Wonderbook - Das Buch der Zaubersprüche

meint:
Liebevoll gestaltetes und leicht konsumierbares Zauber-Erlebnis für Kinder. Die kleinen Schwächen in Dramaturgie und Abwechslung stören erst später. Test lesen

Neue Tipps und Cheats

  1. Trophäen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Bei Wonderbook handelt es sich um ein interaktives Buch, das magische Geschichten mithilfe von innovativer "Augmented Reality" zum Leben erweckt.

Ihr taucht in die fantastische Welt von Harry Potter ein und lernt während eurem Abenteuer über 20 Zaubersprüche wie Wingardium Leviosa oder Expelliarmus kennen. Außerdem gibt es interaktive Lesesequenzen und packende Duelle.

Für die Inhalte von Wonderbook - Das Buch der Zaubersprüche ist die bekannte Harry Potter-Autorin J.K. Rowling verantwortlich. Sie entwarf die Geschichte rund um das magische Abenteuer.

Meinungen

76

22 Bewertungen

91 - 99
(9)
81 - 90
(4)
71 - 80
(3)
51 - 70
(2)
1 - 50
(4)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 3.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

82

MultiTalent12

14. März 2013PS3: Atemberaubende Grafik

Von (2):

"Wonderbook" ist ein sehr hübsch gestaltetes Spiel für Kinder und Harry Potter-Fans.

Die Story beginnt damit, dass man sich in der Bibliothek von Hogwarts aufhält. Man bekommt einen Brief in dem steht, dass man sich ein Exemplar von dem "Buch der Zaubersprüche" ausleihen darf.

Für kleine Kinder ist "Wonderbook" sehr praktisch, da der "Geschichtenonkel" alles erklärt und vorliest. Für ältere Kinder und ältere Fans ist das aber eher nervig, da der Geschichtenonkel sehr langsam und manchmal überbetont liest. Man kann die Texte am Anfang der Kapitel und Zaubersprüche zum Glück auch überspringen.

Wonderbook ist keine Geschichte wie man sie kennt, es ist halt ein Schulbuch von Hogwarts. Es gibt insgesamt 20 Zaubersprüche zu erlernen, pro Kapitel 4 Zaubersprüche. Bei jedem Zauberspruch muss man eine Formel und eine Figur lernen und es gibt zu jedem Zauberspruch eine kleine(oder auch größere) Übung. Die Übungen sind sehr schön gestaltet, allerdings sehr einfach-zu einfach.
Am Ende jedes Kapitels(insgesamt 5) gibt es eine große Endaufgabe, bei der man alle in diesem Kapitel erlernte Zaubersprüche anwenden muss. Man kann eigentlich nicht verlieren oder scheitern. Wenn man nicht weiterkommt, kann man einfach per Dreiecks-Taste einen Tipp anfordern.
Nach erfolgreichem Abschluss der Aufgabe bekommt man eine kleine "Rätsel-Sequenz", die irgendeine kluge "Lehre" wie: "sei immer fleißig".

Die Zaubersprüche und Aufgaben sind zwar alle sehr einfach und nicht herausfordernd, aber die Grafik holt alles wieder auf.
Schon am Anfang bei der Auswahl des Zauberstabs haut einen die Grafik um. Von dunklen Räumen bis zu einem Wassergeist den man zähmen muss.

Fazit: Wonderbook ist für kleine Kinder ein schönes Spiel und für Harry Potter-Fans ein empfehlenswerter Fanartikel mit super Grafik.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

72

Frankies_Testwelt

24. November 2012PS3: Harry Potter oder eher ein warmes Süppchen?

Von (57):

Mit Wonderbook greift Sony mal wieder in die Trickkiste, und versucht mit Augmented Reality, und großen Namen, in diesem Falle J. K. Rowling und ihrem Zaubererhelden Harry Potter, obwohl der Name eigentlich gar nicht im Spiel vorkommt, außer im Bereich des Onlinedienstes Pottermore. Das Spiel lehrt kleinen, und natürlich auf Wunsch auch großen, Potterfans das zaubern wie in Hogwarts. Zum Einsatz kommen neben Move Controller und Eye-Cam auch die Spracherkennung, denn die Sprüche müssen auch gesprochen werden. Glücklicherweise wird alles, bis auf die eigene Stimme, dem Spiel mitgeliefert.

Die gewohnte Hogwartsatmosphäre ist sehr schön eingefangen, und auch das Lehrprogramm ist einfach, und verständlich gestaltet. Selbst Kinder verstehen das Spiel sehr schnell, und können sich zurechtfinden. Die Zaubererschule Hogwarts hatte schon immer einen ganz besonderen Charme, und vereinte leichten Verfall, mit dunklen und gruseligen Ecken, und einer gehörigen Portion heimeliger, wohlig-warmer Atmosphäre. Wer hätte sich als Kind nicht eine Schule wie Hogwarts gewünscht? Da wäre die Idee vom Zaubererinternat doch sicherlich der absolute Hit gewesen.

Spielerisch ist Wonderbook besonders langatmig geworden, die langen Zwischensequenzen sind teilweise wirklich nervig, auch wenn es lustige kleine Geschichten, über jeden einzelnen Zauberspruch sind. Im Kaufpreis enthalten sind derzeit neben dem Wonderbook, einem Buch aus riesigen Zeichen (QR-Codes) die kontrastreich gedruckt worden sind, damit die Playstation Eye Kamera das ganze auch erkennt, ein Move Controller und natürlich die Eye-Kamera die Voraussetzung für das Spiel ist. Für Potter Fans und Spieler im Alter um 6-12 Jahre sicherlich ein tolles Spiel, und ein lohnenswertes Weihnachtsgeschenk.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Adventure
  • Release:
    14.11.2012 (PS3)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • EAN: 0711719202752

Spielesammlung Wonderbook

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Wonderbook in den Charts

Wonderbook (Übersicht)