Kurztipps

Lösung Siegelkammer

von: tences

Zur Siegelkammer kommt ihr, wenn ihr bei Flossbrunn nach Westen surft. Habt ihr alles richtig gemacht, seid ihr an einer Stelle, wo man tauchen kann. An der Stelle, wo die Schrift an der Wand ist, müsst ihr auftauchen. Geht ganz hinten zur Wand und setzt Schaufler ein. Geht durch die Tür, die entsteht. Setzt ein Relicanth an erste Stelle und ein Wailord an die letzte. Nun öffnen sich drei Türen. Eine in der Wüste ganz unten an dem Felsen mit den sechs Felsen herum.

Geht in der Höhle hinten zur Mitte der Schrift und geht dann zweimal links und zweimal runter. Jetzt benutzt Stärke. Hinter der Tür, die sich öffnet, sitzt Regirock.

In der Inselhöle auf Route 105 (links am Forscher und den Inseln vorbei) müsst ihr euch in die Mitte des Raumes stellen und Fliegen einsetzen. Hinter der Tür, die sich öffnet, sitzt Regice.

Im Grabmal auf Route 120 (über dem Mädchen, das euch die Beere schenkt, die Treppen hoch) müsst ihr die Schrift an der Wand anklicken und warten. Dann öffnet sich die Tür. Hinter der Tür sitzt Registeel.

Pokémon Typ
Regirock Stein
Regice Eis
Registeel Stahl

Alle gibt es nur einmal.

Der Himmelturm ist rechts neben Flossbrunn. Surft ganz oben am Rand der Route zu einem Weg nach oben, wo eine Türe in den Berg führt. Auf dem Berg seht der Himmelturm (Eilrad bei sich haben). Im Turm gibt es Stellen, wo nur das Eilrad rüber kommt. Auf dem Himmelturm sitzt Rayquaza (Achtung Lv.70). Ihn kann man auch mit Hyperbällen fangen, aber nur einmal – also vorher speichern!

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?
  • _Breathless_
    diesen beitrag hättest du voher mal selber ausprobieren müssen. Es gibt gar keine Inselhöhle. und wie soll das mit der tür im berg gehen? Denk doch vorher nach.

    16. Mai 2009 um 09:00 von _Breathless_ melden


Pokéballwirkungen

von: TheDyna

Ball Fangrate Besonderheiten
Pokéball 1:1 Fangrate Keine Besonderheiten
Greatball 1:1,5 Fangrate Keine Besonderheiten
Ultraball 1:2 Fangrate Keine Besonderheiten
Masterball Keine Fangrate Fängt alle Pokémon, egal wie stark
Safariball 1:1,5 Fangrate Kann nur in der SafariZone benutzt werden
Netball 1:1 oder 1:3 Fangrate Bei Käfer oder Wasser Typen eine Fangrate von 1:3
Diveball 1:1 oder 1:3,5 Fangrate Bei einem Unterwasserkampf steigt die Fangrate auf 1,5
Nestball 1 oder 1:3 Fangrate Wenn der Gegner schwächer ist tritt eine Fangrate von 1:3 in Kraft
Repeatball 1:1 oder 1:3 Fangrate 1:3 Fangrate, wenn dieselbe Art schon einmal gefangen worden ist
Timerball 1:1 bis 1:4 Fangrate Je länger der Kampf dauert, desto höher die Fangrate
Gorgeouseball 1:1 Fangrate Keine Besonderheiten
Premiumball 1:1 Fangrate Keine Besonderheiten
Ist dieser Beitrag hilfreich?

