Nintendo unter Beschuss: Verarbeitungsfehler bei der Wii?

von Richard Olbrecht (19. Juli 2007)

Nachdem in den vergangen Tagen Microsoft stark in die Kritik gekommen war (mehr...), kommt allmählich auch der japanische Konzern Nintendo unter Beschuss.

Brennpunkt diesmal ist Wii-Connect24. Dabei handelt es sich um ein System, dass die Wii-Konsole auch im Stand-By Modus in Verbindung mit dem Internet stehen lässt. Dabei wird allerdings die interne Kühlung abgestellt und es kommt dadurch zu einer Erwärmung der Konsole.

Laut Computer and Videogames sollen sich nun Berichte über Ausfälle der Wii-CPU häufen. Grund dafür sei bei den meisten Betroffenen eine Überhitzung, die durch die mangelnde Unterstützung des Kühlers erstehe.

Jeder, der so einen Vorfall vermeiden möchte, kann Wii-Connect24 einfach abschalten. Derzeit übernimmt das System sowieso noch keine wichtige Funktion.

Kommentare anzeigen
Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News