Playstation 3 im Test: Läuft auch unter Höchstbelastung

von Josef Dietl (20. August 2007)

Die Playstation 3 funktioniert auch unter Extrembedingungen noch tadellos. Das amerikanische Onlinemagazin PS3 Vault, das sich auf Sony*s neueste Konsole spezialisiert hat, führte mit dieser erfolgreich mehrere Dauertests unter überdurchschnittlichen Belastungen durch. Die Experimente sollten die Spielekonsole auf **Robustheit, Stabilität und dauerhafte Haltbarkeit* hin überprüfen.

Zunächst sollten die folgenden Grundbedingungen eingehalten werden: Ein dauerhafter Betrieb von jeweils 108 Stunden beziehungsweise viereinhalb Tagen ohne Stromunterbrechung wurden gewährleistet. Insgesamt hielten zehn Personen in regelmäßigen Wechseln die Konsole im Dauerbetrieb. Dabei wurde nur eine Konsole und ein einziger Controller verwendet, um die Langlebigkeit zu testen. Das Gerät selbst wurde mit 10cm Abstand zur Luftzirkulation positioniert, um die Platzierung in einem üblichen Regal oder Rack zu simulieren. Zum Spielen verwendete man Resistance Fall of Man, Motor Storm und Enchanted Arms. Bei der Wiedergabe von Blu-Ray-Filmen setzte man auf die Titel Casino Royale, Departed, Fluch der Karibik, Terminator 2 und Superman Returns. Alle diese Spiele und Filme wurde in den 108 Stunden in einem Zyklus abgespielt.

Im ersten Test bot ein typischer Wohnraum das Umfeld. Dort herrschte eine Temperatur von 23 Grad. Während der 108 Stunden lief die Konsole ohne Probleme. Das einzige Ereignis war eine alle zwölf Stunden stattfindende zwanzigsekündige leichte Vibration der Konsole, was aber den Betrieb nicht beeinträchtigte.

In der zweiten Laborsituation sollte der andauernde Einfluss von Kälte getestet werden. Bei 10 Grad, die im Laufe der 108 Stunden kontinuierlich auf den Nullpunkt gesenkt wurden, platzierte man die Playstation 3 in einer Art Kühlschrank. Auch hier gab es keinerlei gravierenden Probleme, einzig bei der Wiedergabe von Blu-Ray-Filmen trat nach dem Erreichen von 0 Grad eine kleine Verzögerung auf.

In der abschließenden Testphase beobachtete man den Einfluss von hohen Temperaturen auf den Betrieb. Die Playstation 3 sollte während der 108 Stunden in einer Art Sauna und bei Temperaturen von 38 bis 44 Grad ihre Stabilität unter Beweis stellen. Auch dabei lief die Konsole ohne Probleme. Nach etwa drei Tagen des Dauerbetriebs setzte ein leichter Geruch ein und das Gerät begann sich stärker zu erhitzen, auf die Funktionsfähigkeit hatte dies jedoch keinen Einfluss.

Nach diesen insgesamt 324 Stunden beziehungsweise 13,5 Tagen wurde die Konsole wieder an ihren vorigen "Arbeitsplatz" gebracht und lief ohne Probleme weiter.

Kommentar:

Ob die Xbox 360 diese Tests ebenso problemlos überstanden hätte, scheint mehr als fragwürdig. Während man bei Microsoft in den letzten Tagen versuchte mit einer Preissenkung die durch hohe Ausfallraten gebeutelte Xbox 360 an den Mann zu bekommen, sind Sonys höhere Preise wohl auch durch eine höhere Hardware-Qualität und somit ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis gerechtfertigt.

Kommentare anzeigen
The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News