Vampire 2: Die Maskerade - Bloodlines

meint:
Bissiges Rollenspiel mit blutfrischem, ungewöhnlichem Szenario. Viel Atmosphäre, viel Entscheidungsfreiheit, die sich wirklich auswirkt. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Rollenspiel-Fans kennen die Welt von "Vampire" aus dem Hause White Wolf schon länger. Nach dem Erfolg mit dem Vorgänger "Vampire: Die Maskerade: Redemption", haben die Macher ein neues packendes Game entwickelt.

Nachdem Sie einen Charakter aus den verschiedenen Vampirclans ausgewählt und ihm/ihr die notwendigen Talente und Disziplinen zugeordnet haben, beginnt auch schon das Spiel.

Als neuerschaffener Vampir sollen Sie sich in L.A. beweisen, indem Sie den "Sarkophag von Ankara" finden, worin ein uralter Vampir ruht. Auf dem Weg dorthin treffen Sie zahlreiche Personen, Vampire wie Menschen, die Ihnen neue Aufgaben oder Rätsel stellen und Sie durch Hinweise näher an Ihr Ziel bringen. Dass die Suche nicht immer gefahrlos verläuft ist anzunehmen. Doch mithilfe der Talente und Disziplinen, die Ihr Charakter am Anfang erhalten hat, kann er die gestellten Aufgaben gut meistern und somit Erfahrungspunkte sammeln. Dadurch wird der Neuling immer stärker und erlernt neue Fähigkeiten. Wem Sie sich im Laufe des Spiels anschließen wollen, der Camarilla, den Anarchen oder gar der asiatischen Kuei-jin, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Die hervorragende Grafik basierend auf der Half-Life 2-Engine und der abwechslungsreiche Plot, machen "Vampire 2: Die Maskerade - Bloodlines" zu einem wahren Spielerlebnis. Verschiedene Aufgaben bieten etwas für jeden Geschmack, ob man nun Rätsel löst, Personen befreit oder einen bösen Gegenspieler ausschalten muss.

Es ist ein Rollenspiel mit zahlreichen Charakterentwicklungsmöglichkeiten, das viel Action bietet, genügend Rätsel aufgibt und selbst so manches Shooterherz höherschlagen lässt.

Meinungen

91

77 Bewertungen

91 - 99
(54)
81 - 90
(18)
71 - 80
(2)
51 - 70
(1)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.9
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 8 Meinungen Insgesamt

91

Erdfreak

03. Februar 2016PC: Für mich ein Pflichtspiel

Von :

Was soll man sagen. Wenn zu einem Spiel, dass zum Release vollkommen verbuggt war, nach 10 Jahre immer noch Patches aus der Fanbase kommen, dann sagt das meiner Meinung nach schon einiges aus. Dank der Source-Engine ist das Spiel bis heute angenehm anzuschauen. Der Soundtrack ist sehr passend und angenehm.

Die 7 verschiedenen Vampirrassen spielen sich durch verschiedene Boni, Aussehen und Skills in jedem Durchlauf anders und man hat fast immer die Möglichkeit, sich zu entscheiden, ob man kämpft, schleicht oder sich aus der Affäre redet. Bestimmte NPCs reagieren unterschiedlich auf die verschiedenen Rassen, was manche Wege öffnet oder verschließt. Der Nosferatu zum Beispiel ist so hässlich, dass manche Leute sogar bewusstlos werden bei seinem Anblick, während der Malkavianer mit jedem Gespräch ein Gedicht aus der Romantik in den Schatten stellt. Auch hat jede deiner Taten Einfluss auf den Verlauf des Spiels. Bist du zu nett zu A, spricht B nicht mehr mit dir. Und bei 4 möglichen Enden kann einiges passieren.

Vom Lveldesign her ist das Spiel wirklich gut für seine Zeit. Die Oberwelt besteht aus 4 frei begehbaren Stadtteilen, die jeweils noch ein paar kleine Schauplätze haben. Von der Hell erleuchteten Vampir-Folterkammer bis zum gruseligsten Level in einem Non-Horrorgame, das ich jemals spielen durfte, ist alles dabei. Großartig!

Während das meiste spiel in First-Person abläuft, Kämpft man immer in Thrid-Person, was grade in hektischen Kämpfen gut ist.

