb gibt es nun Gegner die bezwingt werden müssen. Hierbei hilft uns die Journalistin Elena Fischer, die ursprünglich die Schatzsuche filmen wollte, jedoch kurzerhand von Nathan hintergangen wurde. Auf einer verlassenen Insel suchen nun die beiden Parteien den Schatz und laufen sich mehrmals über den Weg, und natürlich endet das niemals gut.

Der Hauptinhalt des Spieles ist es gegen die Feinde zu kämpfen, zu klettern und hin und wieder ist ein kleineres Rätsel dabei. Diese sind nicht zu schwer, da der Protagonist ein nützliches Notizbuch mit sich trägt dass ihm den Weg weist. Grafisch ist das Spiel gut an zu sehen, natürlich gibt es inzwischen Spiele mit einer besseren Grafik aber Uncharted erschien wie gesagt im Jahr 2007, als die Playstation 3 ihr Debüt feierte.

Das Spiel hat nicht eine allzu komplexe Story, diese ist nicht so spektakulär und ein wenig vorhersehbar. Hin und wieder gibt es Action gefüllte Sequenzen, diese fallen aber nicht sehr lange aus. Die Steuerung ist einfach und schnell erlernt. Die Atmosphäre in dem Spiel ist in meinen Augen etwas schwach, jedoch nicht die schlimmste.

Nichts desto trotz ist dieses Spiel der Beginn einer tollen Spielereihe, zwar ist das Spiel nicht so spektakulär wie die Nachfolger, trotzdem sollte es jeder der eine Playstation 3 sein eigen nennt einmal gespielt haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

DHPointartsHD

14. Januar 2013PS3: Eine der besten Spielereihen

Von (25):

Als ich von diesem Spiel gehört habe, dachte ich mir nur " schon wieder ein neues Indiana Jones Spiel " Aber als ich das Spiel mir dann mal angeschaut und selbst dann gekauft habe als Trilogy Version, bin ich verblüfent zu diesem Ergebnis gekommen:

Excelente Grafik ( Konturen sind sehr gut Gelungen, ebenfalls die Menschliche Mimik ist erfolgreich gelungen und das, bei der ERST erscheinung dieser Spielreihe

Optimale Steuerung

Missionen und Rätsel mit gutem Schwierigkeitsgrad Keine Langeweile entsteht, da an jeder Ecke ein neues Ereigniss stattfindet

Schätze sammeln ein guter Nebenjob außerhalb der Missionen

Eine interessante Geschichte, in die man geschickt wird


Trotz all der Lobeshymnen, gibt es aber auch sicherlich kleine Dinge, die man verbessert hätte können

- Realismus weit auseinander getriftet ( z. B. Drake fällt von Haus - läuft normal weiter Drake fällt von Felsen - stirbt und das aus gleicher Höhe

- Gespräche mit anderen Personen sind nicht immer ganz zu verstehen, da ihr auch redet, indem ihr weiterläuft obwohl der andere weit hinter euch ist


Fazit: Mit " Uncharted " ist nun endlich eine Spielereihe erschienen, auf die viele gewartet haben ( kein vergleich zu Indianer Jones oder anderen Spielen zu dieser Kategorie Denn, jeder, der eine wirkliche Ahnung von Games hat, sieht, das dieses Spiel alles hat um keine Langeweile zu bekommen. Das Spiel dauert nicht übermäßig lange, aber auch nicht zu kurz, genau richtig für den Erst-Teiler der Uncharted Reihe. Grafik und Atmosphäre ist mit keinem anderen Spiel zu vergleichen, da solch ein Spiel, mit so einem Enorm-Guten Gameplay noch nicht gegeben hat ( bis auf God of War und Assassins Creed aber diese sind in einer anderen Kategorie

Ein muss für jeden, der auf Abenteuer und einer Fesselnden Geschichte steht

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

71

Mote141

10. Januar 2013PS3: Völlig überbewertet

Von (2):

Uncharted. Nachdem ich durchwegs nur gute Kritiken zu Uncharted gelesen habe, dachte ich, ist doch eine Schande, das Spiel als PS3 Spieler nie gezockt zu haben. Deshalb habe ich mir gleich Teil 1 und 2 besorgt. Jetzt ist der erste durch, und ich bin egtl sehr enttäuscht.

