Grind-House-Shooter: Erste Eindrücke von Wet

von Henning Ohlsen (24. August 2007)

Vivendi Games hat auf der Games Convention exklusiv eine erste kleine Demo von Wet gezeigt. Dieser Shooter wird im Grindhouse-Stil präsentiert, den Quentin Tarantino vor kurzem wieder bekannt gemacht hat. Die Story kommt vom Macher der Serie "24".

Ihr übernehmt die Kontrolle über die sexy Einzelkämpferin Ruby. Sie ist sehr athletisch und trainiert im Umgang mit mehreren Waffen zur selben Zeit. Im kurzen Intro seht ihr sie blutverschmiert in einer Badewanne liegend. Dann gings direkt in die Action: Ihr rutscht über Theken, sprintet seitlich an Wänden oder schlittert unter einem Tisch durch. Jede dieser akrobatischen Einlagen wird automatisch in slow-motion dargestellt. Alles ist in der Zeit langsamer; außer eure Feuerwaffen. Diese Effekte sollt ihr nutzen, um euch das Spiel zu vereinfachen. Ruby schießt selbst im Flug zielsicher auf zwei Ziele gleichzeitig.

In den Kämpfen wird nicht mit Blut gegeizt. Zusätzlich gibt es noch Special Attacks mit Rubys Schwert, die auch direkt aus dem Sprung gemacht werden können. Jeder Schwert-Kill und slow-mo-Einstellung bringt Bonuspunkte im Style, wie man das Level gemeistert hat. Die Belohnung fürs Töten und die krasse Gewaltdarstellung werden einen Release des Actionspiels in der Form, in der wir es gesehen haben, bei uns wohl unmöglich machen. Vivendi peilt eine Veröffentlichung im September 2008 auf Xbox 360 und PS3 an, die deutsche Version wird aber extrem entschäft werden müssen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Wet

Letzte Inhalte zum Spiel

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Star Wars Battlefront: So könnt ihr ab kommender Woche gratis spielen

Mit den Diensten EA Access und Origin Access hat Spielhersteller Electronic Arts (EA) zwei Dienste geschaffen, die euch (...) mehr

Weitere News