Grand Theft Auto 4: Hintergründe zu Xbox Bonusinhalten

von Falko Sczendzina (20. Juni 2007)

Wie wir berichteten, wird die Xbox 360 Version des Spiels "Grand Theft Auto 4" zwei exklusive Episoden erhalten, welche auf der Playstation 3 Version nicht dabei sind. Nun ist bekannt geworden, dass Microsoft für die Inhalte 50 Millionen US Doller bezahlt hat.

Die erste Episode erscheint im März 2008, die zweite später im gleichen Jahr. Beide werden so in der Größe von Liberty City oder Vice City Stories sein, wurde in einem Bericht angegeben.

Dabei handele es sich laut dem Wedbush-Morgan Analysten Michael Pachter allerdings um keine Gelder, die der Publisher Take Two für die Exklusivität der Inhalte kassiert, sondern um eine "vorauseilende Leihgabe". Diese 50 Millionen werde Microsoft nämlich über den Xbox Live Vertrieb der Bonus-Episoden wieder einnehmen und vermutlich noch weiteren Gewinn machen. Außerdem sagt Pachter, dass Take Two wohl auch einen Betrag dieser Summe zurück zahlen müsse, wenn man die selbstgelegten Verkaufsziele nicht erreiche.

Eine andere These Pachters ist, dass Microsoft dem Publisher somit eine Mindesteinnahme garantiere und als Gegenleistung seine prozentuale Beteiligung an den Einnahmen durch den Xbox Live Vertrieb erhöhe, welche ohne dieser Einigung wohl bei nur 30% lägen. Das heißt aber auch, dass mit dieser These Microsoft das Risiko eines finanziellen Verlustgeschäfts einginge, falls sich die Bonus-Episoden nicht gut verkauften.

Dieses Video zu GTA 4 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 4

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Grand Theft Auto 4

Casillias
8

Großer Mist

von Casillias (13) 1

Alle Meinungen