The Legend of Zelda - A Link to the Past

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

1991 veröffentlichte Nintendo mit Zelda 3 - A Link To The Past einen wahrhaften Klassiker des Action - Adventures. Von der niedlichen Grafik bis zur mitreissenden Story bietet dieses Spiel alles was das Gamerherz begehrt. Und packend wird man auch gleich zu Beginn ins ferne Hyrule versetzt: Durch einen Hilfeschrei der entführten Prinzessin wird Hauptfigur Link aus dem Schlaf gerissen und dies ist zugleich der Startschuss für ein geheimnisvolles Abenteuer in dem es um nichts weniger geht als den finsteren Ganon seiner Schranken zu verweisen. Denn dieser hat seine einstigen Widersacher in sieben Kristalle gesperrt und ins Schattenreich geholt um wieder an die Macht zu gelangen. So liegt das Schicksal des Landes allein in Links Händen...Im Gegensatz zu seinen Vorgängern hat dieser Link allerdings enorm an Fähigkeiten zugelegt. Ein riesiges Waffenarsenal steht ihm zur Verfügung um die zahlreichen Rätsel zu entschlüsseln. Ob Eis- oder Feuerstrahler Zaubersprüche oder Sieben - Meilen - Stiefel teleportierende Spiegel oder hindernismeisternde Widerhaken jedes einzelne Element besitzt eine wichtige Bedeutung für den sich immer komplexer gestaltenden Geschichtsverlauf. Höhepunkt ist sicherlich die sagenumwobene Schattenwelt in der sich alle Figuren mitsamt ihren Eigenschaften ins Gegenteil verkehren und dadurch einen völlig neuen Blick auf die scheinbar bekannten Spielstrukturen ermöglichen. Wer sich im Goldenen Land als hilfreicher Freund erweist kann sich hier urplötzlich als hinterlistiger Feind entpuppen.Doch selbst wenn das Spiel erfolgreich gemeistert wurde bleiben genug Rätsel zurück um es immer wieder auf einen weiteren Versuch ankommen zu lassen.

Meinungen

92

457 Bewertungen

91 - 99
(382)
81 - 90
(48)
71 - 80
(10)
51 - 70
(2)
1 - 50
(15)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 11 Meinungen Insgesamt

99

XxVerenaxX

26. Januar 2015GBA: A Link to the Past, kein Vergleich

Von :

The Legend of Zelda: A Link to the Past ist meiner Meinung nach der Klassiker unter den Zelda-Spielen und im Vergleich zu den neuen Spielen noch ein Qualitätsprodukt.

Story: Die Story ist recht einfach gehalten, dennoch sehr unterhaltsam, fesselnd und nachvollziehbar. Sie ist seinem Vorgänger um Längen voraus.

Grafik: Für die damaligen Möglichkeiten, ist das Spiel recht gut designed... es gibt zwar einige Bugs, aber im Großen und Ganzen ist es sehr sauber dargestellt und implementiert wurden. Mit den heutigen Spielen ist das natürlich nicht zu Vergleichen, aber man muss, wie oben erwähnt die Zeit betrachten, als das Spiel in Japan erstmal (1991 - für die SNES) erschienen ist.

Musik: Der Overworld-Soundtrack in der Lichtwelt ist unvergesslich. Die allgemeine Spielmusik (Schatten-, sowie Lichtwelt) gefällt mir persönlich sehr gut und ist einzigartig. Die Bosskampf-Musik ist passend gewählt, genau wie die restlichen Tracks (Kathedrale, Höhlen, Schloss etc.)

Allgemeines Fazit: The Legend of Zelda: A Link to the Past ist im Vergleich zu seinen Vorgängern, seinen Nachfolgern, der Zeit und den allgemeinen Möglichkeiten eines der besten oder das beste Zelda-Spiel geworden (subjektive Meinung). Ich spiele es heute noch (in meinem etwas fortgeschrittenem Alter) und habe es auch als Kind gerne gespielt. Es ist einfach ein Spiel für Jung und Alt, welches viel Spaß, Abenteuer und schöne Musik verspricht und es bildet ein Muss für alle Zelda-Fans.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Munchlaxist

25. Dezember 2013GBA: Viel positives, aber auch negatives

Von (5):

