Böser Klempner: Mario Party 8 zurückgezogen

von Richard Olbrecht (17. Juli 2007)

Der kleine italienische Klempner Mario hat es getan: Ihm ist ein "böses Wort" über die Lippen geflutscht.

Wenn man den Berichten zahlreicher Online-Magazine glauben schenken darf, dann hat Nintendo nun im United Kingdom eine große Rückrufaktion des erst kürzlich erschienen Spiels Mario Party 8 (Wii) gestartet. Der Grund dafür soll ein nicht näher beschriebenes Schimpfwort sein. Dieses sei versehentlich in einige Kopien des Spiels gelangt und wird deshalb nun von dem japanischen Hersteller des Games als "Assembly Error" abgestempelt.

Einigen Quellen nach soll es sich bei der besagten Aussage um "Turn the train spastic!" handeln. Dies ist allerdings von offizieller Seite nicht bestätigt.

Kommentar:

Pfui, Mario! Hätte ich nie gedacht, dass sich gerade Nintendo so einen Ausrutscher erlaubt. Genau der Medien-Konzern, der doch ein so familienfreundliches Image haben will. Aber immerhin lassen es sich die Jungs von Nintendo einiges Kosten, alle "verunglimpften" Kopien wieder einzuholen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Mario Party 8

Mario Party-Serie



Mario Party-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News