Unreal Tournament 3

meint:
Die Referenz der Multiplayer-Shooter, mit perfekter Grafik! Schon der Solomodus ist klasse, doch die rasanten Mehrspielegefechte suchen ihresgleichen. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Die Gladiatoren der Zukunft sind zurück. Noch stärker noch brachialer noch gefährlicher - die Schonzeit ist vorbei für Neulinge gibt es ebenso wenig Gnade wie für die alten Veteranen die aus der Versenkung der Zeit zurück gekehrt sind und noch einmal zeigen wollen wer hier der stärkere Kämpfer im Universum ist.Mit Unreal Tournament 3 kehren nicht nur einige der altbekannten Teams wieder zurück. Der Einzelspielermodus wurde noch einmal neu überarbeitet und überzeugt von der ersten Minute an nicht nur auf ganzer Linie sondern bietet eine epische und zugleich packende Atmosphäre wenn die Storyverläufe in Videosequenzen weiter erzählt werden und man mehr über die einzelnen Figuren erfährt.Neben altbekannten Figuren die einem schon Gänsehaut bereiten treten einige neue Gestalten auf die den Veteranen des Tournaments in nichts nachstehen und sich gegen jeden behaupten der ihnen ohne Deckung in die Quere kommt.Die Arenen selbst in denen die Kämpfer entweder im Team oder als Einzelkämpfer gegeneinander antreten sind entweder Neuauflagen der alten Arenen komplett neue Kampfflächen oder aber Nachbildungen von bekannten Kriegsschauplätzen. Für genug Abwechslung und Taktik ist also gesorgt.Im Laufe der Einzelspielerkampagne durchläuft man mehrere Spielmodi die zum Großteil schon von den Vorgängern bekannt sind. Während man in den meisten Death Match Leveln nur auf seine Waffen zurück greifen kann hat man in Assault die Möglichkeit Fahrzeuge zu steuern und seine Gegner ins virtuelle Jenseits zu befördern.Unreal Tournament 3 sticht vor allem durch die verbesserten Taktikelemente und der überarbeiteten Balance der Computergegner hervor. Doch der größte Kaufgrund ist wie bei allen Teilen der Mehrspielermodus in dem Gladiatoren auf der ganzen Welt gegeneinander antreten und sich gegenseitig beweisen wer der wahre Champion in der Arena ist.

Meinungen

85

289 Bewertungen

91 - 99
(156)
81 - 90
(75)
71 - 80
(27)
51 - 70
(10)
1 - 50
(21)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

86

breakdancingYoda

27. November 2011PS3: Ein unrealer Shooter

Von (5):

Während Battlefield und Call of Duty versuchen, immer realistischeres Töten zu vermarkten, geht Unreal Tournament den entgegengesetzten Weg: Ohne viel Realitätsnähe, dafür mit viel Action kann man auf alles schießen, was sich bewegt. Und auf Sachen die sich nicht bewegen natürlich auch.

UT3 glänzt durch das simple Spielprinzip, bestehend aus: Schusswaffen und einer ordentlichen Portion Unreal. In den vorhandenen Modi Deathmatch, Team-Deatchmatch, CTF und anderen geht man mit allerhand kleiner und großer Kanonen (Pistolen, Miniguns, Raketewerfer uvm) auf die Gegner los. Die Fahrzeuge, die auf vielen Maps zur Verfügung stehen, geben den Kampf noch mehr Feuerkraft.

Die Kampagne setzt sich aus zahlreichen einzelnen Matches zusammen, welche mit gelegentlichen Videosequenzen aneinandergereiht sind. Die Story ist dabei Shooter-typisch recht trivial und eigentlich nicht interessant. Der Fokus des Spiels liegt eindeutig auf den Multiplayer-Partien.

Und da glänzt UT3: 16 Spieler können sich auf einer Map die Kugeln und Raketen um die Ohren hauen, bis der Arzt kommt. Dabei können die Matches nahezu beliebig modifiziert werden: Es soll nur Raketenwerfer geben? Kein Problem. Es soll geringere Schwerkraft herrschen? Geht auch. Im Splitscreen können 2 Spieler sich zusammen ins Gefecht stürzen. Allerdings ist das halbierte Sichtfeld recht hinderlich, was den Spielspaß oft bremst.

Eines der besten Features von UT3 ist die eingebaute Mod-Unterstützung. Maps, Fahrzeuge, Waffen, Modifikationen wie "Auto-Regeneration" oder gleich komplett neue Spielmodi können mit spezieller Software vom Benutzer erstellt werden - dabei kommt viel Quatsch heraus, es gibt aber auch viele Juwele unter diesen Inhalten, die oft auch voll online-kompatibel sind - Zu erwähnen ist hier "The Ball".

Unreal Tournament 3 ist ein guter FPS, der durch Abwechslungsreichtum und "Unreal"ismus hervorsticht - Ein guter Kauf für alle Shooter-Fans, der lange anhaltenden Spielspaß verspricht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

game-freak13

03. August 2011PC: Multiplayerspass ohne Ende

Von (4):

Wem den allerersten Teil von Unreal Tournament ans Herz gewachsen ist wird sicherlich eine positive Meinung von UT 3 haben. Viele der alten Maps sind nahezu 1: 1 übernommen worden und geben sich nun in einer wunderschönen Grafik wieder.
Der Story-Modus ist vielleicht nicht gerade der Hammer, da es auch keine eigentliche Story gibt, wobei das Herzstück des Spieles ja der Multiplayer ist.