Zelda a Link to the Past ist eigentlich ein recht gutes und unterhaltsames Spiel. Die Soundtracks sind mehr oder weniger an Stellen platziert, wo sie auch hinpassen. Das Spiel ist schon etwas älter und dafür finde ich die Overworld sehr, sehr gelungen. Es gibt viele Dungeons, der Schwierigkeitsgrad steigt, die Lust weiter zu kommen steigt und die Atmosphäre steigt ebenfalls. Am besten finde ich es, dass es gleich am Anfang losgeht und man nicht erst mehrere Stunden laufen muss und irgendwann passiert dann etwas. Gegen die Grafik ist eigentlich auch nichts einzuwenden. Sie ist eigentlich ganz gut für die damalige Zeit (das muss man ja in Betracht ziehen).
Jetzt aber auch mal ein negativer Punkt. Es ist klar, dass es für die damalige Zeit eine sehr große Overworld war, aber ich hätte gerne noch ein Tick mehr Nebenstory besser gefunden. Das, zum Beispiel, man wie bei Zelda Ocarina of Time man irgendwas einsammeln muss und es irgendwem bringen muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

96

spongi82

05. Dezember 2013GBA: Eines der besten Zelda-Spiele

Von (6):

A Link to the Past ist ein grandioses Spiel.

1. Dungeons : Die Dungeons sind am Anfang nicht sehr schwer. Aber die in der Schattenwelt sind, besonders die Letzten, sehr anspruchsvoll.
2. Items : Es gibt viele verschiedene Items, die man in den Dungeons kriegt. Manche Items braucht man leider nur sehr selten, z.B. die Lampe.
3. Overworld: Die Secrets auf der Overworld sind richtig gut. Man findet manche Herzteile nur sehr schwer. Die Welt ist groß, vielfältig und gefährlich, durch die vielen Gegner.

4. Story : Die Story ist am Anfang spannend, aber später wenn man in der Schattenwelt passiert fast gar nichts mehr.
5. Musik : Die Overworldmusik ist sehr gut. Die Dungeonmusik ist leider fast immer gleich. Insgesamt ist die Musik gut, auch wenn es nicht viele Tracks gibt.
6. Bosse : Wenn man weiß, wie man die Bosse besiegt sind sie nicht mehr so schwer. Die Bosse sind meistens gut gestaltet.

7. Fazit : The Legend of Zelda- A Link to the Past ein schweres Spiel, mit vielen Secrets, was sehr viel Spaß macht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

mithos630

02. März 2013SNES: Das Synonym zu Qualität

Von (25):

Zelda a Link to the Past ist eines der besten Spiele für das SNES und für mich neben Twilight Princess das beste Zelda.
Die Geschichte beginnt in der Zeitspanne, nachdem der Held der Zeit durch Ganondorf besiegt wurde und dieser danach nicht die Macht halten konnte und so das heilige Königreich der Hylianer untergegangen ist. Nun versucht ein dunkler Magier seinen Herren wiederzuerwecken. Und in diese Story wird man als Nachfahre der stolzen Ritter von Hyrule hineingeworfen.
Die Story begeistert von Anfang an und hält viele Details und Wendungen bereit. Immer wenn man denkt, dass man schon am Ende des Spiels ist, wird ein neues Kapitel aufgeschlagen.
Die Steuerung ist gut, wenn man aber nur noch an 3D-Spiele gewöhnt ist, dann braucht man ein Paar Minuten bis man drin ist. Dann gehst aber richtig gut.
Die Welt von Hyrule und die Schattenwelt sind sehr detailreich und es gibt viel zu entdecken. Die Grafik ist hierbei auf höchstem SNES-Niveau und man fühlt sich in der Welt sehr wohl. Hierbei sind zwei Welten zu bereisen: Hyrule und die Schattenwelt, welche ein Konterpart zu Hyrule darstellt und in der einige Dinge ganz anders laufen.
Die Atmosphäre ist einfach grandios und fesselt einen stundenlang an die Konsole.
Zahlreiche Items warten entdeckt zu werden und es gibt auch eine ordentliche Anzahl von Minispielen. Die Tempel sind für damalige Zeit sehr ausführlich und die Bosse sind sehr gut gemacht.
Dieses Zelda enttäuscht in keinster Weise und wer Zugang zur Virtual Console hat, sollte sich dieses Meisterwerk nicht entgehen lassen. Dieses Zelda ist der Grundstein der zum heutigen Erfolg geführt hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

old7

30. November 2012GBA: Ein Spiel wie kein anderes

Von (6):

The Legend of Zelda - A Link to the Past gilt als eines der besten Abenteuer von Link und Zelda, und dies nicht zu unrecht. Es ist einfach einzigartig. Dieses Spiel entführt euch in seine Welt, und lässt euch nicht mehr los.

