Playstation 3 Preissenkung: Sony macht sie günstiger

von Henning Ohlsen (09. Juli 2007)

Sony hat den Preis der Playstation 3 in den USA um 100 Dollar gesenkt. Somit kostet die Konsole dort noch 499 Dollar berichten die Nachrichtenagenturen Reuters und dpa. Das entspricht einem Preis von circa 366 Euro. Die Konsole kostet damit aber immer noch rund 20 Dollar mehr, als die teuerste Version von Microsofts**Xbox 360**. Auch die Wii von Nintendo ist deutlich günstiger, sie ist schon für die Hälfte des Preises zu haben.

Obwohl Sonys Präsident Ryoji Chubachi noch vor wenigen Tagen eine Preissenkung dementierte (mehr...), kommt dieser Schritt nicht überraschend. Die Verkaufszahlen der Playstation 3 (mehr...) liegen in allen Teilen der Welt - außer Japan - deutlich hinter denen der Konkurrenz. Die Konsoleros in den USA griffen rund doppelt so oft zu Nintendos Wii (3,1 Mio.) und die Xbox 360 kauften fast viermal mehr Leute (5,7 Mio.) als die Playstation 3 (1,5 Mio.).

Im Gegensatz dazu hat die Xbox 360 Probleme im Absatz in Japan. Microsoft kündigte aber an, den Preis vorerst nicht senken zu wollen. Wenngleich sich die Xbox in den USA gut verkauft, hat der US-Anbieter wiederum in Japan zu kämpfen. Marktführer ist dort Nintendo (mehr...) - und zwar deutlich vor Sony und Microsoft.

Für uns Europäer bleibt zu hoffen, dass der japanische Konzern Sony auch hier bald ein Einsehen hat und den Preis reduziert. Bei uns kostet die Konsole immer noch um die 550 Euro - eine Differenz von fast 200 Euro zum Preis in den USA.

Kommentare anzeigen
Battlefield 1: Das bietet das Frühlings-Update

Battlefield 1: Das bietet das Frühlings-Update

Für Battlefield 1 steht das Frühlings-Update an. Kostenfrei gibt es damit verbunden gleich einige Erweiterung (...) mehr

Weitere News