Falling Point: Umbenennung

von Robert Steiner (15. März 2007)

Der First-Person-Shooter Falling Point, der von Codemasters und Spark Unlimited entwickelt wird, wurde in Turning Point: Fall of Liberty umbenannt. Der Titel, der im Winter dieses Jahres für die Xbox 360, PS 3 und den PC erscheinen soll, hat eine fiktive Geschichtsschreibung als Hintergrund. Der Spieler wird nach New York ins Jahr 1952 versetzt, in dem die deutsche Invasion der amerikanischen Ostküste stattfindet.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Turning Point - Fall of Liberty

Letzte Inhalte zum Spiel

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Turning Point - Fall of Liberty

Alle Meinungen