Alle Pokébälle und ihre Wirkungen

von: Frag-mich-nicht

Ball Woher bekommt ihr ihn? Bemerkungen
Pokéball kaufen - - -
Superball kaufen Besser als Pokéball
Hyperball kaufen Besser als Superball
Netzball kaufen Besser zum Fangen von Pflanzen- und Wasser-Pokémon
Tauchball kaufen Besser bei Unterwasser-Pokémon
Safariball Beilage bei Safarizone (30) Nur für die Safarizone
Timerball kaufen Wird besser bei langem Kampf
Wiederball kaufen Fängt besser bereits gefangene Pokémon
Nestball kaufen Fängt besser schwache Pokémon (Lv.02-25)
Premierball Beilage bei Kauf von 10 Pokébällen Fängt besser Kyogre und Goudon mit halber KP
Luxusballl ??? Pokémon, was damit gefangen wird, mag euch mehr
Meisterball Aquaquartier, 6 Richtige im Lotto Fängt jedes Pokémon garantiert
Ist dieser Beitrag hilfreich?

Boxenhilfe

von: AnakinSkywalke

Mit dieser Benennung wisst ihr immer genau, welche Pokémon ihr schon trainiert habt und welche nicht. Oder welche Pokémon in eurem Hauptteam sind. Und wenn ihr mal ein neues Hauptteam zusammenstellen wollt, könnt ihr eure Pokémon in den passenden Boxen einordnen.

Box Inhalt
Box 1 Gemischt: In diese kommen alle frisch gefangenen
Box 2 Lv.01-10: In diese kommen alle diesen Levels
Box 3 Lv.11-20: In diese kommen alle diesen Levels
Box 4 Lv.21-30: In diese kommen alle diesen Levels
Box 5 Lv.31-40: In diese kommen alle diesen Levels
Box 6 Lv.41-50: In diese kommen alle diesen Levels
Box 7 Lv.51-60: In diese kommen alle diesen Levels
Box 8 Lv.61-70: In diese kommen alle diesen Levels
Box 9 Lv.71-80: In diese kommen alle diesen Levels
Box 10 Lv.81-90: In diese kommen alle diesen Levels
Box 11 Lv91-100: In diese kommen alle diesen Levels
Box 12 Shinys: In diese kommen alle Farbprächtigen
Box 13 Legendär: In diese kommen alle Legendären
Box 14 TeamPkmn: In diese kommt das Hauptteam

Bei Box 11 müsst ihr aufpassen. Lasst einfach den Punkt nach Lv weg, sonst passt es nicht rein.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Verschiedene Tipps und Tricks

von: ArtemBurgardt

Es gibt diese Punkte:

  • AP sind die Angriffspunkte
  • KP sind die Kraftpunkte
  • EP sind die Erfahrungspunkte

Es gibt diese Angeln:

  • Normale Angel
  • Super Angel
  • Profi Angel

Diese Pokébälle gibt es:

  • Pokéball
  • Superball
  • Hyperball
  • Meisterball
  • Doppelball (Wiederball)
  • Timerball
  • Nestball
  • Tauchball

Wenn man beim Rätselmeister die Rätsel löst, bekommt man von ihm verschiedene Items geschenkt (z.B. Sonderbonbon, Magnet, Donnerstein, Feuerstein usw.).

Wenn man vom Pokécenter ins Haus nebenan geht und einen Mann anspricht, bekommt man entweder ein Eilrad oder ein Kunstrad (könnt ihr euch aussuchen).

Wenn man beim Tauchen bunte Stücke findet, kann man einem Mann auf der Route 124 diese Stücke geben. Man bekommt dafür Entwicklungssteine (z.B. Donnerstein, Feuerstein usw.).

Wenn ihr in Rosaltstadt ankommt, redet mit der Frau, die neben dem rechten Haus steht, und sie gibt euch einen Trank.

Wenn man im Markt 10 (es geht natürlich auch mit geraden Zahlen, ungraden Zahlen oder mit 20, 30, 40, 50, 60, 70, 80 und 90 Pokébällen) Pokébälle kauft, bekommt man einen Prämierball geschenkt.

Wenn man in Graphitportcity vom Strand aus nach links surft, gelangt man zu einem Wrack. Dort findet man eine starke Feuer-TM. Man findet auch einen Scanner, den muss man dem Professor geben, der sich auch auf dem Wrack befindet. Dafür bekommt man eine Abyssplatte oder einen Abysszahn.