Aber vorab das positive, die Texture und die Landschaft ist schön, die Grafik insgesamt Bombe. Medaillen sammeln macht auch Spaß und die Kletterpassagen sind auch ganz witzig.

Aber das rettete mein Spielerlebniss nicht: Am anfang war ich zwar begeistert, doch nach Kapitel 3 flacht das Spiel stark ab: Die Story ist öde und hat mich zu keinem Zeitpunkt gefesselt.

Das Spiel ist durchwegs eintönig und nur sehr wenig abwechslungsreich. Man knallt mit den immer gleichen Waffen die immer gleichen Gegner ab, was schon nach 2 Stunden anfing zu nerven. Spannende Bosskämpfe wurden komplett aussen vor gelassen. Nach gut der Hälfte des Spiels wollte ich den Controller schon zur Ruhe legen. Jetzt bin ich durch und ziemlich ernüchtert über das so "Hoch gelobte" Uncharted. Wahrscheinlich hatte ich einfach zu hohe Erwartungen.

Trotzdem werde ich den 2ten Teil auch Spielen, in der Hoffnung, dass dieser besser ausfällt. Ich stehe mit dieser Meinung zwar anscheinend ziemlich allein, aber ich würds mir nicht nochmal kaufen.
mfg

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

Thanatos-TheGodofDeath

11. August 2012PS3: Da kann Indiana Jones nur staunen

Von (32):

Einen Schatzjäger auf Beutezug kann niemand aufhalten, nicht einmal Zombies, doch um ehrlich zu sein, warum Zombies in diesem Spiel, wie man schon in Gameone Folge 200 berichtet hat, man packt Zombies ins Game um es interessanter zu machen, aber Leute, Zombies sind nur für Survival- Horror Spiele gedacht und nicht für Games wie Uncharted.
Nichtsdestotrotz ist dieses Spiel bombastisch, die Schießereien mit den Gegnern sind immer spannend und fordernd, da die gegnerische Ki das Flankieren, sowie Feuerschutz beherrscht.
Die Sprungeinlagen sind immer wieder aufregend, da Nathan Drake Abhänge erklimmen kann und über Schluchten springen kann, wie kein anderer.
Was soll man noch sagen außer vielleicht, dass die Grafik einfach phänomenal ist und einfach jeden umhaut.
Uncharted ist ein rundes und gelungenes Spiel, das sehr viel Spaß macht und vom Spieler nur das Beste erwartet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

Yaochun

11. August 2012PS3: Start einer tollen Ära

Von (39):

Als Schatzsucher begibt man sich auf die Sache nach der goldenen Stadt, auch genannt El Dorado.

Uncharted kann mit einer sehr schönen Spielwelt überzeugen. Mal befindet sich man sich im dichtesten Dschungel, mal in der tiefsten Höhle. Da sind Kletter- und Sprungpartien schon vorprogrammiert.
Hinzu kommen noch einige Gegner, die es während der Suche zu erledigen gilt.

Mit der Grafik punktet Uncharted ebenfalls. Dafür, dass es schon 2007 rausgekommen ist, hat es eine überwältigende Grafik, die viele andere Spiele in den Schatten stellt.

Passende Musik ist auch vorhanden. Mit dumpfen und schnellen Tönen werden die Gefahren des Dschungels zur Schau gestellt.

An Uncharted gibt es wenig zu bemängeln und es ist der Start einer tollen Reihe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

genzooTV

10. August 2012PS3: Findet den Schatz

Von (5):

Uncharted - Drakes Schicksal ist der erste Teil der Uncharted Serie. Die Geschichte hat mir wirklich sehr gut gefallen, leider muss jetzt gespoilert werden.

Manche kritisieren die Zombies, ich verstehe die Aufregung, aber sie passen zur Story wirklich sehr gut zusammen. Die Umsetzung ist eigentlich ok, nur der Wechsel der Locations, also der Landschaften ist etwas zu krass. Meinungsache.

Die Steuerung ist naja, da oft viele gGegner aufeinmal kommen, aber wenn ihr es als Casual-Gamer auch auf Normal spielt kommt ihr schon klar. Die Grafik ist in Ordnung, jedoch bitte fangt unbedingt mit Uncharted 1 an und nicht mit 2, die Grafik vom zweitem Teil ist umlängen besser Fans lieben es, es gibt auch leute die es nicht mögen, aber die Goldenemitte hat es auch gern.