Der grobe Aufbau ist zunächst wie bei jedem anderen Zelda-Spiel auch: Der böse Magier Ganon entführt Prinzessin Zelda, um mit ihrer Hilfe die Macht des Triforce zu erlangen und damit die Welt ins Chaos zu stürzen. Ihr, der kleine, immer grüne Kleidung tragende Link seid der Auserwählte und müsst nun die schöne Prinzessin retten. Klingt wenig spannend, ist dennoch sehr emotional und mitreißend erzählt, was auch an den einmaligen und erstklassigen Soundtracks liegt, die wirklich unvergleichbar sind.

Die verschiedenen Themas wurden alle von einem Orchester gespielt. Und das macht sich bemerkbar: Sie sind wirklich malerisch schön, und je nach Situation immer passend. Bei einem Bosskampf schafft es der Sound, ein Gefühl von Bedrohung, Spannung und Dramaturgie zu erzeugen, was ich bis Heute in dem Ausmaß in keinem anderen Spiel erlebt habe.

Direkt unter dem Sound in der Liste der genialen, unvergleichbaren Aspekte von A Link to the Past steht die Grafik. Diese ist einfach wunderschön, aber nicht in dem Stil von Skyrim oder CoD. Sie sieht zwar sehr kindlich aus, ist aber überaus detailreich, außerdem sind die Farben sehr kräftig. Das Zusammenspiel von Grafik und Sound fasziniert bei jedem spielen aufs Neue.

Aber auch von den spielerischen Aspekten ist A Link to the Past sehr gut gelungen. Die einzelnen Verliese, die im Laufe der Story immer anspruchsvoller werden, sind wirklich beeindruckend. Jedes dieser Verliese ist anders gestaltet und somit bleibt das Spiel immer abwechslungsreich. Auch die Bossgegner, die am Ende eines solchen Verlieses geduldig auf euch warten, sind immer wieder ein Highlight.

Fazit: Jeder Zelda-Fan sollte diesen Teil gespielt haben, um das geniale Zusammenspiel von Grafik, Sound & Spielspaß selbst zu erleben!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Giiango5

03. August 2012SNES: Eine noch heute lebende Legende

Von (7):

Wer kennt es nicht? Auch heute noch findet man The Legen of Zelda in unserer so genannten Gamer Welt, auch wenn diese Welt sehr schnell von Spielen wie Skyrim und anderen Grandiosen Neuerscheinungen Regiert wird behält der Grün gekleidete Link immer ein Platz in meiner hauseigenen Gamer Welt.

Von dem Original The Legend of Zelda zu - A Link to the past bis Skyward Sword und noch viele dazwischen ist Zelda immer ein Atemberaubendes Spiel gewesen. Besonders gefällt mir The Legend of Zelda - A Link to the Past. Warum das kann ich euch sagen.

Am Anfang des Spiels wählt ihr euren Namen. Dies soll ein tieferes eindringen in das Spiel geschehen bezwecken was meiner Meinung nach auch bezweckt wird. Ein kleiner Held wacht morgens auf nichts ahnend was alles noch kommen wird. Sein Vater verlässt den Raum und bittet euch doch zu hause zu bleiben. Und schon beginnt das Abenteuer.

Wer wollte nicht schon immer der (Auserwählte) Held in einer Welt voller Grün ausgerüsteten Wachen und sich bewegende Kakteen sein. Gespielt wird wie in seinen 2 Vorgänger von der 2D Vogelperspektive. Gerüstet seid ihr mit einem Schwer und einen Schild. Ihr schreitet durch die Welt und was müsst ihr tun? Natürlich eine Prinzessen retten. Diese trägt wie das Spiel schon verrät den Namen Zelda. Grafisch lässt sich nicht viel sagen. Zu dieser Zeit und auch heute noch finde ich es Top.

Am meisten gefallen mir diese kleine Rätsel. Wie oft sagte ich "och man ich komme schon wieder nicht weiter" doch ich kann euch verspreche aufgeben bringt nichts, versucht es immer weiter und auch wenn ihr kurz davor seid vor Frust alles kurz und klein zu schlagen, macht weiter den die Freude ist später um so größer.