Wenn man auf der Route 110 nach links geht und dann weitersurft, kommt man in Rosaltstadt an.

Wenn ihr ein Zigzachs fangt, dann müsst ihr es im Team mitnehmen, weil es ständig Items findet (z.B. Nugget, Supertrank, Hyperball, Sonderbonbon usw.)

Wenn ihr auf der Route 111 einen Jungen ansprecht, der vor einem Baum steht, der anders als alle andere ist, bekommt ihr die TM Geheimpower. Mit der TM könnt ihr eine eigene Geheimbasis aufbauen (geht nur an bestimmten Stellen, z.B. in Höhlen (wo Einkerbungen sind), Bäumen (die anders sind als alle anderen Bäume) und in großen Gebüschen).

Wenn man in Metarost City in die Schule geht und den Lehrer anspricht, bekommt man von ihm ein Item geschenkt.

Wenn ihr ein Gestein/Pflanze-Pokémon wollt, dann geht in die oberste rechte Ecke der Wüste, dort findet ihr zwei Fossilien. Eins von beiden ist ein Pokémon von diesem Typ. Wenn ihr ein Gestein/Insekt-Pokémon, dann nehmt das andere Fossil.

Wenn ihr eine eigene Geheimbasis habt und sie dekorieren wollt, dann geht entweder nach Graphitportcity oder nach Baumhausen City.

Wenn ihr auf der Route 113 Asche sammelt und sie dem Mann im Haus gebt, bekommt ihr von ihm verschiedene Items (schwarze Flöte, blaue Flöte, usw.). Wenn ihr aber für das Item, das ihr wollt, nicht genug Asche habt, dann sagt der Mann, wie viel ihr noch braucht.

Wenn ihr in Faustauhafen ankommt, dann sprecht mit dem Mann, der eine rote Weste und eine Kappe trägt. Dann bekommt ihr eine Angel.

Wenn ihr mit dem Schiff in Faustauhafen ankommt, dann geht sofort in das erste Haus und sprecht mit dem Typen, der blonde Haare hat. Dann bekommt ihr einen Seidenschal.

Wenn ihr auf der Route 114 in die Meteorfälle-Höhle reingeht, dann nehmt ihr praktisch eine Abkürzung nach Metarost City.

Wenn ihr in Metarost City mit dem Mann, der neben dem Pokémon-Center wohnt, sprecht, gibt er euch VM Zerschneider (also VM 01).

Wenn ihr in die Granithöhle bei der Route 106 reingeht und einen Mann seht – keine Angst, es ist kein Trainer. Er gibt euch nämlich die VM Blitz (also VM 05).

Wenn ihr in Malvenfroh City ankommt, dann geht die Straße entlang solange, bis ihr ein Haus aus Metall seht. Der Professor, der da drinnen ist, gibt euch VM Zerstörer (also VM 06).

Tipps für Neuanfänger:

Regeln für Abenteurer:

  • Regel Nr. 1: Öffnet das Menü mit Start.
  • Regel Nr. 2: Speichert den Fortschritt mit Sichern.

GIF: Wenn ein Pokémon vergiftet wurde, wird es ständig KP verlieren. Die Auswirkungen des Giftes halten auch nach dem Kampf an. Die KP eines vergifteten Pokémon werden auch unterwegs weiter sinken. Mit einen Gegengift kann das Pokémon geheilt werden.

BRT: Eine Verbrennung senkt die Kraft des Angriffs. Die KP nehmen ständig ab. Eine Verbrennung hält auch nach dem Kampf an. Mit einem Feuerheiler kann das Pokémon geheilt werden.

PAR: Wurde ein Pokémon paralysiert, sinkt seine Initiative. Es kann passieren, dass es während des Kampfes bewegungsunfähig wird. Die Paralyse hält auch nach dem Kampf an. Mit einem Paraheiler kann das Pokémon geheilt werden.