An sich ist Vampire: The Masquerade Bloodlines eine runde Sache. Mit dem neusten Fanpatch läuft es ohne Probleme selbst auf Win 8 (mit Servicepack XP), und macht bis heute super viel Spaß. Wer es kennt, sollte es mal wieder auspacken. Wer nicht, sollte sich das Spiel bei Steam im Angebot kaufen, Es lohnt sich in jedem Fall um mal wieder für 20-30 Stunden ein gutes stabiles Rollenspiel zu haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

98

BookoftheLiving

13. August 2012PC: Tolles Spiel

Von :

Grafik: Selbst heute noch tanzt Vampire 2 Grafisch noch mit den ganz großen. Sie ist einfach nur brillant. Jedes Detail ist perfekt ins Spiel integriert. Gerade die NPC´s sind genial designt und wirken schlicht lebendig. Wenn man auf ein Bild oder eine Zeitung schaut sieht man nicht wie bei den meisten Spielen ein trübes Wirrwarr, nein man erkennt alles ganz genau wie im echten Leben.

Gameplay: Eigentlich die einzige kleine Schwäche des Spiels. Und das auch nur im Kampf, denn wenn man diese mit Schusswaffen beschreitet ist man teilweise wirklich aufgeschmissen. Das Zielen ist gerade bei den Anfangswaffen sehr schwer. Anders ist es bei den Nahkampfwaffen, diese machen wirklich spaß. Unter anderem auch weil man bei jeder Waffe ein andere Stealth-Kill Animation zu sehen bekommt. Ansonsten ist die Steuerung aber gut durchdacht und sehr gut integriert. Diese zeigt sich gerade bei den zahlreichen Möglichkeiten einen Auftrag zu erfüllen. Ein gutes Beispiel ist dafür die Mission in der wir in ein Lagerhaus einbrechen müssen. Hier können wir jetzt wählen einfach rein zu stürmen und alles umzuhauen was sich bewegt. Oder wir suchen einen der vielen Schleichwege. Einfach nur super klasse.

Atmosphäre: In Vampire 2 haben wir die beste Atmosphäre in der Spielegeschichte. Kein Mass Effect oder Dead Space kommt dagegen an. Jeder Moment in dem wir uns durch die dunklen Gassen bewegen, den perfekt passende Soundtrack hören und die lebendigen NPC beobachten tauchen wir tiefer ein in die Welt von Vampir

Fazit: Vampire 2 ist ein Meilenstein in der Spielegesichte. Kein anders Spiel hat eine so geniale und dichte Atmosphäre, gemischt mit einer super Story. Dank zahlreicher Nebenmissionen und den Möglichkeiten dies Anzugehen bitte das Spiel eine Menge Motivation. Allerdings sollte man es unbedingt mit dem neusten Patch versorgen. Da das Spiel sonst stark Verbugt ist. Gerade der neuste 7. 0 behebt fast alle davon. Das Spiel ist einfach ein Pflichtkauf für jeden Rollenspieler.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

MistressOfGames

12. August 2012PC: Das sind die wahren Vampire!

Von (7):

Als man nach einem hier nicht genannten Vampirfilm die Hoffnung für die wahren Vampire (herrlich böse, blutig, brutal und sexy) schon aufgegeben hatte, da zeigen einem Spiele wie The Masquerade zum Glück, dass sie noch existieren!

Das Game ist komplett zeitlos, ungeheuer spannend und bietet unzählige Möglichkeiten! Allein mit der Wahl der Rasse wird ein bestimmter Weg eingeschlagen, der sich innerhalb des Spiels noch oft teilt! Die Charaktererstellung dient also nicht nur der Freude an der Optik sondern greift wesentlich ins Spielgeschehen ein. Abgesehen von der Fähigkeiten Verbesserung und der namensgebenden Maskerade, die man sich waren muss gibt es auch die "Menschlichkeit", deren Erhaltung optional ist. Tötet man z. B. Unschuldige oder trifft Entscheidungen, die anderen schaden, dann verliert man diese. Einige Spieler fordern das sogar heraus, um ein anderes Spielerlebnis zu haben, weil deine Figur dann mehr und mehr der Raserei verfällt und du sie letztendlich immer weniger selber kontrollierst. Und auch jede Quest-Entscheidung, die du im Spiel triffst, ist ausschlaggebend für den weiteren Verlauf der Geschichte. Mit all diesen Faktoren baut sich jeder seine eigene Story.

