Manhunt 2: Nintendo will es doch

von Mark Hübschmann (24. Juli 2007)

Manhunt 2 machte in letzter Zeit vor allem aufgrund von Alterseinstufungen ("Adults Only") und Verboten für Konsolen wie die Wii und Playstation von sich reden.

Nun aber äußert sich Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo Amerika zumindest teilweise positv zur Fortsetzung aus dem Hause Rockstar. In einem Interview nimmt er das Projekt in Schutz und hofft, es doch noch für die Konsolen verkaufen zu können.

Fils-Aime wörtlich: "Der Spielabschnitt, den ich gesehen habe, war sehr gewalttätig. Für meinen Geschmack deutlich zu gewalthaltig. Anderen Spielern dürfte diese Art des Gameplays jedoch durchaus gefallen. Ich hoffe wirklich, dass es auch auf unserer Plattform veröffentlicht werden kann."

Kommentare anzeigen
Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Die 25 reichsten Spielefirmen: Platz 1 geht an ...

Habt ihr euch schon mal gefragt, welche Publisher so richtig Kohle machen und ganz oben auf der Liste der reichsten Fir (...) mehr

Weitere News