GFR: Wurde ein Pokémon eingefroren, so ist es völlig hilflos. Auch nach dem Kampf hält der Zustand an. Setzt dann Eisheiler ein.

SLF: Wenn ein Pokémon einschläft, kann das Pokémon nicht mehr angreifen. Das Pokémon wird vielleicht von selber wieder wach, aber wenn der Kampf endet und es noch schläft, dann schläft es weiter. Mit einem Aufwecker wird es wieder wach.

Standard-Tipps:

Pokémon werden mit Pokébällen gefangen. Bis zu sechs Pokémon können den Trainer begleiten. Ein Trainer ist jemand, der Pokémon fängt, sie aufzieht, und mit ihnen kämpft. Die Aufgaben eines Trainers ist es, die starken Trainer, die ihn in den Arenen erwarten, zu besiegen.

Wenn ihr einen PC benutzt, könnt ihr dort Items und Pokémon lagern.

Ein Pokémon kann bis zu vier Attacken lernen. Die Fähigkeiten eines Trainers werden durch die Attacken, die er seinen Pokémon beibringt, erprobt.

Wo man Pokémon fangen kann: In der Wüste, Höhle, im Hohen Graß, unter Wasser bei den Unterwasserpflanzen und oben auf dem See. Aber auch wenn ihr angelt.

Sind eure Pokémon müde oder schwach, dann bringt sie in das Pokémon-Center.

Man kann zum Glück den PC benutzen, der im Pokémon-Center steht. Da gibt es das Pokémon-Lagerungssystem.

Während eines Kampfes können Pokémon manchmal einen Level dazu gewinnen und stärker werden.

Sobald eure Team-Pokémon stärker geworden sind, könnt ihr auch andere Orte bereisen.

Wenn ihr eine Pause einlegen wollt, dann müsst ihr einfach nur speichern.

Das Pokémon auf der linken Seite der Liste tritt im Kampf als erstes an. Habt ihr mehrere Pokémon in eurem Team, stellt sie so der Reihe nach auf, wie es für den Kampf am günstigsten ist. Das kann ein Vorteil für euch sein.

Wird ein Pokémon verletzt, so ist es kampfunfähig. Um das zu vermeiden, solltet ihr die KP bei Bedarf mit einem Trank auffüllen.

Bedienungsanleitung für die Turbotreter: Haltet B gedrückt, wenn ihr die Turbotreter anhabt.

Wenn ihr sechs Pokémon habt und ein weiteres fangt, wird es automatisch in das Pokémon-Lagerungssystem gesendet.

Bevor ihr einen Pokéball werft, schwächt das Pokémon erst. Wenn es vergiftet ist, eine Verbrennung hat oder schläft, kann es leichter gefangen werden.

Es gibt verschiedene Typen von Pokémon. Jeder Typ hat seine Stärken und Schwächen gegenüber anderen Typen. Je nach Typ kann der Kampf leicht oder schwer sein.

Jedes Pokémon, das am Kampf teilnimmt, erhält Erfahrungspunkte, auch wenn es nur ganz kurz dabei ist. Setzt daher eines eurer schwächsten Pokémon auf die Spitze der Liste. Sobald der Kampf beginnt, wechselt ihr es aus. Er wird E-Punkte bekommen und bleibt trotzdem immer unbeschadet.

Neben den Kraftpunkten (KP) besitzt ein Pokémon auch Angriffspunkte (AP), die für die Attacken im Kampf gebraucht werden. Wenn ein Pokémon keine AP mehr besitzt, muss es in ein Pokémon-Center gebracht werden.

In der Hoenn Region gibt es Paare von Trainern, die andere zu einem 2-gegen-2-Kampf (einem Doppelkampf) herausfordern. In einem Doppelkampf muss der Trainer zwei Pokémon antreten lassen: das Pokémon links neben der Liste und das Pokémon an der Spitze der Liste. Achtet also auf die Reihenfolge der Pokémon.

