Neue Artikel

Neue Tipps und Cheats

  1. Cheats
  2. Tipps und Tricks
  3. Trainer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Wildlife Park ist für Menschen gemacht, die gerne in den Zoo gehen. Hier kann sich der Spieler einen eigenen Zoo bauen und sich um die Tiere kümmern.

Wie im richtigen Leben muss der Spieler sich um die Vegetation, die Gehege und die artgerechte Haltung kümmern. Dabei darf er den wirtschaflichen Aspekt des Zoos nicht aus den Augen verlieren.

Der Spieler muss dafür Sorge tragen, dass er das richtige Personal einstellt. Die Tiere wollen gepflegt und versorgt werden. Kranke Tiere müssen behandelt werden.

Und wenn das alles perfekt läuft, wächst die Zahl der Besucher ständig an und der Zoo arbeitet profitabel. Deshalb muss der Zoo attraktiv sein um die Besucher in Scharen anzulocken. Das erreicht man nur mit außergewöhnlichen Tierarten wie Pandas oder mit Aquarien. I

Imbißbuden sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. In Souvenierläden können die Besucher hübsche Andenken mitnehmen.

Das Spiel besitzt eine 2D-Grafik und ist trotzdem schön anzusehen. Die Animation der Tiere ist gelungen. Die Landschaften sehen schön aus. Die Hintergrundmusik ist passend zu dem Spiel.

Durch den großen Freiraum, den der Spieler beim Aufbau des Spieles hat, ist eine gelungene Mischung aus Wirtschaftssimulation und Strategie entstanden.

Meinungen

87

44 Bewertungen

91 - 99
(17)
81 - 90
(13)
71 - 80
(12)
51 - 70
(1)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.7
Sound: starstarstarstarstar 3.8
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

88

Tweek_Tweak

07. August 2012PC: Einfach tierisch!

Von (37):

Das Aufbauspiel verfügt über zwei Spielmodi: Freies Spiel und Kampagne. Bei der Kampagne bekommt man verschiedene, meist schwierige Aufgaben gestellt, während man beim freien Spiel nach Lust und Laune einen Park gestalten kann, wobei das Startkapital aber bei maximal 1 Mio Dollar liegt.

Jedes Tier besitzt individuelle Anforderungen, was etwa die Herden- und Gehegengrößen betrifft. Außerdem gibt es immer noch einen kleinen Infotext dazu, bei dem man ein wenig über die Tierart erfahren kann. Man kann problemlos mehrere Tierarten in einem Gehege halten - sofern der Platz reicht und es sich bei beiden Arten um Pflanzenfresser handelt. Wenn man sich so einen Park aufgebaut hat ist es an der Zeit, Besucher hineinzulassen um Geld in die Zookasse zu spülen. natürlich haben aber auch die Bedürfnisse, um die man sich kümmern muss, wenn man zahlende Kundschaft möchte.
Es gibt circa zwanzig Maps, unter denen man im freien Spiel wählen kann. Von Dschungel, über Steppe bis hin zur Eiswüste ist alles vertreten.

Die Tiere sind nicht zu detailliert dargestellt und verpixeln, wenn man sie auf großer Ansicht betrachten möchte. Dafür gibt es aber für jede Tierart inklusive deren Babys ein eigenes Geräusch, was stetig im Hintergrund zu hören ist. Tierbabys sind meist nicht nur kleinere Versionen ihre Eltern, sondern besitzen teilweise komplett eigene Sprites, was wirklich gut aussieht. Nur das Repertoire an Hintergrundmelodien ist im Spiel leider etwas knapp.

Fazit: Ein Spiel für alle Tierfreunde, die schon immer einen kleinen Zoo wollten. Es macht Spaß, den Tieren beim ihrem Tun zuzusehen und einen individuellen Park zu gestalten, durch viele Maps und Kampagnen bleibt es auch lange abwechslungsreich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: JoWood
  • Genre: Aufbau
  • Release:
    17.05.2003 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • EAN: 4020628017682

Spielesammlung Wildlife Park

Wildlife Park-Serie



Wildlife Park-Serie anzeigen

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Wildlife Park in den Charts

Wildlife Park (Übersicht)