Die Optik des nächtlichen, verdreckten Los Angeles wird nie langweilig und sorgt für düstere Atmosphäre. Auch hiesige Nachtclubs, Prostituierte, Obdachlose und einige Ratten vollenden den schmutzigen, unheimlichen Charme.

Fast alle Aufgaben sind wunderbar gruselig und kurzweilig, aber das Geisterhaus ist unübertroffen! Es könnte ein ganzer Horrorfilm daraus gedreht werden. Wenn ich in Foren lese, dass gestandene Männer den Quest nur bei Tageslicht überstanden haben, dann verstehe ich meine panischen Reaktionen! Wirklich nur für Gamer mit Nerven aus Stahl, aber dann auch lohnenswert und einfach nur packend!

Natürlich ist die Grafik nicht mehr zeitgemäß, aber ist das wirklich wichtig? Für mein Empfinden nicht!
Zusammenfassend: Langeweile wird bei Vampire 2 nie aufkommen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

rayaofwakefield

07. August 2012PC: Die grausame Welt der Vampire in einem Spiel

Von (11):

Der Nachfolger von Vampire - The Masquerade bietet die Möglichkeit, einen Vampir eines selbst ausgesuchten Vampirclans zu spielen, was im ersten Teil von einigen Spielern vermisst wurde.

Man hat die Wahl, sich selbst den Clan auszusuchen, oder eine Reihe von Fragen zu beantworten, durch die dann die ideale Wahl zu einem Clan getroffen wird. Leider kann das Aussehen des Charakters nicht bestimmt werden, es gibt nur die Unterscheidung zwischen Männlich und Weiblich.

Von der Steuerung her, ist das Spiel anders aufgebaut, als der erste Teil. Wo man im ersten Teil noch Poin&Click plus Kampf hatte, gibt es hier nun die bekannte W, A, S, D Steuerung. Geschwenkt wird mit der Maus, was vor allem in Kämpfen manches Mal verwirrend sein kann.

Leider enthält das Spiel viele Grafikfehler, die den Spielspaß mindern. Dadurch ist auch erkennbar, dass das Spiel damals mit allen Mitteln "rausgeprügelt" wurde und man sich keine Zeit für eine Detailnachbearbeitung genommen hat. Sehr schade, meiner Meinung nach, denn es hätte sehr großes Potential und vieles hätte noch besser ausgearbeitet werden können.

Es gibt verschiedene Endsequenzen, die auf den Entscheidungen während des Spiels beruhen und somit auch zu öfterem Durchspielen animieren.

Eine sehr gute Lösung ist auch die Möglichkeit, Questen nicht nur durch rohe Gewalt, sondern auch durch Überzeugungskraft vampirischen Ursprungs zu lösen. Somit bleibt es dem Spieler überlassen, ob er lieber kämpft, oder doch seine Reize einsetzt, um die gewünschte Information zu erhalten.

Sehr interessant ist die Möglichkeit, aus Sicht der verschiedenen Clans das Spiel stets neu zu erleben, da, zum Beispiel, die Nosferatu viele andere Möglichkeiten finden müssen, um an ihr Ziel zu gelangen.

Im Ganzen gesehen bietet das Spiel langen Spielspaß, jedoch werden die allzu großen Kampfsequenzen mit der Zeit etwas fade.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

KlingenTaenzer

02. August 2012PC: Du bist die Nacht

Von (2):

Vampirspiele. Davon gibt es viele. Aber hier ist man kein unerschrockener Vampirjäger oder ein mächtiger alter Vampir in mittelalterlicher Zeit.
Nein, man ist ein frisch erschaffener Vampir und gerät ins Nachtleben von Los Angeles, oftmals mitten unter die Menschen.
Kaum in den Reihen der Untoten, geht es los mit illegalen Geschäften, die die Vampirorganisation, welche sich auch um die Geheimhaltung der Vampire kümmert, wie eine Art große, untote Mafia erscheinen lässt.
Bandenkriege, Erpressungen, Spionagen, Schlägereien. Alles an der Tages-, Verzeihung, Nachtordnung.

Die Stimmung ist großartig. Zwielichtige Straßen mit ein paar Nachtschwärmern, Obdachlosen und Prostituierten, dunkle Gassen, schaurige Spukhotels.

