Die Siedler 6: Neues zur Kampagne

von Henning Ohlsen (23. August 2007)

Der Lead Producer von Bluebyte, Benedikt Grindel, hat uns mit den neuesten Infos zu Die Siedler - Aufstieg eines Königreichs versorgt.

Die Singleplayer-Kampagne bestreitet ihr auf 16 verschiedenen Karten mit immer neuen Aufträgen. Auf jeder dieser Karten herrschen andere Klimabedingungen, die sich auf das Verhalten der Siedler auswirken. Friert der See im Winter zu, können eure Siedler dort nicht mehr fischen. Oder aber ihr seid gerade in der Wüste auf Nahrungssuche, findet dabei eine Herde Zebras, schickt ihr eure Jäger los, um sie für euch zu erlegen. Jetzt kann es passieren, dass andere Wüstentiere, beispielsweise ein Löwenrudel, in eure Siedlung einfällt und eure Bewohner reißt.

Vor jeder Mission wählt ihr einen von sechs Rittern aus, der euch helfen wird. Jeder von ihnen hat andere Spezialfähigkeiten, die ihr zu eurem Vorteil nutzt. Die richtige Wahl kann eine Mission schon einmal deutlich vereinfachen.

Die Entwickler des Spiels zeigen ein gutes Auge fürs Detail: Kommt der Fischer aus dem See, erfahrt ihr durch Heranzoomen genau, wie viele Fische er gefangen hat. Selbiges gilt auch für die Handelswagen, die ihr zu anderen Städten schicken könnt. Handelsrouten lassen sich unpraktischerweise nicht erstellen.

Die Siedler - Aufstieg eines Königreichs gilt auch weiterhin als Aufbau-Strategie-Spiel. Die Kämpfe sind für die Siedler nicht das Wichtigste, aber dennoch manchmal ein guter Weg, um sich einen Widersacher vom Hals zu schaffen.

Das Spiel erscheint bereits in diesem September für den PC.

Dieses Video zu Siedler - Königreich schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Die Siedler - Aufstieg eines Königreichs

Die Siedler-Serie



Die Siedler-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News