Xbox 360 Dashboard Update: Features veröffentlicht

von Stephen Randles (21. August 2007)

Das etwas spät veröffentlichte Frühlings-Update für die Xbox 360 brachte nicht so viele Features, wie einige Gamer erwartet haben. Die Integration von Live Messenger (ehemals MSN Messenger) war dabei eines der wichtigeren Features, mit dem Xbox Live Marketplace-Blade an der nächsten Stelle. Der Herbst rückt immer näher und die Wünsche der Fans breiten sich rasch aus - Jetzt soll die Liste mit fast allen neuen Features veröffentlicht worden sein. Da die Informationen von den Foren auf Xbox.com stammen sind sie nicht offiziell und man sollte sich daher nicht auf die Angaben verlassen.

Folgende Features sollen im Herbst-Update enthalten sein:

  • Kabellose Controller von Drittanbietern werden unterstützt
  • Unterstützung für das neue Texteingabegerät, das am Controller angeschlossen wird
  • Xbox Live Vision Firmware wird verbessert, um bessere Bildqualität zu erzeugen
  • Eine Vielzahl von neuen Einstellungen für die Xbox Live Vision Kamera
  • Neue Einstellungen für den Bildschirmschoner: Der Bildschirmschoner kann für eine bestimmte Zeit laufen, bevor der Bildschirm verdunkelt wird
  • Ein neues Xbox Live Arcade-Blade wird eingebaut, wo XBLA-Spiele gespielt und heruntergeladen werden können
  • Es werden neue Minigames angeboten, die Flash-Spiele im Internet ähneln und nicht heruntergeladen werden müssen (Zugang mit dem XBLA-Blade)
  • Es gibt eine neue Bildschirmschoner-Einstellung im Design-Menü und eine Einstellung für Gamer Pictures im Marketplace-Blade
  • Neue Messenger-Funktionalität (inklusive Unterstützung für das neue Texteingabegerät)
  • XNA Game Launcher erhält verbesserte Funktionalität
  • Mehr Einstellungen für Zeit, Datum und Sprachen
  • Neue Möglichkeiten für Werbung im Gameplay
  • Xvid-Dateien können abgespielt werden
  • XBLA-Games können bewertet und als "Favoriten" eingeteilt werden
  • IPTV-Funktionalität wird eingebaut. Fernsehen kann direkt aufgenommen werden
  • Die Freundesliste kann nach Spiel sortiert werden
  • Clan-Support ermöglicht es, Clan-Spiele direkt vom Dashboard zu starten.
  • Freunde können in der Freundesliste in der Clan-Gruppierung eingeteilt werden.
  • Bessere Übersetzungen im Dashboard (Japanisch, Deutsch, Spanisch)
  • Im Speicher-Menü kann direkt mit der X-Taste gelöscht werden
  • Es ist möglich, die Notifikation beim Beenden eines Videodownloads auszuschalten.
  • Beim Beenden eines Downloads für Game-Inhalte muss die Meldung nicht gezeigt werden (Einstellung im Guide Blade)
  • Es geht weniger lang, um Videos, die noch nicht fertig heruntergeladen worden, zu starten.
  • Im Games-Blade wird eine Auswahl für Beta-Tests und MMO-Games eingebaut
  • Eine Suche wird im Marketplace eingebaut, womit man mittels Tastatur oder Eingabekonsole nach Spielenamen suchen kann
  • Man kann mittels Nachrichten von Publishern über neue Inhalte für Games informiert werden (optional)
  • Bild-in-Bild Funktion für DVDs und HD-DVDs
  • Bessere Unterstützung für USB-Tastaturen
  • Mehr Einstellungen für Voice Chat (Im Game und im Dashboard)
  • Bei der Eingabe eines Unlock-Codes im Marketplace kann das freigeschaltete Spiel direkt gestartet werden
  • Wenn zu wenig Speicherplatz auf dem Medium vorhanden ist, wird eine Warnung angezeigt. Wenn der momentane Download zu viel Speicher verwenden müsste, wird dies angezeigt und der nächstmögliche Download wird gestartet.
  • Designs können animiert sein und Sounds integrieren
  • Die Diashow läuft auf der Festplatte oder via Windows-PC rascher und hat neue Effekte
  • Die verbleibende Zeit wird bei jedem Download angezeigt

Die meisten Features in dieser Liste wären durchaus mögliche Kandidaten fürs Update, aber wenn die Funktionalität für das neue Texteingabegerät (Mini-Tastatur für den Controller) im Dashboard-Update eingebaut wird, müsste das Update vor dem Herbst erscheinen, denn das Gerät soll Anfang September erscheinen. Ob Xvid-Dateien unterstützt werden ist fragwürdig, denn es würde bestimmt einige Anbieter von Inhalten auf dem Video-Marktplatz aufregen, da sie momentane grosse Profite erzielen und Verluste einbüssen könnten.

Die IPTV-Funktioniltät spielt für viele Besitzer der Konsole bestimmt eine wichtige Rolle, denn bei einem guten Angebot lohnt es sich bestimmt, den Dienst als Ersatz fürs "normale" (Kabel/Satellit/Antenne) Fernsehen zu verwenden. Es wäre aber vorteilhaft, die 120GB-Festplatte dazu zu verwenden, denn 20GB kann man mit hochauflösenden TV-Sendungen und Filmen rasch füllen.

Kommentare anzeigen
Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News