Gothic: Stellungnahme von Piranha Bytes

von Josef Dietl (06. Juni 2007)

In den Streit zwischen Publisher JoWood und Entwickler Piranha Bytes um die Rechte an der Spielereihe und Marke Gothic, über den wir bereits berichteten, hat heute die Pluto 13 GmbH, Eignerin des Entwicklungsstudios, in einer Pressemitteilung mehr Klarheit gebracht.

In der offiziellen Stellungnahme äußerte sich das Essener Unternehmen u.a. wie folgt:

"Darstellungen, nach denen alle Rechte an künftigen Spielen der Gothic-Serie

ausschließlich und exklusiv bei einem Unternehmen lägen, entsprechen in keinem Fall den Tatsachen"

Allein diese Aussage scheint den Äußerungen von Albert Seidl, CEO von JoWood, der die Rechte an der Reihe ausschließlich und exklusiv bei seinem Unternehmen sieht, zu widersprechen.

Weiterhin offenbarte man bzgl. der rechtlichen Konstellation Folgendes:

"Über einzelne Nutzungsrechte an den bereits veröffentlichten und künftig aus dieser Reihe noch erscheinenden Spielen sowie der Marken "GOTHIC" gibt es

umfangreiche und vertrauliche vertragliche Vereinbarungen mit der JoWooD

Productions Software AG."

Letztendlich scheint also keine der beiden Seiten vollständiger Eigentümer der Marke Gothic zu sein und bisher war auch niemand bereit die Details der Aufteilung preis zugeben.

Die komplette Pressemitteilung kann man sich auf der offiziellen Webseite der Pluto 13 GmbH downloaden.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Gothic

Gothic-Serie



Gothic-Serie anzeigen

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News