Gutes Spiel, Playstation besitzer sollten es alle haben müssen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

dodgedogable

09. August 2012PS3: Zombies? Nein Danke

Von :

Das Spiel ist wirklich wunderbar gelungen und ich bin ein riesen Fan der Reihe. Das einzige was mich an dem Spiel ein bisschen stört sind die Zombies. Zum einen gehören sie zur Story aber zum anderen passt es gar nicht zu Uncharted. Jeder hat da seine eigene Meinung aber das passt mir gar nicht.
Der Rest des Spiels konnte mich aber wirklich überzeugen, für das Jahr 2007 eine Bomben Grafik. Und ein sehr gutes Gameplay. Auch ziemlich gut finde ich die Szenen wo mann mal ein bisschen tüfteln muss um weiterzukommen. Die Schiesszenen sind in Teil 2 und 3 viel besser geworden aber sie sind nicht schlecht gemacht. Beim Klettern gibt es nichts auszusetzen.

Alles in Allem ein ganz gutes Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

Jonnys__Ocean

08. August 2012PS3: Wie Tomb Raider - nur besser

Von (35):

Uncharted - Drakes Schicksal bietet kein neues Szenario. Der Archäologie nachgehen, indem man klettert und Artefakte sucht, während man nebenbei ein bisschen rumballern soll, muss man auch in den Tomb Raider Spielen tun. Doch Uncharted hat trotzdem eine Daseinsberechtigung. Es stellt Kämpfe viel actionreicher und spektakulärer dar, fast wie ein Film. Außerdem ist die Grafik um einiges beeindruckender und schlägt damit Tomb Raider um Längen. Außerdem gibt es eine erheblich größere Waffenauswahl.

Die Story ist ähnlich aufgebaut wie ein Tomb Raider Teil: Der junge, gutaussehende Archäologe Nathan Drake ist auf der Suche nach El Dorado, dem goldenen Mann, in Südamerika unterwegs. Bei seinen Reisen hat er seinen alten Freund, den rüstigen Victor Sullivan immer dabei. Später kommt auch noch die blonde Schönheit Elena Fisher hinzu, welche als Journalistin immer auf der Suche nach Schlagzeilen ist, hinzu. Auf ihrer Suche nach dem Artefakt müssen sie sich quer durch den Dschungel, vorbei an Fallen in alten Maya-Stätten und bis an die Zähne bewaffneten Feinden, zum Ziel kämpfen.

Die Grafik kommt im Dschungel-/Südseeszenario gut zur Geltung. Die Blätter der Palmen, sowie auch Grashalme wiegen sich im Wind, der Wellengang geht realistisch vonstatten und die untergehende Sonne spiegeln sich auf der Wasseroberfläche. Da klappt einem schonmal die Kinnlade herunter.

Der Soundtrack ist atemberaubend. Er passt perfekt zur Abenteuer-Stimmung, die sich durchs gesamte Spiel zieht. Die Pauken und Trompeten klingen einfach nur majestätisch und unterstreichen perfekt den beeindruckenden Ausblick auf die offene See.
Die Steuerung ist leider manchmal etwas hakelig, was zur Perfektion noch fehlen würde. Nathan springt oft daneben oder macht etwas anderes Ungewolltes.

Die Atmosphäre ist in dem perfekt gewählten Szenario einfach nur magisch und wunderschön

Fazit: Der große Bruder von Tomb Raider zeigt wie man es richtig macht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

midnight_seven

06. August 2012PS3: Archäologie mal anders

Von (25):

Ihr übernehmt die Kontrolle über Nathan Drake, einen Schatzsucher á la Indiana Jones, der gemeinsam mit der attraktiven Reporterin Elena, den Sarg seines Vorfahren aus dem Meer birgt. Doch anstatt einer verwesten Leiche, findet sich darin lediglich das alte Tagebuch des Seefahrers, mit Hinweisen auf den Aufenthaltsort der legendären, goldenen Stadt El Dorado. Motiviert, begeben sie sich gemeinsam mit Nathans alten Freund Sully auf eine abenteuerliche Reise die viele Gefahren birgt.