Ich spiele das Spiel heute noch es ist einfach Fesselnd und macht riesigen Spaß, schon allein die Atmosphäre die, die wirklich Unglaublich tollen Soundtracks dir geben machen das Spiel empfehlenswert.

Wie im Titel schon erwähnt. Eine noch heute lebende Legende.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Strak

03. August 2012GBA: Eine lange Reise

Von (65):

Und mal wieder steckt Zelda und das ganze Königreich in Schwierigkeiten. Diesmal hat ein böser Zauberer die Nachfahren der mächtigsten Magier überhaupt entführt und ihr dürft sie retten.

Grafik: Das Spiel hat schon mehr als ein paar Jahre auf dem Buckel. Deshalb ist die Grafik auch schon etwas eingerostet. Sie ist auch ein zwei Farblager geteilt, da es zwei Welten gibt. Die eine ist hübsch und fröhlich, die andere etwas düsterer. Sie ist nicht schlecht und war es noch nie. 3 Punkte. Sound: Typisch für die meisten Handkonsolen. Die erste Zeit wird man sie mögen, aber nur echte Fans haben sie länger an. 3 Punkte.

Steuerung: Zelda gehört meiner Erfahrung nach zu einem der ersten Spiele, die junge Spieler zuerst spielen. Deshalb ist die Steuerung einfach gehalten, aber erlaubt trotzdem alle nötigen Aktionen. 4 Punkte.

Atmosphäre: Sie ist nicht ganz so fröhlich, wie in den anderen Teilen. Das liegt zum einen an der düsteren Nebenwelt und auch daran, dass ihr in der hellen Welt als Schuldiger für die verschwundenen Mädchen geltet und ein Kopfgeld auf euch ausgesetzt wurde. Aber das passt alles wundervoll zusammen. 5 Punkte.

Story/Umfang: Die Story ist ganz Ok. Die Stärke des Spieles ist aber der enorme Umfang. Insgesamt warten gut 12 Bossgegner auf euch und fast genauso viele Tempel. Außerdem findet man außerhalb der Tempel viele Waffen und Ähnliches, die teilweise auch für Bossgegner gebraucht werden. 5 Punkte für eines der längsten Spiele der Reihe.

Fazit: Man kann sagen, was man will. Link to the Past ist ein Klassiker und als solcher auch immer eine Empfehlung wert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

dolefulness

20. Dezember 2011SNES: Eine Perle unter viel Spiele-Schrott

Von (4):

Auch dieses Spiel war für die damaligen Verhältnisse ein absolutes Meisterstück, welches ich kaum aus der Hand legen konnte. An manchen Wochenenden saß ich wirklich stundenlang vor der Glotze mit diesem Game.

Das Storyboard ist in meinen Augen sogar noch ein weniger besser, als das von Secret Of Mana, da hier absolut nichts abgehakt oder unklar wirkt.

Der Held namens Link ist einem auf Anhieb sympathisch und sehr liebevoll gestaltet, wie nahezu alle Charaktere des Spiels.

Die Grafik war auch hier für damaligen Verhältnisse wirklich super und auch die Musik erste Klasse. Manch ein Spiel von heute könnte sich davon ruhig einmal eine Scheibe abschneiden mit diesem Plastikgedudel.

Auch in diesem SNES Klassiker haben wir wieder den Vorteil, dass ihn auch schon jüngere Kinder spielen können, solange sie dem Verlauf des Spieles folgen können. Die Gegner wirken auch hier keinesfalls zu furchteinflößend, die Kämpfe werden nicht brutal dargestellt und es fließt auch hier kein Blut.

Auch dieses SNES Spiel kann es mit zeitgenössischen Spielen durchaus aufnehmen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

98

pika-chu

17. Juli 2011SNES: Zelda - A Link to the Past - Alt und deswegen schlecht?

Von (12):

Die SNES war meine erste Konsole und Zelda - A Link to the Past eins meiner ersten Spiele. Es ist ein RPG, also einen Rollenspiel. Man selber ist Link und muss am Anfang des Spiels Prinzessin Zelda aus einer Burg befreien. Mehr verrat ich jetzt nciht, das muss man schon selbst herrausfinden. Man kann im Laufe des Spiels neues Leben, sogenannte "Herzcontainer" sammeln, und bekommt auch immer mal wieder ein neues Item, wie z. B. das Schmetterlingsnetz, mit dem man Feen fangen kann, die Leben auffüllen, oder die Phönixschuhe, mit denen man schneller laufen kann. Manchmal gibt es auch Minigames. Man kann eigentlich frei in der Welt herumlaufen, aber manchmal versperrt ein Felsen den Weg. Diese kann im späteren Verlauf des Spieles auch " wegräumen".