Dieses Spiel weist neben einer ausgewogenen Menge an Action und Rätseln, unterschiedlichen Spielweisen sowie vielen realen Fertigkeiten (hacken, schlösser knacken, Faustkampf) und fantastischen Vampirfähigkeiten (Geisterwölfe und Insekten beschwören, erhöte Schnelligkeit) ein nicht zu mißachtendes Maß an dunklem und äußerst passendem, wenn auch vielleicht nicht ganz jugendfreiem Humor.

Leider hat dieses Spiel einige Makel. Da es sich bei diesen jedoch hauptsächich um Grafik-Bugs handelt, kann man aufgrund der großartigen Atmosphäre gut darüber hinwegsehen.

Und ob man nun einen magisch begabten Anzugträger, einen muskelbepackten Schlägervampir, einen animalischen Einzelgänger oder gar einen in der Kanalisation lebenden, entstellten aber mächtigen Nosferatu spielt, es bleibt trotz relativ fester Storyline mit einigen Entscheidungsmöglichkeiten stets abwechslungsreich und fordert immer aufs neue.

Fazit: Man ist ein Vampir in der Großstadt. Es gibt viel Action, viel zum Grübeln, Schauermomente und Momente mit makaberem Humor, großartige Wendungen und viele Möglichkeiten. Was will man mehr?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Dexterrohho

02. August 2012PC: Das sind Vampire, keine knutschenden Discokugeln

Von (7):

Fakten:
-Vampir RPG mit offener Spielwelt
-Basiert auf einem Pen-and-Paper Game
-Erstes Spiel, dass die Source-Engine benutzt

Vampire 2 ist ein richtiger Geheimtipp. Es hat zu seiner Erscheinung viel Kritik einstecken müssen, da es zu dem Zeitpunkt noch unfertig war und von einer insolventen Firma veröffentlicht wurde, daher auch noch viele Fehler enthielt. Diese sind durch reichliche Patches nun aber fast alle ausgmerzt.

Die düster gehaltene Atmosphäre dieses Spiels ist die beste, die ich je in einem Videospiel erleben durfte. Das Gefühl, als junger Vampir in eine Vampirgesellschaft hinein zu kommen, ist unglaublich präsent. Dementsprechend gut sind auch die Missionen, die oft abwechslungsreich sind und fast immer verschiedene Lösungswege enthalten. Die Geschichte die sich dahinter verbirgt, besticht durch Spannung und Detailverliebtheit und lässt einen am Ende nur mit einem Gedanken im Kopf zurück: Mehr!

Das Charakterklassen-System ist einzigartig. Die Vampire sind in verschiedene Clans, was den Klassen normaler RPGs entschpricht, unterteilt. Aus diesen Clans kann man sich einen aussuchen, was massiven Einfluss auf das spätere Spiel hat. Vampire verschiedener Clans haben verschiedene Fähigkeiten, kämpfen anders, haben verschiedene Boni auf Talente und werden von der Umgebung komplett verschieden behandelt. Hier greift auch wieder die Möglichkeit, Missionen auf verschiedenen Wegen zu lösen. Ich habe dieses Spiel vier mal mit verschiedenen Vampiren gespielt und tatsächlich vier komplett verschiedene Erfahrungen gemacht, was ich bei noch keinem anderen RPG hatte.

Die Grafik kann natülrlich mit heutigen Standarts nicht mehr mithalten und ist dank der Source-Engine ungefähr auf dem Stand von Half-Life 2, ebenso wie der Rest der Technik.
Heraus sticht nur der Sound, der die Atmosphäre bekräftigt und immer passt. Einfach klasse.

Wer von der Grafik, die nicht mehr zeitgemäß ist, absehen kann, macht mit diesem Spiel auf jeden Fall einen guten Kauf.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Saya

19. Oktober 2010PC: Vampir-Kult mal anders

Von (4):

Vampire. Ehe man diesem Wort überdrüssig wurde, gab es eine Zeit, wo diese Wesen noch eine gewisse Faszination auf uns ausgeübt haben. Noch vor der Hype-Welle gelang es dem Entwickler-Team von Troika Games ein atmosphärisch dichtes Vampir-Rollenspiel zu entwickeln, was den Spieler sofort in seinen Bann zieht.