Das Gameplay ist genial. Im Gegensatz zu anderen Spielen ist UT 3 sehr dynamisch und das Verhältnis der Waffen und Fahrzeuge ist sehr gut ausbalanciert. Obwohl es keine Granaten und eigentlich nur 10 verschiedene Waffen gibt, mit Ausnahme ein paar Spezialwaffen, bietet das Spiel viel Abwechslung. Man stirbt nicht gleich wenn man um die Ecke geht. Nein, in diesem Spiel kommt es rein auf das Können des Spielers an.
Der Multiplayer hat sehr gute Modis sowie viele sehr gut gelungene Maps bei denen Teamwork gefragt ist um zu Siegen.
Ob alleine oder mit Freunden, Shooter Fans die gerne zusammen mit Freunden taktische Matche spielen werden begeistert sein von UT 3. Und wenn man mit vielen Freunden zusammen gegeneinander spielen kann und sich messen kann, macht das Spiel umso mehr Spass. Auf jeden fall zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

SilverWolf-DO

18. April 2011PC: Der Ego-Shooter bei dem für jeden etwas dabei ist!

Von (18):

Unreal Tournament 3 bietet wie die Vorgänger riesigen Spielspaß auch auf längere Sicht!
Es gibt eine riesige Auswahl an Waffen, Fahrzeugen, Maps, Spielmodi etc. und dazu kommt das man sich etliche Mods downloaden kann die das Spiel sehr erweitern und sogar verbessern.

Bekannte Spielmodi wie Deathmatch, Team Deathmatch und Capture the Flag (CTF) sind natürlich mit im Spiel. Neuere sind z. B Fahrzeug Capture the Flag indem man Fahrzeuge benutzen kann um die Flagge zu erobern dies öffnet neue Taktiken im Spiel und macht direkt noch mehr Laune!
Viele Waffen bietet das Spiel wie der Raketenwerfer, Sniper-Gewehr oder etwas ausgefallenes a la Glibber Weapon, diese verschiet grüne Schleimkugeln die an dem Gegner haften und Schaden machen.

Technisch ist das Spiel zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand aber die Grafik ist dennoch Hammer.
Der Sound ist nicht schlecht aber auch nicht das beste.

Alles in allem bietet dieses Spiel alles was ein Ego-Shooter Herz erfreut und noch mehr, ich kann es jedem empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

97

FloZocker08

03. März 2010PC: Unreal Tournament 3

Von (21):

Unreal Tournament war schon immer eine Genre-Referenz unter den Multiplayer-Shootern. Und auch Teil drei stellt unter Beweis: Zu Recht. Denn Unreal Torunament legt vor allem Wert auf blitzschnelle, unkomplizierte Action mit futuristischen Waffen und Fahrzeugen und dazu einer exzellenten Grafik, die bei diesen geradezu mickrigen Systemanforderungen Seinesgleichen sucht. Auch in Sachen Modi wird viel geboten: Klassiker sind Deathmatch, Team-Deathmatch und Capture The Flag (CTF). Doch UT kann noch mehr: Fahrzeug-CTF, Kriegsführung, Gier und Verrat. Bei Fahrzeug-CTF handelt es sich um Capture The Flag, dass auf spezielle auf Fahrzeugnutzung ausgerichteten Karten gespielt wird, bei Kriegsführung ist es die Aufgabe des Spieler, untereinander verbundene Kntoenpunkte einzunehmen, um schließlich eine durchgängige Verbindnug uzm gegnerischen Kern zu schaffen, den man daraufhin zerstören kann und auch tun sollte. Gier und Verrat setzt auch aufs Teamspiel: Bei ersterem muss man Gegner töten, um deren Schädel einzusammeln und zu Basis ihrer Besitzer bringen muss, um zu punkten. Bei Verrat ist der Name Programm: Für Zusammenarbeit kriegt man Punkte, die einem allerdings nur angerechnet werden, wenn man seine ehemaligen Kameraden dann auch verrät. Bis auf Gier und Verrat, die erst per Patch nachgeliefert wurden, wurden diese Modi auch gekonnt in eine Kampagne verpackt, die für einen Multiplayer-Shooter ziemlich gut inszeniert und auch entsprechend lang ist. Zwischensequenzen unterstreichen die gelungene Atmosphäre und bei der Missionswahl (einige Missionen sind optional), kann man sich dazu entschließen durch ebenjene Bonusmissionen freigespielte "Karten" zu aktivieren, die dafür sorgen, dass man selber oder der Gegner in verschiedenen Weisen gestärkt bzw. geschwächt werden. Das Spiel ist also auch durchaus für Solospieler zu empfehlen. Zudem existieren zahlreiche gelungene zusätzliche Maps und Mods.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Midway
  • Genre: Shooter, Ego Shooter
  • Release:
    12.11.2007 (PC)
    22.02.2008 (PS3)
    04.07.2008 (XBox 360)
  • Altersfreigabe:
    ab 16(PC)
    ab (PS3, XBox 360)
  • EAN: 5037930060779, 5037930110047, 5037930100468

Spielesammlung UT 3

UT 3 in den Charts

UT 3 (Übersicht)