Ist Sony scharf auf Rockstar?: Wechsel des Entwicklerstudios

von Henning Ohlsen (09. August 2007)

Gerüchten zufolge arbeitet Sony hart daran, die Spieleschmiede Rockstar Games zu übernehmen. Die Entwickler, die zurzeit noch für Take 2 tätig sind, sind die Erfinder von zum Beispiel GTA - San Andreas, Manhunt, oder Canis Canem Edit.

Laut psu.com soll ein großes Interesse von Sony an Rockstar im Rahmen einer Veranstaltung von einigen Entwicklern und Vertretern der Presse angedeutet beziehungsweise ins Gespräch gebracht worden sein. Der Kauf würde allerdings nicht die Veröffentlichungspolitik bezüglich Grand Theft Auto IV beeinflussen, da es hier bereits gültige Veträge gibt.

Für Take 2 hätte der Verkauf des Studios Vor- und Nachteile: Einerseits schreibt der Konzern schon seit längerem nur noch rote Zahlen, da käme so ein Deal genau richtig, um die Wende zu schaffen. Die Schattenseite der Medaille ist jedoch, dass Rockstar und deren Produktionen den wohl wichtigsten Besitz des Unternehmens darstellen.

Eine offizielle Nachricht zu diesem Gerücht warten wir bisher vergeblich, aber sobald etwas bekannt wird, werden wir euch informieren.

Hat dir "Ist Sony scharf auf Rockstar?: Wechsel des Entwicklerstudios von Henning Ohlsen" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen
Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Assassin's Creed - Origins: Ubisoft erwartet schlechtere Verkaufszahlen als bei Unity und Black Flag

Im Rahmen einer Finanzkonferenz haben Ubisoft-CEO Yves Guillemot und Finanzchef Alain Martinez über den Verkaufser (...) mehr

Weitere News