Wenn ihr die Entwicklung stoppen wollt, drückt B während es sich entwickeln will. Das Pokémon entwickelt sich dann nicht. Das nennt man Entwicklungsstopp.

Euer Beutel hat mehrere Taschen. Items werden automatisch in die dafür vorgesehene Tasche gelegt. Kein Trainer kann auf einen eigenen Beutel verzichten.

Hinweis zum Fangen von Pokémon mit der Angel: Drückt A, wenn eines anbeißt.

Pokémon mit gleichen Level haben nicht unbedingt identische Statuswerte. Pokémon, die von Trainern aufgezogen werden, wachsen schneller als wilde Pokémon.

Die Items in eurem Beutel, können mit Select neu geordnet werden.

Der Gegner kann paralysiert oder in den Schlaf versetzt werden und ist damit wehrlos. Das sind wichtige Techniken in einem Pokémon-Kampf.

Ein Indikator für die Stärke eines Pokémon ist der SP.ANG. Das steht für Spezial Angriff. SP.VER. steht für Spezial Verteidigung.

Ihr könnt eines eurer Basis-Items in eurem Beutel auf Select legen. Durch drücken von Select könnt ihr so ganz bequem das Item einsetzen.

Anleitung zum

Eilrad:

Radfahren: Mit Hilfe des Steuerkreuzes lässt sich das Rad lenken. Es wird immer schneller, wenn es einmal fährt. Lass das Steuerkreuz los, um das Rad anzuhalten.

Kurven fahren: Ein Eilrad ist sehr schnell, kann nicht schnell gestoppt werden. Das Kurvenfahren ist sehr schwierig. Lasst das Steuerkreuz etwas los und bremst, bevor ihr an eine Kurve kommt.

Sandhügel: In der ganzen Hoenn-Region gibt es sandige Gefälle. Der lose Sand erlaubt es nicht, diese Gefälle normal zu erklettern. Aber mit einem Eilrad können auch diese Gefälle gemeistert werden.

Anleitung zum

Kunstrad:

Wheelies: Drückt während des Fahrens B, um das Vorderrad anzuheben. Ist das Vorderrad angehoben, können mit Hilfe des Steuerkreuzes Sprünge ausgeführt werden. Diese Technik nennt sich Wheelie.

Hoppeln: Wird B gedrückt, kann auf der Stelle gehüpft werden. Diese Technik nennt sich Hoppeln. Dabei kann gleichzeitig gefahren werden.

Springen: Drückt B und gleichzeitig das Steuerkreuz, um zu springen. Drückt das Steuerkreuz seitlich, um einen seitlichen Sprung auszuführen. Drückt es nach hinten, um die Richtung zu ändern.

Die Städte in der Hoenn-Region:

  • Wurzelheim
  • Rosaltstadt
  • Blütenburgcity
  • Faustauhafen
  • Metarost City
  • Wiesenflur
  • Malvenfroh City
  • Graphitport City
  • Wiesenflur
  • Bad Lavastadt
  • Laubwechselfeld
  • Baumhausen City
  • Seegrasulb City
  • Xeneroville
  • Flossbrunn
  • Moosbach City
  • Prachtpolis City
3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?
  • kaja-sheila
    total gute Basics, ich fands nur witzig, dass die VM 06, die eigentlich Zertrümmerer in der dt. Version heißt, hier als "Zerstörer" benannt wird, ansonsten kein Fehler und wirklich hilfreich :)

    16. Juli 2013 um 00:34 von kaja-sheila melden

  • Lulu6
    danke sehr hilfreich

    31. März 2010 um 12:09 von Lulu6 melden


zurück zu Pokémon - Saphir Edition Cheats und Tipps



Pokemon Saphir

Pokémon - Saphir Edition spieletipps meint: Schöne neue Pokemon-Welt: Motivierender, umfangreicher, einfach besser als der Vorgänger. Artikel lesen
Spieletipps-Award86

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Pokémon - Saphir Edition Übersicht

Pokemon Saphir (Übersicht)

 beobachten  (? drucken