Google: Psychoanalyse durch Spiele

von Falko Sczendzina (14. Mai 2007)

Wie The Guardian berichtet, habe Google Patente dafür eingereicht, dass man zukünftig psychologische Profile aus dem Verhalten in Online-Spielen erstellen könne.

Der Spieler soll von Programmen heimlich beobachtet werden und die Programme würden dann automatisch ein Profil anlegen, dass zukünftig an Firmen verkauft werden soll, die in Spielen Werbung einbinden wollten. Nach Aussage von Google habe man jedoch nicht vor, diese Technik in den näheren Zukunft zu benutzen.

Google hat übrigens vor kurzem AdScape, eine Firma die Werbung in Spielen schaltet, gekauft.

Hat dir "Google: Psychoanalyse durch Spiele von Falko Sczendzina" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen
Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News