PES 2008 auf der GC: Erste spielbare Version

von Josef Dietl (23. August 2007)

Auf der Games Convention ist es der Öffentlichkeit das erste Mal möglich Pro Evolution Soccer 2008 selbst zu spielen. Damit sind die europäischen Gamer die ersten, die dank Konami und auf der Leipziger Spielemesse einen ernsthaften Blick auf das Spiel werfen können. Das niederländische Spielemagazin Game1.nl stellt dazu bereits ein erstes Video mit Argentinien gegen Portugal online.

Das erste, dass dem Zuschauer auffällt, ist die erheblich verbesserte Grafik. Schon in den Eröffnungsszenen des gezeigten Matches erkennt man den durch die höhere Auflösung deutlich gestiegenen Detailgrad und die gewachsene Tiefenschärfe. Die Gesichter der Spieler wirken deutlich realistischer, da die verschiedenen Gesichtszüge, Mund- und Augenbewegungen ausgeprägter als bei den Vorgängerversionen erscheinen. Insgesamt wirken die Abläufe dank flüssigerer Bewegungen authentischer als noch im Vorläufer Pro Evolution Soccer 6. Der zweite Blick geht auf den Rasen, bei dem der Weg weg von der grünen Masse und hin zur Darstellung der einzelnen Grashalme auffällt.

Augenscheinlich war man bei den Entwicklern auch bemüht, den Ablauf zwischen normaler Kamera und Szenenkamera, zum Beispiel beim Erhalt von Karten, flüssiger zu gestalten, indem schwarze Zwischenszenen wegfallen und stattdessen der Schiedsrichter schon in der normalen Kameraperspektive an seiner Tasche nästelt und bereits beginnt die Karte zu ziehen. Die Verwendung dreidimensionaler Zuschauer rundet das Gesamtbild ab und verstärkt die Lebendigkeit der Darstellung.

Beim Gameplay fällt nach nur wenigen Pässen auf, dass Konami bemüht war, eine Basis für ein schnelleres Direktspiel zu liefern. Damit geht aber auch einher, dass der Ball bei Annahmen und Dribblings vom Spieler weiter wegspringt. Es ist auch schwerer geworden, präzise Schüsse bei hohem Tempo anzubringen, da sogar Spieler wie Hernan Crespo damit Probleme zu scheinen haben. Um erfahrenen Gamern keine Möglichkeiten zu Solos über den halben Platz zu bieten, wurde das Spiel im Mittelfeld stärker verdichtet, so dass Ballverluste mit höherer Wahrscheinlichkeit in Kauf genommen werden müssen oder auf die Flügelpositionen ausgewichen werden muss.

Über den Umfang an Mannschaften kann noch keine Angabe gemacht werden, da es in der Version auf der Games Convention nur möglich ist, mit Argentinien, Portugal, Brasilien, Frankreich, Spanien und der Türkei zu spielen.

Ein Termin für eine Demoversion ist noch nicht bekannt, jedoch kann man sich das Video auf der Webseite von Game1.nl ansehen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pro Evolution Soccer 2008

Pro Evolution Soccer-Serie



Pro Evolution Soccer-Serie anzeigen

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Pro Evolution Soccer 2008

artinho10
84

Immer noch besser als FIFA

von gelöschter User 1

Alle Meinungen