Far Cry 2 Infos: Artworks und Story bekannt

von Henning Ohlsen (22. Juli 2007)

Die Jungs von Ubisoft haben Informationen über die Story von Far Cry 2 durchsickern lassen.

Am Anfang sucht ihr euch einen aus zwölf Charakteren aus, mit dem ihr durch die Gegend ziehen wollt. Dabei verändert ihr nur das Aussehen, die Fähigkeiten der Protagonisten sind bei allen gleich. Far Cry 2 spielt in einem fiktiven Land in Afrika. Darin bekämpfen sich zwei verfeindete Warlords, bei denen ihr euch durch eure Entscheidungen Respekt verschaffen müsst. Dies läuft ähnlich wie man es zum Beispiel aus Gothic 3 kennt. Ihr erledigt die Aufträge des einen Warlords und euer Ansehen bei ihm steigt; beim anderen sinkt es folglich.

Die Missionen, die ihr bekommt, wirken sich auf das spätere Spiel aus. Denn beide Parteien haben drei Grundwerte: Die erhaltene Verstärkung für die Kämpfer, die Moral der Truppe und die Ausrüstung. Je nachdem wie der KI-Warlord vorgeht, müsst ihr beispielsweise ein Trainingslager des Feindes ausräuchern um die Verstärkung zu unterdrücken. Somit habt ihr es später mit weniger Gegnern zu tun. Sollt ihr eine Radiostation zerstören, wird die Moral gesenkt und die Truppen fliehen schneller aus dem Kampf. Wenn ihr schließlich eine Werkstatt dem Erdboden gleich macht, leidet die Ausrüstung des Clans.

Alle Waffen, die ihr im Spiel bekommt, gehen mit der Zeit kaputt. Je öfter ihr eine Waffe benutzt, desto schwieriger wird es, mit ihr umzugehen. So bekommt sie nicht nur sichtbare Gebrauchsspuren, die Zielgenauigkeit verschlechtert sich und es kann zu Ladehemmungen kommen. Insgesamt tragt ihr bis zu vier Waffen mit euch. Eine Machete und eine einfache Pistole sind eure Standardausrüstung.

Im Spiel gibt es zwei Areale, die jeweils 16 Quadratkilometer groß sein werden. Diese Gebiete erkundet ihr, zu Fuß oder in einem der 14 verschiedenen Fahrzeuge, komplett ohne Ladepausen. Neben Buggys, Jeeps, Trucks und Booten dürft ihr auch wieder einen Gleitdrachen steuern, der euch über große Entfernungen schweben lässt. Aber treibt dabei nicht zu weit in die Wüste ab - das könnte euren Tod bedeuten.

Wie auch in Crysis soll man mit allen Gegenständen im Spiel interagieren können. So gibt es jede Menge Tiere in der Wüste, denen man den Kopf wegschießen können soll, das Gras bewegt sich im Wind und wer mit einem Fahrzeug durchheizt, hinterlässt Spuren darin. Des Weiteren soll man Buschfeuer legen und auch Äste von Bäumen schießen können.

Werdet ihr verletzt, müsst ihr für einige Zeit in Sicherheit gehen, um euch zu regenerieren. Nerviges Medi-Pack suchen bleibt somit erspart. Je nach Art der Verletzung soll es Animationen geben, in denen der Charakter sich selbst wieder zusammenflickt. Trifft euch eine Handgranate in der Nähe eines Gebäudes, kann schon mal ein rostiger Nagel in der Hand stecken, der dann mit einem Ruck wieder entfernt wird. 60 dieser Verletzungsanimationen soll es in etwa geben.

Zum Schluss wollen wir euch natürlich nicht den Link zu den Artworks vorenthalten. Die gibt es in der Galerie von PCDaily zu sehen.

Dieses Video zu Far Cry 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Far Cry 2

Far Cry-Serie



Far Cry-Serie anzeigen

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News