Konsolenschlacht: Sony, Nintendo oder Microsoft?

von Richard Olbrecht (21. Mai 2007)

Ubisoft CEO Yves Guillemot und Gerhard Florin, der Kopf von Electronic Arts, äußerten sich nun zu der Konsolenschlacht.

Die Forderung Guillemots war ein niedrigerer Preis für die PS3. Sony solle den Preis von 600$ senken, falls sie den großen Marktanteil halten wollen: "Mit Sicherheit wird Sony einen geringeren Marktanteil haben, als davor", so Guillemot "Sony muss den Preis erheblich verringern." Trotz der Kritik gab er preis, dass Ubisoft derzeit an einem Special für die PS3 arbeitet, erläuterte dies allerdings nicht weiter.

Florin hingegen betonte die Wichtigkeit Europas im Kampf um das Konsolen Monopol: "Ich glaube, dass der größte Kampf in Europa sein wird. Wer auch immer den Hardware-Krieg in Europa gewinnen wird, hat auch gute Chancen der allgemeine Gewinner zu sein."

Kommentare anzeigen
Xbox Game Pass: Microsoft kündigt Spiele-Abo-Dienst für Xbox One an

Xbox Game Pass: Microsoft kündigt Spiele-Abo-Dienst für Xbox One an

Über 100 "Xbox One"-Spiele für 9,99 Euro im Monat: Das verspricht Microsoft mit der Ankündigung des soge (...) mehr

Weitere News