Dieses Spiel punktet in vielen Aspekten. Die Geschichte ist gut in Szene gesetzt und bleibt zu jedem Zeitpunkt spannend. Dies wird durch die zahlreichen Charaktere unterstützt, die mit ihren unterschiedlichen Persönlichkeiten und der oft fragwürdig bleibenden Gesinnung für zahlreiche Wendungen sorgen. Man selbst kann sich für eine von sechs Rassen entscheiden, welche sich alle unterschiedlich spielen lassen. So ist man als entstellter Nosferatu gezwungen, über die Kanalisation von Ort zu Ort zu gelangen, während dem schönen Ventrue so manch eine Tür sofort geöffnet wird.

Handlungsfreiheit wird in diesem Spiel groß geschrieben. Durch das Skillsystem werden mehrere Fertigkeiten (die sich im Detail von Rasse zu Rasse ebenfalls unterscheiden können) verbessert, welche im Dialogsystem neue Antwortmöglichkeiten freischalten. Wer also gut in Überredung ist, kann einen Menschen auch durchaus mal zur Herausgabe des Safe-Schlüssels zwingen! Somit bieten sich viele Möglichkeiten um Missionen zu lösen.

Die Grafik ist für einen Titel aus dem Jahre 2004 wirklich annehmbar und die vier Stadtteile von Los Angeles wurden schön in Szene gesetzt. An manchen Stellen ist die Atmosphäre so dicht, dass man sie fast greifen kann.

Aber auch dieser Titel hat seine Schattenseite. So wie das Game spielerisch fast auf ganzer Linie überzeugen kann, so schlägt es doch in technischer Hinsicht etliche Kerben. Das Spiel ist unheimlich verbugt, jedoch kann man dem mitlerweile mit kostenlosen Fan-Patches entgegen wirken, wodurch dieser Titel endlich auch ohne Frustmomente spielbar ist. Den engagierten Fans sei Dank.

Bleibt nur zu sagen: Ein Kult-Spiel mit Biss!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Andauril

10. Mai 2010PC: Blutsaugen mit Stil

Von (15):

Vampire 2: Bloodlines ist, trotz der eigentlich unverschämt hohen Anzahl Bugs, die durch das Spiel kriechen, ein unverschämt gutes Spiel. Das beginnt mit der Atmosphäre - düster und teils gothic-haft vermischt sie sich mit dem Flair einer nächtlichen Großstadt und jagt einem dadurch gerne den einen oder anderen kleinen Schauder über den Rücken, wenn man durch das nächtliche Los Angeles schleicht. Jeder der 4 Stadtteile sind dabei komplett unterschiedlich und jedes der sehr großen Arreale überzeugt durch eine andere Atmosphäre.

Unterstrichen wird diese Atmosphäre durch sehr gute Charaktere und eine spannende Story, die sich als roter Faden durch das Spiel zieht und mit spannenden Missionen zu fesseln versteht, die abwechslungsreicher nicht sein könnten. Mal sollen wir ein Lagerhaus in die Luft sprengen, mal etwas aus einem Musueem klauen, mal durch ein geheimnisvolles Geisterhaus schleichen. Es wird einfach niemals langweilig.

Und wer denkt, dieses grandiose Questdesign findet bei den Hauptaufträgen ein Ende, täuscht sich gewaltig. Auch die Nebenmissionen können unterschiedlicher kaum sein: Mal schaffen wir einer hübschen Clubbesitzerin den bösen Mafiaboss, der sie bedroht, vom Hals. Mal spielen wir Detectiv und suchen für einen Kautionssteller einen Klienten, der verschwunden ist.

Doch damit nicht genug! Die Charaktere überzeugen durch Witz, Tiefgang und interessante Gestaltung. Da ist zum Beispiel eine Vampirin mit multipler Persönlichkeit oder der geleckt wirkende Vampirprinz LaCroix.

Hinzu kommen mehrere, sehr unterschiedliche Vampirkräfte und weitere Skills, mit denen sich der eigenen Charakter, den man zu Spielbeginn durch die Wahl eines Geschlechts und eines der 7 spielbaren Clans erstellt, individualisieren lässt. Je nach Geschlecht und Clan reagiert deine Umwelt auf dich, und das Spielerlebnis ändert sich teils stark.
Fazit: Absolut spielenswert. Nicht nur für Vampirfans!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Activision
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    19.11.2004 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 5030917023323

Spielesammlung Vampire 2

Vampire-Serie


Vampire-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Vampire 2 in den Charts

Vampire 2 (Übersicht)