Berlin: Demo gegen Killerspielverbot

von Robert Steiner (29. März 2007)

Am Samstag, den 31. März 2007 wird auf dem Berliner Alexanderplatz um 15:00 Uhr eine Demonstration gegen ein Verbot von sogenannten Killerspielen stattfinden. Organisator ist die Piratenpartei Deutschlands, die erst im September 2006 gegründet wurde. Zur Verdeutlichung der Absurdität eines Verbotes wird es eine Live-Inszenierung geben, in der ein "blutiges" Schachspiel mit lebenden Figuren dargestellt wird.

Kommentare anzeigen
Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News