Warmonger: Kostenlos

von Thorsten Janser (09. März 2007)

NetDevil kündigte an, dass das Spiel Warmonger nichts Kosten wird. Entwickler sehen das Projekt, in dem man alles glaubwürdig zerstören können soll, als Machbarkeitsstudie an. Dem entsprechend sollen die Systemanforderungen werden. PhysX-Karte ist Pflicht und auch der Rest des Systems muss ziemlich gut sein, damit das Spiel funktionieren wird. Anfangs soll Warmonger lediglich vier oder fünf Maps beinhalten. Je nachdem, wie gut es ankommen wird, will NetDevil aber neue Inhalte nachreichen.

Kommentare anzeigen
Pokémon Go: Mit dieser Änderung will der Entwickler gegen Schummler vorgehen

Pokémon Go: Mit dieser Änderung will der Entwickler gegen Schummler vorgehen

Entwickler Niantic Labs hat eine Änderung an seinem Mobile-Spiel Pokémon Go vorgenommen, die Schummler &nda (...) mehr

Weitere News