Jetzt zur eigentlichen Bewertung:

Grafik: 5/5 Sternen, da die Grafik der SNES einfach Klasse ist.
Sound: 5/5 Sternen, da die Musik immer dazu past, ober Bosskampf oder Burgverlies.
Atmosphäre: 5/5 Sternen, da es viel Abwechslung gibt. Mal regnet es, mal scheint die Sonne, mal ist es im Wald neblig, mal klar.
Steuerung: 5/5 Sternen, da sie leicht zu handhaben ist.
Spielspaß: 5/5 Sternen, da man fast viele Möglichkeiten hat, sich die Zeit zu vertreiben, z. B. alle Items sammeln, alle "Nebenquests" erledigen, die ganze Karte einmal ablaufen usw.

Um auf die Frage in der Überschrift zurückzukommen: Zelda - A Link to the Past ist kein bisschen schlecht, es ist (finde ich) das beste Spiel aller Zeiten und auch besser als manch ein PS3- oder PC-Spiel, da es den unschlagbaren Retrofaktor der SNES besitzt. Einfach nur ein episches Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

Randymaster

18. März 2011SNES: Das beste Zelda aller Zeiten

Von (18):

Zelda Link to the Past hat meine Einstellung zu Zelda komplett verändert. Ich habe das Spiel das erste Mal gezockt als ich so um die 6, 7 Jahre alt war. Damals fand ich es nicht so gut weil ich nie weiterkam bei dem Riesenskorpion. Ich habe die SNES noch zuhause stehen und das Spiel vor 7 Monaten wieder zurückbekommen nachdem ich es ausgeliehen habe für knapp 10 Jahre. Ich hab es in die SNES getan und losgezockt. Die nächsten 3 Tage war ich nicht mal mehr am PC zu erreichen. Anrufe habe ich nicht angenommen und sogar meine Freundin damals musste mit leben das ich einfach nur noch in das Spiel vertieft war.

Ich war wie gefesselt! Link durch die Welt zu steuern, die Endgegner zu besiegen um die Amulette zu sammeln, Zelda vor Ganon retten. Das Highlight dieses Spiels ist ja eindeutig der Wandel zwischen Lichtwelt und Schattenwelt. Wenn man in der Lichtwelt verändert, war es auch in der Schattenwelt anders. Es ist der Hammer was das Spiel erreicht hat. Die Auswahl an Items war enorm groß und gut animiert. Zauber waren gut gestaltet und die Möglichkeit sein Schwert zu verbessern und sein Aussehen zu ändern durch die Rüstungen waren fenomenal.

Zelda Link to the Past war der größte Schritt den Nintendo mit dem grünen Helden machen konnte. Hut ab Nintendo!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

drifting

11. April 2010SNES: Das beste Zelda aller Zeiten!

Von (3):

Neben "Phantom Hourglass" und "Spirit Tracks" ist dieses Zelda mit in meinen Favoriten. Cooles Abenteuer, viel Spielspaß und etliche Gegenstände zum experimentieren. In Sound und Atmosphäre punktet das Spiel bei toller Musik und zwei Welten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Die Grafik ist für aktuelle Bedürfnisse nicht mehr befriedigend. Da es sich aber um einen Klassiker handelt, kann man bei diesem Punkt, wegen technischem Rückstand, ein Auge zudrücken!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Action Adventure, Action
  • Release:
    12.12.2013 (Wii)
    28.03.2003 (GBA)
    24.09.1992 (SNES)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • Auch bekannt als: A Link to the Past (Zelda), Legend Of Zelda - A Link to the Past, The Legend of Zelda - A Link To The Past
  • EAN: 0045496731823, 0045496830076

Spielesammlung Zelda Link to the Past

Zelda-Serie



Zelda-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Zelda Link to the Past in den Charts

Zelda Link to the Past (Übersicht)