Die Schießereien bilden den klar größten Teil des Spiels. Für meinen Geschmack sogar einen zu großen, denn schlussendlich rennt man von einer zu anderen. Die restlichen Elemente wie Videosequenzen, die die spannende Geschichte fortführen, Klettereien und kleine Rätsel wirken, als dienten sie lediglich zur Überbrückung der Zeit bis zur nächsten Action-Sequenz.

Diese sind zumeist aufregend und spaßig, was vor allem an den klug agierenden Widersachern und den sehr abwechslungsreichen Schauplätzen liegt, die vom tropischen Dschungel bis zur dunklen Grabstätte reichen.
Dennoch brauchen sich die anderen Spielelemente nicht zu verstecken.

Die Kletterpassagen profitieren sehr von der präzisen Steuerung, sowie der großen Spielwelt die immer wieder dazu einlädt einen kleinen Umweg zu gehen und einen der vielen gut versteckten Schätze zu finden. Die kleinen Rätsel sind meist sehr einfach, bieten aber trotzdem eine nette Abwechslung.

Die Grafik befindet sich auf einem guten Niveau. Das Wasser bewegt sich realistisch, die Figuren flüssig. Die gesamte Spielwelt ist unheimlich detailreich und beeindruckt sowohl im tiefsten Dschungel als auch in düsteren Katakomben.

Der Sound und die Musik sind wirklich ganz große Klasse. Besonders die Sprecher, stechen durch glaubwürdige Emotionen heraus und verleihen den tollen Spielfiguren die nötige Charaktertiefe. Die Musik rundet das Adventure perfekt ab. Besonders die Musik die nach dem beenden eines Kampfes ertönt, motiviert immer aufs neue.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

ForgetAboutMe

04. August 2012PS3: Einmal ein Schatzjäger sein

Von :


Uncharted - Ein Spiel von dem ich mir vorab viel erwartet hatte, da es immer wieder gelobt wurde. Meine Erwartungen wurden zwar nicht in jedem Punkt komplett erfüllt, jedoch hatte ich trotzdem ein klasse Spielerlebnis!

Die Grafik ist heute vielleicht nichtmehr auf dem allen neusten Stands, aber dafür, dass das Spiel doch schon ein paar Jahre auf dem Rücken hat mehr als ansehnlich. Besonders gefallen haben mir die gelungenen Wasserdarstellungen, welche jedes andere Spiel aus dem Erscheinungsjahr alt aussehen lassen.

Der Sound hat etwas geradezu Episches und untermalt das gesamte Spiel stimmungsvoll und passend, absolut nichts auszusetzen.

Auch mit der Steuerung kommt man schnell zurecht und vermisst, obwohl sie sehr simpel ist nichts. Gerade bei den Hüpfeinlagen kann man gut lenken wohin der Sprung gehen soll.

Die Atmosphäre ist das, was die Magie dieses Spiels für mich ausmacht, eine wundervolle Spielwelt, unterlegt mit dem tollen Sound machen das ganze Spiel zu einer Art Indianer Jones Film zum Mitspielen. Die Charaktere haben eine klasse Persönlichkeit, was ich in vielen anderen Spielen doch vermisst habe.

Uncharted ist durchaus anspruchsvoll, bleibt aber stets fair. Die Rätsel sind auch durchaus machbar, wenn der Spieler in der Lage ist 1 und 1 zusammen zu zählen, dazu gibt es ein paar nette Quick Time-Events und schöne Videosequenzen, eigentlich alles was ich mir bei einem Adventure wünsche.

Mein einziger Kritikpunkt trifft die Kampfsequenzen: Diese sind zwar gut gemacht und die Gegner verhalten sich intelligent aber fair, jedoch laufen die Schießereien immer gleich ab, was sie bei der hohen Gegnerzahl doch manchmal etwas nervig und öde macht. Hier hätte ich mir etwas mehr Innovation gewünscht.

Letzten Endes ist Uncharted ein Spiel das ich jedem Hobby-Schatzsucher bedenkenlos empfehlen kann und auch jeder andere wird hier eine Menge Spaß haben

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    05.12.2007 (PS3)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 0711719467151

Spielesammlung Uncharted

Uncharted-Serie



Uncharted-Serie anzeigen

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Uncharted in den Charts

Uncharted (Übersicht)